Rezeptfilter: keine Auswahl

Kochtrotz Shopping-Tipps für Matcha

1 Million Dank für Euer Verständnis und Euren Support, damit ich meinen Blog ein klein wenig finanzieren kann. Mehr dazu steht hier.

Tee – Matcha

Ich wurde schon ganz oft nach meinen Matcha-Erfahrungen gefragt. In der Tat gab es auch nicht wenige sehr schlechte  Erfahrungen und mir schwoll immer wieder der Hals zu obwohl es sogar Bio-Matcha war.

Zum Mixen in den Shake, als Matcha-Latte oder zum Backen finde ich diesen ersten abgebildeten Matcha ganz gut. Er hat einen guten Geschmack und ne schöne grüne Farbe. Und vor allem ist kein Zucker darin. Da muss man schon mal aufpassen. Der Preis ist ziemlich klasse im Gegensatz zu den Alternativen. Meine Meinung: Menge, Preis und Qualität stimmen hier absolut! 18,95 € für 100 g ist echt ein super Preis!
Ein einfaches Rezept für Matcha-Latte habe ich hier für Euch bereitgestellt.

                    

Ich kann auch den Matcha by Aiya empfehlen. Die Preise sind leider schwindelerregend. Amazon hat aber noch mit die besten Preise. Bei den meisten anderen Anbietern ist er deutlich teurer. Aber er ist eine der wenigen Sorten, bei denen ich keine Reaktion zeigte. Es ist sicher eine sehr besondere Qualität.

Für den Start ins Matcha-Leben kann ich den Matcha by Aiya „Izumi“ empfehlen. Er haut nicht gleich direkt so rein und kann auch pur getrunken werden.

Ich selbst habe immer den „Hikari“ zu Hause. Er ist für mich perfekt und mein Mann mag ihn auch super gerne.

Der König von Matcha by Aiya ist der „Ten„. Er ist natürich auch der Teuerste. Ich habe ihn einmal probiert. Ich trinke Matche selten pur. Für mich ist er zu teuer. Wer aber die Tee-Zeremonie machen möchte und sich etwas ganz besonderes gönnen möchte, ist mit dem „Ten“ bestens bedient.

Wer der Meinung ist, er braucht noch einen Matcha-Besen, der kann sich so einen holen. Es muss echt keiner für 30 Euro sein, das ist meine bescheidene Meinung. Ich selbst mixe nicht mehr mit dem Besen. Ich nehme etwas kaltes Wasser rühre das Matcha-Pulver kalt ein (kalt ist wichtig, sonst klumpt es) und verrühre das Ganze dann mit dem 99 ct Ikea-Schäumer. Räusper Räusper, praktisch hat halt gesiegt. Somit sind mit der Zeit meine 3 Matcha-Besen in Rente gegangen. Sie kommen eigentlich nur zum Einsatz, wenn wir Gäste haben.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

4 Kommentare

  1. Regina 21. Januar 2016 um 8:22 Uhr - Antworten

    Hallo Steffi, Du schreibst, der erste abgebildete Matcha wäre bei Dir gut verträglich – nur leider sehe ich gar kein Bild/keine Bilder. Könntest Du bitte noch einmal verraten um welche Sorte und Marke es sich hier handelt? Ich vermisse Matcha seit meiner HIT-Diagnose, und ich möchte nicht soviel herumexperimentieren – ist ja zum einen doch relativ teuer, und dann möchte ich das Risiko minimieren, mich gleich ein paar Tage lang in die Hölle zu kataputieren. 😉 LG, Regina

    • Kochtrotz 22. Januar 2016 um 8:43 Uhr - Antworten

      Hallo Regina, da musst Du nur Deinen Werbeblocker abstellen und dann siehst Du die Fotos alle 🙂 LG Steffi

  2. Adrian 7. Februar 2015 um 20:19 Uhr - Antworten

    Ich wollte schon länger mal Danke für die gute Produktempfehlung sagen :). Ich fahre mit dem Tsuki for cooking von Aiya sehr gut. Letztens musste ich mal auf einen anderen Matcha ausweichen (hab ein Produkt aus dem Biosupermarkt gekauft) und hab mich total ausgeknockt… Mein Histaminspiegel ist gefühlt ins Unermessliche gestiegen. Nun hab ich zum Glück wieder mein Stammprodukt :).

    • Kochtrotz 18. Februar 2015 um 8:09 Uhr - Antworten

      Hallo Adrian, ach schau, bei Dir ist das also auch so schlimm. Das ist echt krass oder? Da freue ich mich umso mehr, dass Du den von mir empfohlenen aus so gut verträgst. LG Steffi

Willkommen bei KochTrotz

KochTrotz ist ein Foodblog und ein Reiseblog der sich an Allergiker, Menschen mit Nahrungsmittel-Intoleranzen und alle richtet, die Spaß an Ernährung und am Selbermachen haben. Weiterhin gibt es einen großen Bereich mit Reise- und Restaurantbesuchen. Reisen und Genuss trotz Einschränkungen ist mein Credo.

Kontaktdaten

KochTrotz - Genuss trotz Einschränkungen
Stefanie Grauer-Stojanovic
E-Mail: info@KochTrotz.de
Web: https://www.kochtrotz.de