Immer mehr Marken drängen ja jetzt mit gluten- und laktosefreien Produkten auf den Markt.

Das Brot von Sonnenblumen-Kernbrot Schneekoppe schmeckt richtig richtig gut.
Deshalb poste ich heute mal einen ganz kurzen Artikel dazu.

Der Teig wird mit Hefe angesetzt. Ist mir noch nie misslungen und ich habe es schon mindestens 10 Mal gebacken.

Wundert Euch nicht, der Teig geht erst in den letzten Minuten so richtig hoch. Also nicht gleich verzagen oder gar wegwerfen.

Es hält sich auch ganz gut bis zum nächsten Tag. Was bei glutenfreien Mehlmischungen ja recht selten ist.

Die Teigzusammensetzung ist recht überschaubar und enthält kein Soja.

Die Mischung kostet rund 5 Euro und Ihr bekommt 2 Brote à 500 g raus oder Brötchen hab ich auch schon daraus gemacht.

Das Brot könnt Ihr bedenkenlos in großer Runde servieren, in der auch Nicht-Intoleranzler essen. Habe ich häufiger gemacht, das Brot wurde immer gelobt. Hihi.

Das war’s auch schon dazu.

DIESEN BEITRAG TEILEN