SUCHEN
Generic filters

Oft gesucht: WeihnachtenKürbisPlätzchenHerbstglutenfrei

Mein Erfahrungsbericht zu Pentatop: ein Antiallergikum für Nahrungsmittelallergien

WERBUNG
Erfahrungsbericht Pentatop Antiallergikum für Nahrungsmittelallergien

Ihr wisst ja, ich habe nach wie vor einige Nahrungsmittelallergien. Kein Vergleich zu früher. Mein Stärkegrad der Nahrungsmittelallergien ist nicht immer gleich, vor allem bei der Sojaallergie nicht. Jetzt habe ich über Wochen das Antiallergikum Pentatop von Pädia getestet und kann sagen, es hilft mir sehr gut. Hier schreibe ich euch meinen Erfahrungsbericht und erkläre, wie ich Pentatop anwende. Zunächst aber einige Fakten. Eins ist mir noch wichtig zu sagen: Das ist mein persönlicher Erfahrungsbericht mit Pentatop. Ich bin keine Ärztin, nur Ernährungsberaterin, das wisst ihr ja.

Was ist Pentatop und wie wirkt es?

Wie oben schon geschrieben, Pentatop ist ein Antiallergikum, aber speziell für Nahrungsmittelallergien entwickelt worden. Der Wirkstoff ist Natriumcromoglicat und wirkt bei oraler Einnahme. Natriumcromoglicat wirkt vorbeugend. Das bedeutet, man wendet Pentatop nicht im Akutfall, sondern prophylaktisch an, also bereits einige Zeit im Vorfeld. Dazu schreibe ich weiter unten noch mehr. Der Wirkstoff Natriumcromoglicat ist ein sogenannter Mastzellenstabilisator und verhindert die Ausschüttung von allergievermittelnden Botenstoffen, z. B. Histamin, aus der Mastzelle. Dadurch kann Pentatop dabei helfen, Beschwerden aufgrund einer Nahrungsmittelallergie, wie z. B. Verdauungsprobleme, Bauchschmerzen und Übelkeit, zu reduzieren oder ganz zu vermeiden. Pentatop kann zudem vorbeugend bei Kribbeln und Juckreiz im Mund- und Rachenraum oder ähnlichen lokalen Beschwerden im Mund eingesetzt werden. Das ist jetzt die Kurzform, wie Pentatop funktioniert.

Ist die Wirkung eingetreten, kann man die Dosis auf das Maß verringern. bei dem keine Beschwerden auftreten. Pentatop ist somit zur dauerhaften Einnahme geeignet. Das ist sicher besonders, denn nicht alle Antiallergika sind für die dauerhafte Einnahme bestimmt.

Pentatop wird als Kapseln mit 100 mg in zwei Packungsgrößen (50 Stück und 100 Stück) und als Granulat mit 200 mg zum Auflösen in Wasser angeboten. Lest auch gerne auf der Produkthomepage www.pentatop.info nach. Dort findet ihr auch den Beipackzettel.

Pentatop Antiallergikum für Nahrungsmittelallergien

Meine persönlichen Erfahrungen mit Pentatop

Meine Ausgangssituation

Ich habe mich für Pentatop entschieden, da ich in einer länger andauernden Lebenssituation steckte, in der ich mein Essen nicht immer selbst zubereiten und vor allem nicht kontrollieren konnte oder wollte. Einige von euch wissen, dass ich seit Monaten zwischen Berlin und Süddeutschland gependelt bin. Mein Vater war schwer krank und ich war auf Wohnungssuche in der Region meiner Eltern. Das bedeutet, du isst oft unterwegs, kannst und willst auch nicht immer alles selbst zubereiten und mitnehmen. Gekauftes Essen birgt Gefahren, das wissen wir alle. Ich hatte teils nicht die Möglichkeit, immer alle Zutaten meines unterwegs gekauften oder bestellten Essens zu kontrollieren. Und: ich hatte auch einfach nicht immer die Muße dazu. Das kennt ihr vermutlich selbst sehr gut. Es gibt Situationen, in denen ist man einfach „drüber“. Da geht man in den Laden und kauft sich einfach was Fertiges oder bestellt sich was.

Hinzu kommt bei mir jedes Jahr: neigt sich der Winter dem Ende zu, bin ich, mein Körper und mein Organismus sehr sensibel. Gerade meine Nahrungsmittelallergien werden mit dem beginnenden Frühling getriggert. Meine gesamte Lebenssituation war der Sache nicht wirklich dienlich. Wichtig zu sagen ist mir: Ich habe heute keine lebensbedrohlichen Allergien mehr. Das war auch schon einmal anders, das wisst ihr teils. Meine aktuellen Nahrungsmittelallergien sind alle in einem für mich händelbaren Maße. Ich wollte aber vorsorgen, falls ich doch mal was im Essen erwische, auf das ich allergisch reagiere.

Pentatop wirkte bei mir nach circa 10 Tagen und ich kann es genau nachvollziehen

In dieser Situation habe ich Pentatop ausprobiert. Erst war ich erstaunt, dass man das Antiallergikum einige Zeit einnehmen soll, bis die Wirkung eintritt. Danach geht man auf eine dauerhafte Dosis über, die man bei Bedarf auch reduzieren kann. Oben im Text habe ich erklärt, warum dem so ist. Damals habe ich mich erstmal schlau gemacht. Nun, das macht echt Sinn, dachte ich mir. Probier es aus. Bei mir hat es circa 10 Tage gedauert, bis die Wirkung einsetzte.

Ich kann es so genau sagen, da ich nach 10 Tagen aus Versehen eine Fleischalternative mit Soja gegessen hatte. Bemerkt hatte ich meinen Faux Pas erst nach circa 2 Stunden. Die Menge war jetzt nicht riesig, ich schätze circa 80 g. Aber: normalerweise hätte mich das ganz gut aus den Latschen gehauen. Meine üblichen Symptome auf Sojaprodukte (außer Sojasauce und Misopaste, die vertrage ich ganz gut) sind Schwellungen im Mund, manches Mal im Hals, Blähbauch wie im 8. Monat, heftige Bauchschmerzen, Durchfall, starke Schwellungen an Händen und Füßen, teils Urtikaria.

Als Reaktion hatte ich lediglich leichtere Schwellungen an den Händen, mehr nicht. Da war für mich absolut klar, Pentatop wirkt bei mir und zwar nach recht kurzer Zeit schon.

Erfahrungsbericht Pentatop Antiallergikum für Nahrungsmittelallergien

Meine Pentatop Dosierung und Art der Einnahme

Ich nehme Pentatop 100 mg und löse den Kapselinhalt in etwas warmem Wasser auf. So wie es im Beipackzettel beschrieben ist, nehme ich Pentatop einige Zeit lang regelmäßig, zu immer ähnlichen Zeiten mittags und abends, jeweils 400 mg. Empfohlen ist, Pentatop 15 – 30 Minuten vor den Mahlzeiten 4 x täglich zu nehmen. Da ich aber nur 2 x täglich esse, habe ich die Dosis für mich anders aufgeteilt und sehr gut vertragen.

Als ich merkte, Pentatop wirkt, habe ich meine Dosis auf 200 mg täglich reduziert. Funktioniert bei mir sehr gut mit dieser Dosis. Die ist aber auf jeden Fall individuell.

Derzeit nehme ich das Antiallergikum nicht. Gerade ist soweit alles ok für mich und ich habe nicht das Bedürfnis, Pentatop gerade nehmen zu müssen. Es hat sich alles etwas beruhigt. Wir sind bereits im Mai, was für mich und die Allergien Beruhigung bringt. Ich bin umgezogen, koche wieder selbst und habe bessere Kontrolle über die Nahrungsmittel, die ich täglich zu mir nehme. Allerdings würde ich Pentatop vor dem nächsten längeren Urlaub in fernere Gefilde wieder einnehmen. Ich finde, Pentatop ist auch in einer solchen Situation eine große Erleichterung und Hilfe. Und: selbstverständlich würde ich es sofort wieder nehmen, hätte ich erneut beeinträchtigende Probleme mit den Nahrungsmittelallergien.

Kennst Du Pentatop schon und hast damit Erfahrung?

Jetzt bin ich neugierig. Für mich war dieses spezielle Antiallergikum für Nahrungsmittelallergien neu. Schreibt mir bitte eure Erfahrungen und auch eure Fragen.

Erfahrungsbericht Pentatop Antiallergikum für Nahrungsmittelallergien

Pflichtangaben:
Pentatop 200 mg Granulat/Pentatop 100 mg Kapseln. Natriumcromoglicat. Nahrungsmittelallergien, bei denen eine Allergenkarenz nicht möglich ist. Dieses Arzneimittel enthält Sucrose. Bitte nehmen Sie Pentatop 200 mg Granulat erst nach Rücksprache mit Ihrem Arzt ein, wenn Ihnen bekannt ist, dass Sie unter einer Unverträglichkeit gegenüber bestimmten Zuckern leiden. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
28 Kommentare
Aktuellste
Älteste Beliebteste
Beitragskommentare
Alle Kommentare anzeigen
Sibylle Borlinghaus

Hallo, Liebe Steffi, vielen Dank für deinen Erfahrungsbericht. Ich selbst habe das Mastzellenaktivierungssyndrom und habe Pentatop in einer Notsituation genommen als ich , egal was ich aß, sofort Atemnot bekam. Pentatop hat bei mir sofort geholfen und nicht erst nach einiger Zeit, sonst wäre ich verhungert. Da ich aber von Natur aus „Ursachenforscherin“ bin, habe ich herausgefunden, dass mir eiweißspaltende Enzyme fehlen. Ich nehme seit langem ein passendes Präparat rein biologisch nach dem Reinsubstanzprinzip, da ich keine Zusatzstoffe und chemische Stoffe vertrage und seitdem geht es mir um Welten besser und ich brauche kein Pentatop mehr.
Also auch meine Erfahrung mit Pentatop war sogar lebensrettend.
Trotzdem könnte ich es mir nicht leisten etwas zu essen auf das ich reagiere, da ich auch mit Pentatop darauf reagiere. Auch das habe ich ausprobiert.

Sabrina

Liebe Sibylle,

das ist ja toll, dass Pentatop dir bei deiner Atemnot geholfen hat! Vielen Dank für deinen Erfahrungsbericht 🙂

Liebe Grüße

Sabrina vom KochTrotz-Team

Pabst Barbara

Guten Morgen Frau Borlinghaus
habe mit Interesse ihren Artikel gelesen. Bin auch nicht von Pentatop begeistet.
Was sie jetzt einnehmen würde mich sehr interessieren. Danke für die Antwort.

Claudia Blum

Ich hatte überlegt, es mal zu probieren und Gottseidank vorher in den Waschzettel geschaut! Enthält Titandioxid (in Frankreich bereits länger verboten, hier schummelt man sich nicht damit durch, aber Lebensmittel sollen ab August frei davon sein… für alle, die Leaky gut, Reizdarm etc haben – oder wie ich tatsächlich eine Allergie, also nicht ohne.
ich versuche dann wieder zu Diäten….

Sabrina

Liebe Claudia,

vielen Dank für deinen Kommentar!

Wir haben beim Hersteller nachgefragt.

Es ist stimmt, dass den Pentatop Hartkapseln neben dem Wirkstoff Dinatriumcromoglycat geringe Mengen von Titandioxid als Hilfsstoff zugesetzt sind. Titandioxid ist ausschließlich in der Kapselhülle enthalten und dient als Farbstoff zur Weißfärbung der Kapselhülle. Die enthaltene Menge an Titandioxid liegt jedoch deutlich unterhalb der maximalen Zulassungsgrenze. Solltest du dennoch gerne auf den Farbstoff verzichten wollen, kannst du die Kapsel öffnen und den Inhalt in heißem Wasser auf einem Löffel lösen oder stattdessen das Pentatop Granulat verwenden, das frei von Titandioxid ist.

Liebe Grüße

Sabrina vom KochTrotz-Team

Claudia Blum

Danke Sabrina, über den Einsatz von Titandioxid, auch in geringen Mengen, kann man geteilter Meinung sein. Das Verbot wird auch hier kommen (es dauert eben immer etwas länger in Deutschland)und es gibt heute schon Alternativen. Gut zu wissen, dass es das Pulver gibt. Dann kann man es zumindest versuchen.

Doreen

Hallo, habe zu meiner hit, viele allergien, momentan stark auf Soja und Eier. Werde testen und berichten.

Tina

Hallo Steffi.
Ich habe vor knapp 4 Wochen erfahren, dass ich unter anderen ein Gluten Unverträglichkeit habe.
Außerdem reagiere uch auf Dinkel, Roggen, Weizen, Casino und Milchprodukte sehr stark.
Ich würde Pentatop gern mal ausprobieren. Denkst du, dass es bei solchen Unverträglichkeit hilft?!
Noch dazu wollen wir im Herbst in den Urlaub und da mache ich mir jetzt schon so meine Gedanken was mir dem Essen wird….
Liebe Grüße Tina

Sabrina

Liebe Tina,

vielen Dank für deine Frage!

Pentatop hilft bei IgE-vermittelten Nahrungsmittelallergien, da der Wirkstoff Natriumcromoglicat direkt in den Mechanismus der Allergieentstehung eingreift. Nahrungsmittelunverträglichkeiten, wie z.B. Sorbitintoleranz, Histaminintoleranz oder Glutenintoleranz bzw. Zöliakie, liegt ein anderer Mechanismus zugrunde, auf den Natriumcromoglicat keinen Einfluss hat. Daher empfiehlt Pädia die Einnahme von Pentatop nur bei Nahrungsmittelallergien.

Liebe Grüße

Sabrina vom KochTrotz-Team

Nadine

Ich finde Pentatop auch mega gut. Ich nehme es ab und an aufgrund meiner Mastozytose. Bei mir wirkt es super schnell und ich merke schon nach wenigen Stunden, dass es meine Mast Zellen stabilisiert. Leider ist es sehr teuer, daher nehme ich es nur sehr sparsam und nur ab und an, wenn ich Essen gehe oder so. Es wird Zeit, dass es dieses Medikament einfacher auf Rezept gibt. Bei Mastozytose ist es zwar so, dass der Arzt es auf Rezept schreiben kann, aber leider weigern sich meine Ärzte…..

Sabrina

Liebe Nadine,

vielen Dank für deinen Erfahrungsbericht! Schade, dass du es bisher nicht auf Rezept bekommen hast.

Viele Grüße

Sabrina vom KochTrotz-Team

Tina B.

Hallo Steffi, eine kurze Rückfrage zu Deinem Artikel, den ich echt klasse finde! Hilft das Pentalop auch bei HIT?

Sabrina

Liebe Tina,

vielen Dank für deine Frage!

Pentatop wird vom Hersteller nur bei Nahrungsmittelallergien empfohlen. Es hilft bei IgE-vermittelten Nahrungsmittelallergien, da der Wirkstoff Natriumcromoglicat direkt in den Mechanismus der Allergieentstehung eingreift. Nahrungsmittelunverträglichkeiten, wie z.B. Sorbitintoleranz, Histaminintoleranz oder Glutenintoleranz bzw. Zöliakie, liegt ein anderer Mechanismus zugrunde, auf den Natriumcromoglicat keinen Einfluss hat.

Liebe Grüße

Sabrina vom KochTrotz-Team

Tina B.

Klasse, danke für die Erklärung!

Annika

Ich habe es ausprobiert und leider nicht vertragen. Wusste zu dem Zeitpunkt noch nicht, dass das bei Salicylatintolleranz häufig unverträglich ist. Ansonsten ist das schon ne tolle Möglichkeit 😊

Sabrina

Liebe Annika,

vielen Dank für deinen Erfahrungsbericht! Schade, dass du es nicht vertragen hast.

Viele Grüße

Sabrina vom KochTrotz-Team

Kuntz P.

Hallo Steffi,
stimme deiner Beschreibung zu Pentatop voll zu.
Auch ich habe die Erfahrung gemacht dass es ca. 10 Tage braucht um die Mastzellen so weit zu beruhigen, dass man eine deutliche Besserung merkt.
Da ich aber noch keinen Arzt gefunden habe der mir das verschreibt und es zum dauerhaften selbst kaufen mir zu teuer ist, versuche ich auch mich zuhause zu halten und fange meist erst 8 bis 10 Tage vor einem geplanten Urlaub damit an.
Habe vor ca. 8 Wochen mit der Einnahme von je einer Kapsel täglich Brahmi (1000mg) und Ashwagandha (600 mg) angefangen und merke inzwischen auch eine deutliche Beruhigung da die beiden ähnlich wie Cromocyclinsäure auf die Mastzellen wirken soll (was ich bei mir bestätigen kann) denke die Info ist hier auch interessant.
LG Petra

ed502

Hallo Petra,
da werden Sie auch keinen Arzt finden, der Ihnen das aufschreibt!, denn die gesetzlichen Krankenkassen können dieses Präparat nur bis zum 12.Lj. bei Kindern erstatten, ansonsten geht es nur auf einem grünen Rezept, also bei Erwachsenen ist das selber zu bezahlen!!

Sabrina

Hallo ed502,

das stimmt, für Kinder bis 12 Jahre wird Pentatop von der gesetzlichen Krankenkasse übernommen. In Einzelfällen genehmigt die Krankenkasse auch Erwachsenen die Übernahme der Kosten. Am besten sollten sich Betroffene mit ihrer Ärztin oder ihrem Arzt dazu besprechen.

Viele Grüße

Sabrina vom KochTrotz-Team

Sabrina

Liebe Petra,

vielen Dank für deinen Erfahrungsbericht!

Viele Grüße

Sabrina vom KochTrotz-Team

Andrea

Hi Steffi, das klingt ja superklasse und freut mich sehr für Dich und alle Allergiker! 😀

Für reine Unverträglichkeiten wirkt es wahrscheinlich nicht, oder? Allergien hab ich nämlich nicht, nur haufenweise Unverträglichkeiten, aktuell auch neu auf Erdbeeren, was mich besonders hart trifft, wo doch Erdbeerzeit ist. *schluchz*

Eva

Hallo,

ich habe früher auch zunehmende Unverträglichkeiten gegen diverse Nahrungsmittel gehabt, als ich noch überwiegend konventionell angebautes Obst und Gemüse, konventionell gezüchtetes Fleisch und Wurstwaren (Antibiotika!) gegessen habe. Teils auch Fertigprodukte waren dabei, weil es während der Berufstätigkeit oft schnell gehend sollte.

Das habe ich abgebaut und nach und nach konnte ich feststellen, dass ich wieder allmählich mehr und mehr Lebensmittel – in echter Bioqualität wohlgemerkt demeter, bioland z. B., nicht bio-Eigenmarken (Fleisch etc.) aus dem Supermarkt – wieder integrieren konnte. Und überwiegend Rindfleisch, kein Schweinefleisch, wenn möglich.
Zucker esse ich fast keinen mehr (man vermißt ihn nach einiger Zeit auch nicht mehr und er treibt Entzündungen im Körper an, übersäuert …); ebenso achte ich auf Obst, das wenig Zucker enthält und bildet.
Unterstützend leistet die Ernährungsweise nach Logi-Diät, gute Hilfe dabei, neben einem gesunden Abnehmeffekt. Aber das läßt sich steuern, man kann auch ein gutes Gewicht halten. stärkelastiges Essen führt ebenso zu Zuckerumbau im Körper, das läßt sich jetzt gut berücksichtigen. Eiweiss und gute Fette einbauen, naturbelassene reine Zutaten verwenden (auch reine Gewürze, keine Fertigmischungen) und viel selber machen, ist meine Devise, mit der ich sehr gute Erfahrungen machte. Einige sinnvolle Nahrungsergänzungsmittel wie Vitamin D, viel Vit. C, Magnesium und E und nicht zu vergessen B-Komplex ist ebenso sehr wichtig. Manchmal ist auch eine Umstellung zusätzlich auf glutenfreie Nahrungsmittel sehr hilfreich, sollte man ausprobieren, ob es einem Vorteile bringt und nach einiger Zeit nachspüren, ob man besser damit zurechtkommen kann.

Ein Test in speziellen Laboren (privat zu zahlen) intrazelluläre Blutwerte geben g e n a u e r e n Aufschluß über evtl. Mangelzustände oder Ungleichgewichte, so dass man entsprechend Vitamine, Mineralien … ergänzen oder ausgleichen kann, um den Stoffwechsel ins Gleichgewicht zu bringen. Sehr wichtig heutzutage ist eine antientzündliche Ernährung, dazu gibt es viele Beispiele, Rezepte im Internet (siehe auch Ernährungs- docs und andere). Basenbildende Lebensmittel.

Chemische Medikamente meiden. Bringen oft mehr Ungleichgewichte als Nutzen durch oft gravierende Nebenwirkungen. (Ein Medikament auf längere Dauer und man beobachtet, dass dem viele weitere folgen).
Geht oft auch alternativ anders. (Naturheilverfahren).

Stessabbau! (dazu etliche Methoden ausprobiert, wie Entspannung nach Jaocbson,
Tai Chi, Meditation, Qi-Gong; letztere sind schon Anwendungen, die man langfristig praktizieren sollte und regelmäßig, nicht nur ab und zu, damit sich ein Langzeiteffekt aufbaut und etabliert. Das hat mir am meisten geholfen, einen Ausgleich zu finden, und natürlich regelmäßige Bewegung, möglichst an der frischen Luft wie z. B. Nordic Walking.
Da sollte jeder selbst probieren, was am besten zu ihm paßt.

Heuschnupfen gehört bei mir ebenso der Vergangenheit an. – Hat sich wie unbemerkt einfach vom Acker gemacht. – Seit längerer Zeit kann ich wieder frischgemähtes Gras riechen, blühende Sträucher und Bäume – einfach herrlich! – keine triefende Nase und Augen mehr und keine lästigen Niesattacken. –

Zum Abschluß möchte ich sagen, dass mir dieser Blog sehr gut gefällt, weil hier auch sehr viel auf Alternativen eingegangen wird und man hier und da immer mal wieder neue Ideen erhalten kann, die man gerne integrieren kann, weil auch viel selbst hergestellt und ausprobiert wird, was sich als hilfreich erwiesen hat und das zu einem paßt, auch so gemacht zu werden.

Vielleicht ist auch die eine oder andere Sache für euch dabei, die ihr erweiternd probieren möchtet. – Eigentlich, so meine Erfahrung, macht es die Kombination, die etwas bringt, nicht unbedingt eine einzige Änderung. – Es bedarf der schrittweisen Vorgehensweise und man merkt, was einem guttut.

Liebe Grüße

Eva

Sabrina

Hallo Eva,

vielen lieben Dank für deinen Erfahrungsbericht!

Liebe Grüße

Sabrina vom KochTrotz-Team

Sabrina

Liebe Andrea,

vielen Dank für deinen Kommentar!

Pentatop hilft bei IgE-vermittelten Nahrungsmittelallergien, da der Wirkstoff Natriumcromoglicat direkt in den Mechanismus der Allergieentstehung eingreift. Nahrungsmittelunverträglichkeiten liegt ein anderer Mechanismus zugrunde, auf den Natriumcromoglicat keinen Einfluss hat. Daher wird die Einnahme von Pentatop nur bei Nahrungsmittelallergien empfohlen.

Liebe Grüße

Sabrina vom KochTrotz-Team

Ewa

Ich bin sofort zu diesem Artikel gesprungen als ich den Titel gelesen habe. Ich freue mich, dass du so gute Erfahrungen mit Pentatop hattest. Meine Ärztin hat es mir damals auch verschrieben. Mir hat es leider nicht geholfen. Vllt würde es bei mir Wirkung zeigen, wenn ich es mit anderen Nahrungsergänzungsmitteln (Heilerde, Quercetin, PMA-Zeolith, etc.) kombiniere.
Alles Liebe
Ewa

Sabrina

Liebe Ewa,

vielen Dank für deinen Erfahrungsbericht! Schade, dass es dir nicht geholfen hat.

Liebe Grüße

Sabrina vom KochTrotz-Team

foodwunder
Dein Shop für glutenfreie Lebensmittel
in Bio-Qualität

foodwunder feines helles Bio Hafermehl
foodwunder Bio Basis-Mehlmischung

Meine Bücher

Meine beliebten Koch- und Backbücher mit dem einzigartigen KochTrotz Zutaten-Baukasten. Pro Zutat kannst du aus bis zu 3 Tausch-Zutaten wählen. Die Rezepte in meinen Büchern habe ich für alle Hauptallergene und die häufigsten Nahrungsmittel-Intoleranzen entwickelt. Zudem kannst du alle Rezepte wahlweise vegan zubereiten.

Nichts verpassen!​

Lass dich kostenlos per Email über die neuesten Beiträge informieren. Und erhalte die Kochtrotz Verträglichkeitsliste.

Copyright 2022 by KochTrotz® · Alle Rechte vorbehalten · All rights reserved
* Werbung | Affiliate Links. Durch eure Käufe erhält KochTrotz eine Provision. Diese wird verwendet, KochTrotz weiter zu entwickeln und neue Services bereitzustellen.

28
0
Wir lieben Kommentare. Du auch? :-)x

Mein Newsletter

Abonniere die kostenlosen Services! Und erhalte die KochTrotz Verträglichkeitsliste.