Rezeptfilter: keine Auswahl

Neue Kategorie: Smoothies, Shakes, … + Mini-Erfahrungsbericht

HelloHelloHello!

Wie schon angekündigt ist hier nur die neue Kategorie mit allem möglichen Flüssigen.

Ich verspreche Euch, in den nächsten Wochen werde ich hier mächtig auffüllen.

Es wird weitere Rezepte für Smoothies, Pflanzenmilch, etc. geben. Und nur weil ich seit einiger Zeit einen Thermomix besitze, heisst das noch lange nicht, dass ich jetzt elitär werde. Meine Rezepte könnte ich auch mit preisgünstigeren und etwas leistungsfähigeren Geräten umsetzen.

Ein paar wenige Getränke sind schon drin.

Bis noch mehr Rezepte in dieser Kategorie drin sind, habe ich eine kleiner Galerie für Euch zusammengestellt.

Hier ein Mini-Erfahrungsbericht

Eine für mich echt phänomenale Erfahrung will ich Euch nicht vorenthalten. Alleine durch die Umstellung auf eine primär pflanzliche Ernährung konnte ich ja meine Toleranzgrenzen in Sachen Unverträglichkeiten und vor allem bei der Fructose-Intoleranz schon enorm ausweiten.
Ich konnte plötzlich ein Stück Mango unbeschadet essen. Wohooooo dachte ich mir so.

Aber da war an Kohlsorten und andere stark blähende Gemüse immer noch nicht zu denken. Erst mit dem Probieren von den „Green Smoothies“ gelang es mir, mich den Kohlgemüsen zu nähern. Ich mag sie auch nicht besonders. Das kam immer dazu und „hinderte mich auch sie zu probieren. Aber in den grünen Smoothies schmeckt man sie ja auch nicht heraus.

Inzwischen kann ich sogar lange gegarten Kohl essen und ich mag inzwischen sogar Wirsing. Das ist für mich persönlich ein Wahnsinns-Erfolg und Fortschritt hin zu einer immer ausgedehnteren Gemüse- und Früchte-Welt. In Kohlsorten stecken so viele wichtige Nährstoffe und sie sind ein regionales und saisonales Wintergemüse in deutschen Gefilden.

Äpfel werde ich wohl nie essen können, das ist nicht schlimm. Aber für viele andere Dinge in Sachen Verträglichkeiten scheint mir gerade die Welt nahezu offen zu stehen. Drückt mir bitte die Daumen.  Seit Januar 2017 kann ich wieder Äpfel essen. 🙂

Hinterlassen Sie einen Kommentar

18 Kommentare

  1. Jana 28. Januar 2014 um 23:59 Uhr - Antworten

    Hallo meine Liebe,

    du hast vermutlich schon lange erfahren, dass in allen üblichen Apfelsorten der Golden Delicious mit seinem riiiiesen Allergenpotential eingekreuzt ist?

    Hast du schin einmal eine uralte, autarke Apfelsorte zu essen?

    GLG! 🙂

    • Kochtrotz 31. Januar 2014 um 6:45 Uhr - Antworten

      Hallo Jana,
      ja, das weiß ich. Und alte Apfelsorten gehe ich an 😉
      Danke Dir, Steffi

  2. Christina kibbat 26. Dezember 2013 um 20:33 Uhr - Antworten

    Hallo Steffi,
    ich bin begeistert, was Du alles auf die Beine stellst. Bei den vielen Intoleranten und Allergien. Deine Lust zu immer wieder neu aus zu probieren beim Kochen und Backen.
    Ich selbst habe eine Gluten Allergie, bekommen mit 40 Jahren, das heißt da war die spitze erreicht und die Diagnose gestellt. Es war eine Befreiung ! Was mir immer noch fehlt ein Arzt der nicht mit den Schultern zuckt, wenn Beschwerden da sind die nicht ins Schema passen. die 63 Lebensmittel die ich damals nicht vertragen habe, kann ich heute wieder essen, wenn es nicht täglich ist.
    Ja und seit dem mache ich auch alles selbst und bin auf der suche nach neuen Rezepten die auch schmecken.
    Laugenstangen davon Träume ich wenn ich auf dem Weihnachtsmarkt war, da ist dann der Geschmack auf der Zunge, als hätte ich Sie gestern erst gegessen. Jetzt werde ich mich an deine Laugenbrötchen ran wagen. Daaaaaaaaaaaanke für Deine Mühe und das Du alles an andere weitergibst.
    Ein Gesundes und Erfolgreiches 2014

    wünscht Christina Kibbat
    26.12.2013

    • Kochtrotz 27. Dezember 2013 um 10:40 Uhr - Antworten

      Hallo Christina,
      das freut mich ja, dass Du auch wieder mehr essen und vertragen kannst. Stöber hier bei mir gerne durch und lass Dich inspirieren. Dir auch ein gesunden und erfolgreiches 2014.

      LG Steffi

  3. vegandurchsjahr 6. November 2013 um 21:59 Uhr - Antworten

    Hast du die Quinoa-Milch schon einmal in einem normalen Mixer probiert? Oder nur im Thermomix?

    • Kochtrotz 6. November 2013 um 23:07 Uhr - Antworten

      Also, da ich ja immer bemüht bin, nicht nur die Hochleistungs-Mixer-Fraktion zu bedienen, habe ich die Milch auch in einem normalen Mixer zubereitet. Es geht. Der Mixer darf nicht zu leistungsschwach sein. Dann wieder am besten doppelt so lange mixen lassen.
      Eventuell auch absieben und quinoa vorher quellen lassen.

  4. Zoe 1. November 2013 um 18:28 Uhr - Antworten

    Das sieht aber auch lecker aus!! Ich frühstücke auch gerne Smoothies, mal grün mal pink 😉 So tolle Ergebnisse wie du hatte ich bislang damit allerdings nicht… Ich werde mal verstärkt darauf achten!
    xo Zoe

  5. Martha 1. November 2013 um 17:55 Uhr - Antworten

    Hallo,
    zum Brokkoli: Davon war ich kein Freund, bis ich ihn mal beim Chinesen gegessen habe: Kurz durch die heiße Pfanne gezogen und ein kleiner Schuß Sojasauce drüber. Köstlich.

    Zu den Kohlsorten allgemein: Die blähenden Auswirkungen kann man durch ein daumenbreites Stück Kombu-Alge, mitgekocht oder für die Smoothies eingeweicht. auf Null reduzieren.

    Grüssle
    Martha

    • Kochtrotz 2. November 2013 um 10:18 Uhr - Antworten

      Hallo Martha,

      Kombu-Alge? Ich werde Google befragen und gucken.
      Danke für den Tipp. Wenn es bei mir auch funktioniert wäre es ja der HAMMER 🙂

      LG Steffi

  6. Jane 31. Oktober 2013 um 11:06 Uhr - Antworten

    oh wirsing als smoothie, respekt, das wär mir zu deftig, glaube ich. Kohl finde ich auch etwas schwierig, ausgenommen Blumenkohl und Broccoli, die mag ich gern. Oh und herzlichen Glückwunsch zum Thermomix! Der soll ja wirklich supergut sein!

    • Kochtrotz 31. Oktober 2013 um 11:14 Uhr - Antworten

      HI.
      Den Wirsing schmeckt man gar nicht. Brokkoli schmeckt man dagegen raus.
      Ist echt interessant.

      LG Steffi

      • Jane 31. Oktober 2013 um 11:15 Uhr - Antworten

        Ok, ich habe mich unklar ausgedrückt. Brokkoli mag ich auch nicht im smoothie, aber generell sehr gern. Andere Kohlsorten nicht so, weder so noch im Smoothie 😉

        • Kochtrotz 31. Oktober 2013 um 11:32 Uhr - Antworten

          Hihi.
          Wie gut, dass wir alle unsere Vorlieben haben.
          Brokkoli und ich werden vermutlich auch nie Freunde 😉

          Gruß Steffi

  7. Kurt 31. Oktober 2013 um 11:01 Uhr - Antworten

    Hallo, sind auch momentan auf der Umstellung zu Smoothies. Sind für jeden Tip dankbar.
    lg
    Kurt

Willkommen bei KochTrotz

KochTrotz ist ein Foodblog und ein Reiseblog der sich an Allergiker, Menschen mit Nahrungsmittel-Intoleranzen und alle richtet, die Spaß an Ernährung und am Selbermachen haben. Weiterhin gibt es einen großen Bereich mit Reise- und Restaurantbesuchen. Reisen und Genuss trotz Einschränkungen ist mein Credo.

Kontaktdaten

KochTrotz - Genuss trotz Einschränkungen
Stefanie Grauer-Stojanovic
E-Mail: info@KochTrotz.de
Web: https://www.kochtrotz.de