Go Back Email Link
+ servings

Zimtkugeln - fructosearm & glutenfrei

Die Menge ergibt circa 35 Stück.

DIESES REZEPT IST

3
Vorbereitungszeit 30 Min.
Zubereitungszeit 16 Min.
Arbeitszeit 1 Std. 46 Min.
Schwierigkeit normal
Portionen 1 Portion(en)

Zutaten
  

  • 2 Stück Eiweiß von Eiern Gr. M
  • 175 g Traubenzucker oder Erythrit
  • 0.5 Stück Bio-Zitrone
  • 6 g Ceylon-Zimt
  • 200 g Mandeln gemahlen
  • 35 Stück Backobladen rund (glutenfrei)

Guss

  • 75 g Traubenzucker oder Erythrit
  • 1 Stück Eiweiß von Eiern Gr. M
  • 1-2 EL Mandeln gestiftelt

TAUSCH-ZUTATEN

Anleitung
 

  • Eiweiß steif schlagen, zu Eischnee.
    Traubenzucker und Eischnee mit der Küchenmaschine 20 Minuten lang schaumig rühren oder halt von Hand. Die Zeit bitte unbedingt einhalten.
    Die restlichen Zutaten dazugeben und nochmal rühren.
    Für mindestens 60 Minuten kühl stellen.
    Inzwischen die Glasur zubereiten. Einfach Eiweiß und Puderzucker solange mit dem Rührgerät rühren, bis die Masse dick wird. Das dauert einige Minuten. Und ich hab versehentlich 2 Eiweiß genommen und deshalb auch keinen rechten Guß erhalten. Sieht man auf den Fotos :)
    Rezept Zimtkugeln fructosearm und glutenfrei
    Backofen auf 130 Grad Umluft (oder 150 Grad klassisch) vorheizen.
    Backbleche mit Backpapier auslegen, Oblaten darauf verteilen.
    Mit den Händen kleine Kugeln formen, von ca. 2 cm Durchmesser. Diese auf je eine glutenfreie Oblate setzen und ganz leicht plattdrücken.
    Kugel mit Glasur bestreichen und 3 – 4 Mandelstifte oben auf setzen.
    Bei 130 Grad für 16 Minuten im Ofen backen. Sie müssen noch hell und weich sein.
     
    Meine waren nur 1 Minute länger drin und Ihr seht ja, die sind schon leicht braun. Aber ich habe das Bambi-Foto - YEAH!!!
    Rezept Zimtkugeln fructosearm und glutenfrei
Hast du dieses Rezept ausprobiert? Lass es deine Freunde auf Instagram wissen!Erwähne @kochtrotz oder benutze den Hashtag #kochtrotz! durch klicken.