Go Back Email Link
+ servings

Camembert-Rolle | laktosefrei | optional glutenfrei

Das einfache Grundrezept für die Camembert-Rolle kann ebenfalls glutenfrei zubereitet werden. Die Füllung und die Gewürze sind sehr variabel. Der cremige, milde Camembert passt zu vielen Gemüsesorten.

DIESES REZEPT IST

Bewerte jetzt mein Rezept!
Vorbereitungszeit 15 Min.
Zubereitungszeit 1 Std.
Arbeitszeit 1 Std. 45 Min.
Schwierigkeit einfach
Portionen 6 Portionen

Zutaten
  

  • 700 g Kartoffeln mehligkochend
  • 2 Stück Eier Gr. L
  • 100 g Maisgrieß (Polenta)
  • 70 g Mehl (oder glutenfreien Mehlmix für alle Anwendungen)
  • 20 g Butter (laktosefrei)
  • 3 Prisen Salz *
  • 3 Prisen Pfeffer *
  • 2 Prisen Muskat
  • 2 Packungen Rotkäppchen Camembert Das Original
  • 80 g Babyblattspinat
  • 150 g gekochter Schinken
  • 3 EL Öl
  • 50 g Semmelbrösel (glutenfrei)
  • 2 EL Mehl für die Arbeitsfläche
  • 1 Stück Backpapier

TAUSCH-ZUTATEN

Spinat tauschen:  Wie schon weiter oben geschrieben, ist die Füllung sehr variabel. Der Spinat kann gut gegen Babymangold oder zarten Pak Choi getauscht werden. Beide Gemüsesorten sind histamin- und allergenarm. Sie müssen nicht vorab blanchiert und können roh verwendet werden. Hühnereier tauschen:  Die Hühnereier kannst Du gegen 10 Wachteleier oder eine entsprechende Menge Ei-Ersatz tauschen. Leinsamen- oder Chia-Eier bringen ebenfalls ausreichend Bindung und Feuchtigkeit in den Teig.

Anleitung
 

  • Kartoffeln garen, pellen und noch heiß durch die Kartoffelpresse drücken, etwas abkühlen lassen. TIPP: Im Schnellkochtopf garen die Kartoffeln in 10 Minuten.
  • Eier mit Kartoffeln, Maisgrieß, Mehl, Butter und die Hälfte der Gewürze zu einem Teig verkneten. Sollte der Teig sehr klebrig sein, noch etwas Mehl darunter kneten. Den Kartoffelteig abschmecken und eventuell nachwürzen. Kartoffelteig beiseite stellen und ruhen lassen. TIPP: Den Teig kannst du mit dem Handrührgerät (Knethaken) oder der Küchenmaschine (K-Haken) kneten lassen.
  • Spinat putzen, waschen und schleudern. Camembert in feine Scheiben schneiden.
  • Arbeitsfläche und Nudelholz bemehlen. Kartoffelteig zu einem Rechteck, circa 1,5 cm dick, ausrollen. Die Seiten können mit den Händen begradigt werden. TIPP: Den Kartoffelteig entweder auf einer Backmatte, Frischhaltefolie oder Backpapier ausrollen. So lässt er sich leichter aufrollen.
  • Erst die Spinatblätter auf dem Kartoffelteig verteilen, zum Rand hin viel Platz lassen. Dann die Camembert-Scheiben darauflegen und zum Schluss die Schinken-Scheiben. Mit den Händen leicht platt drücken. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Den Teig vorsichtig von der breiten Seite her aufrollen und die Seiten etwas einschlagen und andrücken
  • Backblech mit Backpapier auslegen und die Rolle mit der glatten Seiten nach oben auf das Blech legen. Die Rolle mit einem Esslöffel Öl einpinseln.
  • Semmelbrösel in Öl verrühren und mit einem Löffel auf der Rolle oben verteilen, leicht andrücken.
  • Bei 180 °C Umluft (200 °C Ober-/Unterhitze vorgeheizter Backofen) für circa 50 Minuten goldbraun backen.
  • Ich serviere die Camembert-Rolle gerne mit einem knackigen Salat und etwas Pesto.
Hast du dieses Rezept ausprobiert? Lass es deine Freunde auf Instagram wissen!Erwähne @kochtrotz oder benutze den Hashtag #kochtrotz! durch klicken.