Rezeptfilter: keine Auswahl

KochTrotz auf Biofach 2015

Hallo Ihr Alle.

Hier schreibe ich noch meine Eindrücke zur BioFach 2015 in Nürnberg. Die Messe ist wirklich top, das schicke ich gleich voraus. Die BioFach ist die größte Bio-Fachmesse der Welt und die Vielfalt ist faszinierend. Ich hatte volle 2 Tage Zeit und hab nicht mal ganz die Hälfte der Messe geschafft. Es hätte noch viele interessante Vorträge gegeben, leider habe ich keinen einzigen gehört oder gesehen, die Zeit war einfach zu knapp. Schaue ich mir jetzt hinterher an.

Hier zeige ich Euch meine Highlights aus 2 Tagen und den Hallen 6, 7, 7A und 9 mehr ging nicht 🙂

Beim Betreten der Messe läuft man direkt auf den Neuheiten-Stand zu und kann für Produkte und Kategorieren voten. Das habe ich auch getan und einige meiner persönlichen Favoriten haben auch gewonnen. Hier könnt Ihr sehen, wer alles in welcher Kategorie gewonnen hat: https://www.biofach.de/de/events/1/trends–innovationen/10253/

Leider gibt es nicht sooo viele Fotos aus dem Bereich der Neuheiten, da das Fotografieren verboten war. Ich habe das erst gar nicht bemerkt und es dann natürlich auch gelassen.

Provamel hatte einen recht großen Stand und man konnte alle Neuheiten natürlich probieren. Den Joghurt hab ich ausgelassen, da ich derzeit Soja nicht gut vertrage. Habe mir aber berichten lassen, beide Sorten seien sehr gut.

Am My.Yo Stand gab es ein großes Hallo als ich mich zu erkennen gab. Mein Blog ist dort bestens bekannt durch mein sojafreies und milchfreies Joghurt-Rezept ebenfalls. Wir haben uns länger unterhalten was man denn noch alles so mit den Fermenten und dem Joghurt-Zubereiter „anstellen“ könnte und ich wurde mit den neuen Produkten versorgt. Die teste ich in den kommenden Wochen, sobald mein Buch in Druck ist.
biofach2015-1-14

Na klar, ich musste auch die neuen Käse-Alternativen von Soyatoo ausprobieren. Die neuen Sorten sind auf Cashew-Basis, der kleine Strolch ist richtig lecker im Inneren. Mir hat er außen rum zuviel Haut, die ist mir zu dick, hab ich natürlich auch gleich bei Bernd angemeldet 🙂 Das geht mir aber bei herkömmlichem Camembert auch so. Der Cashew Cream Cheese Natur ist genial. Beide andere Sorten sind nicht soooo meins, sind mir zu süß. Aber hey, es gibt immerhin 3 Sorten. Später am Tag, versammelten sich zufällig alle wichtigen Tofu-Macher Deutschlands am Stand Nagel / Alberts. Geballtes Wissen und am liebsten wäre ich da geblieben. Ich habe so viel gelernt in so kurzer Zeit. Dinge, die man einfach auch nur von solchen Experten erfahren kann, die seit circa 30 Jahren Tofu herstellen in Deutschland und die absoluten Pioniere waren.

Ins Auge gestochen sind mir dann die glutenfreien Produkte von Männl. Viele Sorten an Kuchen und Brot sind im Angebot und was ich probierte (nur Kuchen und Konfekt) war gut. Vor allem gibt es auch Sorten mit Xylit oder Sukrin. Ich hoffe sehr, die Produkte schaffen es bald in den Einzelhandel.

Hier jetzt ein ganzes Sammelsurium an Produkten. Cocount Bliss war eine willkommene Abwechslung, da ich ganz schön Halsschmerzen hatte. Die Hirsemilch kenne ich bereits aus Spanien und hoffe sehr, dass wir die Produkte von Isola Bio auch bald in hiesigen Gefilden erwerben können. Die haben nämlich immer innovative Produkte und Sorten.
Die Spätzle-Idee finde ich witzig, die Riegel und Cremes von Simply Raw schmecken ganz toll, dann noch die verschiedenen Proteine von PUR YA!, die lassen sich natürlich für alles möglich einsetzten, auch zum Emulgieren und (endlich) tolle Alternativen zum Soja-Lecithin. Dann schickte mich der Herr von Ombar nochm kurz in den Himmel oder so 🙂 Diese Coconut-Buttons sind der Knaller. Sie kommen wohl erst im Herbst auf den Markt. Vielleicht auch besser so, weil die machen direkt süchtig. Am lovechock-Stand waren alle an allen Tagen äusserst gut gelaunt, das hat großen Spass gemacht.

Ganz besonders gut gefielen mir die Produkte von Marthomi. Story, Packaging, Branding und die Produkte selbst sind einfach nur klasse und schmecken. Ich hoffe, wir finden sie bald in unseren Läden.


Noch ein paar News aus dem Beauty-Sektor. Jean&Len wird in Kürze mit einer sehr breiten Produkt-Palette in unseren Drogeriemärkten aufwarten. Da freue ich mich schon. Begeistert haben mich die Schwämme aus der Konjak-Wurzel. Sie reinigen ohne jegliche Seife und es gibt verschiedene Schwämme, für verschiedene Hauttypen. Scheint mir optimal für Allergiker. Ich teste jetzt mal einen und hoffe, der Schwamm hält was er verspricht.
Überhaupt war ich echt fasziniert wie groß das Angebot von Bio-Kosmetik inzwischen ist und wie hübsch die Verpackungen alle sind. Leider ist das Angebot im Bio-Allergie-Kosmetik-Bereich ganz mini-klein (noch) :).

Last but not Least, war ich auch beim Blogger-Frühstück, das jedes Jahr veranstaltet wird. Es war sehr nett, für alle war gesorgt, auch glutenfrei und vegan war im Frühstücks-Angebot. Mit knapp einer Stunde war das Frühstück leider sehr knapp bemessen. Also ich würde im kommenden Jahr auch ne Stunde eher aufstehen 🙂 Es waren circa 80 Blogger anwesend und wir stellten uns alle vor. Das war echt interessant, die Mehrheit der BloggerInnen kamen aus dem Beauty-Bereich, aber auch Nachhaltigkeits-, Architektur-, Upcycling-, Vegan- und Foodblogs waren vertreten. Danke noch einmal an die Messe Nürnberg und im speziellen an Susanne und Anna für die Betreuung und das reichhaltige Angebot für uns Blogger.  Anschließend gab es eine Messe-Tour mit Xenia an der ich nicht teilnahm. Ich hatte einfach noch zu viele Termine.
biofach2015-1-37
Mein abschließendes Fazit: Ich komme auf jeden Fall wieder. Am besten dann aber 3 Tage lang 🙂 Es hat sich sehr gelohnt.

♥♥♥♥ Mein ganz besonderer Dank geht an Sibel und Wolfram. Sibel schreibt den Blog Insane in the Kitchen und hat mir ganz spontan für eine Nacht ihr Gästezimmer angeboten, so von Bloggerin zu Bloggerin. Das war ganz ganz großes Kino finde ich. ♥♥♥♥

Hinterlassen Sie einen Kommentar

8 Kommentare

  1. Anke 27. Februar 2015 um 20:39 Uhr - Antworten

    Hallo Steffi, Du warst also von Berufs wegen ich sag mal „und für uns“ auf dieser tollen Messe in Nürnberg unterwegs. Ich finde es immer sehr interessant, Deine Berichte zu lesen. Die sind für mich immer mit Abwechslung verbunden und sehr schön gemacht. Du bringst uns diese Messe näher, obwohl wir als Privatpersonen eben grade nicht die Möglichkeit haben, dort mal kurz vorbei zu schaun. Finde ich super. Ich komme eh nicht bis Nürnberg. Das wäre für meine Eltern mit einem viel zu großen Aufwand verbunden. Dafür kann ich dann Deine tollen Berichte lesen, wenn Du unterwegs warst oder bist. Jetzt warte ich ganz schön gespannt ab ob es wirklich das eine oder andere wirklich tolle Produkt aus dieser Messe wirklich in den Verkauf in unseren Supermärkten oder Reformhäusern schafft. Da ist schon das eine oder andere Produkt dabei, welches ich, wenn dann zugelassen und im Verkauf, gerne kaufen würde. Warum sollten wir als Allergiker oder anderweitig betroffene immer „meist negativ behaftet“ auffallen? Meine Eltern haben für meine Frage und anderes kein Verständnis. Wir möchten auch möglichst normal leben – und das funktioniert nur, wenn zB. Du für uns testest oder ausprobierst. Da fehlt meinen Eltern die Logik dahinter, wiel sie längst vergessen haben, wie eine „normale zufriedene“ Anke aussieht. Sie haben längst überspielt und für sich abgeschlossen. Nochmal Danke Dir, daß Du uns diese Messe durch Deinen Bericht hier näher gebracht hast.
    Liebe Grüße Anke

    • Kochtrotz 5. März 2015 um 1:01 Uhr - Antworten

      aber das mach ich doch immer sehr gerne für Euch. Die Produkte kommen alle früher oder später aber noch in diesem Jahr in den Handel. Es wird also spannend. Lieben Gruß Steffi

  2. Flashlight 24. Februar 2015 um 11:50 Uhr - Antworten

    Das hört sich total toll an =) Bin beeindruckt. Dann bin ich mal gespannt, wann man die neuen Produkte im Markt bekommen kann. Kann man die Messe auch als „Privatperson“ besuchen oder muss man hierfür besondere Voraussetzungen erfüllen (Gewerbetreibender, Blogger usw.)
    LG

    • Kochtrotz 27. Februar 2015 um 16:07 Uhr - Antworten

      Nein leider nicht, es ist eine Fachmesse. Dementsprechend sind nur Fachbesucher zugelassen.

  3. Anke 19. Februar 2015 um 15:36 Uhr - Antworten

    Hallo Steffi, danke Dir für Deine Berichterstattung in Sachen Bio, andere Neuheiten, Lebensmittelqualität und so vielem mehr. Ich komme gar nicht bis Nürnberg, geschweige denn auf so eine tolle Messe. Danke Dir, daß Du für uns Produkte testest und diese Berichte verfasst. Ich wünschte, meine Eltern würden mehr auf die Qualität der Lebensmittel achten, die sie kaufen. Nicht unbedingt nur der Preis zählt immer. Und ich würde mir wünschen, sie würden nicht bei unbedingt jedem Bioprodukt erschrecken. Für mich muß bei einem Produkt mehr stimmen als nur der Preis. Teuer ist nicht unbedingt immer gut, das stimmt schon. Grade bei Lebensmitteln, Hautpflegeprodukten, Seifen, Shampoos, Sachen, die ich auf der Haut trage uvm. kommt bei mir Qualität vor dem Preis. Ich kann bestimmt nicht überteuert kaufen aber man bemerkt gewisse Qualitätsunterschiede bei vielen Billigprodukten. Es gibt Situationen, da möchte man nicht, daß auffällt, daß man gerade durchgeht. Also braucht es gute Einlagen. Dann möchte ich mich in meiner Haut wohlfühlen, also brauche ich ein verträgliches Duschgel und wenn 3mal Bio draufsteht. Bei den Lebensmitteln und gewissen Geschmacksunterschieden gehts weiter und ich könnte noch wesentlich mehr aufzählen. Wer auf bestimmte Produkte angewiesen ist, völlig egal warum und wo braucht Qualität und die darf dann auch etwas mehr kosten. Ich finde, das sollten meine Eltern verstehen lernen und nicht erschrecken, weil da Bio oder ein anderes wichtiges Siegel drauf ist. Hat es Dir gefallen? Bringst Du uns auch nächstes Jahr wieder einen solchen Bericht mit? Die sind immer toll zu lesen. Ich freu mich jedes Mal, wenn Du unterwegs warst oder bist, die Berichte zu lesen. Du schreibst so als wäre ich selber dort. Was mir leider unmöglich ist. Danke und liebe Grüße Anke

    • Kochtrotz 19. Februar 2015 um 17:26 Uhr - Antworten

      Hallo Anke, ach das freut mich. Gerade in so Fällen wie Deinen freut es mich beonders, wenn der Eindruck entsteht, man wäre selbst dort gewesen. LG Steffi

  4. Susanne Brugger 18. Februar 2015 um 9:54 Uhr - Antworten

    Danke dir für deinen Bericht. Danke für deine Fotos , denn auch ich konnte nicht überall sein. Bin seit 8 Jahren auf der Biofach und fand es waren heuer sehr sehr viel mehr Menschen unterwegs als sonst. Arbeite als Ernährungsberaterin nach Hildegard von Bingen und verbinde dieses Wissen mit der Veganen Küche. Ich freue mich auf weitere Berichte von Dir und Winke Winke Susanne

    • Kochtrotz 18. Februar 2015 um 12:57 Uhr - Antworten

      Hallo Susanne, es ist unmöglich die Messe komplett zu besichtigen oder? LG Steffi

Willkommen bei KochTrotz

KochTrotz ist ein Foodblog und ein Reiseblog der sich an Allergiker, Menschen mit Nahrungsmittel-Intoleranzen und alle richtet, die Spaß an Ernährung und am Selbermachen haben. Weiterhin gibt es einen großen Bereich mit Reise- und Restaurantbesuchen. Reisen und Genuss trotz Einschränkungen ist mein Credo.

Kontaktdaten

KochTrotz - Genuss trotz Einschränkungen
Stefanie Grauer-Stojanovic
E-Mail: info@KochTrotz.de
Web: https://www.kochtrotz.de