Rezeptfilter: keine Auswahl

Heute wünsche ich mir mal was!

Liebe Leserinnen und Leser,

heute wünsche ich mir ausnahmsweise mal etwas.

Ich habe jetzt eine ganze Weile überlegt, ob und wie ich diesen Beitrag schreibe. Doch das Thema brennt mir auf den Nägeln und ich will Euch schreiben was mir zunehmend nicht gefällt.

Die eindeutige Mehrzahl von Euch, meine lieben Leserinnen und Leser ist total klasse und ich könnte mir keine Besseren wünschen. Ihr seid konstruktiv, bringt Ideen und Eure eigenen Erfahrungen und Tipps mit ein und das schätze ich sehr. So kommen wir alle immer weiter und können unseren Wissenstand und unseren Horizont gemeinsam erweitern.

Einige Kontakte haben sich inzwischen in der realen Welt weiterentwickelt und es sind auch Freundschaften entstanden. Was kann schöneres passieren.

Meinen heutigen Wissensstand habe ich über Jahre hinweg sukzessive aufgebaut. Unter anderem auch mit Eurer Hilfe. Wenn ich mir heute anschaue, wo ich vor 5 Jahren stand und was ich heute weiß – Wahnsinn.

Mein Blog-Projekt ist damals aus meiner eigenen Not und meiner gesundheitlichen Situation entstanden. Meine Neugier, mein Tatendrang, meine Kreativität, die Rebellion und das nicht Hinnehmen wollen eines extrem eingeschränkten, eintönigen Lebens haben den Blog und mich immer weiter und weiter gebracht.

Auf dem Weg dahin sind mir viele Fehler passiert und ich musste viel ausprobieren. Es ist nicht immer alles gut gegangen. Bis heute korrigiere ich Rezepte und Tipps, die schon älter sind. Ich denke, Fehler zu machen gehört dazu. Fehler zuzulassen ebenfalls. Gleichzeitig passieren bis heute auch einmal Flüchtigkeitsfehler. Das ist einfach menschlich.

ICH KOMME ZUM PUNKT:

In den letzten Monaten weht hier und auch in den sozialen Medien teilweise ein recht rauer Wind. Die Tonlage einiger Menschen und der Umgang ist für mich mehr als fragwürdig.

Ich kann  verstehen, dass man sich oft keine Gedanken über die Menschen und deren Arbeit macht, die hinter Blogs, Gruppen, Foren, etc. stehen. Das Internet und soziale Medien sind für viele ein wunderbarer kostenloser 24-Stunden-Selbstbedienungsladen. Die angebotenen Informationen werden gerne kostenlos angenommen. Passt einmal etwas nicht, wird schnell geurteilt, darüber hergezogen, kritisiert und blockiert.

Es ist für mich „irgendwie“ nachvollziehbar, dass manche Menschen da manchmal alle Formen der Höflichkeit vergessen.

Es ist für mich auch „irgendwie“ nachvollziehbar, dass manche Menschen Dinge sofort und jetzt haben wollen, sei es eine Auskunft, ein Rezept, sogar ein Rezept ab fofografiert aus einem gekauften Buch.

Es ist für mich auch nachvollziehbar, dass man im Web seiner schlechten Laune, Unmut oder was auch immer freien Lauf lässt, andere ankackt und es an anderen auslässt.

Es ist einfach, im Web Dinge auszuleben, die man in der Realität so niemals tun oder sich getrauen würde.

All das und noch viel mehr „irgendwie“ nachvollziehbar.

Wie schon geschrieben, ich bin sehr froh, dass ich hier von einer Minderheit rede. Leider wird diese mit steigender Popularität auch größer und ist für mich inakzeptabel.

WAS ICH MACHE:

Ich biete in meinem Blog seit über 3 Jahren KOSTENLOS Rezepte, Tipps und Reiseberichte für Menschen mit Nahrungsmittel-Unverträglichkeiten und Nahrungsmittel-Allergien an. In der Zeit habe ich über 400 Rezepte veröffentlich! Seit einigen Monaten ernähre ich mich pflanzlich und habe meine Rezepte dahin gehend erweitert. Meine Rezepte sind seit dieser Zeit auch für alle die sich vegan ernähren. Da ich selbst Soja (weitestgehend) und Gluten meiden muss, sind die aktuellsten Rezepte also vegan, glutenfrei und sojafrei.

Es ist mein Hobby, diesen Blog zu betreiben. Es kostet mich viel Zeit, Dinge auszuprobieren, die Artikel ansprechend aufzubereiten und in den Rezepten Alternativ-Angaben für Lebensmittel zu machen. Ich bekomme für den Blog von niemandem Geld oder habe Sponsoren! Ich bezahle alle benötigten Investitionen aus eigener Tasche!

Ich versuche auf Eure Fragen einzugehen, sie zeitgemäß zu beantworten und Lösungen zu finden.

Ich lasse Euch an meinen Erfahrungen teilhaben.

WAS ICH MIR WÜNSCHE:

Ich wünsche mir einen respektvollen und höflichen Umgang. Ich bin ein Mensch und keine Maschine. Ich will nicht in Watte gepackt werden, ich würde ganz normale Umgangsformen begrüßen.

Wenn Fehler passieren wünsche ich mir, dass Ihr mich drauf hinweist.

Wenn ich etwas verbessern kann oder Euch etwas nicht gefällt, sagt es mir.

Keine Beschimpfungen. Weder öffentlich noch per Mail.

Ich wünsche mir konstruktive Kritik.
Wenn Ihr der Meinung seid, ich sei völlig unfähig und würde Euer Leben ruinieren mit meinen Rezepten, dann lest doch einfach diesen Blog nicht. Mir dann ständig zu schreiben, was ich mache sei kacke und ich sei völlig unfähig ist kontraproduktiv und hilft niemandem weiter. Konstruktive Kritik ist immer willkommen, niemand ist frei von Fehlern.

Lest die Rezepte und zugehörigen Texte bitte durch bevor Ihr schreit dies sein nicht fructosearm, jenes nicht histaminarm, etc.  Fast immer biete  ich für verschiedene Intoleranzen funktionierende Alternativen an. Wenn es keine gibt, dann fragt mich!

Gebt mir meine Zeit, die Rezepte zu veröffentlichen so wie ich es kann. Es geht nicht immer alles so wie Ihr es manchmal gerne hättet. Da wünsche ich mir mehr Verständnis.

Ich versuche immer zeitgerecht auf Mails und Nachrichten zu antworten, wenn es einmal nicht klappt, dann schreibt nicht gleich hochgradig verärgerte Emails hinterher. Das bringt nix. Es ist immer möglich, dass ich auch einmal etwas übersehe. Ein freundlicher Hinweis genügt.

Flippt nicht gleich aus wenn Dinge nicht so laufen, wie es gerade in Euren Lebensrahmen passt.

Ich wünsche mir selbst weiterhin viel Freude und Lust an meinem Blog. Helft mir dabei.

Ich wünsche mir Respekt, auch anderen Bloggern und Buchautoren gegenüber.

WAS ICH NICHT BIN UND NICHT (MEHR) MACHE:

Ich bin keine kostenlose 24H-Ernährungsberatung.

Ich bin überhaupt keine Ernährungsberatung. Ich kann Euch gerne vermitteln wenn Ihr bereit seid, die Leistung auch zu bezahlen.

Ich bin keine Ärztin. Ich will und darf keine Diagnosen stellen und schon gar keine aus der Ferne.

Ich bin keine Rezeptdatenbank, die kostenlos Rezepte zusendet, egal welcher Art.

Ich sende keine Rezept an Einzelpersonen zu.

Ich bin auch keine kostenlose 24H-Hotline und Auskunftei.

Ich werde Nachrichten und Emails, die jedweder Höflichkeitsform entbehren in Zukunft nicht mehr beachten und auch nicht beantworten. Damit meine ich bspw. „Gib Rezept“, „Ich brauche das jetzt sofort“, „Kopier mir mal Seite 52 aus Buch X“.

Ja, ich habe ein Leben vor der Umstellung auf eine pflanzliche Ernährungsweise. Ja, ich stehe dazu und nein, ich werde alle Rezepte in meinem Blog belassen, auch die mit tierischen Produkten. Der Blog ist für Menschen mit Nahrungsmittel-Unverträglichkeiten und Allergien ausgerichtet.

FAZIT:
Niemand muss diesen Blog hier mögen und lesen.
Wir alle können uns doch auf eine recht angenehme Art und Weise unterstützen und uns ein genussvolles, schöneres Leben gönnen. Das ist mein Wunsch und daran arbeite ich weiterhin.

DANKE:
Danke noch einmal an alle Menschen, die mich und mein Blog-Projekt bislang sehr konstruktiv unterstützt haben.

Ups, ganz schön lang geworden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

91 Kommentare

  1. Angelika Wagener 22. November 2013 um 13:33 Uhr - Antworten

    Das hast Du toll geschrieben. Kann ich jedes Wort von unterschreiben. Ich war auch schon kurz davor, mich aus dem www zurück zu ziehen. Es wäre nur schade um die vielen tollen und freundschaftlichen Kontakte.
    Aber, ich denke mal dass Du Dich nicht unterkriegen lässt. Hab ich Recht?…..klar hab ich!!!!!
    Liebe Grüße
    Angelika

    • Kochtrotz 22. November 2013 um 15:12 Uhr - Antworten

      Danke liebe Angelika. Ich musste mir einfach mal Luft machen, bevor es mich belastet. Und Du hast sowas von Recht 🙂 🙂

      Lieben Gruß Steffi

  2. Anonymous 1. November 2013 um 0:50 Uhr - Antworten

    ICH LIEBE DIESEN BLOGGGGG!!!! Bitte lass dich nicht von irgendwelchen fehlgeleiteten menschen beeinflussen, du hast mein „von Unverträglichkeiten begleitetes Leben“ um ein vielfaches bereichert 🙂 bitte mach einfach so weiter wie bisher 🙂 DANKE Tina

    • Kochtrotz 2. November 2013 um 10:16 Uhr - Antworten

      Hallo Tina,
      oh das ist schön.
      Ich gehe meine Weg, musste halt auch mal raus 🙂

      LG Steffi

  3. Kallimera 31. Oktober 2013 um 21:23 Uhr - Antworten

    Endlich mal klare Worte! Nur weil das Internet anoymer ist, heißt es nicht, das man sich schlecht benehmen kann. Ich kann „irgendwie“ verstehen, das die Leute gefrustet sind, weil ihr Leben nicht so rund läuft, wie sie es gerne hätten. Doch muss man diesen Frust nicht so rauslassen. Gerade wir „Intoleranten“ wissen wovon wir schreiben… 😉
    Auch muss man E-Mails nicht in der Minute beantworten, in der sie ankommt. Die Menschen scheinen den Frust nicht aushalten zu können, wenn nicht sofort was passiert. Ich arbeite im Onlinehandel und weiß wovon ich rede. Leider! Manchmal wünsche ich mir die guten alten Zeiten wieder herbei…
    Ich finde deinen Blog klasse und Hut ab, für die viele Arbeit und das Herzblut, das du hier reinsteckst!! Weiter so und lass den Kopf nicht hängen.
    Auf Nörgler und Idioten kann man getrost verzichten!
    Viele Grüße
    Astrid

    • Kochtrotz 31. Oktober 2013 um 22:18 Uhr - Antworten

      Hallo Kallimera,
      YEAHHHAAAA. Hut ab auch vor Deinen klaren Worten.
      Danke dafür !

      Lieben Gruß
      Steffi

  4. Steffi 29. Oktober 2013 um 13:56 Uhr - Antworten

    Es bestürzt mich, dass man so etwas überhaupt erstmal schreiben muss und Regeln verfassen muss, für die einfache Höflichkeit des Alltages. Ich bin so froh über deinen Blog und lese ihn seit Jahren gerne. Dazu hast du mir selber auch schon sehr hilfreiche Tipps gegeben. Vielen lieben Dank dafür und gleich schon mal vorweg für die nächsten 400 Rezepte 😉 Liebe Grüße, Steffi

    • Kochtrotz 30. Oktober 2013 um 12:27 Uhr - Antworten

      Hallo Steffi,
      hihi, Du bist gut auf die nächsten 400 Rezepte 🙂
      Ich hoffe, die Ideen gehen mir nie aus 🙂

      LG Steffi

  5. Jen 28. Oktober 2013 um 12:59 Uhr - Antworten

    Liebe Steffi,

    es tut mir leid das du anscheinend in deinem tollen Blog schon auch sehr negative Erfahrungen sammeln musstest. Und deshalb finde ich dein Posting sehr toll und du hast es ganz toll geschrieben!

    Da ich kein Blog schreibe (nur eine Homepage habe wo ich nur ab und an Artikel schreibe) kenne ich, als jemand der sich rein pflanzlich und zugleich glutenfrei ernährt , nur von der direkten Außenwelt hier.
    Selbst neulich von einem Heilpraktikerkollegen der Satz „Ey sag mal warum ernährst du dich denn so komisch. Du brauchst einfach nur gesunde Mischkost wo alles dabei ist.“ *schluck* Klar…jedem das seine. Ich bin selbst Heilpraktikerin und schreibe niemanden meiner Patienten vor was sie zu essen haben und was nicht. Ich versuche ihnen natürlich bei Allergien, Nahrungsmittelintoleranzen und ähnlichen zu helfen und Tips zu geben, aber gehen muss jeder seinen EIGENEN Weg!

    Vielen Dank für dein wunderschönen Blog! Ich finde es toll wieviel Zeit und Arbeit du in ihn gesteckt hast und wie toll du den gemacht hast. Kannst du sehr stolz drauf sein

    Alles Liebe Jen

    • Kochtrotz 28. Oktober 2013 um 13:30 Uhr - Antworten

      Danke Jen,
      ich habe gar nicht lange zugewartet und mir ist wichtig, dass die Troll hier einfach fernbleiben. Es ist alles freiwillig und niemand wird gezwungen diesen Blog zu lesen 🙂

      Lieben Gruß
      Steffi

  6. Simone 24. Oktober 2013 um 13:50 Uhr - Antworten

    Liebe Steffi,
    auch von mir ein ganz großen Dankeschön für all die tollen Rezepte die mein veganer Leben absolut bereichern und noch ein großes Danke dafür, das Du ohne es zu wissen, mir schon oft aus der patsche geholfen hast, wenn ich nicht mehr weiter wusste…
    Vielen Dank!

  7. Anonymous 24. Oktober 2013 um 12:41 Uhr - Antworten

    Liebe Steffi, ich bin schockiert, dass es offenbar Menschen gibt, die deinen tollen Blog nicht zu schätzen wissen! Die offenbar nicht ahnen, wieviel Mühe du dir machst, wieviel Zeit und Herzblut du investierst!
    Dass überhaupt einige fordern, dass du antwortest und dann noch sofort…empörend!!! Ich hoffe du kannst sie in Zukunft ignorieren und deine Motivation und Energie aus den vielen Ermutigungen hier ziehen!
    Ich lese zwar erst seit kurzem hier, bin aber jetzt schon ein großer Fan dieser Seite!!!

    Danke dir!!!

    LG Joolsten

  8. Anonymous 24. Oktober 2013 um 8:14 Uhr - Antworten

    super (Y) und wisse immer: deine „richtigen“ Fans sind soooo dankbar über deine Berichte !!!
    Und ganz richtig: bevor Druck entsteht gehört darüber gesprochen bzw. geschrieben….find ich toll. Sollten wir alle immer wieder selbst für uns tun. Grenzen definieren.
    Danke !

  9. Larissa Prusak 24. Oktober 2013 um 4:45 Uhr - Antworten

    Toll geschrieben und mach bitte weiter so und lass dich nicht ärgern! Grüsse Larissa

  10. maviejohn 24. Oktober 2013 um 0:10 Uhr - Antworten

    Geiler Blog, geile Frau, geiler Post!bleib wie Du bist und Respekt und Hochachtung vor Deinem Blog!!

  11. Nicole 23. Oktober 2013 um 23:56 Uhr - Antworten

    Lass Dich bitte nicht unterkriegen von solch respektlosen Menschen. Leider wird es sie immerwieder geben, diese Spezie hält sich wie Gummi. Ich habe/hatte auch schon diverse Blogs, HPs und auch Foren und kenne diese Unarten nur zur Genüge. An allem wird herumgemäkelt und wenn sie was wollen dann muss das sofort sein, sonst werden sie auch noch frech. Wenn das jetzt Pupertierende wären könnte man es ja noch „irgendwie“ verstehen, aber nein, es sind erwachsene Menschen. Wahrscheinlich unzufrieden mit der eigenen Situation und suchen sich ein Ventil. Das Internet bietet sich da gut an, weil man denkt das man ja eh nicht erkannt wird. Stimmt zwar nur zum Teil, aber lassen wir sie mal in dem Glauben :). Lange Rede, kurzer Sinn, ignoriere sie und lass Dich nicht ärgern. Schon viele gute Seiten sind dadurch kaputt gegangen und um Deinen Blog wäre es mega schade. Er ist einfach klasse, weiter so.

  12. Anonymous 23. Oktober 2013 um 22:33 Uhr - Antworten

    Gut geschrieben und Respekt vor Deiner Leistung :-)))))

  13. hippocampus127 23. Oktober 2013 um 22:31 Uhr - Antworten

    Deine Arbeit ist Klasse und vor solchen Energieräubern darf man sich wirklich die Freude nicht verderben lassen. Die Menschen tendieren wohl generell in der Anonymität des Web zu noch größerer Unverschämtheit, besonders, wenns nicht kostenpflichtig ist.
    Drum weiterhin drüberstehen, wie Du’s mit dem Beitrag ohnehin schon gezeigt hast und rauslöschen oder blockieren, was Du für richtig hältst. Liebe Grüße

  14. Claudia Müller 23. Oktober 2013 um 22:26 Uhr - Antworten

    Hallo, ich finde deinen Blog klasse und sehr professionell und verstehe auch nicht, warum Leute meckern und unhöflich sind (erlebe ich bei meinen veganen Futter-Fotos, die ich aus persönlicher Begeisterung bei FB poste, auch manchmal). Sollen sie doch was anderes angucken, oder? Also, bitte, bitte schön so weitermachen, ich glaube der Blog ist für viele eine Bereicherung. LG Claudia

  15. Simone Morales Sabournin 23. Oktober 2013 um 21:57 Uhr - Antworten

    Ich bin sehr dankbar dafür dass Du Deine Rezepte und Deine Kreativität mit uns teilst; ich habe bereits sehr häufig davon profitiert und ich (und meine Kinder) mögen Deine Rezepte sehr (also mein Sohn liebt vor allem das Mandelmus :-))! Du hast eine frische und positive Art Deinen Blog zu gestalten – was will man mehr?????? Danke!!!!!!!!!

  16. Manuela Zimmer 23. Oktober 2013 um 20:40 Uhr - Antworten

    Ich finde deinen Blogg ausnahmslos toll. Ich finde es unglaublich, dass jemand dich dafür anmacht, ich finde es nicht, auch nicht irgendwie, nachvollziehbar, dass Menschen sich so verhalten. Ich hätte noch nie auf so eine Mail reagiert! Deine Mail ist sehr nachvollziehbar. Genauso solltest du es machen. LG zela72

  17. Sylvia-Maria 23. Oktober 2013 um 20:16 Uhr - Antworten

    Liebe Steffi!

    … leider ist es so, daß die Hemmschwelle im Netz, andere Menschen verletzen, beleidigen oder anpöbeln zu wollen, sehr viel niedriger als im realen Leben ist, weil man sich hinter der Anonymität verschanzen kann. Was ich persönlich für feige halte. Du bist definitiv keine 24-Stunden-Hotline und machst auch keine Ernährungsberatung. Es sind Deine eigenen Erfahrungen, die Du mit uns teilst. Du stellst kostenfrei Rezepte ins Netz, für die jeder, der an Allergien oder Unverträglichkeiten leidet, sehr sehr dankbar sein kann. Du hilfst somit Menschen, die sich in solch eigenen Situationen befinden, auch dafür sollte man dankbar sein können. Du beantwortest jedwede Fragen mit Geduld, Du antwortest auch immer auf jeden Kommentar… all das macht Mühen und Arbeit.

    Dafür möchte ich Dir einmal danken!

    Ich finde hier immer eine Lösung meines eigenen Gedankenknotens… ganz viele leckere Ideen, Kniffe.

    Mach einfach weiter so.

    Lieben Gruß
    Sylvia-Maria

  18. Anonymous 23. Oktober 2013 um 20:04 Uhr - Antworten

    Ich kann mich meinen Vorrednern nur anschließen: Dein Blog ist absolut klasse und gibt mir immer wieder neuen Mut und Ansporn. Vielen Dank dafür! – ich bin ganz offensichtlich nicht die einzige, die Deine Kreativität, deine Arbeit und deinen Willen beides mit uns zu teilen sehr zu schätzen weiß 🙂
    Zum Schluß möchte ich mir auch noch etwas wünschen, und zwar dass Deine Wünsche an den richtigen Stellen und den richtigen Köpfen Beachtung finden. Es ist einfach schade, dass sich manche Menschen so profilieren müssen.
    Deine treue Leserin Sarah (die gerade an einem bombastisch leckeren Kochtrotz Kürbis-Quark-Muffin knabbert)

  19. Verena 23. Oktober 2013 um 19:35 Uhr - Antworten

    Hallo, auch ich bin bisher eine stille Mitleserin gewesen, ich finde Deinen Blog einfach super! Ich habe schon einige Deiner Tips und Rezepte umgesetzt und freue mich jedesmal etwas von Dir lesen zu können. Mach bitte weiter und lasse Dich von solchen Menschen, die ihre Kinderstube vergessen haben, nicht entmutigen.
    Liebe Grüße
    Verena

  20. die Andi 23. Oktober 2013 um 19:26 Uhr - Antworten

    Ja, das habe ich leider schon öfter gelesen. Es ist so schade, dass deine Arbeit (so wie die vieler anderer) nicht immer geschätzt wird. Ich weiß nicht, ob ich damit umgehen könnte. Durch die Anonymität der Trolls kannst du ihnen ja noch nicht mal in den A…sch treten oder ordentlich die Meinung geigen.
    Ich hoffe aber, dass es genug LeserInnen gibt, die deine Arbeit wertschätzen.
    Von mir auf jeden Fall ein fettes Danke!
    Big Hug aus Köln,
    die Andi

  21. Aline 23. Oktober 2013 um 19:23 Uhr - Antworten

    Hi, bitte mach weiter so. Lass dich nicht unterkriegen. Wir, deine „Fans“, begrüßen dein Engagement.
    Respektvoll, deine Leserin Aline

  22. Kathi 23. Oktober 2013 um 18:02 Uhr - Antworten

    Hi Steffi!,

    ich kann mich den anderen nur anschließen! Du hast so einen tollen Blog. Deine Rezepte und Texte bereichern mich immer sehr. Weiter so. Finde es trotzdem schade, dass manche Menschen nicht gelernt haben, wie man sich zu verhalten hat! Das ärgert mich im Netz auch sehr!

    Alles Liebe,
    Kathi

  23. Anonymous 23. Oktober 2013 um 18:00 Uhr - Antworten

    Auch ich bin seit über 2 Jahren stille Leserin deines Blogs und besuche ihn nahezu täglich, da unsere „Krankheits“geschichten sehr viele Überschneidungspunkte haben. Ich finde deinen Blog, deine Energie und deine Rezepte wunderbar und bin dir immer wieder dankbar für deine tollen, innovativen Rezepte!
    Ich bin erschüttert über das Verhalten mancher Leute…
    Alles Liebe,
    Julia

  24. Anonymous 23. Oktober 2013 um 17:57 Uhr - Antworten

    du sprichst mir aus der seele. ich kenne deinen blog noch nicht lange, bin aber begeistert und bedanke mich nochmals herzlich, daß du deine erfahrungen teilst.liebe grüße

  25. Katja 23. Oktober 2013 um 17:47 Uhr - Antworten

    Liebe Steffi,
    dein Blog ist klasse. Deine Fotos verleiten mich dann doch ab und zu aus meiner Resignation auszubrechen, und mich an den Herd zu stellen. Auch wenn ich nicht 100%tig alles übernehmen kann, aber es sind tolle Anregungen. Deine Reisebilder + Berichte zuletzt haben mich bestärkt, Israel in die engere Wahl für den nächsten Urlaub zu nehmen. Die Bilder und Geschichten von Neko sind köstlich. Es erinnert mich an meinen Dicken. 🙂
    Lass dich bitte von diesen Miesepetern nicht runterziehen und mach weiter so. Ich und viele andere brauchen dich.

    LG und starke Nerven
    Katja

  26. Sophie 23. Oktober 2013 um 17:26 Uhr - Antworten

    Hallo Steffi,
    ich lese noch nicht so lange deinen Blog, aber ich bin schon eine begeisterte Anhängerin von dir geworden.
    Mir kamen eben die Tränen, weil es mir so leid tut, wie Einige mit dir umgehen..
    Was du da beschreibst, macht mich sprachlos. Ich schäme mich für diese Menschen.
    Du machst das alles klasse und ich bin froh, dich gefunden zu haben.

    Lass dich mal ganz doll drücken…
    herzlichst Sophie

  27. Anonymous 23. Oktober 2013 um 16:17 Uhr - Antworten

    Liebe Steffi,
    auch von mir eine virtuelle Drückung. Ich bin dir sehr dankbar für deine Rezepte und Tipps. Dadurch ist mein Leben sehr bereichert.
    Ich würde mich freuen, wenn du in gleicher Art und Weise weitermachst.
    Herzliche Grüße
    Silke

  28. Andrea Moser 23. Oktober 2013 um 16:13 Uhr - Antworten

    Steffi, ich finde Deinen Blog einfach toll, auch wenn ich eher ein stillter Mitleser bin.
    Ich bewundere deine Kreativität und ziehe meinen Hut vor Deiner Arbeit.

    Weiterhin alles alles Gute!

    Andrea

  29. Liane 23. Oktober 2013 um 15:50 Uhr - Antworten

    Wow, manche Leute sind echt unglaublich. Ich kann verstehen, dass das nervt. Es ist wirklich nicht fair, Menschen wie dich, die so lange Information, Tipps und Hilfestellungen anbieten – und das alles kostenlos – so zu behandeln. Blogs wie deiner sind eine große Hilfe, vor allem direkt nach der Diagnose, wenn man plötzlich nicht mehr weiß, was man überhaupt noch essen kann. Von daher, ein großes Dankeschön! 🙂 ich hoffe, dass dir der Blog weiterhin Freude bereitet und du dir nicht zu Herzen nimmst, was manche Leute sagen.

  30. Sandra Nolf 23. Oktober 2013 um 14:59 Uhr - Antworten

    Liebe Steffi! Ich finde deinen Artikel genial und beeindruckend zugleich, und toll wie du dieses Thema so klar und sachlich ansprichst! Und ich bin ganz deiner Meinung – genau aus diesen Gründen wollte ich meinen Blog eigentlich schon wieder lassen… aber ehrlich gesagt habe ich mir genau das gleiche gedacht – niemand ist/wird gezwungen etwas zu mögen, genauso ist man kein wandelndes Lexikon und nirgends steht, dass ein kostenloser Rundumservice geboten wird! Deshalb vielen Dank für diesen Artikel! LG Sandra

  31. Anonymous 23. Oktober 2013 um 14:39 Uhr - Antworten

    Liebe Steffi,

    ich kann mich leider nur anschließen: es ist wirklich sehr schade, dass Du diese Zeilen schrieben musstest. Deinen Bolg finde ich klasse und er ist eine sehr große Bereicherung für uns Menschen mit Unverträglichkeiten. Natürlich ist jede Unverträglichkeit individuell und man kann nicht immer alles miteinander vergleichen. Die Rezepte und Tipps sind jedoch so toll geschrieben, dass man alles je nach Verträglichkeit nachkochen kann. Ich hoffe sehr, dass Du Dich nicht durch Menschen, die diesen Blog nicht zu schätzen wissen, oder einfach nur auch Langeweile jemanden anpöbeln müssen, Dich abhalten lässt, ihn weiter zu schreiben. Wer es nicht lesen will, soll es doch einfach lassen. Ich persönlich freue mich immer sehr über neue Rezepte, Tipps oder ähnliches.

    Liebe Grüße

    Gabi

  32. Anita 23. Oktober 2013 um 13:55 Uhr - Antworten

    Liebe Steffi

    Aergert mich, dass du solche Erfahrungen machen musst. Einfach unnoetig und ich bewundere diesen Bloggeintrag!

    Danke fuer deine tollen Rezepte, Ideen, Fotos und Tipps – auch persoenlich!!!

    Liebe Gruesse aus Singapur

    • Kochtrotz 25. Oktober 2013 um 6:46 Uhr - Antworten

      Hello Anita,

      TripTrap auf und ab. So ist es halt ;)))))
      Post aus Singapur ist auf jeden fall toll.
      Da freue ich mich.
      Lieben Gruß
      Steffi

  33. schichi 23. Oktober 2013 um 13:50 Uhr - Antworten

    Schade das ein solcher Text notwendig ist
    da hast Du genau die richtigen Worte getroffen. Es ist traurig, was hier im Internet abgeht. Ich habe sehr große Hochachtung vor Bloggern wie Dir, die ihre freie Zeit dazu nutzen, anderen Menschen zu “helfen”. Ich sehe Deinen Blog als große Bereicherung an.
    Leute, die sich so verhalten, müssen völlig gedankenlos sein, um das mal neutral auszudrücken.
    Ich jedenfalls bewundere es, wenn jemand sich so viel Mühe macht und seine Kenntnisse und Erfahrungen auf so nette Weise mit anderen teilt. Und das noch völlig bedingungs- und kostenlos!
    Danke dafür ! Und ich hoffe sehr, dass Du Dich von dieser gedankenlosen Minderheit nicht demotivieren lässt, das wäre zu schade!
    Liebe Grüße Monika

    • Kochtrotz 25. Oktober 2013 um 6:44 Uhr - Antworten

      Hallo Monika,
      Danke für Deine Worte.
      Die gedankenlose Minderheit kriegt mich nicht Klein 😉
      Viele Grüße
      Steffi

  34. Monika Satory 23. Oktober 2013 um 13:31 Uhr - Antworten

    Recht hast du! Mehr gibt’s dazu eigentlich nicht zu sagen…
    Ich jedenfalls freue mich über deine Beiträge und hoffe, du lässt dich von so unkonstruktiven Menschen nicht vom Bloggen abhalten!
    Viele Grüße, Moni

    • Kochtrotz 25. Oktober 2013 um 6:42 Uhr - Antworten

      Hallo Moni,
      Meine lasse ich mich nicht.
      Weiter geht’s, jetzt erst recht.
      LG Steffi

  35. sabigleinchen 23. Oktober 2013 um 13:19 Uhr - Antworten

    Einfach schlimm was es für Menschen gibt. Ich finde es sehr gut, dass du hier mal die „Regeln“ (die total selbstverständlich sind, für mich jedenfalls) notierst.
    Ich bin noch nicht so lange hier dabei und habe noch lange nicht alles gelesen und gesehen, deshalb halte ich mich noch ein wenig zurück. Aber ich habe schon einige ganz tolle Dinge gesehen die ich ausprobieren will und danke dir auf diesem Weg ganz herzlich für deine Arbeit die du hier leistest. Merci 🙂

    • Kochtrotz 25. Oktober 2013 um 6:38 Uhr - Antworten

      Hallo Sabi,

      Dann wünsche ich Dir weiterhin viel Spaß beim stöbern in meinem Blog.

      Es ist doch erstaunlich, dass ein paar Menschen ohne Regeln nicht auskommen können oder?

      Herzlich, Steffi

  36. Anonymous 23. Oktober 2013 um 12:59 Uhr - Antworten

    Liebe Steffi,

    es ist wirklich sehr, sehr, sehr schade, dass es nötig war die obigen Zeilen zu verfassen. Ich bin so glücklich über deinen Blog und ich habe eine kleine Vorstellung davon wieviel Arbeit es ist zum einen ein Rezept zu entwickeln (hier noch die Unverträglichkeiten zu berücksichtigen) und dann auch noch den Blog zu gestalten, waaaahhhhhsinnnnnn. Wir glücklichen dürfen davon echt ohne Kosten profitieren ! Und dann gibt es Menschen die es nicht zu schätzen wissen, das ist echt traurig.

    Fühl dich von Herzen gedrückt
    Nicole

    • Kochtrotz 25. Oktober 2013 um 6:36 Uhr - Antworten

      Danke liebe Nicole für Deine lieben Worte.

      So lässt es sich mit Elan und Freude weiter experimentieren. 😉

      Liebe Gruß
      Steffi

  37. Brigitte Mutscher 23. Oktober 2013 um 12:48 Uhr - Antworten

    Liebe Steffi,
    ich bin nur eine stille Mitleserin, die GottseiDank nicht mit den Problemen kämpfen muss wie Du (ich hoffe, diese Anrede ist gestattet, immerhin kennen wir uns ja nicht!). Trotzdem lese ich Deinen Blog sehr gerne und freue mich über jedes neue Rezept. Ich habe schon einiges ausprobiert und obwohl keine Vegetarierin/Veganerin macht es mir tierisch Spaß, nachzukochen. Von den Informationen, die ich hier bekomme, mal ganz abgesehen.
    Respekt und Hut ab vor Deinen obigen offenen Worten! Das musste mal gesagt werden! Aber lass‘ Dich bitte nicht von den „Internet-Trolls“ verärgern, verletzen oder beeinflussen. Mach weiter so, denn das machst Du richtig gut!
    Ganz liebe Grüße
    Brigitte

    • Kochtrotz 25. Oktober 2013 um 6:34 Uhr - Antworten

      Hallo Birgit,

      es freut mich immer besonders, wenn mein Blog und die Rezepte auch in der „Nicht-Allergiker-Welt“ Anklang finden.
      Das ist nämlich für die Allergiker eine Super Sache. Wir wollen so wenig wie möglich „Extrawurst“ sein. ;)))))

      Da erfülle ich ja meine Mission. YEAH.

      Die Trolls wird es immer geben. So ist es eben. Es geht weiter mit oder ohne sie ;))

      Liebe Gruß
      Steffi.

  38. Pur 23. Oktober 2013 um 12:46 Uhr - Antworten

    Hallo Steffi
    diese ist mein 1. Kommentar und ich möchte Dir von ganzem Herzen für Deine grossartige Arbeit danken. Deine Seite ist soooo gut, was Stil und Information anbelangt! Und ich darf einfach so von Deinen Erfahrungen und Bemühungen profotieren, 1000 Dank!!! Wer hier meckern will ist absolut am faschen Ort.Mach weiter so, gemeinsam sind wir stark!
    Hezlichst Pur

    • Kochtrotz 25. Oktober 2013 um 6:27 Uhr - Antworten

      Hallo Pur,

      Wow, Dein erster Kommentar, da von ich beeindruckt.

      Danke für Deine Worte, ich habe mich sehr gefreut.

      Lieben Gruß
      Steffi

  39. Lilje 23. Oktober 2013 um 12:30 Uhr - Antworten

    Hey, hier mal unterstützung auf Englisch:

    You are doing a great favour to all of us who are battling with allergies and whatnot but still wish to eat delicious food. Unfortunately here will always be people who try to exploit the benevolence of others. I sincerely hope that the amount of the inconsiderate assholes does not rise so high, that you would lose interest in maintaining this blog. I love the way you write, take photos and share your tips with us. So a big thanks and a warm hug from your fan in Berlin.

    <3, Lilje

    • Kochtrotz 25. Oktober 2013 um 6:26 Uhr - Antworten

      Hi Lilje,

      No, they will not!!!

      Big hug and thank you for writing me in such an enjoyable way.

      Steffi

  40. Isabelle Tschernig-Lorenzi 23. Oktober 2013 um 12:29 Uhr - Antworten

    Liebe Steffi,
    ich bin erstaunt, wie jemand wie Dich, der sich stetig so offenbar bemüht seinen Mitmenschen zu helfen, dennoch so zur Zielscheibe von Argwohn und destruktiver Kritik.Gerade, weil Du in einer solchen Nische eine so wertvolle Unterstützung Richtung Gesundheit bietest. In Gedanken setze ich mich zu Dir neben Nero, seinem Lichtschwert und einem atemberaubenden, erholsamen Matcha-was-auch-immer-Dir-gerade- Halt-gibt…
    Ich hoffe, dass Du die nötige Distanz zu solchen Angriffe findest, seien direkt oder subtiler aber nicht weniger verletzend. Alles Gute!

    • Kochtrotz 25. Oktober 2013 um 6:22 Uhr - Antworten

      Liebe Isabelle,
      Neko, das Lichtschwert und Du, das ist eine schöne Vorstellung.

      Keine Sorge, solche Erlebnisse greifen in mein Befinden nicht so wirklich ein.

      Danke Für Deine lieben Worte, Steffi

  41. Zoe 23. Oktober 2013 um 12:21 Uhr - Antworten

    Irgendwann kommen glaube ich alle Blogger an diesen oder einen ähnlichen Punkt, es ist immer wieder erschreckend, wie Keute denken mit einem Reden zu können nur weil man einen Blog schreibt! Lass dich nicht ärgern und fühl dich gedrückt!
    xo Zoe

    • Kochtrotz 25. Oktober 2013 um 1:01 Uhr - Antworten

      Hihi. Ich musste eben lachen weil „Keute“ ist ein Super Begriff für die von mir angesprochene Minderheit.

      • Kochtrotz 25. Oktober 2013 um 1:02 Uhr - Antworten

        Ich wollte mich in keinster Weise über Deinen Vertipper lustig machen. Aber es passt sooooo gut. Dannnnkeeeee

  42. Nadine 23. Oktober 2013 um 12:18 Uhr - Antworten

    Wow, im Ernst? Ich bin schockiert! Was ist nur mit den Menschen los?!? Ich kann nur wiederholen, ich finde deinen Blog echt klasse! Weiter so!

    • Kochtrotz 25. Oktober 2013 um 6:19 Uhr - Antworten

      Hallo Nadine,
      Ach ja, Scheisse passier halt überall 🙂
      Jetzt ist es raus und weiter geht’s.

      Viele Grüße
      Steffi

  43. Ann-Christin 23. Oktober 2013 um 12:01 Uhr - Antworten

    Hallo Steffi,

    ich möchte mich auf diesem Weg erstmal Herzlich Bedanken für diese klasse Seite die du hier ins Leben gerufen hast. Ich habe selber Zöliakie und FI und kämpfe im moment wieder mit den üblichen Beschwerden. Ich bewunder dich dafür das du die Muse und die Zeit hast, immer wieder neue Rezepte zu probieren! Ich habe mich an ein paar versucht und ich muss sagen: Es hat alles super geklappt:-). Lass dich nicht von den Miesepetern unterkriegen und mach weiter so! Dein Blog ist echt KLASSE!!!!! Viele Grüße Ann-Christin

    • Kochtrotz 25. Oktober 2013 um 6:18 Uhr - Antworten

      Liebe Ann-Christin,
      Ich wünsche Dir bald wieder eine besser Phase, auf dass die Beschwerden weniger werden.

      Danke für Deine lieben Worte, Steffi

  44. Anonymous 23. Oktober 2013 um 11:52 Uhr - Antworten

    Immer wieder überraschend wie manchen Menschen doch in ihrer eigenen Wahrnehmung gefangen sein könnnen und nicht davon ausgehen, dass andere mit dieser Art verletzt werden können. Ich hoffe, dass deine Leser sich etwas auf deine Wünsche einlassen und zumindest die Zeit für eine höfliche Anfrage finden.

    • Kochtrotz 25. Oktober 2013 um 6:17 Uhr - Antworten

      Hallo.
      Werden wir sehen, was weiterhin passiert.
      Mögen meine wünsche in Erfüllung gehen ;))))))))
      Grüße
      Steffi

  45. tristezza 23. Oktober 2013 um 11:48 Uhr - Antworten

    Dein Blog und Deine Arbeit ist grossartig!
    Lass Dich nicht entmutigen von Menschen, die nichts Besseres zu tun haben als andere zu ärgern. Einfach nicht darauf reagieren, Beitrag löschen oder ignorieren. Keine Energie darauf verwenden, denn dann ist es für den Stänkerer auch nicht mehr interessant, weil er keine Aufmerksamkeit bekommt.

    Alles Liebe und weiterhin viel Freude an Deinem Blog!
    tris

    • Kochtrotz 25. Oktober 2013 um 6:16 Uhr - Antworten

      Hallo Tris,
      Genau so werde ich es machen 😉

      Liebe Gruß
      Steffi

  46. Anonymous 23. Oktober 2013 um 11:48 Uhr - Antworten

    Super Text und gleichzeitig schade das Du ihn überhaupt schreiben mußtest.
    Bin selbst Ernährungsberaterin arbeite in einer Klinik und habe eine kleine Maus die so einiges nicht verträgt. Und dank Dir finde ich immer neue Wege und deine Erfahrungen und deine Rezepte sind seeeeeeehhhhhrr gut!!! Und ich warte gerne auf deine Rezepte. Meiner kleinen Maus sind dank dir und ich probier sehr viel aus auch auf der Arbeit tolle Leckereien zu teil geworden. Ich bin sehr froh das Du den Blog ins Leben gerufen hast! Wenn ich mal wieder auf den Schlauch stehe lass ich mich von Dir inspirieren.
    Ganz liebe Grüße Pia

    • Kochtrotz 25. Oktober 2013 um 6:15 Uhr - Antworten

      hallo Pia,

      Ich wünsche Dir und Deiner kleinen Maus nur das Beste. Ist bestimmt oft nicht einfach, Wendelin Kind betroffen ist.

      Wow, von einer Fachfrau ein solches Kompliment zu bekommen macht mich doppelt stolz.

      Da macht das Weitermachen gleich noch mehr Spaß.

      Viele Grüsse aus Düsseldorf, Steffi

  47. Eve Journeyjoke 23. Oktober 2013 um 11:47 Uhr - Antworten

    Hey du fleißige Bloggerin,

    Verrückte gibt es überall! Leider können sie durch die Vernetzung nun auch in jedem Wohnzimmer ihren Wahnsinn verbreiten. So ist das nun mal: Alles hat zwei Seiten.
    Du tolle Frau hast doch einen so schönen Humor! Mach ihn dir gerade in diesen kränkenden,schmerzhaften Momenten immer wieder bewusst.
    Dein Blog ist wunderbar.

    Ganz liebe Grüße und viel Kraft und HUMOR wünsche ich dir 🙂

    • Kochtrotz 25. Oktober 2013 um 6:11 Uhr - Antworten

      Liebe Eve,

      Oh Danke. Eine. Guten Humors zu haben ist die halbe Miete, danke ich jedenfalls 😉

      Ich werde weiter experimentieren und basteln. Soviel ist sicher.

      Lieben Gruss
      Steffi

  48. Helga 23. Oktober 2013 um 11:45 Uhr - Antworten

    Hallo Steffi,

    das, was Du beschreibst, kenne ich von Facebook, z.B. vom Tellerchen. Je mehr Teilnehmer es wurden, umso unangenehmer wurde es. Dass diese Kommentare aber auch so einen tollen Blog wie Deinen hier betreffen, schockt mich jetzt wirklich. Leute, die sich so verhalten, müssen völlig gedankenlos sein, um das mal neutral auszudrücken.
    Ich jedenfalls bewundere es, wenn jemand sich so viel Mühe macht und seine Kenntnisse und Erfahrungen auf so nette Weise mit anderen teilt. Und das noch völlig bedingungs- und kostenlos!
    Ich selbst bin (zum Glück) gar nicht betroffen von irgendeiner Art von Unverträglichkeit. Trotzdem habe ich Deinen Newsletter abonniert, weil ich immer wieder etwas von Dir lernen kann und von Deinen Erfahrungen profitiere. Ich habe schon einiges ausprobiert.
    Danke dafür :)! Und ich hoffe sehr, dass Du Dich von dieser gedankenlosen Minderheit nicht demotivieren lässt, das wäre zu schade!
    Für Leute, die wirklich Nahrungsunverträglichkeiten haben, muss dieser Blog ja eine Offenbarung sein. Zu sehen, dass man kaum auf etwas verzichten muss, weil es so viele leckere Alternativen gibt.

    Gut, dass Du das mal alles geschrieben hast! Und ich wünsche Dir und uns Lesern, dass Deine Wünsche alle erfüllt werden :)! (Oft ist ja leider so, dass die, die es eigentlich betrifft, nicht reagieren. Ich kenne das von Elternabenden: die, die man dringend erreichen möchte, kommen erst gar nicht …)

    Liebe Grüße
    Helga

    • Kochtrotz 25. Oktober 2013 um 6:10 Uhr - Antworten

      Hallo liebe Helga,
      Danke für Deine offenen Worte.

      Was auch immer die Motivation der Menschen ist, die sich so verhalten, ich lasse mich nicht entmutigen.

      Es musste nur mal raus. 🙂
      Wie schon geschrieben, bin ich halt kein Mensch, der unangenehme Erlebnisse in sich hineinfrisst oder mit sich herumträgt.

      Ich bin schon gespannt, wo das alles noch hinführt ;)))).

      Persönlich finde ich es toll, dass Du mein Projekt verfolgst, auch ohne Allergien und Intoleranzen.

      Übrigens, Elternabende sind auch was ganz Spezielles, das weiß ich von vielen Eltern in meinem Freundes- und Bekanntenkreis.

      Alles Liebe, Steffi

  49. Anonymous 23. Oktober 2013 um 11:41 Uhr - Antworten

    Die Menschen haben noch viel zu lernen. Besonders das bewerten und werten anderer Menschen.

  50. Betty Haberl 23. Oktober 2013 um 11:37 Uhr - Antworten

    Hallo, ich bin bis jetzt stiller Mitleser gewesen und ich finde das was Du machst echt toll. Ich finde es super, dass Du uns und die Welt an deinen Rezepten,… teilhaben lasst. Lass Dich nicht verägern von mießmutigen Menschen, die es selbst nicht besser auf die Reihe bekommen. Ich freue mich immer wieder wenn ich auf FB von Dir lese und würde mich freuen, wenn Du so weitermachst. Danke
    LG Betty

    • Kochtrotz 25. Oktober 2013 um 1:21 Uhr - Antworten

      Hallo Betty,
      Erst einmal bin ich beeindruckt, dass Du Dich jetzt hier zu Wort meldest.
      Ich freue mich, dass auch bislang stille Leserinnen wie bspw. Du mir schreiben.

      Dafür lohnt es sich doppelt weiter zu machen.

      Danke, Steffi

  51. Uschi Walter 23. Oktober 2013 um 11:34 Uhr - Antworten

    ich kann zwar nicht so gut schreiben,aber ich finde dich klasse (Y) <3

    • Kochtrotz 25. Oktober 2013 um 1:17 Uhr - Antworten

      Hallo Uschi, das macht gar nix.
      Lieben Gruß und danke, Steffi

  52. Denise 23. Oktober 2013 um 11:34 Uhr - Antworten

    Schade das ein solcher Text notwendig ist! Ich glaube auch, dass es die bessere Entscheidung ist, Anfragen die jeglichen Respekt vermissen lassen einfach zu ignorieren. Vielleicht gut, dass ich das nicht letzte Woche schon gelesen habe, da ich selbst erst gestern meinen kleinen Blog gestartet habe ;-).

    Mach weiter wie es dir Freude bereitet!! Denn das ist das Wichtigste!
    Liebe Grüße
    Denise

    • Kochtrotz 25. Oktober 2013 um 1:16 Uhr - Antworten

      Hallo Denise,
      Viel Glück für Dein Blog-Projekt.
      Wir machen beide weiter und sehen wo der weg uns hinführt 🙂

      Viel Erfolg und alles Gute, Steffi

  53. Ulrike Michel 23. Oktober 2013 um 11:34 Uhr - Antworten

    Das wurde aber auch Zeit!!! Dein Blog ist klasse und ich habe schon soo viele tolle Tipps bekommen. Habe deinen Blog auch schon weiterempfohlen! Weiter so!!!
    PS.: Bin Ernährungsberaterin und auch gerne bereit, den ein oder anderen Hinweis kostenfrei zu geben. Eine kostenlose Auskunftei bin ich aber auch nicht!

    • Kochtrotz 25. Oktober 2013 um 1:14 Uhr - Antworten

      Hallo Ulrike.
      Wow, von einer Expertin so ein Feedback zu bekommen freut mich insbesondere.
      Dir auch alles Gute,
      Steffi

  54. Nicole 23. Oktober 2013 um 11:33 Uhr - Antworten

    Ich bin erschüttert über die Frechheit und Instinktlosigkeit vieler Menschen. Da ich neu in dem speziellen Kochthema bin, dient mir dein Blog als Hilfe und Inspiration!

    da ich aber selbst eine nicht professionelle Wandergruppe leite, kenne ich dein Problem zur Genüge (inkl. Beschwerden warum ich das Wetter nicht besser plane), diese Menschen werden einfach nicht mehr mitgenommen… ich bin es leid!

    Also weiter so… ich hoffe drauf 😉

    • Kochtrotz 25. Oktober 2013 um 1:13 Uhr - Antworten

      Hallo Nicole.
      Ja, es ist überall ähnlich – leider.

      Ich mach weiter und Du hoffentlich auch.
      Danke für Dein großes Verständnis.

      Alles liebe
      Steffi

  55. Christine 23. Oktober 2013 um 11:31 Uhr - Antworten

    Hallo Steffi,
    Du hast absolut Recht. Ich kenne diese Problematik von meinen eigenen Seiten, die mittlerweile seit 10 Jahren online sind. Und mein Rat dazu ist: Du bis die Inhaberin der Seite und entscheidest, wie Du sie pflegst. Du machst Dir die Arbeit, also bist Du die Chefin.
    Vielleicht legst Du eine Seite mit „Tipps zum höflichen Umgang“ an, so kannst Du immer als Antwort auf Unhöflichkeiten einen Link zu dieser Seite posten. Und ansonsten: Menschen, die unfair, gierig und unhöflich sind, am besten ignorieren. Ich lösche durchaus Posts, die grenzwertig sind, auch im Gästebuch. Freundlich bleiben und klare Verhaltensregeln haben, das hilft. Wenn auch nicht immer, denn manchmal bleibt der Ärger einfach an einem kleben.
    Dein Blog ist klasse und lass Dir bloß nicht die Laune von den Trolls verderben (Don’t feed the trolls ;))
    Lieben Gruß, Christine

    • Kochtrotz 25. Oktober 2013 um 1:11 Uhr - Antworten

      Danke Christine.
      Ich will ja genau nicht, dass sich etwas aufstaut oder kleben bleibt.

      Ich kam lange Jahre ohne Regeln aus.
      Das zeichnet die Mehrheit meiner Leser aus.
      Das finde ich soooo schön.

      Der Rest darf und soll fernbleiben in Zukunft.

      Ich mache weiter.

      Lieben Gruß
      Steffi

  56. Robert 23. Oktober 2013 um 11:28 Uhr - Antworten

    Hallo Steffi,

    dein Beitrag trifft den Nagel auf den Kopf.
    Nicht nur bei deinem Blog,sondern im ganzen Netz gibt es
    Unzählige, die gern kritisieren, jedoch keinen konstruktiven
    Beitrag zum Thema leisten (können?).
    Gruss Robert

    • Kochtrotz 25. Oktober 2013 um 1:09 Uhr - Antworten

      Hallo Robert.
      Ja, leider sind es meistens die Menschen, die selbst absolut nichts beitragen.
      Lieben Gruß
      Steffi

  57. Maggie 23. Oktober 2013 um 11:23 Uhr - Antworten

    Liebe Steffi,
    da hast Du genau die richtigen Worte getroffen. Es ist traurig, was hier im Internet abgeht. Ich habe sehr große Hochachtung vor Bloggern wie Dir, die ihre freie Zeit dazu nutzen, anderen Menschen zu „helfen“.Ich sehe Deinen Blog als große Bereicherung an.
    GLG
    Maggie

    • Kochtrotz 25. Oktober 2013 um 1:08 Uhr - Antworten

      Danke Maggie.
      Auch dass Du an uns Blogger im allgemeinen gedacht hast.
      ♥️Steffi

  58. Janine 23. Oktober 2013 um 11:23 Uhr - Antworten

    Ach wie schade. Lass dich mal virtuell drücken. Was ist bloß los mit den Leuten? Macht mich traurig, wenn ich deine Zeilen lese. Ich hoffe du bekommst ganz viele liebe Rückmeldungen, die es wieder etwas gut machen.

    • Kochtrotz 25. Oktober 2013 um 1:06 Uhr - Antworten

      Hallo Janine, Du warst die Erste, die sich öffentlich zu Wort meldete.
      Danke, es war wie ein realer „Drücker“

      Es geht weiter hier. Klaro.
      Ich musste nur mal „klar Schiff“ machen.

      Bussi
      Steffi

Willkommen bei KochTrotz

KochTrotz ist ein Foodblog und ein Reiseblog der sich an Allergiker, Menschen mit Nahrungsmittel-Intoleranzen und alle richtet, die Spaß an Ernährung und am Selbermachen haben. Weiterhin gibt es einen großen Bereich mit Reise- und Restaurantbesuchen. Reisen und Genuss trotz Einschränkungen ist mein Credo.

Kontaktdaten

KochTrotz - Genuss trotz Einschränkungen
Stefanie Grauer-Stojanovic
E-Mail: info@KochTrotz.de
Web: https://www.kochtrotz.de