Rezeptfilter: keine Auswahl

Themenspecial – allegeriearme Rezepte für Kinder – bitte sagt mir Eure Meinung

umfrage-Februar-2015-kindermonat

Hallo Ihr lieben Leserinnen und Leser,

das Thema „Kinder und allergiearme Rezepte“ spuckt schon länger in meinem Kopf herum. Wenn Ihr Interesse und Bedarf habt, würde ich den Februar zum „Kids-Monat“ machen und Euch gerne einige allergiearme Rezepte für Kinder hier im Blog zeigen.

Hierzu interessiert mich Eure Meinung und vor allem auch Euer Bedürfnis. Was fehlt Euch an Rezepten, was mögen Eure Kinder gerne, was sind die Einschränkungen Eurer Kinder? Wäre ganz super, wenn Ihr mir das als Kommentar schreiben könntet. Wenn Ihr möchtet auch sehr gerne wie alt die Kinder sind. Je mehr ich weiß über Eure Wünsche, desto besser kann ich darauf eingehen. 🙂
Ich denke an histaminarme, fructosearme, laktosefreie, caseinfreie, nussfreie, etc. Gerichte. Ich denke an Gerichte, die Kinder lieben, aber in der herkömmlichen Form nicht mehr essen dürfen aufgrund der vorhandenen Einschränkungen. Klar dürfen Pizza, Spaghetti Bolognese nicht fehlen und dafür würde ich auch Rezepte schreiben.

So, jetzt bin ich gespannt, was Ihr zu meinem Vorschlag sagt und welche Rezepte für welche Einschränkungen Ihr Euch wünscht.

PS: Für diese Aktion erhalte ich tatkräftige Unterstützung von meiner Freundin Jenny und Ihren 3 Kids. In Ihrer Familie gibt es (leider) auch etliche Nahrungsmittel-Intoleranzen und Allergien. Die Drei werden meine Jury sein und über Top oder Flop entscheiden!

Da schon eine Menge zusammenkommt, schreibe ich hier schon mal eine Liste mit den Einschränkungen (alles einkopiert aus den Kommentaren Facebook und Co. ):

  • Glutenfrei und ohne Nüsse
  • bekannte Allergie Hühnereiweiß,Erdnuss!!!inkl.derer- Kreuzungen> Hülsenfrüchte, Fenchel, Soja! ,Fisch ,Nüsse,Kürbis Nektarinen, Unverträglichkeiten> Kuhmilcheiweiß, Weizen,Gluten
  • Bei uns hat die 5- jährige wie gesagt mit der Milch Probleme und dann noch mit Zitrusfrüchten
  • Mein Sohn hat Zöliakie und FM. Er liebt Vanillejoghurt, selbst die zückerärmsten haben noch so viel, dass ich ihn immer einschränken muss. So ein Joghurtrezept wäre für ihn das Größte.
  • fructosearm für den Freund meines Sohnes… bei uns bin GSD nur ich glutenfrei
  • kein soja, kein seitan, kein knoblauch (ergo auch kein bärlauch), kein frischer koriander, keine laktose, kein quinoa, gemüse grundsätzlich nur gekocht (keine rohkost egal was), obst nur beeren (da die blaubeeren ausgeschlossen, die innen grün sind, selbstredend keine erdbeeren, cranberries gehen komischerweise nur getrocknet, nicht frisch), keine nüsse (also nur erdnüsse), keine samen, zucker nur in kleinsten mengen, keine fertigprodukte (ausnahme filoteig), nichts fermentiertes. 
  • Super Idee! Glutenfrei, eifrei, caseinfrei und keine Senfkörner ist bei meiner Tochter angesagt.
  • Für meine Tochter, die viele Allergien hat (Nuss, Ei, Milch,Käse, Soja)
  • Das ist die Situation unseres Sohnes…: Lebensmittelallergien auf alle Getreide außer Buchweizen und Reis, sämtliche Baumnüsse, Tomate, Paprika – auch als Gewürz, Chili, Curry, Kurkuma, Sellerie – auch als Gewürz, Erdnuss, Hülsenfrüchte wie Linsen.., Soja, Sesam, Kartoffeln inkl. Kartoffelstärke, Mais inkl. Maisstärke, alle Ölsaaten, Honig. Tabu sind außerdem alle Obstsorten außer Erdbeeren und Himbeeren und viele Gemüsesorten wie Karotten, Gurke …
    Hinzu kommt eine starke Laktoseintoleranz …
  • Ei-, gluten- und milchfrei wäre toll
  • Wir haben Zöli, FI und HI im Programm!
  • glutenfrei
  • Meine süßen sind 6 u 4 Jahre alt und seit nem halben Jahr müssen sie auf einiges verzichten wg li, fi, hit und Unverträglichkeit auf Weizen. Bei mir kommt noch glutensensivität dazu, damits nicht langweilig wird
  • für meinen Sohn (3 Jahre alt) bitte etwas das kaseinfrei ist, ohne Soja, keine Nüsse und Schalenfrüchte (auch keine Spuren :-(). Gerne auch mal was Süsses oder Yoghurt da er zum Glück sehr gerne Gemüse und Co isst
  • tolle Idee – bin immer auf der Suche nach veganen Ideen für kleine mäkelige Gemüseverweigerer
  • Super Idee! Kuhmilcheiweiß und soja unverträglichkeit bekannt, vermute aber noch Weizen
  • Bei Kuhmilcheiweiß und Soja wäre ich mit dabei.  Meine Kids sind 3 und 5 und was essbares zu finden, was denen dann auch noch schmeckt ist im Moment nicht so einfach
  • Da wären alle Milchprodukte zu nennen…. wirklich alle. Nüsse außer Cashews. Weizenprodukte und ganz heftig …. alles mit Zucker. Honig und Agavensirup geht dagegen einigermaßen. Bei Schokolade sind wir nicht sicher, ob es an dem Zucker oder dem Kakaoanteil darin liegt, dass sie mit Ausschlag reagiert. Zitrusfrüchte gehen nicht und Tomaten auch nicht. Gemüse isst die 2 1/2-Jährige nicht unbedingt gerne, da bleibt also nicht mehr sehr viel.
  • Also ich selber bin von HIT betroffen und sollte aber ,wenn es geht, für 2 Kinder, 11 &12, mitkochen. Nicht immer einfach
  • Mein Junior darf keine Milchprodukte, kein Soja, keine Mandeln, kein Knoblauch, kein Gluten, allerdings auch kein Buchweizenmehl und kein Amaranth.
  • Unser Problem ist Milch. Und alles was neu und unbekannt ist.
  • Komplett milchfrei und histaminarm. Rindfleisch geht auch nicht. Ganz wichtig: kein Weizen, null Hefe und Soja. DANKE!!!
  • histaminarm
  • Hier auch sojafrei. Und am besten mit püriertem Gemuese, das man untermogeln kann
  • Ja unsere tochter hat Zöljaki was ohne Fleisch.. finde das eine klasse idee
  • Milcheiweiß, Nüsse, Ei,
  • ….ich seh’s kommen, der nächste Monat wird gut , weltbeste idee… wir würden uns getreidefrei, milchfrei ohne Mais und Nüsse wünschen , keine Äpfel und keine Ananas, ach ja und no Lupine, ansonsten darfst Du Dich wirklich völlig frei austoben , wir sind gespannt
  • Oe, wenn ich die Beiträge lese…
    Scheint mir schier unmöglich alles unter einen Hut zu bekommen 
    Vielleicht sind ja einzelne Rezepte möglich bei denen mal die eine, dann die andere Bitte berücksichtigt wird?!
    Die Idee ist trotzdem mega, da würden Dir bestimmt viele dankbar sein!!!
    Meine Tochter reagiert allergisch auf MILCH ( alles, sowohl MILCHEIWEISS als auch Laktose),
    EI ( egal welcher Herkunft),
    sämtliche NÜSSE und zusätzlich ERDNÜSSE,
    ÄPFEL,
    KARTOFFELN,
    SOJA,
    WEIZEN ( Weizenverwandte geht aber),
    Zitrone,
    Erdbeeren,
    Schweinefleisch,
    Hühnchen.
    Gerne auch Fleischfrei und Zuckerarm. Süßes ist nicht nötig, außer Joghurt. Lieber wäre mir was für warmes Mittagessen oder Brotbelag ( für die Schule) 
    Das wäre toll
  • Wunderbare Idee! Nussfrei, dafür sehr gern mit Fleisch. Und dann bin ich auch sehr an Aufstriche interessiert, aber eben ohne Nüsse.
  • Folgende Unverträglichkeiten gibt es bei uns (wir ernähren uns mittlerweile vegan):
    – Gluten
    – Milch und Milchprodukte (egal von welchem Tier, auch Lactalbumin und Lactoglobulin)
    – Ei
    – Paprika, Tomate
    – Ananas
    – Mandeln, Walnüsse, Cashews, Erdnüsse, Leinsamen, Paranüsse, Kokos
  • Aufstriche herzhaft und süß
  • glutenfrei
  • Aufstriche
  • glutenfrei, anspruchsvolle Teenager
  • Aufstriche
  • meine große hat zölliakie und würde sich über berliner/krapfen mit marmelade riesig freuen.
    oder auch gern schmalzkuchen, die heißen bei uns mutzen.
    ganz lieben dank für deine mühe.
  • nochmal Aufstriche
  • Für meine Tochter, die viele Allergien hat (Nuss, Ei, Milch,Käse, Soja) werde ich bei Dir oft fündig und es ist so verträglich für uns alle
  • Folgende Unverträglichkeiten gibt es bei uns (wir ernähren uns mittlerweile vegan):
    – Gluten
    – Milch und Milchprodukte (egal von welchem Tier, auch Lactalbumin und Lactoglobulin)
    – Ei
    – Paprika, Tomate
    – Ananas
    – Mandeln, Walnüsse, Cashews, Erdnüsse, Leinsamen, Paranüsse, Kokos
    Besonders interessieren würde mich ein schöner Tomatensoßen-Ersatz für eine Kinder-Pizza (am besten rötlich).
    Die übliche Alternative Paprika ist ja leider nicht möglich.
  • Bei uns steht Gluten- und Milchfrei im Vordergrund. Fruktose sollte auch reduziert sein. Neuerdings isst mein Sohn (13 Jahre) vegetarisch – “ich will keine Tiere mehr essen”.-finde ich super, mal sehn wie lange der Vorsatz hält. Brotaufstriche, Kochalternativen zu Fleisch wären auch toll.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

26 Kommentare

  1. Sylke 25. Juli 2016 um 11:21 Uhr - Antworten

    Ich reihe mich spontan mal mit ein .Mein Sohn 5 hat eine Allergie gegen Weizen,Kasein und Doldengewächse. Tomate,Möhre und Apfel bringen auch Unruhe in den Darm. Zur Zeit lebt er von Roggenbrot,Reis und was ich noch so finde und vertragen wird.Würde mich freuen hier eine abwechslungsreiche Zusammenstellung zu finden und er wieder Spaß und vor allem Appetit für das essen findet ….vielen Dank lg Sylke

    • Kochtrotz 25. Juli 2016 um 12:08 Uhr - Antworten

      Hallo liebe Sylke, die Aktion ist leider schon ganz alt und gelaufen. Dein Sohn ist zwar ganz schön eingeschränkt im Moment, doch zum einen gibt es noch jede Menge Lebensmittel die gehen und zum anderen legt es sich ja bei Kindern ganz oft wieder. Gerade jetzt im Sommer haben wir so viele tolle Beeren, Früchte, frische Gemüse in so breiter Auswahl und alles mögliche. Verträgt er denn Dinkel? Das würde ja schon mal das Brot- und Kleingebäcksortiment erweitern. Lieben Gruß und alles Gute euch.

  2. Miri Ist Hier 7. Februar 2015 um 16:11 Uhr - Antworten

    Dann reihe ich mich mal mit ein 🙂 Habe eine Tochter zuhause die sich kaum mehr traut irgendwas zu probieren weil ständig neue Unverträglichkeiten dazukommen. Mittlerweile sind wir bei: Gluten, Fructose, Lactose, Milcheiweiß und Histamin und da extrem! Zur Zeit haben wir nichtmal ein brot das ihr schmeckt und das sie verträgt…. Kannst du helfen?

    • Kochtrotz 8. Februar 2015 um 11:33 Uhr - Antworten

      Ohhh jeeeee, kann sie Hefe? LG Steffi

      • Miriam 8. Februar 2015 um 11:40 Uhr - Antworten

        Nein Hefe geht auch nicht

  3. Anke 31. Januar 2015 um 19:01 Uhr - Antworten

    Hallo Steffi, Super Sache für Kinder mal was zu machen. Bin grad am Überlegen, was wir früher so alles gern gegessen haben. Von Spaghetti Bololgnese über Schnitzel mit Pommes bis … Die Liste könnte länger werden. Was Kinder gar nicht mögen ist zB. Spinat. Alles Gemüse müsste so gestaltet werden, dass Kinder es auch wirklich gerne essen. Einschließlich der Gewürze. Salate gehen auch aber nur mit Essig – Öl. Laß Dir was Schönes einfallen, was Kinder auch wirklich gerne essen. Von Süß bis Gemüsig. Bis auf Fisch wird bei uns alles mehr oder minder gern gegessen. Ich würde mich über ein paar Rezepte für Kinder freuen, die ich dann evtl. auch weitergeben kann. Ich kenne mehrere Kinder mit Weizenunverträglcihkeit, Zöliakie, Laktoseintoleranz, Problemen mit Nüssen und noch einigen Einschränkungen mehr. Wenn Du den Februar zum „Kindermonat“ in Deinem Blog machen möchtest, ich finde es gut. Rindfleisch darf auch nicht fehlen. Ich freu mich auf all die Rezepte, die Dir für betroffene Kinder so für nächsten Monat einfallen. Du kannst uns gerne auch Gemüse – Rezepte geben. Vor allem die Portionsgrößen würde ich mir kindgerecht wünschen. Gilt da die Handvoll Faustregel? Jetzt wünsche ich Dir viel Spaß beim kreieren. Und drück die Daumen, daß das auch klappt.
    Liebe Grüße Anke

    • Kochtrotz 6. Februar 2015 um 3:26 Uhr - Antworten

      Danke Anke, es sind schon ganz viele Wünsche zusammengekommen. Das wird noch lustig hier im Februar. 😉 Lieben Gruß Steffi

  4. Nele Ziegler 30. Januar 2015 um 18:38 Uhr - Antworten

    Liebe Steffi,
    sorry wegen der Rechtschreibfehler.
    Ich bin 18 Jahre alt und wohne alleine. Ich bin Gluten- und Fructoseintollerant und lebe vegan (Eier gehen aber 😉 ). Wenn dir da was einfällt wäre ich überglücklich. Ach es gibt auch keinen Ofen bei mir und natürlich nicht viel Platz weil ich in einer Studentenwohnheimbude wohne 😉 Heißt mini Küche
    vielleicht fällt dir da was kreatives ein.
    Ach dein Muffin Grundrezept ist der Hammer!!!
    Liebe Grüße
    Deine Nele

    • Kochtrotz 6. Februar 2015 um 3:24 Uhr - Antworten

      Hallo Nele, na da findet sich auf jeden Fall was für Dich. Lieben Gruß Steffi

  5. Anonymous 30. Januar 2015 um 14:49 Uhr - Antworten

    Oh, das ist genau das was ich brauche!
    FRÜHSTÜCKSIDEEN für zwei Zöliakie-Kinder ( 9 und 11J., die Große darf auch keine Lactose und Fructose, verträgt aber Bananen ).
    Ich will endlich weg von diesem schrecklichen abgepackten glutenfreien Fertigtoastbrot! Es ist teuer, voller Zucker und Fett, schmeckt nach Pappe und hat null Nährwert. Die Kinder sollen lernen, sich trotz und mit ihren Einschränkungen gesund, vollwertig, frisch und abwechslungsreich zu ernähren.
    Etwas mit Joghurt und Früchten + Ballaststoffen wäre toll. Trockenfrüchte jeder Art finden sie aber eklig. Und Müsli in Form ganzer Körner geht auch gar nicht. Ständig Cornflakes will ich nicht…
    Und zum Abendessen etwas herzhaftes ohne diese „(Pseudo)Getreide-Fixierung“, also eher Rohkost. Aber eben so, dass Kinder es auch essen wollen!!!
    Gurke und Tomaten werden nicht gegessen. Kohlrabi, Paprika und Möhren sind beliebt.
    Es ist soooo schwierig und nervenaufreibend!
    Es wäre toll, im nächsten Monat bei Dir Inspiration zu finden!

    • Kochtrotz 6. Februar 2015 um 3:23 Uhr - Antworten

      Frühstück wird notiert 🙂 Toastbrot hab ich schon eins im Blog stehen.
      Hast Du mein Müsli gesehen? Das ist fructosearm, ist allerdings zu kaufen.
      Die Pizza, das erste Kids-Rezept, ist das was für Euch?

  6. Cordula 28. Januar 2015 um 22:29 Uhr - Antworten

    Hallo Steffi,
    super Idee und große Herausforderung. Bei uns steht Gluten- und Milchfrei im Vordergrund. Fruktose sollte auch reduziert sein. Neuerdings isst mein Sohn (13 Jahre) vegetarisch – „ich will keine Tiere mehr essen“.-finde ich super, mal sehn wie lange der Vorsatz hält. Brotaufstriche, Kochalternativen zu Fleisch wären auch toll. Ich finde deinen Blog eine schöne Fundgrube für Rezeptideen. Weiter so :-)))
    LG, Cordula

    • Kochtrotz 29. Januar 2015 um 2:27 Uhr - Antworten

      HI Cordula, wir werden uns bemühen. Ich bin gerade froh, dass meine Kids-Jury 10 – 17 Jahre alt ist 😉 Lieben Gruß Steffi

  7. Anonymous 28. Januar 2015 um 12:37 Uhr - Antworten

    Hallo Steffi,
    ich bin wirklich dankbar für die vielen Anregungen, die in Deinem Blog zu finden sind!

    Folgende Unverträglichkeiten gibt es bei uns (wir ernähren uns mittlerweile vegan):
    – Gluten
    – Milch und Milchprodukte (egal von welchem Tier, auch Lactalbumin und Lactoglobulin)
    – Ei
    – Paprika, Tomate
    – Ananas
    – Mandeln, Walnüsse, Cashews, Erdnüsse, Leinsamen, Paranüsse, Kokos

    Besonders interessieren würde mich ein schöner Tomatensoßen-Ersatz für eine Kinder-Pizza (am besten rötlich).
    Die übliche Alternative Paprika ist ja leider nicht möglich.

    Herzlichen Dank! Beste Grüße!

  8. Nicole 27. Januar 2015 um 23:19 Uhr - Antworten

    Ich finde die Idee auch super. Unsere Kleine ist fast 17 Monate alt und bisher haben wir nur gemerkt das sie Milch wohl nicht gut verträgt und scheinbar auch Himbeeren nicht. Sie hatte mal Nesselfieber und wir wissen nicht genau woher es kam, daher sind wir über Aalergiearme Rezepte sehr dankbar. Ich selbst habe LI und vertrage Ananas nicht und mein Mann verträgt manche Nüsse und Birnen nicht.

  9. Peißl Manuela 27. Januar 2015 um 21:45 Uhr - Antworten

    Hallo Steffi,
    „Zitat“ wow Mom, Alter is ja voll genial“ …meine Zölli-Schecke…. Ich freu mich immer über deine Rezepte und Anregungen, Du hast ja gar keine Ahnung, wie sehr Du unser leben vereinfacht hast. Hatte Dank Dir und Trudel schon ewig kein gezicke mehr wegen dem essen. Du bist einfach KLASSE!!! Dankeschön!

    • Kochtrotz 29. Januar 2015 um 2:21 Uhr - Antworten

      Zitat zurück: Finde ich ja auch super mega!
      hört sich nach Teenager an 🙂 hey, ich freu mich <3

  10. Anonymous 27. Januar 2015 um 21:29 Uhr - Antworten

    Huhuuuu,
    Also ich finde deine Idee super,zumal ich mit Kindern arbeite,wo viele Kinder unter den unterschiedlichsten Allergien leiden.
    Daher finde ich es super wichtig,Rezepte und Anhaltspunkte zu bekommen,um den Eltern neue Aspekte,Ratschläge,Tipps und Ideen mit auf den Weg geben zu können.

    Vielen lieben Dank dafür

    • Kochtrotz 29. Januar 2015 um 2:20 Uhr - Antworten

      HI, dann schreib mir doch mal die Wünsche der Kinder!

  11. karinkonrad 27. Januar 2015 um 21:19 Uhr - Antworten

    Hallo Steffi
    wirklich eine großartige Idee, ich bin immer auf der Suche nach Rezepten für allergenfreie Speisen für Kinder. Ich koche jeden Tag für 40 Kinder und habe einige Allergenkinder. Ich würde mich über deine Ideen und tolle Rezepte riesig freuen.
    gruss Karin

    • Kochtrotz 29. Januar 2015 um 2:20 Uhr - Antworten

      Na, da könntest Du mir ja am ehesten die Wünsche der Kinder schildern oder?

  12. Conny 27. Januar 2015 um 21:09 Uhr - Antworten

    Liebe Steffi, Deine Idee finde ich klasse! Für meine Tochter, die viele Allergien hat (Nuss, Ei, Milch,Käse, Soja) werde ich bei Dir oft fündig und es ist so verträglich für uns alle! Es wäre wirklich toll, wenn Du einen Special Monat daraus machen könntest. Ich freue mich auf Deine Ideen, deine Kreativität und tolle Rezepte! Toll, toll, toll!!!!

    • Kochtrotz 29. Januar 2015 um 2:19 Uhr - Antworten

      Hallo Conny, es häufen sie eh schon Nuss, Ei, Milch Käse und Soja …. kann also was werden <3 alles Liebe, Steffi

  13. claudia 27. Januar 2015 um 20:58 Uhr - Antworten

    hallo steffi
    super sache.
    meine große hat zölliakie und würde sich über berliner/krapfen mit marmelade riesig freuen.
    oder auch gern schmalzkuchen, die heißen bei uns mutzen.
    ganz lieben dank für deine mühe.
    mach weiter so.
    gruss claudia

    • Kochtrotz 29. Januar 2015 um 2:18 Uhr - Antworten

      Hallo Claudia, mal schauen ob wir das innerhalb des Februars bewältigt bekommen <3 lieben Gruß, Steffi

Willkommen bei KochTrotz

KochTrotz ist ein Foodblog und ein Reiseblog der sich an Allergiker, Menschen mit Nahrungsmittel-Intoleranzen und alle richtet, die Spaß an Ernährung und am Selbermachen haben. Weiterhin gibt es einen großen Bereich mit Reise- und Restaurantbesuchen. Reisen und Genuss trotz Einschränkungen ist mein Credo.

Kontaktdaten

KochTrotz - Genuss trotz Einschränkungen
Stefanie Grauer-Stojanovic
E-Mail: info@KochTrotz.de
Web: https://www.kochtrotz.de