IFA2015-Blogger-Event-Kenwood-DeLonghi-Braun-crossrelations (1 von 1)-39

Bevor ich euch gleich von einem wunderschönen, fulminanten Event berichte, möchte ich euch auch eine kurze Information beziehungsweise Aufklärung geben. 

Als Blogger*in wird man häufiger zu Events aller möglicher Couleur eingeladen. Das ist ein, teils, vermeintlich schönes Beiwerk zum Bloggen. Ihr habt möglicherweise schon bemerkt, dass ich mich sehr zurückhalte was solche Events angeht. Nun, das hat unterschiedliche Gründe. Ich will euch die wichtigsten verraten. Viele Events sind für mich einfach nicht so gut zu bewältigen, da ich oft aufgrund meiner Einschränkungen nicht alles genießen kann. Das zum einen, zum anderen muss man für solche Events immer relativ viel Zeit einplanen. Zeit, die ich teils einfach nicht habe. Ein dritter und sehr wichtiger Grund: Kosten – Kosten spielen eine nicht unerhebliche Rolle. Interessante Events gäbe es genügend und Einladungen dazu auch. Dennoch bleibt sehr oft ein großer Teil der Kosten bei einem selbst hängen. Wenn Ihr je gedacht habt, das Blogger-Leben sein ein kostenfreies Paradies, dann irrt ihr leider gewaltig. Fast immer stehen enorme Verpflichtungen jedweder Veranstaltung gegenüber. So genug aus dem Nähkästchen geplaudert. 😉

Umso mehr freute ich mich, als die Einladung für das Blogger Event zur IFA 2015 mit Johann Lafer und Christian Senff in meine Hütte schneite. Kurz und knapp, ein Event der Spitzenklasse mit dem passenden Rahmen. YEAH dachte ich mir, mach ich. Gedacht, gesagt, getan! Es stimmte im Vorfeld einfach alles. Die Kommunikation zur betreuenden Agentur war transparent und zügig.

Also machte ich mich samt Herrn KochTrotz  am Donnerstag, den 3. September mit dem Auto auf gen Berlin zur IFA. Ihr wisst ja, Berlin ist eh meine zweite Heimat. Ein Zimmer war für mich und Herrn KochTrotz im HolidayInn am Alexanderplatz reserviert. Klassse, dachte ich mir so, sowohl Herr und Frau KochTrotz nehmen jeweils Termine in Berlin wahr. Zu diesem Zeitpunkt konnten wir noch nicht ahnen, dass Herr KochTrotz den geplanten Aufenthalt „instantly“ im Hotelzimmer verbringen würde. Mehr dazu am Ende des Artikels.

Auf der IFA 2015:
Ich hab mir ein paar Stunden Zeit genommen, die Agentur stellte ein Tagesticket, neben einigen anderen Annehmlichkeiten, kostenfrei zur Verfügung.
Klar, den Schabernack mit Ernie und Bert MUSSTE ich betreiben, ich hatte eh ein Meeting mit der ARD 🙂 Aber ich hatte auch viele andere interessante Eindrücke. Gefühlt gab es an jedem dritten Stand eine Thermomix-Alternative. Echt irre, wie diese MulitCooker die Welt erobern. Klar, auch das Gerät von KitchenAid hab mir angeschaut sowie viele andere interessante Geräte. Hier ein paar Eindrücke ( Der Herr auf dem Foto ist übrigens Philippe Starck, der eine sehr offensive Rede bezüglich der Flüchtlings-Situation gehalten hat):

Das Blogger Event mit Kenwood, DeLonghi und Braun:
Es begann einfach nur großartig! Wir starteten nach der Anmoderation damit, dass Johann Lafer uns das Amuse servierte! Guter Start dachte ich mir so insgeheim 🙂 Hey ne, weißte ja echt nie wie so ein STAR- und TV-Koch in Wirklichkeit drauf ist! 🙂 Wisst Ihr, es gab genügend hochkarätige Events an denen man als Blogger*in teilnahm und dann entpuppt sich die Veranstaltung als Selbstdarsteller-Ding von wem auch immer. ABER HIER NICHT!

Das Motto unseres Abends war: Kochen mit erdverbundenen Lebensmitteln, die Dekoration unserer gekochten Kreationen, die Präsentation nebst professioneller Shootings. 
Natürlich hatten wir alle erdenklichen Gerätschaften der vorgenannten Hersteller zur Verfügung. Ich kann nur eins sagen, nicht nur die Gerätschaften, sondern auch auch alle zur Verfügung gestellten Rezepte waren großartig.

Neben Johann Lafer, zu dessen Team ich mich beim Kochen zählen durfte, war auch Christian Senff vor Ort. Zu Christian erzähle ich euch gleich noch. Lest weiter, es lohnt! ABER – alle Kochteams hatten eine tolle Guidance von erfahrenen, sympathischen und versierten Köchen an der Seite. Einfach nur großartig.

Jetzt will ich euch aber gar nicht länger mit Text lamentieren, guckt einfach Fotos 🙂

Naaaaaa, habt Ihr geschaut? Wahnsinn oder? Ich war jedenfalls sehr beeindruckt was man aus einfachen Muffins (das war die Aufgabe meines Kochteams) so alles hermachen kann 🙂 Selbstverständlich war ich quasi „plattomatik“ was andere Teams so zauberten. Aber habt Ihr ja gesehen.

Dem Johann – wir sind ja jetzt per Du 🙂  – habe ich bei  passender Gelegenheit mein ganz eigenes KochTrotz-Kochbuch vorgestellt! Er hat sich richtig Zeit dafür genommen und mir ein sehr positives Feedback gegeben.

Ihr merkt schon, das Event hat meinen 100%igen  Geschmack getroffen! Hahaaa, wisst ihr was? Wir alle Blogger*innen haben es nicht auf den ersten Blick bemerkt (ich eh nicht), aber während der kompletten Session war weder Fisch noch Fleisch vorgesehen und in Verarbeitung! Das fiel uns allen erst hinterher auf! Halt nein, stimmt nicht, es wurde verlangt und prompt beim Nachbarstand SIEMENS „geklaut“ – hihi 🙂 .

So, jetzt ein Statement zu Herrn KochTrotz! 
Mein Hubby und truly Love, Herr KochTrotz, wurde kurz vor unsere Reise nach Berlin von „irgendetwas“ hardcoremässig gestochen. Nicht gut!  Er war kurz vor unserer Fahrt noch beim Doc. Puhhhh, mit Blutabnahme und so, gut so! Denn – es stellte sich dann so nach und nach heraus, dass er einen Hornissenstich abbekommen hatte – und genau wie ich – extrem allergisch auf Wespen und Hornissen reagiert! Nicht gut für ihn! Er hat die komplette Berlin-Zeit im Hotelzimmer verbracht 🙁 Seine Reaktion und die folgenden Analysen waren so heftig, dass er jetzt ein sogenanntes „SUPER RESCUE ALLERGY KIT“ mitführt. Wow, ich wusste bis dato nicht, dass es noch ein Stufe höher geht als das was wir eh schon mit uns mitführen (er war ja davor, wie ich auch schon Hyper-Allergiker). Mooooaaahhhh jetzt ist er Super-Hyper-Allergiker! Aber ok, er führt immer alles mit, samt Notfallset und dem anderen Kladeradatsch.

OkiDoki! Weiter im Text! Hihi, ihr wisst ja, Ereignisse dieser Art schrecken mich eher nicht mehr so sehr, ich habe einfach selbst sehr viel erlebt.

ABER >>> HEY wie großartig! Beim Kenwood, DeLonghi und braun – Haushaltsgeräte Blogger Event war neben Johann Lafer auch Christian Senff zugegen. Christian Senff ist meiner Meinung nach einer der innovativsten, nationalen und allergiebewussstesten Köche in unserem Land!  Christian habe ich schon vor 2 Jahren in einem völlig anderen Kontext getroffen. Schon damals war ich ganz schön beeindruckt von der Power dieses Mannes und all seinen Aktivitäten. Puhuuuu, jetzt hat er mich quasi positiv „platt-gebügelt“. Christian Senff ist nicht nur als Koch, Caterer, Multitalent und Kenwood-Partner erfolgreich – nönö – er hat unlängst eines der ersten „Allergy-friendly-Concept-Restaurants“ eröffnet, weitere sollen folgen! Cool oder? Absolut meine Domaine! Ihr wisst ja  wieviel ich reise! Der „Laden“ ist fällig! Da muss ich hin und ihr auch 🙂 🙂 Das Konzept von WHAT THE FOOD ging zunächst in Frankfurt am Main erfolgreich an den Start! Weitere Städte sollen bald folgen! Gute Nachrichten finde ich!

So, das war mein – sicherlich andersartiger – Bericht zur diesjährigen IFA2105mit dem Fazit – es hat sich sowas von gut angefühlt.

PS: Wenn ihr Interesse an einem KochTrotz-Dinner oder KochTrotz-Kochkurs im Raum FFM habt, dann schreibt bitte in den Kommentaren. Dann schauen wir mal 🙂

 

 

 

DIESEN BEITRAG TEILEN