Was für ein Abenteuer! Auf der cake it – Kreativ in Stuttgart, hatte ich meinen ersten eigenen KochTrotz-Messestand. Auf der Fahrt nach Stuttgart hatte ich echt Sorge, dass ich wichtige Dinge vergessen hatte einzupacken. Aber diese Sorge war echt unbegründet, ich hatte mich gut vorbereitet und es fehlte nichts wie sich dann herausstellte!

So ein erster eigener Messestand ist schon eine enorme Herausforderung. Also mir ging die Düse wie man so sagt 😉

Angekommen an der Messe, mussten wir erst einmal unseren Stand aufbauen. Also fuhr ich mit meinem gemieteten Mini-Van auf die Galerie der Messehalle und musste um all diese Luftballon-Torten herum rangieren. Ich sag’s euch, es war Zentimeterarbeit und da ging mir dann erst mal so richtig die Düse. 😉

Natürlich haben wir nicht alles ganz so angetroffen, wie es geplant war. Ich denke aber, das ist fast normal bei Messen. Jedenfalls kenne ich das nicht anders. Ich habe in meinen jungen Jahren viel als Messehostess gejobbt. Da lief selten alles perfekt. Also musste Pragmatismus her und da bin ich gut drin. Dadurch, dass ich viele Events selbst organisiere, weiß ich heute auch ganz gut, wo die kritischen Punkte liegen und kann vorsorgen. Was ich auch tat 😉

Ich kann euch aber auch direkt sagen, dass ohne ein super Team eh nix geht. Und – das hatte ich bei! Jenny kennt ihr ja schon. Mit Jenny habe ich mein zweites Buch geschrieben. Wir beide verstehen uns blind, sind beste Freundinnen und vertrauen uns. Genau genial für solche Events und übrigens auch sonst so im Leben 😉 Genilson, ist mein permanenter Mitarbeiter und neben Neko der KochTrotz-Assistent. Genilson weiß genau wo er anpacken muss, wo gerade was fehlt und was als nächstes getan werden muss. Für Genilson war die cake it die erste Messe überhaupt in seinem Leben. Hat man aber überhaupt und gar nicht bemerkt. Wir drei sind ein perfektes Team und das haben wir auf dieser Messe auch erlebt.

Wir hatten neben all dem Streß sehr viel Spass! Unser Stand war nämlich vom ersten Tag ab super gut besucht und teils wussten wir gar nicht wie wir den Ansturm bewältigen. Aber immer mit der Ruhe und eins nach dem anderen, dann klappt das schon. Den Abend haben wir täglich beim Italiener gegenüber vom Hotel mit einem Gläschen Vino und leckerem Essen ausklingen lassen. Super!

Ich selbst habe von den 4 Messen die zeitgleich stattfanden überhaupt nichts gesehen. Ich kam einmal 3 Stände weiter, das war’s. Ist aber nicht schlimm. Das kann ich vielleicht im kommenden Jahr nachholen.

Am ersten Tag, das war der Donnerstag, 17.11.2016 haben wir uns erst einrichten müssen und gebacken, gebacken, gebacken was da Zeug hielt. Zum einen hatten wir die Workshops vorzubereiten, die täglich zweimal stattfanden und unsere tollen Kuchen wollten ja auch verköstigt werden. In den Workshops habe ich Monster Cupcakes und Knuspererde Tannenbäume gemacht. Natürlich alles glutenfrei. In der Verkostung hatten wir selbst gebackenen weißen Schokoladenkuchen, Schokoladen-Brownies und Schokoladen-Rührkuchen. Alle mit den tollen Produkten von Becks cocoa und der hellen glutenfreien Mehlmischung von 3 PAULY gebacken. An dieser Stelle noch einmal meinen herzlichsten Dank an beide Unternehmen für die geniale Unterstützung.

Einige Produkte von 3 PAULY hatten wir auch in der Verkostung und sie kamen wirklich sehr gut bei den Besuchern an. Wie man sehen kann, kamen sie auch bei den kleinsten Besuchern sehr gut an. Während ich mit der Mama Alexandra plauderte, hat es sich ihre Tochter Jenny schmecken lassen 😉

Die vier Tage vergingen wie im Flug! Kaum da schon wieder weg und wir waren alle drei etwas bedröppelt als die Messe am Sonntag zu Ende war.

Für mich war es sehr schön, die/den ein oder anderen von euch einmal persönlich kennenzulernen und ein paar Worte zu wechseln. Das ist ja der große Nachteil an der digitalen Welt, am Blog und den sozialen Medien. Man kennt sich teils Jahre und hat sich aber nie persönlich getroffen.

Also ich kann sagen, ich würde es wieder tun! Die Messe war klasse, unser Stand auch, die Workshops sowieso und alles hat uns dreien und mir im Speziellen mir viel Freude bereitet. ♥ Ich bedanke mich auch beim Team der Messe Stuttgart. Es war ein toller Kontakt und eine gute Betreuung während der Messe.

Ich verabschiede mich mit ein paar Tortenkunstwerken und bin gespannt, was die Messe- und Eventwelt noch so bringt in Zukunft 😉

Werbung und Kooperation:
An dieser Stelle bedanke ich mich bei erneut 3 PAULY und Becks cocoa für die freundliche Unterstützung dieses Projektes. Dieser Beitrag ist in Kooperation mit der Messe Stuttgart entstanden.

DIESEN BEITRAG TEILEN