Rezeptfilter: keine Auswahl

Peng, Knall und aus – das war 2013 – ein Rückblick

bybye2013-1
Da hab ich mich kurzerhand entschlossen, einen kleinen Rückblick zu machen. Spontan kam mir der Gedanke, als ich gerade Fotos guckte und mir auffiel, dass es 2013 ganz schön in sich hatte für das Team Kochtrotz. Das Team Kochtrotz sind Kater Neko, mein Assistent, „DER Herr Kochtrotz“ mein Mann, der immer alles probiert und dann „approved“ oder auch nicht und natürlich ich, die Steffi.

Wir starteten das Jahr in Gran Canaria, dem glutenfrei Paradies. Es war ein sehr netter Low Budget Urlaub in einem 70er Jahre Appartement. Wir machen sowas zwischendrin ja ganz gerne. Keine teuren Hotels, einfach ein simples Appartement irgendwo mieten und sich dann selbst versorgen und entspannen.

IMG_0239

Gesundheitlich ging es mir Anfang 2013 schon weit besser und ich war dabei meine lästige Histamin-Intoleranz (HIT) über Board zu werden. UFF, nach soooo langer Zeit ein echter Lichtblick. Die Diagnose HPU (Hämopyrrollactamie) und die damit verbundenen Probleme und sicher auch die anschließende Therapie brachten dann so richtig den Durchbruch. HPU ist eine Stoffwechselkrankheit und oft genetisch bedingt, der Körper kann dann Zink, Mangan und Vitamin B6 nicht speichern. Das ist nur eine kurze Info zu HPU. Da steckt noch mehr dahinter.

Immer wieder wurden meine Werte wegen der  HIT in 2013 getestet, sie schwankten und lagen immer wieder an der Grenze und etwas überm Grenzwert. Was ja schon ein enormer Fortschritt zu den Jahren vorher war. Fast unglaublich eigentlich. Hat sie die ewige Diät, die ganzen Sanierungsmaßnahmen an meinem Körper (wie sich das anhört – hüstel), also etwa doch gelohnt?
Ja hat sich, Ende des Jahres und nach vielen weiteren Tests bekam ich endlich die positive Quittung! Meine DAO bewegt sich dauerhaft im Normbereich so lange ich keinen Scheiß baue. YEAH! SUCH GREAT NEWS! LIKE! Also immer schön aufpassen und gut mit mir selbst umgehen.

Reisen ist ja mein liebstes Hobby und Jamaika liebe ich über alles. Also gings im Mai recht spontan wieder einmal nach Jamaika. Wie immer war der Trip super und ich hab wie immer auch neues kennengelernt wie z. B. Sour Soup eine ultra gesunde Frucht. Und ich durfte wieder meinen Liebslings-Strand besuchen, den San San Beach.

IMG_7006

Insgesamt wurde ich ruhiger und gelassener. Das tut mir gut. Ich bin doch eher perfektionistisch veranlagt und extra ehrgeizig. Da tut so ne Portion Gelassenheit ganz gut.

Im Sommer entschied ich, die Vegan for fit Challenge auszuprobieren. Ich war so neugierig. Neugierig auch, ob ich sie mit all meinen Einschränkungen überhaupt machen kann. Kann ich mich vegan ernähren?  Tja, was soll ich sagen, ging super und ich blieb gleich dabei. Allerdings war die Umstellung für meinen Körper recht hart aber ab dem Moment wo sie überwunden war ging es mir so viel besser.
Ich merkte schnell, dass eine pflanzliche Ernährung für mich die deutlich bessere Wahl ist. Mein Körper kommt besser damit zurecht, wenn er nicht so viele verschiedene Stoffe verarbeiten muss.
Das hatte auch zur Folge, dass ich meine Fructose- und Sorbit-Intoleranz besser in den Griff bekommen habe. Heute kann ich so vieles an Obst und Gemüse wieder essen. Auch das ist schier unglaublich.
Ich verlor Allergien, dafür kamen andere – extrem starke hinzu wie zum Beispiel Hühnerfleisch. Diese Allergie tangiert mich ja jetzt nicht mehr wirklich. Allerdings muss man bei Restaurantbesuchen es doch immer und immer wieder sagen. Interessant. Man sollte meinen, es sei anders. Gesundheitlich gesehen war 2013 ein Bomben-Jahr!

Auf dem Foto übe ich mich in „Massenproduktion“ von Mini-Pizzaböden für die Challenge. Wer hat schon die Zeit und den Nerv eine so aufwändige Aktion für 2 Pizzen zu starten. (Nachzulesen auch in meinen Berichten zur VFF-Challenge)

low-carb-pizza-produktion-1

Dieses Jahr durfte ich soooo viele neue, tolle und liebe Menschen kennenlernen und einige wurden zu Freunden. Das ist sooooo wunderschön. Gute Freunde zu haben ist eines der schönsten Dinge auf der Welt.

Dann gab es noch die ein oder andere Spontan-Aktion. Im September stellte ich unsere Wohnung für einen vegan for fit-Brunch zur Verfügung. Circa 30 liebe Menschen aus der Umgebung trafen sich bei uns zu Hause für einen wunderschönen Tag und alle brachten etwas mit. Wir hatten ein stattliches Buffet und tolle Gespräche.

kochtrotz-gallery-Sep2013-1-63

Im September verbrachten wir das erste Mal einen Urlaub quasi zu Hause. Üblicherweise fahren wir ja weg oder fliegen weg. Aber das Jahr war so turbulent und Kater Neko immer noch nicht sooo auf der Reihe nach dem Verlust seiner Schwester im vergangenen Jahr, dass wir beschlossen, einen Urlaub mit nur wenigen Tagen Abwesenheit zu verbringen. Unsere neue Katzensitterin ist superklasse, aber auch da wollten wir sehen, wie sich Neko und sie verstehen, wenn wir mal mehr als nur 2 Tage weg sind. Kurzum, wir fuhren einige Tage zu meinen Eltern nach Süddeutschland. Dort gingen wir unter anderem ins Allgäu wandern. Ich kann mich nicht erinnern, dass eine Brotzeit jemals so lecker war in den letzen 10 Jahren. Tolle Sache – wandern und Brotzeit. Behalten wir bei, haben wir beschlossen.

Die anschließende Woche Urlaub in rheinischen Gefilden war auch klasse. Wir haben so viel unternommen. Ausstellungen, Wanderungen, Zeit zu zweit völlig relaxt, … Kann ich allen nur empfehlen. Es war ein besonderes Erlebnis. .

Im Blog hat sich viel getan. Er wird immer beliebter was mich natürlich unglaublich freut. Ich selbst wiederum liebe Eure Feedbacks und Tipps. Sie bringen auch mich immer weiter. Einige Male war ich sogar in den Print-Medien dieses Jahr. Yeah, das ist toll.
Ich lernte auch damit umzugehen, wenn man beliebter wird und somit auch ins Kreuzfeuer von Kritik, Neidern und merkwürdigen Menschen gerät.

Rezepte habe ich in 2013 auch extra viele kreiert und in meinem Blog hier veröffentlicht. Ich glaube so viele wie noch in keinem Jahr zuvor. Einen richtigen Kreativ-Schub hatte ich. Ich habe es geschafft, mit meinem Nischen-Blog dauerhaft in den TOP 20 der deutschen Foodblogs zu rangieren.

vegan-for-fit-jul-august-2013-1-21

Im Sommer fing ich an zu Laufen. Unfasslich. Hab ich mich doch ein Leben lang davor gedrückt. Ich hasste 44 Jahre lang Joggen und jetzt sollte es auf einmal Spass machen ??? Irgendwie schon. Tssssst, Dinge passieren. Sowas !?!!!! Ich freu mich schon auf 2014 und mit mehr Luft im Körper kann ich dann auch wieder laufen gehen. (Ich musste mich operieren lassen, dazu später mehr).

IMG_4341

Unser Kater Neko und mein Assistent hat auch eine Allergie überwunden. Dieses Jahr hab ich endlich rausgekriegt was mit ihm los ist. Er ist ziemlich stark auf Getreide allergisch. Jetzt habe ich auch bei ihm alles umgestellt und siehe da, alles tutti. Also ist auch für Neko 2013 ein Bomben-Erfolg was die Gesundheit angeht. JUHU!

IMG_0255

Wir haben Tel Aviv und Israel für uns entdeckt. Dort verbrachten wir leider nur 5 kurze Tage. Wir besuchten die DLD Tel Aviv. Alles viel zu kurz und zu schnell. Da müssen wir ganz bald wieder hin. Für Veganer ein Paradies. Die Menschen so freundlich und die Stadt hat einen echt guten Lifestyle, Architektur ein Traum und ach und überhaupt.

„DER Herr Kochtrotz“ war dann nochmal einige Wochen in Kalifornien und hat sich ganz dolle weitergebildet an der Stanford University und in San Diego. Da dort ebenfalls paradiesische Zustände für Allergiker und Veganer herrschen, hab ich ein paar Fotos von ihm geklaut (in der Gallerie weiter unten). Ach was, er hat es mir natürlich erlaubt. Er ist ja eh der BESTE.

IMG_0209

Ende des Jahres erfuhren wir dann noch einmal eine krasse Planänderung für Weihnachten. Bereits eine Woche vor Weihnachten erkältete sich mein Mann extrem stark. Zu dem Zeitpunkt erholte ich mich noch noch v0n einer Operation an meiner Nasenscheidewand. Mit einem Tag Verzögerung brachen wir dann zu meinen Eltern gen Süddeutschland auf. Wir wollten dort eigentlich eine Woche bleiben. Das wurde nix. Uns flog bereits in Siegburg ein riesiger Bussard in die Windschutzscheibe. Uns passierte glücklicherweise nix. Der Vogel überlebte den Unfall leider nicht und das Auto war auch ziemlich lädiert. Also wurden wir nach Düsseldorf zurückgeschleppt. Mein Mann wurde noch einmal sehr krank und mich streifte die Erkältung auch. Wir wurden echt gezwungen, Kraft zu sammeln, uns zu erholen und unser Kater Neko war wohl im Paradies. Er hat noch nie zuvor soviel Zeit mit uns verbracht. Alles hat sein Gutes. Weihnachten und den Besuch bei meinen Eltern holen wir nach in 2014.

Jetzt ist ein echt spannendes und ereignisreicher Jahr zu Ende. Eins weiß ich jetzt schon, 2014 wird noch spannender. Ihr dürft Euch auf so manche Kochtrotz-Überraschung gefasst machen. Sicherlich auch das ein oder andere, mit dem Ihr nicht rechnet. Kochtrotz goes real sage ich da nur zu. Mehr verrate ich noch nicht.

Ich habe für mich selbst und auch für Euch eine Gallerie zusammengestellt mit Eindrücken aus diesem Jahr. Sind ganz schön viele Bilder geworden. Ich hoffe, Eure Leitung und das Gerät hat genug Power.

Nun wünsche ich Euch einen superguten Rutsch, feiert genauso wie Ihr feiern möchtet! 
Lasst die Korken knallen und 2014 beginnen!

Ich sage, danke 2013, ich mochte Dich und alles war tutti!

Freue mich auf ein ereignisreiches und spannendes 2014 mit Euch.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

24 Kommentare

  1. Elli 2. Januar 2014 um 17:52 Uhr - Antworten

    Hey Steffi,
    das war ein super Jahr(esrückblick) und es wird mal Zeit DANKE zu sagen. Nicht nur für deine vielen genialen Rezepte und Ideen, du gibtst mir jede Menge Inspiration und Hoffnung, Lust aufs Kochen und Experimentieren, gute Laune und Mut.
    Du bist meine Heldin des Jahres!
    Viele liebe Grüße,
    Elli

    • Kochtrotz 4. Januar 2014 um 10:34 Uhr - Antworten

      WOHOOOO was für ein Kompliment.
      Freu, freu, freu

      Viele Grüße auch von mir,
      Steffi

  2. Conny 2. Januar 2014 um 15:52 Uhr - Antworten

    Hallo Steffi,

    auch ich wünsche Dir und Deinen Lieben alles erdenklich Gute für das Jahr 2014, vor allem weiterhin viel Gesundheit und kreative Ideen, diese zu erhalten. Inzwischen lebe ich ein Jahr vegan und vermisse nix, ganz im Gegenteil. Auch dank Deiner Rezepte gelingt es immer wieder, das nichtvegane Umfeld zu verblüffen…

    Weiter so, wir lesen uns.

    Conny

    • Kochtrotz 4. Januar 2014 um 10:32 Uhr - Antworten

      Danke liebe Conny, da freuen wir uns sehr.
      LG Steffi

  3. marliesgierls 31. Dezember 2013 um 19:23 Uhr - Antworten

    Super, super, super!!!!! Wünsche Dir ein gesundes und kreatives Neues Jahr. Freue mich immer über deine ausgefallenen Kreationen, obwohl ich keinerlei Allergien habe. Bin aber vor 3 Jahre auch HPU positiv getestet und merke, dass mir eine vegane Ernährung sehr gut tut, bin dabei mich darauf umzustellen.
    Mach weiter so! es ist immer wieder inspirierend bei dir reinzuschauen.
    lg Marlies

    • Kochtrotz 4. Januar 2014 um 10:25 Uhr - Antworten

      Hallo Marlies,
      dann guck ich mal was ich in 2014 so machen kann 🙂

      LG Steffi

  4. karopunkt 31. Dezember 2013 um 17:30 Uhr - Antworten

    Liebe Steffi,
    auch ich will den Jahresabschluss mal nutzen um mich bei Dir zu bedanken und endlich mal wieder eine Rückmeldung zu geben. Ich profitiere sehr von Deinem Blog und melde mich leider zu wenig um Dir ein Feedback zu geben.
    Ich weiß gar nicht wie oft ich gedacht habe, das du eine Art Zwilling sein musst oder wenigstens über NSA taugliche Spähmechanismen verfügen musst; so häufig, wenn Du etwas neues schreibst denke ich, das es genau das ist, was mir gefehlt hat oder etwas ist, was mir einfach unheimlich ähnlich ist. (Meine Katzen lassen Neko grüßen). Der Hit war, als Du angefangen hast mit der Vegan Challange. Die Monate davor habe ich gebrütet, ob ich es mal probieren soll, habe mich aber nicht getraut mich selbst zusätzlich zu meinen Einschränkungen noch mehr zu begrenzen. Und Du machst es einfach. Ich hab’s natürlich dann auch gemacht, komme unheimlich gut klar, auch wenn ich nicht zu 100% vegan esse (Käse ist sooo lecker). Aber alles ist offen und wer weiß was noch kommt. Momentan ist die vegane Küche jedenfalls eine riesige Bereicherung und alles andere als eine Einschränkung.
    Toll auch die braune Soße, die ich gerade über alles kippe. Zu lange war die Zeit (seit 27 Jahren Vegetarier) in der ich keine vergleichbare hatte! Ganz herzlichen Dank!
    So – jetzt wünsche ich Dir und Deinen Lieben einen tollen Silvesterabend, für das neue Jahr viel Liebe, Freude, Gelassenheit und Gesundheit und immer einen guten Stern!

    Herzlichste Grüße Simone

    • Kochtrotz 4. Januar 2014 um 10:24 Uhr - Antworten

      Hallo Simone,

      wow, die Sache mit der Sauce freut mich ausserordentlich.
      Ja, Käse ist lecker und es ist auch die Sache, die mir am allermeisten fehlt.
      Hihi, ich kann nicht NSA-mäßig spähen also muss es was anderes sein 🙂

      Dir ein sonniges und wunderschönes 2014,
      Steffi

  5. Silke Be 31. Dezember 2013 um 16:26 Uhr - Antworten

    Hallo Steffie,

    die Entdeckung deines Bloggs war für mich das Highlight des Jahres 2013. Nicht nur deine tollen Rezepte sondern auch die Vegan Challenge. Ich ernähre mich jetzt auch vegan und es geht mir soooo viel besser.

    Dir auch einen superguten Rutsch ins Neue Jahr und ich bin gespannt auf 2014!
    Mach weiter so!

    Liebe Grüße aus Brasilien

    Silke

    • Kochtrotz 4. Januar 2014 um 10:23 Uhr - Antworten

      Hallo Silke in Brasilien.
      Oh wow, es freut mich, dass es Dir mit der veganen Ernährung auch besser geht und ein Highlight zu sein ist etwas ganz besonders.

      LG Steffi

  6. Katharina 31. Dezember 2013 um 15:40 Uhr - Antworten

    Ein gutes neues Jahr 2014 wünsche ich dir! Ich bin dann auch mal gespannt, was noch so kommt. 🙂 Auf jeden Fall war die Entdeckung deines Blogs ein Highlight für 2013!

    • Kochtrotz 4. Januar 2014 um 10:22 Uhr - Antworten

      Hallo Katharina,
      Dir auch noch nachträglich.
      Also ein Highlight bin ich ja gerne <3
      Gucken wir mal was ich 2014 so tun kann. 😉

  7. Babs 31. Dezember 2013 um 13:42 Uhr - Antworten

    Danke für die vielen leckeren Rezepte. Für das Jahr 2014 wünsche ich viel Gesundheit, Zufriedenheit.glückliche Stunden
    und 🙂 ganz egoistisch 🙂 viele neue leckere Rezepte.
    Guten Rutsch ins neue Jahr
    Babs

    • Kochtrotz 31. Dezember 2013 um 15:05 Uhr - Antworten

      Hallo Babs, aber immer gerne doch.
      Die Wünsche nehme ich gerne an und richte sie auch genauso an Dich, es sind wunderschöne Wünsche.

      Guten Rutsch,
      Steffi

  8. Simone 31. Dezember 2013 um 13:32 Uhr - Antworten

    Ich habe auch in 2013 Deine Blog entdeckt und ich kann sagen, es hat meine Lebensqualität gesteigert!!! Danke dafür. LG Simone

    • Kochtrotz 31. Dezember 2013 um 15:04 Uhr - Antworten

      Oh wow Simone, das höre ich natürlich am allerliebsten, denn dafür ist er da.

      Da lässt es sich doch gerne Weitermachen.
      Guten Rutsch, Steffi

  9. Heike Loosen 31. Dezember 2013 um 13:25 Uhr - Antworten

    Liebe Steffi, Dir und Alex auch einen guten Rutsch, gute Besserung Euch allen und dem Auto

    • Kochtrotz 31. Dezember 2013 um 15:03 Uhr - Antworten

      Hallo Heike, das wünsche ich Dir und Deinen Lieben auch. <3
      Herzliche Grüße,
      Steffi

  10. Doreen Köstler 31. Dezember 2013 um 13:02 Uhr - Antworten

    Woohooo, was für ein Jahresrückblick! Toll, toll, toll! Ich freue mich, dass ich dein Blog entdeckt habe – viele Rezepte habe ich in der Zwischenzeit schon ausprobiert. Und ich freue mich auf alle, die da noch kommen mögen. Schön auch, dass wir uns live kennengelernt haben. 🙂 Dir und deinen Assistenten wünsche ich einen glanzvollen Jahresausklang und ein spannendes 2014, das bitteschön nur Positives für euch bereithält.

    Liebe Grüße von Dori

    • Kochtrotz 31. Dezember 2013 um 15:03 Uhr - Antworten

      Jepp, da sitzt man dann da am Jahresende und staunt nicht schlecht, was sich da alles so ereignet hat 😉 Zu schnell vergisst man doch.

      Ich finde es auch toll, dass wir uns kennenlernen durften.

      Rutscht Ihr auch gut rein und 2014 wird für uns alle spannend. *zwinker*

      Chin Chin, Steffi

  11. Andi 31. Dezember 2013 um 11:33 Uhr - Antworten

    Liebe Steffi, ich freu mich so, dass ich deinen Blog entdeckt habe! Für die vielen tollen Rezepte, Fotos und Reiseberichte ganz herzlichen Dank! „Kochtrotz goes real“ lässt viel Platz für Spekulationen – ich bin gespannt! Ich wünsche dir und deinen Assistenten ein fabulöses Jahr 2014!
    Herzlichst, die Andi

    • Kochtrotz 31. Dezember 2013 um 11:34 Uhr - Antworten

      Hallo Andi,
      das freut mich, dass Du hier gerne stöberst.
      Ja, ich lass noch ein wenig Raum für Spekulationen 😉

      Guten Rutsch, Steffi

  12. Jen 31. Dezember 2013 um 11:19 Uhr - Antworten

    Hey Steffi, tolle Bilder! vielen Dank für deinen Jahresrückblick 2013. Es klingt nach einem aufregenden, spannenden und vor allem kreativen Jahr und so wünsche ich dir das 2014 genauso weiter geht und noch besser wird :o) :o) :o)

    Und Gran Canaria ist ein glutenfrei Paradies? Gut zu wissen….denn ich hatte gestern schon (nachdem ich in Hannover fast verhungert bin, weil ich nix glutenfreies zu Essen bekommen habe , außer dann aus dem Reformhaus paar Chips und Nüsse) schon überlegt das ich sicher so nicht verreisen möchte und nachher im Urlaub wirklich verhunger….

    Also ein guten Rutsch und lasst es schön krachen heute Abend!

    Liebe Grüße Jen

    • Kochtrotz 31. Dezember 2013 um 11:34 Uhr - Antworten

      Hallo Jen,
      ganz Spanien ist in Sachen glutenfrei echt vorbildlich. Italien ist auch gut darin. 😉

      Dir auch nen guten Rutsch!
      Steffiu

Willkommen bei KochTrotz

KochTrotz ist ein Foodblog und ein Reiseblog der sich an Allergiker, Menschen mit Nahrungsmittel-Intoleranzen und alle richtet, die Spaß an Ernährung und am Selbermachen haben. Weiterhin gibt es einen großen Bereich mit Reise- und Restaurantbesuchen. Reisen und Genuss trotz Einschränkungen ist mein Credo.

Kontaktdaten

KochTrotz - Genuss trotz Einschränkungen
Stefanie Grauer-Stojanovic
E-Mail: info@KochTrotz.de
Web: https://www.kochtrotz.de