Go Back Email Link
+ servings

Kürbiskerne selbst rösten | Grundrezept | unendlich viele Geschmacksrichtungen

Kürbiskerne selbst rösten ist ganz einfach. Ich zeige Dir hier wie. Du kannst unendlich viele Geschmacksrichtungen in deine Kürbiskerne zaubern. Die Menge variiert natürlich je nachdem wie groß dein Kürbis ist und was für eine Kürbissorte du hast. In den Zutaten findest du einige Ideen für gewürzte Kürbiskerne.

DIESES REZEPT IST

2.88 bei 8 Bewertungen
Vorbereitungszeit 1 Min.
Zubereitungszeit 30 Min.
Arbeitszeit 31 Min.
Schwierigkeit babyleicht
Portionen 1 Portion

Zutaten
  

GRUNDZUTAT:

  • 1 Ladung frische Kürbiskerne geputzt (hier von einem mittelgroßen Butternut)
  • weitere Zutaten nach Gusto (siehe die Mischungen)
  • 1 Stück Backpapier

ÖL-SALZ KÜRBISKERNE:

  • 1.5 EL Öl der Wahl
  • 0.5 TL grobes Salz

CURRY-KOKOS KÜRBISKERNE:

  • 1.5 EL Sesamöl
  • 0.5 TL Currymischung
  • 2 EL Kokosflocken

ORIENTALISCHE KÜRBISKERNE:

  • 1.5 EL Öl der Wahl
  • 0.5 TL Ras el Hanout
  • 0.5 TL grobes Salz

OREGANAO-PARMESAN KÜRBISKERNE:

  • 1 EL Olivenöl
  • 3 EL feinst geriebener Parmesan
  • 1 TL Oregano getrocknet

HONIG-SALZ KÜRBISKERNE:

  • 1 EL Rapsöl
  • 1 EL Honig
  • 0.5 TL grobes Salz

ZIMT-ZUCKER-BUTTER KÜRBISKERNE:

  • 2 EL weiche Butter
  • 0.5 TL Zimt
  • 2 EL brauner Zucker

TAUSCH-ZUTATEN

Bitte wähle die Zutaten nach deinen eigenen Verträglichkeiten. Die Beispiel-Würzmischungen sind nicht alle für alle verträglich.

Anleitung
 

  • Die Kürbiskerne mischst Du einfach mit den Zutaten deiner Wahl gut in einer Schüssel durch.
  • Backblech mit Backpapier auslegen und die Kürbiskerne locker verteilen. Sie sollen gut Platz haben.
  • Im Backofen auf mittlerer Schiene bei 140 °C Umluft (150 °C Ober-/Unterhitze) für circa 30 - 40 Minuten goldbraun backen. Zwischendurch einmal durchmischen. TIPP: Sehr gut eignet sich ein perforiertes Backblech. Da werden sie noch knsupriger.
  • Nach dem Backen gibst du die Kürbiskerne zum Auskühlen auf ein Küchenkrepp. Das saugt dann auch gleich das überschüssige Öl auf.
  • Die Kürbiskerne bewahrst Du am besten in einem Glasbehälter mit Verschluss auf. Sie halten sich darin wochenlang frisch. Aber so lange halten sie eh nicht ;)
Hast du dieses Rezept ausprobiert? Lass es deine Freunde auf Instagram wissen!Erwähne @kochtrotz oder benutze den Hashtag #kochtrotz! durch klicken.