Go Back Email Link
+ servings

Jaffa-Cake-Muffins - glutenfrei und vegan

Ich habe eine etwas höhere Muffin-Form verwendet. Es geht aber auch ein normales Muffin-Blech. Bei mir ergab es 6 Muffins, mit einer niedrigeren Form bekommt Ihr vermutlich 8 Stück raus.

DIESES REZEPT IST

Bewerte jetzt mein Rezept!
Vorbereitungszeit 15 Min.
Zubereitungszeit 30 Min.
Arbeitszeit 1 Std. 15 Min.
Portionen 8 Stück

Zutaten
  

Muffin-Teig:

  • 200 g glutenfreies Mehl alternativ 220 g glutehaltiges Mehl
  • 8 g Weinsteinbackpulver
  • 1 TL Flohsamenschalen gemahlen
  • 100 g Rohrzucker
  • 3 EL Apfelmus oder siehe unten
  • 1 TL Vanilleextrakt / Mark Vanilleschote oder weglassen
  • 2 TL Öl geschmacksneutral
  • 100 ml Mandelmilch oder andere (Pflanzen)Milch
  • 2 Schalenabrieb 2 Orangen oder weglassen
  • 100 ml Orangensaft oder anderen Fruchtsaft

Für die Füllung:

  • 4-5 EL Schokocreme hell oder dunkel
  • 4-5 EL Orangenmarmelade oder siehe unten

Für die Glasur

  • 100 g Kuvertüre hell oder dunkel
  • 60 g Nougat oder 1 EL Öl

Für die Form

  • 1 EL Öl

Für die Deko (opional)

  • 2 EL Zuckerdekor

TAUSCH-ZUTATEN

Als glutenfreies Mehl könnt Ihr eigentlich jede Mischung verwenden. Inzwischen habe ich die Muffins mit verschiedenen glutenfreien Mehlmischungen ausprobiert. Egal ob ein Mehl für universelle Zecke, Kuchen und Kekse, verschiedenen Marken, etc. - hat alles funktioniert. Wollt ihr sie glutenhaltig backen, dann nehmt ca. 220 g Mehl. Vertragt Ihr keine Orangen? Nehmt als Fruchtkomponente einfach was Ihr gut vertragt. Es funktioniert alles von Johannisbeere über Rhabarber bis hin zu Himbeere, Mango oder Erdbeere. Checke einfach Deine Verträglichkeiten. Im Rezept verwende ich Apfelmus, Du kannst auch eine halbe Banane, Mangomark oder andere Fruchtmus verwenden auch 3 Eier Gr. M oder 5 Eigelb. Du kannst weiße oder dunkle Schokolade verwenden. Weiße Schokolade als Glasur und weiße Schokocreme funktonieren gut bei Histamin-Intoleranz.|Als glutenfreies Mehl könnt Ihr eigentlich jede Mischung verwenden. Inzwischen habe ich die Muffins mit verschiedenen glutenfreien Mehlmischungen ausprobiert. Egal ob ein Mehl für universelle Zecke, Kuchen und Kekse, verschiedenen Marken, etc. - hat alles funktioniert. Wollt ihr sie glutenhaltig backen, dann nehmt ca. 220 g Mehl. Vertragt Ihr keine Orangen? Nehmt als Fruchtkomponente einfach was Ihr gut vertragt. Es funktioniert alles von Johannisbeere über Rhabarber bis hin zu Himbeere, Mango oder Erdbeere. Checke einfach Deine Verträglichkeiten. Im Rezept verwende ich Apfelmus, Du kannst auch eine halbe Banane, Mangomark oder andere Fruchtmus verwenden auch 3 Eier Gr. M oder 5 Eigelb. Du kannst weiße oder dunkle Schokolade verwenden. Weiße Schokolade als Glasur und weiße Schokocreme funktonieren gut bei Histamin-Intoleranz.|Als glutenfreies Mehl könnt Ihr eigentlich jede Mischung verwenden. Inzwischen habe ich die Muffins mit verschiedenen glutenfreien Mehlmischungen ausprobiert. Egal ob ein Mehl für universelle Zecke, Kuchen und Kekse, verschiedenen Marken, etc. - hat alles funktioniert. Wollt ihr sie glutenhaltig backen, dann nehmt ca. 220 g Mehl. Vertragt Ihr keine Orangen? Nehmt als Fruchtkomponente einfach was Ihr gut vertragt. Es funktioniert alles von Johannisbeere über Rhabarber bis hin zu Himbeere, Mango oder Erdbeere. Checke einfach Deine Verträglichkeiten. Im Rezept verwende ich Apfelmus, Du kannst auch eine halbe Banane, Mangomark oder andere Fruchtmus verwenden auch 3 Eier Gr. M oder 5 Eigelb. Du kannst weiße oder dunkle Schokolade verwenden. Weiße Schokolade als Glasur und weiße Schokocreme funktonieren gut bei Histamin-Intoleranz.

Anleitung
 

  • Muffinformen fetten.
  • Backofen auf 150 Grad Umluft oder 170 Grad Ober-Unterhitze aufheizen.
  • Alle trockenen Zutaten für den Teig mischen. Dann nach und nach alle flüssigen Zutaten zugeben und schnell aber gut durchrühren.
  • Den Teig in die Förmchen füllen und für 25 - 27 Minuten backen. Da jeder Backofen anders backt, steckt mal nach 22 Minuten einen Zahnstocher in die Mitte eines Muffins. Es darf keine Teig mehr drankleben. Wenn dem so ist, sind sie fertig gebacken.
  • Dann aus der Form stürzen und auf dem Kopf auf einem Gitter abkühlen lassen.
  • Sobald sie abgekühlt sind, schneidet ihr sie 2 Mal durch. Bitte nicht die Teile vertauschen. Legt sie so hin, dass ihr später Boden, Mitte und Deckel von gleichen Muffin wieder aufeinandersetzt. So fallen sie um :).
  • Dann bestreicht Ihr dass Innere des Bodens mit Schokocreme und die Mitte mit Marmelade.
  • Dann setzt ihr den Muffin wieder zusammen. So macht Ihr das mit allen Muffins.
  • Jetzt die Kuvertüre und das Nougat im Wasserbad erhitzen und gut vermischen.
  • So und nun kommt der eigentlich schwierigste Teil. Die Schokomasse auf und vor allem um den Muffin zu bekommen. Ich selbst setzte einen Muffin auf ein Kuchengitter, lasse etwas Schokomasse von oben auf den Muffin laufen und verstreiche die Masse dann die Seiten runter mit einem Silikonspatel. Das macht Ihr jetzt dann auch mit allen Muffins.
  • Wenn Ihr die Muffins noch etwas verzieren wollt, macht das am Besten solange die Schoko-Glasur noch nicht fest ist.
  • Die Glasur muss jetzt noch fest werden. Dann seid Ihr schon fertig. Sind die nicht nett und lecker?
Hast du dieses Rezept ausprobiert? Lass es deine Freunde auf Instagram wissen!Erwähne @kochtrotz oder benutze den Hashtag #kochtrotz! durch klicken.