jeden-tag-ein-buch_arianebilleAn der Blogger-Aktion „Jeden Tag ein Buch“ habe ich schon beim ersten Mal mit 2 Büchern teilgenommen.

Ich finde, es ist ein tolles Event. Food-Blogger und auch Gastblogger rezensieren Bücher rund ums Kochen und Lebensmittel. Ins Leben gerufen hat die Aktion Arthurs Tochter.

Für mich hatte ich die Aktion dieses Mal eigentlich schon abgeschrieben. Absolut keine Zeit und ein wenig heulte ich schon deshalb. Aber wie es manchmal so läuft im Leben … da planste was und dann kommt alles anders und plötzlich haste noch Zeit übrig und widmest sie dieser genialen Sache.

Also, da war dann spontan die Zeit – aber – welches Buch denn jetzt bitte? Ich bin echt kurz vor knapp. Morgen läuft das Projekt schon aus. Hab ich in letzter Zeit was spektakulär tolles angeschafft an Büchern? Erst mal denke ich nein. Dann sehe ich 2 Bücher. Eines davon ist alles andere als neu in meinem Bestand. Es begleitet mich seit einigen Jahren schon. DU BUCH denke ich, DU sollst es sein – also werfe ich mich an das Buch  „GO DAIRY FREE“ ran.
DAS ANDERE, das sich in meinen Fokus rückte -eventuell schaffe ich es noch auch dazu etwas zu schreiben. Wir alle, inkl. mir – der Kochtrotzin werden sehen.

Zu meinem Background. Ich bin ja keine „normale Foodbloggerin“. Ich bin alles andere als das. Mein Schwerpunkt liegt auf „genussvollem Leben“ und das mit Nahrungsmittel-Intoleranzen und Lebensmittel-Allergien. Ich habe selbst mehr als genug davon.  So viele, dass ich immer wieder auf 4 Lebensmittel und auch mal auf 12 Lebensmittel beschränkt war und in guten Phasen dann die Auswahl an etwa 30 Lebensmittel hatte. Die Betonung liegt auf hatte. Heute geht es mir bedeutend besser. Aber was es damit auf sich hat, das schreibe ich besser separat auf.

Also schreibe ich jetzt für Euch  über das Buch:
GO DAIRY FREE von Alisa Marie Fleming. 

jeden-tag-ein-buch-go-dairy-free-1

Dieses unscheinbare und nur in englisch erhältliche Buch hat mir über soooo viele Jahre hinweg geholfen und mein Leben extrem bereichert und tut es noch. Ich wundere mich gerade echt – beim Fotografieren des Buchs – warum es noch so gut erhalten ist. Wurde es ja über Jahre hinweg malträtiert.

Oh, nicht dass das Buch nur in englischer Sprache erhältlich ist, es kommt noch dazu, es beinhaltet kein einziges Foto. OH WEH, bin ich hier richtig bei der Aktion mit diesem Buch??? Ja, bin ich. Auf jeden Fall.

Warum? 
Einfach, das Buch bringt Dir auf eine sehr selbstverständliche Art und Weise Alternativen zur bislang herkömmlichen milchhaltigen Ernährungsweise nahe. Die Formulierungen sind easy und nehmen einem die Angst vor Neuem. Diese Angst hat man ja nun mal. Egal ob man sich selbst für eine derartige Ernährung entscheidet oder man per „Diagnose“ dazu gezwungen wird.

Ich weiß noch, als das Buch ankam und ich das erste Mal darin blätterte … Hanfmilch??? Käse ohne Milch??? Rezepte zu French-Toast ohne Eier???
Es gab so viele Fragezeichen für mich.

jeden-tag-ein-buch-go-dairy-free-1-2
Das Buch „GO DAIRY FREE“  hat mir nicht nur vieles erklärt, sondern mir auch meine Angst vor meiner Kasein- und Laktose-Intoleranz genommen.

Eier gingen ja auch lange gar nicht mehr bei mir? Ok, keine Eier dachte ich – und Nu? Aber auch dafür fand ich Lösungen in diesem Buch. Diese merkwürdiges „NoEgg“-ChProdukt  und andere merkwürdige chemische Ei-Ersatz-Lösungen kamen für mich aufgrund anderer Allergien und meiner Einstellung zu Lebensmitteln eh nicht in Frage.
Go DAIRY FREE hat mir da ganz andere Seiten gezeigt, vor allem Natürliche.

jeden-tag-ein-buch-go-dairy-free-1-3

„GO DAIRY FREE“  beinhaltet so viel Hintergrund-Informationen, Rezepte, Anleitungen, Tipps, auch wie man im Restaurant gut zurecht kommt,etc. dass ich das Buch allen Menschen empfehle, die Milch- und Eifrei leben müssen oder wollen.

Ich bin der Meinung: Wer an Ernährung , vor allem an milchfreien Alternativen und einfach herzustellenden Produkten interessiert ist, sollte dieses Buch lesen.

LOVE IT!

Das Buch gibt es bei Amazon für knapp 15 Euro zu kaufen.
Wenn Ihr über diesen Link einkauft, tut Ihr mir und meinem Blog etwas gutes. Ich bekomme nämlich ein paar Cent von Eurem Einkauf ab.

DIESEN BEITRAG TEILEN