Hallo Ihr alle lieben Leserinnen und Leser.
So, ich trau mich jetzt einfach mal. Die letzten Monate habe ich viel Zeit in der Küche und am Schreibtisch verbracht. Ich fühle mich gerade etwas wie ein Nerd dem man die Pizzaschachtel unter dem Türspalt durchschiebt :). Hihi nur sinngemäß gemeint. Zu Essen hab ich ja genug, ich koche ja doch häufiger in letzter Zeit.

Heute möchte ich Euch mit einer aller-aller-ersten Vorschau überraschen. Erst einmal zeige ich Euch nur erste Fotos. Eine Vorschau für Buchseiten wird es in den kommenden Wochen geben.
Collage-Buch-Preview1-kl

Warum schreibe ich eigentlich ein Buch und für wen ist es? 

  • Für wen das Buch ist? Na klar für alle – aber vor allem für uns Allergiker, uns Menschen mit Nahrungsmittel-Unverträglichkeiten und sonstigen Einschränkungen in der Ernährung.

  • Warum schreibe ich ein Buch? Weil ich bislang selbst kein geeignetes Buch am Markt gefunden habe, das mehrere Intoleranzen berücksichtigt und auf Betroffene eingeht. Es gibt Kochbücher für jeweils glutenfrei, histaminarm, fructosearm, laktosefrei, sojafrei & glutenfrei, etc. aber kein kombiniertes. Das ist mein Hauptanliegen für mein Buchprojekt.

  • Was ist besonders? Der Rezept-Aufbau ist sicherlich völlig neu. Ich kenne kein Buch, das so „funktioniert“ wie meins. Ich habe eine eigene Systematik entwickelt, die es erlaubt, ein Gericht mit den persönlichen Verträglichkeiten zu kochen. Es gibt zu fast jeder Zutat Tausch-Alternativen. Das erlaubt nicht nur sehr individuelle, nach den persönlichen Bedürfnissen angepasste Rezepte, das hat noch einen ganz anderen Vorteil: Aus einem Rezept kann man zig mal kombinieren und hat immer wieder ein neues Rezept. Spannend oder?

    Im Blog werde ich später mit informativen und kombinierten Listen zu Laktose, Fructose, Sorbit, Histamin, Gluten, etc. arbeiten. Die Listen führe ich online, da auch die Medizin immer wieder neue Erkenntnisse erzielt und ich die Informationen so aktuell halten kann.

  • Was findest Du im Buch für Rezepte? Das KochBuch ist für jeden Tag gedacht. Es sind alles alltags-taugliche Rezepte, die meist sehr schnell und recht einfach gekocht sind und auch für die ganz Familie, Paare oder Singles funktionieren. Einige Rezepte sind auch sehr party-tauglich 🙂

    Alle Rezepte sind mit ganz normalen Gerätschaften, die man so im Haushalt hat, umzusetzen.  Also einen Pürierstab zähle ich schon zu „haushaltsüblich“.

    Es gibt eine Rubrik Milch-Alternativen, dort findest Du Rezepte für bspw. Reisjoghurt, eine allergiearme Käse-Alternative ohne Soja und anders Zeugs, Mayonnaise die auch mit Reismilch funktioniert, Pflanzensahne, etc.

    Ich habe eine Abteilung mit Rezepten für Dinge die man gut auf Vorrat kochen kann, z. B. eine Alternative für Tomaten- und Paprikamark. Ja auch das geht, selbst mit Histamin-Intoleranz kann man manche Dinge auf Vorrat anlegen.

    Es gibt etliche Rezepte, die Du schneller gekocht hast, als der Pizzadienst liefert. Natürlich gibt es auch Süßigkeiten. Ich zeige Euch unter anderem auch, wie Ihr lustige Gummitiere im Handumdrehen selbst gemacht habt und das auch noch allergiearm. Ihr wisst schon, die die alle froh machen 🙂 Oder eine allergiearme Blitz-Schokolade die nicht länger als 5 Minuten braucht und dann auch noch lecker schmeckt.

    Selbstverständlich gibt es auch Frühstücks-Ideen, Vorspeisen, Suppen, Salate und Hauptgerichte.

    Klar, im Buch ist auch eine Back-Abteilung zu finden, für Kuchen, Kekse, Gebäck, Brote und Brötchen. Die Rezepte sind glutenfrei mit Dinkel-Option (Dinkel ist nicht glutenfrei). Ich verzichte bei allen Rezepten auf herkömmliche Mehlmischungen aus dem Handel und stelle meine eigenen vor. Die sind unter anderem auch ohne Maismehl, also fructosearm. Es wird hefefreie Rezepte für Brot, Brötchen und sonstiges Gebäck geben. Bald den letzten Nerv hat mich der eifreie und glutenfreie Biskuit gekostet. Aber auch das habe ich geschafft 🙂

    Da wir Allergiker manchmal auf etwas ungewöhnlichere Zutaten zurückgreifen, werde ich eine Checkliste bereitstellen für Dinge, die Du zu Hause haben solltest für meine Rezepte. Aber keine Sorge, so exotisch und schlimm wird es nicht.

  • Ist der erste KochTrotz ein veganes Kochbuch? JaEin! Du kannst alle Gerichte vegan kochen. Die Grund-Anleitung ist vegan. Für viele Gerichte gibt es Optionen für Käse, Fleisch und Meerestier. Vergiss nicht, mein Buch richtet sich primär an Allergiker. Ausserdem ist das eine sehr praktische Sache für Misch-Masch-Haushalte. Die Rezepte sind so angelegt, dass sie ohne große Probleme in einem Koch-Durchgang für beide Ernährungsarten funktionieren ohne zweimal Kochen zu müssen. Das ist doch auch mal was oder?

  • Wann wird es erscheinen, was kostet es und wie umfangreich ist das Buch?
    Der Plantermin für den ersten KochTrotz ist April 2015. Es sieht auch so aus, dass ich den Termin halte. Der Preis wird 24,90 € sein. Bitte noch nicht darauf festnageln. Das Buch wird ca. 200 Seiten stark sein und die Rezepte sind bebildert. Ich kaufe selbst kein Buch, wenn das Rezept kein Foto hat, das ist also obligatorisch 😉

  • Wo kann ich es kaufen? Wenn alles normal verläuft ganz normal im Buchhandel und bei allen üblichen Quellen. Hierzu und ab wann es vorbestellbar ist, gebe ich in Kürze Bescheid.
    Ich produziere das Buch von A – Z alleine, das bedeutet ich habe keinen Verlag im Rücken. Ich werde es alleine verlegen und finanzieren, so wie ich auch alle Rezepte, Fotos, Texte, etc. alleine erstellt habe.

So, das waren die ersten Infos fürs Erste. Ich halte Euch auf dem Laufenden und zeige Euch bald mehr. Ich bin schon ganz gespannt, was Ihr mir schreibt und ob Euch meine Ideen gefallen.

Wenn Ihr Fragen habt, Ihr wisst ja – hier kommentieren oder ne Mail schicken.

Hier könnt Ihr mein Buch erwerben:

KochTrotz Shop (mein eigener)

tropicai-shop.com (Buch solo und Genießerpaket)

FoodOase.de (Buch solo und verschiedene attraktive Pakete)

Verjus Shop (versandkostenfrei für Österreich, Buch solo und attraktive Pakete)

Der Buchhandel bestellt es Euch auch, sollten sie es nicht im Sortiment haben.  

Die Buchvorschau könnt Ihr hier sehen: http:buch.kochtrotz.de

DIESEN BEITRAG TEILEN