Rezeptfilter: keine Auswahl

Große Umfrage – wenn es denn ein KochTrotz Backbuch geben würde – was wäre euch wichtig?

Umfrage-KochTrotz-Kochbuch-header

Hallo ihr lieben Leserinnen und Leser,

es munkelt im Gebüsch und eure Wünsche nach einem dritten KochTrotz werden immer lauter und zwar nach einem KochTrotz Backbuch. Ich bin in den letzten Tagen einmal in mich gegangen und habe mir überlegt, ob ich ein solches Buch realisieren kann und möchte. Ich habe mich mit der wichtigsten Frage beschäftigt, ist ein Backbuch mit meinem Zutaten-Baukasten überhaupt realisierbar? Denn dieser ist ja quasi mein Markenzeichen und der macht die KochTrotz Bücher aus. Eine echt kniffelige Angelegenheit und eine riesige Herausforderung. Aber ja, ich habe heute genügend Fachwissen und Praxiserfahrung erlangt und kann Backrezepte mit dem Baukasten realisieren. Ein solches KochTrotz Backbuch müsste natürlich auch wieder für die unterschiedlichsten Intoleranzen, Allergien und weitere Einschränkungen kreiert werden. Ihr seht, das ist eine Monster-Herausforderung, aber machbar.

Für ein solches Buch würde ich für den kompletten Entwicklungsprozess bis zum Erscheinen circa ein Jahr benötigen. Ist also nicht mal eben gemacht. Die Rezepteentwicklung ist sehr aufwändig und das Testen der Rezepte ebenfalls.

Da ich ein KochTrotz Backbuch ja nicht für mich sondern für euch entwickeln würde, ist es mir wichtig, eure Wünsche und Bedürfnisse zu erfahren. Natürlich habe ich mir auch schon Gedanken über die Inhalte gemacht. Ich möchte euch aber in meine Überlegungen miteinbeziehen. Nachfolgend habe ich mir einige Fragen überlegt. Meine Fragen habe ich in vier Bereiche eingeteilt. Vielleicht scrollt ihr kurz drüber bevor ihr loslegt. Ihr könnt bei den ersten 3 Fragen verschiedene eurer Wünsche anklicken (ist nicht auf eine Angabe beschränkt)  und wenn euch etwas fehlt, könnte ihr in das leere Feld einfach reinschreiben und ergänzen. Sobald ihr ausgewählt habt und eventuell auch ergänzt was euch fehlt, müsst ihr noch auf den Button „Stimme“ klicken. Habt ihr versehentlich etwas falsch angeklickt, so könnte Ihr links unten mit „Stimme ändern“ alles noch einmal überarbeiten. Wenn ihr möchtet, teilt die Umfrage gerne in den sozialen Medien, unter den Fragen sind jeweils die Teilen-Buttons. ♥

Ich freue mich auf eure zahlreichen Teilnahmen und bin gespannt wie Flitzebogen was so rauskommt.

Ich bedanke mich bei euch für die Teilnahme. Das ist mal wieder eine sehr spannende Angelegenheit.

Viele Grüße Eure

Steffi

 

Hinterlassen Sie einen Kommentar

42 Kommentare

  1. Anke 29. September 2016 um 9:49 Uhr - Antworten

    Bitte Steffi, immer gerne wieder. Für einen Backautomaten brauchst Du halt etwas Geduld. Aber wenn Du ihn erst mal eingebacken hast und kennst, wird er meist und grade für „Glutenfrei-Bäcker/innen“ zum Freund im Haushalt. Gerade auch wenn Du was anderes im Ofen machen musst, kannst Du paralell ein Brot mit backen. Dann auskühlen lassen, aus der Form kippen, nicht schlagen – und viel Spaß beim Essen.

  2. Sylvia 23. September 2016 um 11:11 Uhr - Antworten

    Hallo, so ein Buch wäre toll; lebe wegen Hashimoto jetzt seit kurzer Zeit weizenfrei teilweise glutenfrei; habe außerdem noch Laktose, Histamin, Nüsse, Tomaten, Schwein, Erdbeeren usw. die Liste ist lang was ich nicht essen darf wegen Allergie oder Intolleranz! Würde mich über viele Rezepte für meinen neuen Brotbackautomaten freuen! LG Sylvia

    • Kochtrotz 28. September 2016 um 8:32 Uhr - Antworten

      Hallo Sylvia, oh ja, da hast Du auch jede Menge zu bedenken. Ich selbst bin leider kein Fan von Brotbackautomaten. LG Steffi

      • Anke 28. September 2016 um 11:13 Uhr - Antworten

        Hallo Sylvia, also das mit dem Brotbackautomaten geht eigentlich ganz einfach. Ich hab einen kleinen. Ich viertle sämtliche glutenfrei – Rezepte, weil er sonst überläuft und das gibt dann eine riesen Sauerei. Das heißt, Du musst vom Kilo runterrechnen. Ich stell immer auf „Weißbrot Basisprogramm“ oder auf „Vollkornbrot Basisprogramm“. Je nachdem, welches Brot Du backen möchtest. Das Programm läuft bei mir ca. 3 Stunden. Ich habe einen Pieper, der mir sagt, wann ich was zugeben kann oder wann das Brot dann fertig ist. Die Zutaten in umgekehrter Reihenfolge in den Automaten geben (erst die flüssigen, dann die trockenen – Trockenhefe oder Backpulver zuletzt obendrauf) Wenn Du ein Ei zugiebst, brauchst Du entsprechend etwas weniger Wasser. Das Ei ersetzt etwas Flüssigkeit. Den Automaten „niemals über Nacht stehen lassen“ – wegen der Gefahr des evtl. Überlaufens und wenn Du Pech hast, hast Du auch mal einen Klumpen Matsch statt Brot. Mir auch schon passiert. Glutenfreies Brot soll generell frisch und sofort gebacken werden. Steht auch in der dazugehörigen Anleitung (Backbuch). Aber es steht nicht drin, dass Du die Zutaten für glutenfreie Backwaren umgekehrter Reihenfolge in den Automaten geben sollst. ACHTUNG!! Der Automat wird auch aussen sehr sehr heiß!! Pass bitte auf die Finger und Deine Hände auf.
        Viel Spaß mit dem Automaten und viel Erfolg und Freude beim Backen damit.
        Liebe Grüße Anke
        selbiges auch @ Anonymous

        • Kochtrotz 28. September 2016 um 21:22 Uhr - Antworten

          Vielen Dank Anke. Du kennst Dich ja echt super aus mit den BBAs.

  3. Anonymous 23. September 2016 um 11:04 Uhr - Antworten

    So ein Buch wäre toll, aber wenn es geht auch Rezepte für Brotbackautomat dazugeben! Glutenfrei, laktosefrei, nussfrei!

    • Kochtrotz 28. September 2016 um 7:37 Uhr - Antworten

      Hallo. Ich habe keine guten Erfahrungen gemacht damit, vor allem nicht mit glutenfreiem Brot im Brotbackautomaten.

    • Anke 29. September 2016 um 18:55 Uhr - Antworten

      Hallo, Du kannst Steffis Brot nehmen und tauscht das aus oder lässt das raus, was Du nicht verträgst. Du könntest vielleicht statt der Nüsse Mandeln nehmen. Das klappt bei mir manchmal. Die Anleitung für den Brotbackautomaten findest Du etwas oberhalb von Dir bei Sylvia. Geht auch an Dich. Ich wünsch Euch viel Spaß und Erfolg beim Backen mit dem Automaten. Liebe Grüße Anke

  4. Anja 13. September 2016 um 20:27 Uhr - Antworten

    Liebe Steffi, ein neues Buch das hört sich toll an. Auch wir haben einige Unverträglichkeiten zu meistern… Seit unser Sohn mit 5 Jahren nun auch betroffen ist, hat sich die Herausforderung noch einmal gesteigert. Kindergeburtstag, Pausenbrote die schmecken sollen und und und. Ich bin so froh das ich deine ersten beiden Bücher und den blog schon hatte bzw. kannte. Gerade Zusätze die fast nicht zu vermeiden sind bei gekauften Lebensmitteln wie Glukosesirup und Zitronensäure machen einem das Leben schwer. Gerade den Kindern. Also Mama… selber machen. Danke für deine Arbeit und die Erleichterung für uns. Gummibärchen sind noch ein grosses Thema für uns im Moment da ich noch nicht eine Sorte gefunden habe die er essen kann. Nicht lebensnotwendig aber für Kinder ein grosses Thema. Zugegeben sicher nicht für dein Backbuch. zwinker… Eigentlich wollte ich dir endlich einmal danken. Ich springe immer in deinen Blog schnapp mir ein Rezept oder tipp und hetze in den alltag zurück. Aber ohne dich wäre ich oft ratlos. Also von Herzen Danke! Lg Anja

    • Kochtrotz 15. September 2016 um 8:45 Uhr - Antworten

      Hallo Anja, das klingt auch nach einer großen Herausforderung und ich freue mich, wenn ich mit meinen Rezepten helfen kann. Gummibärchen sind im ersten Buch als Rezept enthalten und sehr beliebt. Lieben Gruß und euch alles Gute, Steffi

  5. Annette 4. August 2016 um 17:54 Uhr - Antworten

    Hallo liebe Steffi!

    Ich finde es eine wahnsinnig gute Idee, dass Du ein solches Backbuch schreiben willst. Ich selbst befasse mich beruflich mit Ernährung und bin jetzt damit konfrontiert, dass meine Tochter kürzlich LM-Unverträglichkeiten ohne Ende diagnostiziert bekommen hat. Da ich nun das erste Mal mit diesen ganzen neuen Mehlen und Zutaten hantiere, weil es einfach kein Brot für sie gibt, fände ich es super, wenn Du Geschmack und Backeigenschaften der einzelnen Mehle und Zutaten beschreiben würdest. Mehlmischungen habe ich schon irgendwo gefunden … aber selbst ist die Frau, oder?
    Ich freu mich schon jetzt auf Dein neues Werk!

    Herzliche Grüße aus Hamburg

    Annette

    • Kochtrotz 5. August 2016 um 3:05 Uhr - Antworten

      Hallo liebe Annette, nein das gefällt mir gar nicht was ich hier lesen muss mit deiner Tochter. Das tut mir leid. Das Gute ist, bei Kindern gehen sie häufig wieder weg die Lebensmittelunverträglichkeiten. Ich danke Dir für Deine Ideen. Viele liebe Grüße Steffi.

  6. Doris Wolf 31. Juli 2016 um 11:58 Uhr - Antworten

    Hallo ich würde KH und BE Angaben gut finden. Wenn möglich pro 100 Gramm
    .Da meine Tochter Diabetis Typ 1 hat und Insulin spritzen muss

    • Kochtrotz 1. August 2016 um 5:23 Uhr - Antworten

      Hallo Doris, das ist ein Wunsch, den ich leider aktuell nicht erfüllen kann. Grund dafür ist der Zutaten-Baukasten, der ja meine Bücher auszeichnet. Da ja unzählige Variationen in den Zutaten möglich sind, ist es nicht möglich, KH und BE Angaben zuverlässig zu liefern. Ich habe darüber auch schon nachgedacht, wie man dieses Thema sinnvoll und auch zuverlässig umsetzen kann. Für Ideen bin ich da ganz offen. Das wäre sicherlich noch einmal eine hilfreiche Extra-Information. Viele Grüße Steffi

  7. Anke 28. Juli 2016 um 17:01 Uhr - Antworten

    Hallo Steffi, meine Stimmen hast Du. Was uns fehlt ist Schwarzbrot das wirklich schmeckt, Kuchen frei von Austauschzuckern und Rezepte für mich und meine Freunde, die alle von uns essen können. Wo Du für Kinder einfach so mal eben ins Regal greifst, kannst Du für allergische Kinder nicht eben einfach so den normalen Keks oder sonstiges aus dem normalen Supermarktregal nehmen. Eben diese Menschen möchte ich auch einfach so mal überraschen können oder auch für mich das eine oder andere Rezept finden, das ich dann frei von … eben mal ohne Probleme genießen kann. Ich hoffe, ich habe nicht zu viele Wünsche auf einmal oder Du hast was doppelt, weil ich es oben übersehen habe. Dann wünsche ich Dir – wünschen wir uns – noch viele Anregungen für Dein Backbuch.
    Liebe Grüße Anke

    • Kochtrotz 30. Juli 2016 um 11:21 Uhr - Antworten

      Hallo Anke, also mit Schwarzbrot kann ich dienen. Es ist ein sehr beliebtes Rezept in meinem Blog. Lieben Gruß Steffi

  8. Katharina 25. Juli 2016 um 14:17 Uhr - Antworten

    Jetzt wollte ich gerade ganz viel anklicken – und dann funktioniert das Hochladen nicht… Ich hoffe, ich kann heute Abend zuhause noch antworten, auf jeden Fall habe ich ebenfalls Interesse an einem Backbuch! Besonders an Rezepten für Brötchen, da suche ich immer noch nach dem idealen Rezept, das den normalen Weizenbrötchen möglichst nahe kommt. Und irgendwas für unterwegs interessiert mich auch immer. 🙂

    • Kochtrotz 25. Juli 2016 um 18:06 Uhr - Antworten

      Oh wie schade, eigentlich geht das mit dem Smartphone super gut. LG Steffi

  9. Anonymous 15. Juli 2016 um 8:15 Uhr - Antworten

    Hallo, ich habe gestern Vormittag deine Bücher auf Amazon entdeckt und abends deine website, bis Mitternacht darin rumgestörbert und ich bin so begeistert. Verkäuferinnen in einer Buchhandlung sind an mir schon verweifelt, da es vegan, glutenfrei, essigfrei und zuckerfrei sein muss 🙂 hier ist das möglich!! vielen lieben Dank dafür

  10. birgit 10. Juli 2016 um 18:57 Uhr - Antworten

    wow, steffi, da hast du ja wieder ein tolles projekt am start….ich bin beeindruckt von deinem umfrage-schema!
    viele grüße und, auch ganz uneigennützig, frohes schaffen und gutes gelingen, birgit 🙂

    • Kochtrotz 12. Juli 2016 um 15:36 Uhr - Antworten

      Danke liebe Birgt. Ich würde lieber heute als morgen loslegen. Doch ich habe noch einige andere Projekte 🙂 Lieben Gruß Steffi

  11. Martina aus FFB 10. Juli 2016 um 16:50 Uhr - Antworten

    Ich muß Dich jetzt auch mal über Deine Umfrage fett loben. Die hast Du großartig gebastelt! (auch wenn es unhöflich ist noch ein paar mehr !!!! 😉 )
    Viel Spaß beim ausprobieren von neuen Rezepten, ich bin gespannt was Du da an neuen Ideen aus dem Hut zauberst, weil Dein Blog ja mit den Rezepten schon alleine mehrere Bücher füllen würde.

    Also dann Frau Zaubertrotz.

    Herzliche Grüße
    Martina

    • Kochtrotz 12. Juli 2016 um 15:36 Uhr - Antworten

      hallo Martina, dann sage ich mal fett DANKE 🙂 🙂 🙂 Ich habe schon eine Liste mit Ideen geschrieben, die 2 Bücher füllen würden 🙂 🙂 Lieben Gruß Steffi

  12. Roggensack 10. Juli 2016 um 13:13 Uhr - Antworten

    Ganz toll. Probiere selbst viel aus und Backen ist bei so vielen Unverträglichkeiten ein ganz großes Thema. Viel Kraft für das Buch u.d tolle Ideen!!! 🙂

  13. Anja 10. Juli 2016 um 11:05 Uhr - Antworten

    Hey Steffi,
    toll, dass du über ein neues Buch nachdenkst. Ich freue mich jetzt schon riesig.
    Viel Erfolg und vielen, vielen Dank!

    Liebe Grüße
    Anja

    P.S.: Das mit der Umfrage ist eine super Idee!

    • Kochtrotz 12. Juli 2016 um 15:34 Uhr - Antworten

      Hallo Anja, YEAH! Mal schauen was aus den Gedanken so wird. 🙂 LG Steffi

  14. Isabel 9. Juli 2016 um 21:14 Uhr - Antworten

    Hoffentlich bekomme ich das mit,wenn dein Backbuch neu rauskommt!Deine Bücher erleichtern uns das Leben sehr!LG und Dankeschön für deine tolle Arbeit!

    • Kochtrotz 12. Juli 2016 um 15:33 Uhr - Antworten

      Hallo Isabel, ach das ist ja und wenn überhaupt nicht vor nächstes Jahr 🙂 Und, das bekommst Du bestimmt mit. LG Steffi

  15. Natascha 9. Juli 2016 um 15:43 Uhr - Antworten

    Ich freu mich riesig auf das Buch! Ich habe zwar eine ganze Sammlung, und bin selbst auch recht erfinderisch (und mittlerweile halbwegs versiert), aber speziell deine Rezepte für unterwegs (die Sachen die man vorbereiten kann und quasi eine ganze Mahlzeit sind), sind sooo toll! Ich würde das Buch jetzt schon vorbestellen!

    • Kochtrotz 12. Juli 2016 um 15:32 Uhr - Antworten

      Hallo Natasche, uiiiii wie schön! Freu, Freu, Freu 🙂 🙂 🙂

  16. Sabine Preuß 9. Juli 2016 um 13:40 Uhr - Antworten

    Ich freue mich schon auf ein neues Buch. Das kann ich dann meiner Zöli Tochter, für Ihren 1 Hausstand schenken. Gutes Gelingen

    • Kochtrotz 9. Juli 2016 um 13:52 Uhr - Antworten

      Hihi, ich glaube, jetzt ist das neuen Buchprojekt so langsam gesetzt 🙂 🙂 Lieben Gruß Steffi

  17. Franzi 9. Juli 2016 um 13:22 Uhr - Antworten

    ♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡♡ wundervolle Persönlichkeit, tolle Bücher und Wahnsinns – Rezepte

  18. Gabriele Reimann 9. Juli 2016 um 13:19 Uhr - Antworten

    Liebe Steffi,
    ich bin so dankbar, dass du aus deiner Not eine Tugend gemacht hast und uns damit als optimistisches, kraftvolles, kreatives und innovatives Bespiel Mut gibst, Lösungen zu sehen wenn wir den Wald vor lauter Bäumen nicht sehen 😉 tief empfundenen Dank, Gabi
    PS: wenn mich auch noch das ’selber kochen Fieber‘ anstecken würde, wäre alles perfekt .. haha.. aber was nicht ist kann ja noch werden.

    • Kochtrotz 9. Juli 2016 um 13:51 Uhr - Antworten

      Hallo liebe Gabi, vielen dank für deine schönen Worte. Lass dich anstecken 🙂 🙂 Viele Grüße, Steffi

  19. cheesesmouse 9. Juli 2016 um 13:19 Uhr - Antworten

    Liebe Steffi, vielen Dank für die Mühe, die Du Dir machst. Du machst es mir leichter mit meiner Rheumaernährung (Glutenfrei, allergiearm, KH arm und säurearm. Liebe Grüße Heike

    • Kochtrotz 9. Juli 2016 um 13:51 Uhr - Antworten

      Hallo Heike, das freut mich sehr, dass ich mit den Rezepten helfen kann. Rheuma ist ja so schmerzhaft und unangenehm. Alles Liebe, Steffi

  20. Anonymous 9. Juli 2016 um 13:14 Uhr - Antworten

    Ich freue mich heute schon auf Dein Backbuch!!!! ☺?? Liebe Grüße Alexandra ?

    • Kochtrotz 9. Juli 2016 um 13:49 Uhr - Antworten

      Hihi, wennnnnn es denn gemacht wird 🙂 🙂 Aber da euere Interesse so riesig ist ….. Lieben Gruß Steffi

Willkommen bei KochTrotz

KochTrotz ist ein Foodblog und ein Reiseblog der sich an Allergiker, Menschen mit Nahrungsmittel-Intoleranzen und alle richtet, die Spaß an Ernährung und am Selbermachen haben. Weiterhin gibt es einen großen Bereich mit Reise- und Restaurantbesuchen. Reisen und Genuss trotz Einschränkungen ist mein Credo.

Kontaktdaten

KochTrotz - Genuss trotz Einschränkungen
Stefanie Grauer-Stojanovic
E-Mail: info@KochTrotz.de
Web: https://www.kochtrotz.de