Go Back Email Link
+ servings

Kokos-Joghurt mit Kombucha - glutenfreie vegane Alternative zu Sojajoghurt

Die Menge ergibt circa 500 ml.

DIESES REZEPT IST

5
Vorbereitungszeit 10 Min.
Arbeitszeit 10 Stdn. 10 Min.
Schwierigkeit einfach
Portionen 1 Portion(en)

Zutaten
  

  • 100 g Kokosraspel und siehe unten
  • 200 ml gefiltertes Wasser
  • 100 ml Kombucha
  • 500 ml vorbereitetes Glas ca.

TAUSCH-ZUTATEN

Da Kombucha von natur aus süß ist, empfehle ich wenn überhaupt nach dem Fermentieren zu süßen. Man kann den Joghurt auch mit einer sehr fettreichen fertigen Kokosmilch machen. Das geht auch. War mir persönlich doch zu fettig.

Anleitung
 

  • Bei dieser Version ist es wichtig, dass Ihr stilles oder gefiltertes Wasser zum Einweichen der Kokosraspeln nehmt. Denn das Wasser wird weiter verwendet, da ist es schon echt wichtig, dass es keimfrei ist. Funktioniert also anders als bei den Nüssen, Samen und Kernen. Weicht die 100g Kokosraspel in ca. 200 ml Wasser für ca. 4 Stunden ein. Dann gebt Ihr beides in Euren Mixer. Interessanterweise haben sich die weichen Kokosraspel am aller schlechtesten bei mir mixen lassen. Mixt also bis Ihr eine cremige Konsistenz bekommt ohne dass da noch irgendwelche Raspel oder Stückchen drin sind. Der Mixvorgang kann einige Minuten dauern. Das ist auch der Grund, warum noch kein Kombucha reinkommt. Die Masse ist dann ziemlich dick. Jetzt gebt Kombucha dazu und mixt nur kurz durch. Ihr braucht wieder eine dickliche Sahne-artige Konsistenz. Sollte sie zu dick sein, gebt dann noch etwas Wasser dazu. Eure Joghurtbasis gebt Ihr jetzt in ein Glas. Deckt es entweder mit ganz dünnen Stoff und Gummiband ab oder nehmt die von mir präferierte Lösung. Ich selbst hab das Joghurtglas hier auch mit einem Stofftüchlein versehen. Den Joghurt habe ich ca. 10 Stunden bei Zimmertemperatur fermentieren lassen. Es hat sich irre viel Molke abgesetzt. kokos-joghurt-sojafreie-vegane-joghurt-selber-machen-glutenfrei-kombucha-selbstgemacht-1-4 Nach der Fermentierzeit hab ich den Joghurt durchgerührt, habe als die Molke einfach untergerührt, da sich sich auch unten abgesetzt hatte. Das Glas gab ich wieder zum Ruhen über Nacht (und mit geschlossenem Deckel ohne Stofftuch) in den Kühlschrank. Am nächsten Tag habt ihr sehr kokoslastigen Kokosjoghurt. Ich habe meinen als Frucht-Variante mit Mangos genossen. Kokos-joghurt-sojafreie-vegane-joghurt-selber-machen-glutenfrei-kombucha-1 So, das war jetzt der allerletzte Beitrag zum Joghurt-Special. Jetzt mach ich mal veganen Käse :)
Hast du dieses Rezept ausprobiert? Lass es deine Freunde auf Instagram wissen!Erwähne @kochtrotz oder benutze den Hashtag #kochtrotz! durch klicken.