Go Back Email Link
+ servings

Kürbismuffins mit Frischkäsefüllung und Kürbiskern-Topping - auch glutenfrei

DIESES REZEPT IST

Bewerte jetzt mein Rezept!
Vorbereitungszeit 25 Min.
Zubereitungszeit 25 Min.
Arbeitszeit 50 Min.
Schwierigkeit einfach
Portionen 12 Stück

Zutaten
  

TOPPING:

  • 90 g Kürbiskerne
  • 2 gehäufte EL Haferflocken (glutenfrei) (z. B. von foodwunder)
  • 2 EL Honig
  • 0.5 EL Zimt
  • 2 Prisen Salz *
  • 1.5 EL Kokosöl warm oder anderes Öl

FRISCHKÄSE-FÜLLUNG

  • 200 g Frischkäse (laktosefrei)
  • 1 EL Honig
  • 2 EL Aprikosenmarmelade

MUFFIN-TEIG (feuchte Zutaten):

  • 280 g Kürbispüree
  • 120 ml Milch (laktosefrei)
  • 4 EL Aprikosenmarmelade
  • 4 Stück Eier Gr. M
  • 1 TL Vanilleessenz

MUFFIN-TEIG (trockene Zutaten)

  • 250 g Dinkel-Vollkornmehl
  • 1 EL Spekulatiusgewürz oder Kürbisgewürz
  • 1 Prise Salz *
  • 3 TL Weinsteinbackpulver

SONSTIGES

  • 1 Stück Muffinblech
  • 12 Stück Papier-Muffinförmchen

TAUSCH-ZUTATEN

Mehle: Ich wollte kein Weizenmehl nehmen. Allerdings habe ich tolles Dinkel-Vollkornmehl (glutenhaltig) hier gefunden. Ihr könnt jedes Mehl verwenden. Bei glutenfreiem Mehl nehmt einfach 20 g weniger. Dann passt es. Süßen: Ich habe Aprikosenmarmelade und Honig genommen. Ihr könnt mit allem möglichen Süßen. Circa 8 große Datteln eingeweicht in Wasser und dann püriert geht auch. Ahornsirup ist auch super lecker oder was auch immer euch einfällt. Anstatt Honig und Aprikosenmarmelade könnt ihr natürlich auf fructosearmen Reissirup verwenden. Dann werden die Muffins auch fructosearm. Kürbispüree: Ihr könnt jede Sorte Kürbis nehmen. Ich hatte Butternut. Ich habe hier den Kürbis in Stücke geschnitten und mit 2 EL Wasser abgedeckt weichgekocht. Mit einer Gabel habe ich dann das Fruchtfleisch zerdrückt und zu grobem Püree verarbeitet. Weitere Möglichkeiten zur Herstellung von Kürbispüree findet ihr HIER. Mengenangaben: Teils sind die sehr genau, weil die Packung gerade so groß war und das Gewicht drauf stand, teils gebe ich nur Esslöffel an weil ich ja wie oben geschrieben keine Waage hatte ;) Die Teigmenge ergab bei mir 16 Muffins. Die Formen, die ich hatte waren aber auch was kleiner. Ich denke, der Teig müsste circa 12 Muffins mit einem Muffinblech ergeben.

Anleitung
 

  • Kürbbispüree herstellen und etwas abkühlen lassen. Oben bei alternative Zutaten steht auch ein Link für die Zubereitung.
  • In einer kleinen Schüssel alle Zutaten für das Topping verrühren. Das Kokosöl sollte warm und weich sein.
  • Für die Füllung alle Zutaten in einer weiteren Schüssel verrühren.
  • Für den Teig alle trockenen Zutaten verrühren und dann alle flüssigen Zutaten dazugeben. Alles gut mit einer Gabe verrühren bis ein leicht zähflüssiger Teig entsteht. Ist er zu dünn noch etwas Mehl dazu geben, ist er zu dick noch etwas Milch.
  • Backofen auf 175°C Ober-Unterhitze vorheizen.
  • Die Papierförmchen ins Muffinsblech geben und circa 3/4 mit Teig füllen.
  • In die Mitte jedes Muffins einen Kleks der Frischkäsefüllung setzen. Das geht am besten mit 2 Teelöffeln.
  • Jetzt noch das Topping über die Muffins verteilen.
  • Circa 25 Minuten backen. Unbedingt die Stäbchenprobe machen.
  • Aus dem Backofen holen und die Muffins circa 5 Minuten im Muffinblech ruhen lassen. Dann Muffins herausholen und genießen :) kuerbismuffins-suess-frisckasefuellung-kuerbiskern-topping-auch-glutenfrei-8
Hast du dieses Rezept ausprobiert? Lass es deine Freunde auf Instagram wissen!Erwähne @kochtrotz oder benutze den Hashtag #kochtrotz! durch klicken.