Go Back Email Link
+ servings

Frozen Yoghurt mit Aquafaba - Joghurteis ohne Eismaschine - ohne Ei - optional vegan - fructosearm

Das Rezept ergibt circa 1000 ml.

DIESES REZEPT IST

Bewerte jetzt mein Rezept!
Vorbereitungszeit 15 Min.
Arbeitszeit 10 Stdn. 15 Min.
Portionen 1 Portion(en)

Zutaten
  

  • 100 - 120 ml Kichererbsenwasser oder siehe unten
  • 0.5 TL Weinstein oder siehe unten
  • 0.5 TL Zitronensaft oder Limettensaft
  • 40 g Puderzucker oder siehe unten
  • 300 g (Pflanzen)Joghurt oder siehe unten
  • 300 g Mango püriert oder siehe unten

Optional für noch mehr Cremigkeit

  • 30 g Kokosfett geschmolzen oder Kakaobutter

TAUSCH-ZUTATEN

Früchte: Nehmt was euch schmeckt und Ihr gut vertragt. Es eigenen sich bald alle Sorten, die ihr pürieren könnt. Sauerkirschen sind auch lecker, da muss dann aber mehr Süße ins Eis (ca. 20 g mehr). Mangos sind nicht fructosearm, das nur nochmal als Hinweis. Joghurt: Gleiches Spiel. Es gehen wirklich alle Sorten > Naturjoghurt, laktosefreier Joghurt, Reisjoghurt, Kokosjoghurt und auch Sojajoghurt (wer den mag und verträgt). Bohnenwasser: Dazu lest einfach in den beiden oben genannten Artikel nach. Zucker: Es geht eigentlich jede Süße, die pulversiert werden kann, sie muss die Konsistenz von Puderzucker haben > Traubenzucker (fructosearm), Getreidezucker (fructosefrei), Birkenzucker, Erythritol, etc. Weinstein: Kann auch durch Backpulver oder 1 - 2 Pakete Sahnesteif ersetzt werden. Optional Kokosfett / Kakaobutter: Das Joghurteis wird natürlich mit noch mehr Fett noch viel cremiger. Wer es also super cremig haben will, gibt noch extra Fett dazu.|Früchte: Nehmt was euch schmeckt und Ihr gut vertragt. Es eigenen sich bald alle Sorten, die ihr pürieren könnt. Sauerkirschen sind auch lecker, da muss dann aber mehr Süße ins Eis (ca. 20 g mehr). Mangos sind nicht fructosearm, das nur nochmal als Hinweis. Joghurt: Gleiches Spiel. Es gehen wirklich alle Sorten > Naturjoghurt, laktosefreier Joghurt, Reisjoghurt, Kokosjoghurt und auch Sojajoghurt (wer den mag und verträgt). Bohnenwasser: Dazu lest einfach in den beiden oben genannten Artikel nach. Zucker: Es geht eigentlich jede Süße, die pulversiert werden kann, sie muss die Konsistenz von Puderzucker haben > Traubenzucker (fructosearm), Getreidezucker (fructosefrei), Birkenzucker, Erythritol, etc. Weinstein: Kann auch durch Backpulver oder 1 - 2 Pakete Sahnesteif ersetzt werden. Optional Kokosfett / Kakaobutter: Das Joghurteis wird natürlich mit noch mehr Fett noch viel cremiger. Wer es also super cremig haben will, gibt noch extra Fett dazu.

Anleitung
 

  • Bohnenwasser mit Weinstein und Zitronensaft für 5 - 8 Minuten mit dem Rührgerät (auch Handmixer) auf höchster Stufe steif schlagen.
  • Puderzucker dazugeben und nochmal auf höchster Stufe für circa 8 Minuten schlagen.
  • Früchte pürieren. Wenn Du extra Fett dazu nimmst, dann lass es schmelzen und püriere es unter die Früchte.
  • Joghurt mit einem Spatel (am besten aus Silikon) portionsweise unterheben. Früchte portionsweise unterheben.
  • In eine entsprechend große Form geben und für mindestens 10 Stunden gefrieren. Wenn der Froster auf -25 oder sogar -30 Grad gestellt ist, dann noch 5 Minuten antauen lassen. Am besten mit einem großen Löffel Portionen abstechen. In meinem Youtube-Video mit Anleitung gibt es noch ganz viele Extra-Tipps zum Rezept.
Hast du dieses Rezept ausprobiert? Lass es deine Freunde auf Instagram wissen!Erwähne @kochtrotz oder benutze den Hashtag #kochtrotz! durch klicken.