Und weiter geht’s. Im dritten und letzen Teil meines kleinen Reiseberichts über Ibiza im April 2014 will ich Euch von unseren Ausflügen, Entdeckungen und Shopping-Möglichkeiten berichten.

Starten wir mit Atlantis. Kennt Ihr Atlantis? Wir brauchten 2 Anläufe um es zu finden, echt tricky. Hätte ich schon nach dem ersten Versuch gewusst, was mich wirklich erwartet hätte ich niiiiieeeeemals im Leben einem zweiten Versuch zugestimmt. Aber was soll ich sagen. Nachdem wir zurück waren, war ich natürlich stolz wie Oskar, dass ich meine Höhenangst besiegt hatte.
Atlantis ist der Steinbruch Sa Pedera aus dem die Steine für Festungsmauer für Ibiza Stadt im 16. Jahrhundert gesägt wurden. Die Ibizenker wollen nicht, das Atlantis zur Touristenattraktion wird. Es ist nirgendwo ausgeschildert oder eingezeichnet und auch die Polizei wussten den Weg „angeblich“ nicht dorthin. Wird aber auch so keine Attraktion, man muss nämlich circa 500 Höhenmeter absteigen und zwar steil, unbefestigt und auf Sand-Geröllwegen. Ich hab zwischendrin einen echten Hänger gehabt und wahnsinnige Angst. Hat man den Weg hinunter geschafft, wird man belohnt, das sag ich Euch. Guckt mal:


ABER – Hoch ist schlimmer als runter! Solltet Ihr das Abenteuer wagen, Ihr müsst das erste Drittel von unten hoch im tiefen Sand hoch gehen und es ist steil. Nehmt genug Wasser mit, es ist arg anstrengend und dort ist kein Schatten.

Erholen könnt Ihr Euch dann in der Cala D’Hort. Dort ist es schön und es gibt diverse Restaurants und Silbermöwen 😉


Ibiza und die Märkte, egal ob Hippy Market, Flohmarkt oder was auch immer ein Markt. Ich liebe sie alle und die meisten finden auch ganzjährig statt. Wir haben den Hippy Market in Es Canar, die Las Dalias Markt und den Flohmarkt in der Cala Llenya besucht. Überall war es ganz wunderbar. Hier einige Impressionen:

Übrigens, auf allen Märkten bekommt Ihr immer was zu Essen. Ihr müsst also nix einpacken oder so.

Kennt Ihr das Sluiz in Santa Gertrudis? Nö, dann ist das auch immer einen Besuch wert. Dort gibt es tolle Dinge zu kaufen, Möbel, Accessoires, Küchengeräte, Klamotten, Deko …… ein Restaurant ist auch im Sluiz und manchmal finden Veranstaltungen statt. Das Sluiz ist einzigartig.
Wenn Ihr dann schon da seit, könntet Ihr Euch auch Santa Gertrudis gleich angucken und vielleicht ne Runde bummeln. Nettes kleines Örtchen mit netten Lädchen, nem Biomarkt und wer auf Eis steht, kann im Zero Gradi noch eins holen. Leckeres Eis gibt es dort. Wieder ein paar Eindrücke:


Wollt Ihr Bioware, glutenfreie Waren und oder vegane Lebensmittel auf Ibiza kaufen? Alles kein Ding, man muss nur wissen wo. Rund um und in Ibiza Stadt gibt es die „Natural“ Läden. In San Rafael ist das „The Rabbit Hole“ – dort bekommt Ihr vegan und bio aber kaum glutenfreie Lebensmittel, im Polen in Santa Eularia bekommt ihr tolle glutenfreie Produkte und überhaupt ist da alles toll, auch das vegane Angebot ist Klasse und das RAW-Sortiment ist auch nicht ohne. Auf der Hauptstraße von Santa Eularia nach Ibiza Stadt habe ich den Can Guasch Markt entdeckt. Das Angebot ist super. Über Bio-Lebensmittel, Frischwaren und Vegens ist alles da, ich hab sogar glutenfreies Quinoamüsli gefunden. Super Sache und der Can Guasch hat immer auf, auch wenn andere schon geschlossen haben.

In den großen Supermärkten Eroski und Mercadone bekommt Ihr das übliche Angebot. Wobeich extra betonen will, dass nur der Mercadona in Sant Josep ein einigermaßen ansprechendes „glutenfrei Angebot“ führt. Laktosefreie Produkte bekommt ihr in allen Supermärkten falls Ihr sie braucht.

Ach ja, die Markthalle in Santa Eularia gab zu dieser Jahreszeit noch nicht wirklich viel her. Fotos hab ich auch ein paar gemacht für Euch.

Noch einmal ein paar Impressionen zu den Shops, alles querbeet:


Und nun unsere diesjährige Entdeckung. Wir sind uns nach wie vor nicht sicher, ob es gut oder schlecht war, dass wir erst am vorletzten Tag diesen unglaublichen Ort gefunden haben. Schlecht deshalb, weil wir nur zweimal dort sein konnten und gut vielleicht deshalb, weil wir ansonsten nichts anderes mehr im gesamten Urlaub unternommen hätten ;). Eines ist klar, wir kommen wieder. Achja, das ist das Atzaro Hotel & Spa. Das Spa ist mit Sicherheit eins der Besten der Insel. Warum könnt Ihr hier selbst nachschauen. Unglaublich oder?

Ihr Lieben, das war jetzt der letzte Bericht über Ibiza.

Hier könnt Ihr Teil 1
https://www.kochtrotz.de/2014/04/11/ibiza-im-april-2024-vegan-und-glutenfrei-alles-nicht-so-einfach-aber-machbar/
und Teil 2 nachlesen:
https://www.kochtrotz.de/2014/04/21/ibiza-2014-vegan-und-glutenfrei-restaurants-reisebericht

Und während Ihr hier lest bin ich bereits in Amsterdam unterwegs. Mal gespannt was ich da erleben. Ich bin beruflich dort. Eventuell sehe ich auch nur das Hotel und meine Termine. Das weiß man nie so genau.

Ich hoffe, meine Ibiza-Reiseberichte finden Euer Gefallen und helfen ein wenig weiter bei Eurer eigenen Reiseplanung.

Wir freuen uns schon auf unseren nächsten Trip.

DIESEN BEITRAG TEILEN