Rezeptfilter: keine Auswahl

Kochtrotz Shopping-Tipps Bücher zu Nahrungsmittel-Intoleranzen und Allergien

Hallo liebe Leserinnen und Leser,
nachdem meine kleine Umfrage bei Euch so positiv angekommen ist, werde ich auf dieser Seite immer wieder Shopping-Tipps und Empfehlungen zu Büchern veröffentlichen. Noch einmal Danke an dieser Stelle, für Euer positives Feedback und Euer großes Verständnis.
Es ist für mich eine Möglichkeit meinen Blog ein klein wenig zu monetarisieren. Wenn Ihr Euch entscheidet, ein Produkt über den jeweiligen Link zu kaufen, bekomme ich ein paar Cents davon ab. Das reicht natürlich noch lange nicht aus, die Kosten für meinen Blog und die viele Zeit zu decken, aber es ist ein Anfang. Selbstverständlich entscheidet Ihr, wo und was Ihr einkauft. Eh klar oder?

Da die Übersichtsseite schon sehr lang war, habe ich die Bereiche nun geteilt in: Bücher, Küchenutensilien & Produkte.
Das Thema Bücher unterteile ich jetzt noch einmal in „Nahrungsmittel-Intoleranzen und Allergien“ und dann noch in eine separate Seite zum Thema „vegan“

Fachbücher Intoleranzen & Allergien

GO DAIRY FREE

  
In diesem Artikel hier, hab ich ausführlich über das Buch berichtet. Es begleitet mich seit Jahren. Nur in englischer Sprache verfügbar.
Die linke Abbildung führt zum gedruckten Buch, die rechte Abbildung zur Kindle-Ausgabe als eBook. Ich selbst muss ja immer Post-its überall reinkleben mit meinen Kommentaren. Daher bevorzuge ich immer noch gedruckte Ausgaben für Fachbücher.

             
Lebensmittel für die Praxis
Das Buch habe ich im Rahmen der Blogger-Aktion „Jeden Tag ein Buch“ ausführlich hier besprochen. Das Buch wird auch liebevoll „der kleine Souci“ genannt.
Es gibt noch die Profi-Ausgaben, die sind aber auch profimäßig groß und teuer. Dieses kleine Buch habe ich meist in der Tasche dabei.

Wegweiser Nahrungsmittel-Intoleranzen
Ein gutes Buch um sich in diverse Intoleranzen einzulesen und sich einen Überblick zu verschaffen. Gerade bei einer frischen Diagnose und der gefühlten Überforderung, die dann eintritt (ist echt normal, dass man sich überfordert fühlt) schafft dieses Buch schnell eine Übersicht und erstes Grundlagenwissen. Das Buch ist nicht zu dick, liest sich gut und ist recht einfach zu verstehen.

Histaminintoleranz – Histamin und Seekrankheit von Jarisch
Eigentlich schon Pflichtlektüre bei Histaminintoleranz. Jarisch erklärt die Histaminintoleranz aus seiner Sicht. Es gibt viele Überarbeitungen in dieser aktuellen Ausgabe.

Fruktose-Unverträglichkeit
Das Buch hat mir damals sehr geholfen, als ich meine Diagnose bekam. Es erklärt die Karenzzeit und die Grundsätzlichkeiten. Es ist gut und einfach geschrieben. Der Rezeptteil ist nicht perfekt. Es sind einige Gerichte darin, die ich so nicht empfehlen würde. Wer hierzu mehr erfahren möchte, schreibe es bitte unten im Kommentar. Dann kann ich noch mehr darüber schreiben oder das Buch rezensieren.

Food Allergy – Survival Guide
Das beste Buch für Allergien das ich kenne. Es ist nur in englisch erhältlich. Es gibt auf deutsch kein vergleichbares Exemplar. Das Buch geht auf die Hauptallergene ein und auch auch viele weitere verbreitete Allergien. Alles ist einfach und knapp erklärt und es gibt viele Rezepte.
Die linke Abbildung oben führt zur Print-Ausgabe, die rechte zum Ebook für den Kindle.

[separator]

Kochbücher 

    

Glutenfrei backen
Oh was hätte ich ohne dieses Buch getan am Anfang meiner Diagnose Gluten-Unverträglichkeit? Ich wäre echt aufgeschmissen gewesen. Es gibt viele gute Grundrezepte für Süßes und Salziges und viele Tipps nebenbei.

Glutenfrei genießen
In diesem Buch wird nicht nur gebacken, es gibt auch Kochrezepte für Bspw. glutenfreie Gnocchis und glutenfreie Pfannkuchen. Auch dieses Buch hilft gerade am Anfang gut, sich zurecht zu finden und gute Ergebnisse in der glutenfreien Koch- und Backwelt zu produzieren. Nix ist schlimmer als Essen, das nix geworden ist oder?

The ultimate Uncheese Cookbook von Jo Stepaniak
Das Buch ist wirklich „Ultimate“. Es ist schon vor etwa 10 Jahren erschienen, aber so umfassend und gut, dass es immer noch empfehlenswert ist. Es ist halt mal wieder ein Buch ohne Fotos, das ist ein Wermutstropfen. ABER, das Buch ist auch ideal für Allergiker und Menschen mit Nahrungsmittel-Intoleranzen. WARUM? Weil der Index hinten folgerndermaßen aufgebaut ist:

  • glutenfreie Rezepte
  • sojafreie Rezepte
  • nussfreie Rezepte
  • hefefreie Rezepte
  • maisfreie Rezepte

Das findet man ja selten in veganen Käsebüchern oder?

 

Hinterlassen Sie einen Kommentar

8 Kommentare

  1. Signe 4. Oktober 2014 um 17:09 Uhr - Antworten

    Hallo Steffi,

    Vielen Dank für diesen wunderbaren Blog! Es tut einfach gut zu lesen, dass es für „alles“ eine Lösung zu geben scheint!!

    Kurze Frage: Welches „glutenfrei Backen“ Buch meinst du? Da gibts nämlich mehrere.

    Viele Grüße,

    Signe

  2. Rebecca 16. August 2014 um 12:50 Uhr - Antworten

    Hi liebe Steffi,
    zum Thema Intoleranzen und Co. bin ich durch meine Allergologin auf das Thema „Fibromyalgie“ (insbesondere Dr. Thomas Weiß) gestoßen.
    Ursprünglich wurde mir Histamin- und Sorbitintoleranz sowie ein Reizdarm diagnostiziert.
    Hast du Erfahrungen mit der zwei wöchigen Darmentlastung mit hauptsächlich glutenfreien Getreidebreis und Suppen und allgemein zum Thema Fibromyalgie?
    Ganz herzlichen Dank.
    LG Rebecca

    • Kochtrotz 16. August 2014 um 23:46 Uhr - Antworten

      Hallo Rebecca, nein leider nicht. Ich kenne Fibromyalgie zwar aber bin ja selbst nicht betroffen. Ich wünsche Dir alles erdenklich Gute. Lieben Gruß Steffi

  3. Alex 27. Mai 2014 um 12:29 Uhr - Antworten

    Hey Steffi,
    kannst Du ein Buch über KPU empfehlen?

    LG
    Alex

    • Kochtrotz 30. Mai 2014 um 14:33 Uhr - Antworten

      Nein Alex auch nicht. Ich habe selber gesucht und nichts wirklich befriedigendes gefunden.

  4. Nadine 21. März 2014 um 19:50 Uhr - Antworten

    Hi Steffi….
    Zum Buch Fructose-Intoleranz bzw dessen Rezepte und deine Ansichten dazu würde ich in der Tat gerne mehr erfahren….
    Dein ganzer Werdegang ist faszinierend schockierend und wieder faszinierend, wie du all das gemeistert hast und noch immer tust und lebst….du verstehst sicher was ich meine.
    Ich selbst habe Sprue 3b, LI und nun auch die FI (gestern erfahren)….und letzteres ÜBERFORDERT mich jetzt maßlos…..
    LG

    • Kochtrotz 22. März 2014 um 9:04 Uhr - Antworten

      Hallo Nadine,
      ach Mensch, das tut mir aber auch leid. Mehrere Intoleranzen fordern einen ganz schön heraus. Ich war auch jedes Mal fertig, wenn eine neue dazu kam.
      Ich finde das Buch deshalb gut, da es sehr kompakt ist und schnell eine gute Wissensbasis schafft. Die Rezepte finde ich nicht alle gut. Das ist aber fast bei jedem Buch so, das sich mit Intoleranzen auseinandersetzt. Ich empfehle schnell zu testen, ob Du Traubenzucker wirklich verträgst. Denn der wird ja in vielen Rezepten als Zuckerersatz angegeben. Inzwischen weiß ich, dass viele Menschen mit FI Traubenzucker überhaupt nicht vertragen. Ich selbst gehöre auch dazu.

      Lieben Gruß
      Steffi

Willkommen bei KochTrotz

KochTrotz ist ein Foodblog und ein Reiseblog der sich an Allergiker, Menschen mit Nahrungsmittel-Intoleranzen und alle richtet, die Spaß an Ernährung und am Selbermachen haben. Weiterhin gibt es einen großen Bereich mit Reise- und Restaurantbesuchen. Reisen und Genuss trotz Einschränkungen ist mein Credo.

Kontaktdaten

KochTrotz - Genuss trotz Einschränkungen
Stefanie Grauer-Stojanovic
E-Mail: info@KochTrotz.de
Web: https://www.kochtrotz.de