Halloooooo Ihr Alle!
Eine extrem spannende Woche liegt hinter mir. Mein allererstes selbst geschriebenes Kochbuch und komplett eigenproduziertes KochTrotz Kochbuch wurde angeliefert, signiert, verpackt und auch wieder ausgeliefert. Am vergangenen Samstag gab es eine kleine Buchpremieren-Lagerparty bei myfoodforfit.de im Lager in Weil im Schönbuch.

Da Ihr ja nicht alle dabei sein konntet – obwohl ich mir das natürlich gewünscht hätte 🙂 zeige ich Euch hier ein paar Impressionen. Es war eine wunderschöne, entspannte Atmosphäre. Ich denke, Ihr könnt das auch auf den Fotos sehen 🙂 .

Aber noch kurz zurück zum Anfang … 
Vergangenen Mittwoch fuhr ich mit meinem „KochTrotz-Schürzenmobil“ von Düsseldorf gen Süddeutschland. Der Mietwagen war voll gepackt mit KochTrotz-Schürzen und Kochwaren für die Party. Abends sollten die Bücher ankommen. Sie kamen aber schon gegen 12:30 Uhr an, als ich noch auf der Bahn war. Fragt nicht, wie hibbelig ich war. Tommy von myfoodforfit.de nahm alle 6 Paletten stellvertretend für mich an und prüfte sie pingeligst 🙂 Danke dafür! Puhhhh, dann kam die Whatsapp-Nachricht, alles ok. Ich hätte sooooo gerne einen Hubschrauber oder ähnliches gehabt um sofort anzukommen. Meine Bücher-Babies stehen da und ich nicht! Hab’s kaum ausgehalten.
Als ich endlich da war, kam ich aus dem Staunen nicht mehr heraus. Es standen also 6 Paletten mit Büchern im Lager –  5.000 Stück! Das ist echt viel dachte ich mir so. Ich packte vorsichtig eins aus und guckte es durch. Das Buch ist toll geworden. Es hat eine sehr gute Qualität wie ich finde und ist genau so wie ich es mir gewünscht habe. Ich bin extrem zufrieden und sehr glücklich mit dem Ergebnis ♥ ♥ ♥.

Dann ging’s auch direkt los mit der Arbeit. Ich hatte 1.000 Bücher zu signieren und nur 1,5 Tage Zeit dafür. Eine ziemliche Herausforderung. Natürlich hatte ich von Nekos Pfote das „Pfotogramm“ dabei, in Form eines Stempels. Der allerdings war etwas widerspenstig und wollte so gar nicht trocknen. Aber hey, klar, auch dafür gibt’s ne Lösung. Ich habe mir aus Einmal-Handtüchern eine „Trocknungshilfe“ gebastelt 🙂
Erst auf den Fotos, jetzt hinterher, ist mir aufgefallen, dass ich farblich genau ein ähnliches Hemd anhatte wie mein Buch :).

Hier ein paar Fotos für Euch und einen kleinen Film:

Noch am gleichen Tag starteten wir mit dem Verpacken der Bücher. Es waren ja echt jede Menge. Ihr wart echt fleissig dabei im Vorbestellungsprozess. DANKE EUCH ALLEN DAFÜR!
Mittwoch und Donnerstag packten wir Bücher wie die Weltmeister! Wir waren ein super Team! Das Beste ever!

♥ ♥ ♥  Danke an dieser Stelle an Tommy von myfoodforfit.de und seine Frau Sarah. Ohne die beiden wäre alles nicht möglich gewesen. Ihr seid großartig. Danke auch an meinen Mann Aleks, meine Eltern und Jenny, auch ohne Euch wäre all das nicht möglich gewesen.  ♥ ♥ ♥

Freitags kam dann eine echte Hiobsbotschaft. Obwohl die Bücher-Packungen bei der Deutschen Post ausgewogen wurden, damit sie korrekt frankiert waren, gab es wohl einen Wiegefehler. Die erste Einlieferung bei der Post lief problemlos und bei der zweiten erhielt ich die Rückmeldung, alle Pakete sind zu schwer für das Porto und zwar 18 Gramm. Fragt nicht, wie ich mich fühlte. Es konnte mir nämlich auch niemand sagen was dann so konkret passiert. Werden die Bücher zugestellt mit Strafporto? Gehen sie an den Absender zurück? Klar war nur, die Bücher sind über der Toleranzgrenze. Das warf mich ganz schön aus der Bahn. Ich bedanke mich an dieser Stelle bei Euch allen für Eure unglaublich tolle Reaktion, als ich den Umstand auf Facebook postete. So viel Verständnis überall und sooo viel Entgegenkommen. Wahnsinn! Ihr seid echt die Besten. Im Nachhinein stellte sich heraus, es ist nirgendwo Nachporto angefallen. Bis heute ist kein einziger Fall bekannt geworden. Puuhhhh, Glück gehabt und gut so!

Freitags hatte ich dann Party-Vorbereitungen zu treffen. Kochen, backen und mixen stand auf dem Plan! Meine Mutter half mir dabei und innerhalb kürzester Zeit rockten wir „Das Ding“. Das war echt klasse. Ging sehr flott. Auf meinem Menüplan standen natürlich nur Gerichte aus meinem Kochbuch. Einzige Ausnahme war das Life Changing Bread. Dazu hatte ich mich entschieden, weil Ihr es so gerne mögt. Einen Teil hatte ich noch Samstags zu backen und vorzubereiten. Aber auch das ging dank meiner echt superflotten Helfer ganz problemlos. Mein Buffet für die Buchpremieren-Lager-Pary:

  • 2 unterschiedliche Brote, gutenfrei ohne Hefe
  • 3 Sorten Life Changing Bread, alle glutenfrei, davon eine histaminarm
  • Erbsen-Minz-Aufstrich
  • Cashew-Paprika-Aufstrich
  • Kräuter-Sour-Cream
  • Apfel-Möhren-Aufstrich
  • Kürbis-Ketchup, fructose- und histaminarm
  • Hanfkäse
  • Zucchini-Gurken-Granatapfel-Salat
  • Gemüsenuggets (die waren der Renner)
  • Reis-Grießbrei mit Rhabarbersauce, einmal Vanille und einmal Nougat
  • Mandelkuchen mit einer fructosearmen Variante
  • Schnelle Schnecken glutenfrei und einmal als Dinkelversion, die Dinkelversion wurde nach kürzester Zeit liebevoll Gluten-Schnecken genannt. Wir hatten sie nämlich etwas abseits gestellt, wegen der Kontamination
  • Golden Milk
  • Verjus-Cocktails, alkoholfrei

Fotos seht Ihr gleich unten.

Gegen 18 Uhr am Freitag Abend fuhr ich dann gen Stuttgart los, um meinen Mann Aleks und meine Freundin Jenny am Hauptbahnhof abzuholen. Jenny reiste extra aus Berlin an für meine Premiere. Wahnsinn oder? Die beiden kamen pünktlich und wir düsten direkt weiter ins Lager, die Party vorzubereiten.

Da war ne Menge zu tun. Aber wir haben das gut hinbekommen und wie ich finde total nett! Jenny hatte die großartige Idee, kleine Goodiebags zu machen. Tropicai hatte nämlich Probierpackungen von ihrem genialen Kokosmehl und ganz wunderschöne Tüten zur Verfügung gestellt.

Als weitere Sponsoren konnte ich neben Tropicai noch den Verjus-Shop und VGN VCTRY gewinnen. Am Samstag gab er Verköstigungen aller Instant-Cappuccino-Sorten von VGN FCTRY und alkoholfreie, histaminfreie Verjus-Cocktails. Die sind echter der Hammer. Das Rezepte gebe ich Euch noch. Die Cappuccini waren auch extra beliebt! Klar – weil nicht nur „saulecker“ sondern auch allergiearm, sojafrei glutenfrei und vegan.

Hier ein paar Fotos am Abend vor der Party. Haben wir feini gemacht oder? 🙂

Ich kann mich gar nicht genug bedanken! Ohne meinen Mann, meine Eltern, Jenny, Tommy, Sarah und meine Sponsoren wäre das alles nicht so genial geworden ♥ ♥ ♥ Nicht zu vergessen, Benny! Benny hat nämlich Bierbänke und Tische organisiert. Danke Benny!

Samstags wurden wir auf den Punkt fertig. Und schon ging’s los und die ersten Gäste kamen. Die Stunden waren sehr entspannt, es war eine tolle Stimmung und alle waren happy.  ♥ ♥ ♥ Ich habe die Zeit mit allen meinen Gästen extrem genossen. Besonders gefreut hat mich, dass die Heidi mit Ihrem Mann Volker kamen. Sie wohnen ja nicht gerade um die Ecke. Heidi kennt Ihr vielleicht, sie ist eine der beiden Autorinnen von den Tierfreischnauze-Büchern. Heidi hat einen wunderschönen Bericht ihn ihrem Blog verfasst. Der hat mich sehr gerührt. Schaut mal hier (super Blog übrigens und super Bücher!): http://tierfreischnauze.de/kochtrotz-das-buch-es-ist-da-es-ist-genial/
Heidi hat mir auch ein paar Fotos überlassen 🙂 Danke liebe Heidi.

Auch Trudel Marquardt und ihren Mann durfte ich zu meinen Gästen zählen. Trudel’s Blog ist der größte und auch älteste unter den glutenfreien. Bei Trudel seid ihr im glutenfrei Himmel. Trudels Bücher waren auch meine ersten damals. Sie hat mir sehr geholfen. So hatten wir quasi innerhalb der Party noch ein kleines feines Autorinnen-Treffen. Super!

Sonntags packten wir dann noch alle restlichen Bücher aus den Vorbestellungen. Sie wurden abends um 19 Uhr abgeholt. Das waren echt unglaubliche Mengen. 🙂 Der einzige Wermutstropfen derzeit ist, dass einige Logistiker streiken und noch nicht alle Bücher angekommen sind. Das tut mir echt leider. Drinstecken tue ich nicht, ich kann nix machen, mir sind die Hände gebunden.
Tja, es lief auch so einiges schief. Bitte habt Verständnis dafür. Wir sind keine Logistikprofis und sollten wir ne Schürze vergessen haben beizulegen, dann meldet Euch. Ich kann sehen, ob wir sie wirklich vergessen haben oder ob die 500 schon durch waren zum Bestellzeitpunkt. Auch sind einige Bücher durch einen versehentlichen Doppeldruck doppelt versendet worden. Ich bedanke mich auch an dieser Stelle für eure Ehrlichkeit. Es haben sie echt einige gemeldet. DANKE.

Seit Sonntag Nacht bin ich wieder in Düsseldorf. Assistent Neko ist überglücklich, dass wir alle wieder da sin.
Ich freue mich riesig über all Euere positives Feedback. Es ist echt überwältigend. Noch habe ich es nicht ganz begriffen, dass ich ein Buch auf den Markt gebracht habe und es so unglaublich gut von Euch angenommen wird. Das braucht seine Zeit. Ich fahre jetzt erst einmal in den Urlaub und dort werde ich es bestimmt verstehen 🙂 🙂

Derzeit bemühen wir uns um eine gute Lösung für den Buchhandel. Die Nachfrage ist auch dort riesig. Leider können wir noch keine Einzelbestellungen an den Handel abgeben. Wir verhandeln derzeit mit Großhändlern, die dann über deren Systeme die Buchhändler versorgen. Das wird noch kurz dauern, ich bin aber zuversichtlich.

Danke für Euer Verständnis!

Mein besonderer Dank gilt noch Dori, sie hat in der letzten Phase mein Buch lektoriert. Dori übt diese Funktion neben einigen anderen hauptberuflich aus. Auch noch einmal extra Dank an meine Eltern, die den zweiten und dritten Lektoratsdurchgang mit einer Engelsgeduld mit mir gemacht haben. Mein Vater ist Schriftsetzer und meine Mutter eine unglaublich aufmerksame Leserin. DANKE, DANKE, DANKE !

Ich freue mich über jede Rezension von Euch auf Amazon. Rezensionen sind sehr wichtig für alle Bücher und natürlich auch meins. Gerade für so ein „Nischenbuch“ wie meins ist das wichtig. Hier ist der Link zu Amazon:

Hier könnt Ihr mein Buch erwerben:

KochTrotz Shop (mein eigener)

myfoodforfit.de (Buch solo und in Kürze mit Produktpaketen)

tropicai-shop.com (Buch solo und Genießerpaket)

FoodOase.de (Buch solo und verschiedene attraktive Pakete)

Verjus Shop (versandkostenfrei für Österreich, Buch solo und attraktive Pakete)

Der Buchhandel bestellt es Euch auch, sollten sie es nicht im Sortiment haben.  

Die Buchvorschau könnt Ihr hier sehen: http:buch.kochtrotz.de

DIESEN BEITRAG TEILEN