Go Back Email Link
+ servings

Super lecker! Brotpizza mit Kürbis | glutenfrei | laktosefrei | eifrei und unendlich variabel

Super leckere glutenfrei Brotpizza mit Kürbis! Diese neuartige Pizza ist so lecker, schnell gemacht und einfach zuzubereiten. Das Rezept für die Brotpizza ist für ein großes Blech.

DIESES REZEPT IST

Bewerte jetzt mein Rezept!
Vorbereitungszeit 10 Min.
Zubereitungszeit 30 Min.
Arbeitszeit 1 Std. 10 Min.
Schwierigkeit einfach
Portionen 1 Brotpizza

Zutaten
  

  • 380 ml lauwarmes Wasser
  • 15 g Frischhefe oder 4 g Trockenhefe
  • 400 g glutenfreie Mehlmischung für Brot (Marke egal oder siehe alternative Zutaten)
  • 9 g Salz
  • 3 EL Olivenöl
  • 200 g Schmand (laktosefrei)
  • 2 EL Wasser
  • 0.25 Stück Hokkaidokürbis (oder andere Kürbissorte)
  • 120 g Schinken (gekocht oder geräuchert) (optional)
  • 2 Prisen Pfeffer (optional)
  • 2 TL getrockneter Thymian (oder Oregano)
  • 1 Stück Mozzarella (laktosefrei)
  • 2 Handvoll Rucola
  • 1 Stück Backpapier
  • 1 Stück Backblech (am besten ein perforiertes, das ist optimal)

TAUSCH-ZUTATEN

Beim Belag bist du sehr flexibel. Belege die Brotpizza einfach nach Lust, Laune und deinen Verträglichkeiten. Manches Mal ist es schwierig, laktosefreien Schmand zu bekommen. Du kannst auch laktosefreien Frischkäse mit dem Wasser aufrühren. Das ist eine gute Alternative. Anstatt Mozzarella passen auch andere, geriebene Käsesorten. Glutenfreie Mehlmischung selber machen: Wer keine gekaufte Mehlmischung verwenden möchte, diese selbst gemachte Mehlmischung schmeckt auch toll: 140 g Teffmehl, 140 g Reisemehl, 120 g Tapiokastärke, 10 g Xantan, 5 g Flohsamenschalen. Histaminarm:  Wer Hefe verträgt, kann diese Pizza mit gekochtem Schinken oder auch ohne zubereiten. Anstatt Rucola kann auch Mangold oder Feldsalat verwendet werden. Beide Zutaten sind histaminarm und passen sehr gut. In meinem Backbuch "Genial glutenfrei Backen" gibt es auch eine tolle hefefreie, histaminarme Alternative. Und: nein - es ist kein Weinsteinbackpulver als einziger Ersatz ;) ;) .

Anleitung
 

  • Hefe im lauwarmen Wasser in der Rührschüssel auflösen. Glutenfreie Mehlmischung, Salz und 2 EL Olivenöl dazugeben.
  • Den Teig der Küchenmaschine oder Handrührgerät mit Knethaken auf mittlerer Stufe 4 Minuten lang kneten. Er soll fest aber formbar sein. Ist er zu trocken, noch etwas Wasser nachgeben.
  • Das Backblech mit Backpapier auskleiden und den Teig darauf geben. Teig mithilfe eines Spatels und etwas Wasser circa 1 cm dick glattstreichen. Teig abdecken und für 30 Minuten ruhen lassen.
  • In der Zwischenzeit Schmand mit Wasser glatt rühren. Kürbis putzen und in sehr feine Scheiben schneiden. Schinken in feine Streifen schneiden. Mozzarella ebenfalls in feine Scheiben schneiden. Alles beiseite stellen.
  • Backofen auf 220 °C Ober-/Unterhitze (200 °C Umluft) vorheizen.
  • Den Teig mit der Schmandmischung bestreichen und mit Schinken und Kürbis belegen. Das restliche Öl darüber träufeln, mit Pfeffer und Thymian würzen. Dann noch mit Mozzarella belegen.
  • Das Blech in den Ofen schieben (mittlere Schiene) und für circa 25 Minuten goldbraun backen.
  • Vor dem Servieren noch den Rucola auf der Brotpizza verteilen. Lass es Dir schmecken!
Hast du dieses Rezept ausprobiert? Lass es deine Freunde auf Instagram wissen!Erwähne @kochtrotz oder benutze den Hashtag #kochtrotz! durch klicken.