Go Back Email Link
+ servings

Ofen-Sellerie im Ganzen gebacken | eine Geschmacksbombe

Ofen-Sellerie im Ganzen gegart ist eine absolute Geschmacksbombe. Die Sellerieknolle bekommt einen ganz neuartigen Geschmack. Das Rezept ist sehr einfach. Die Garzeit richtet sich nach dem Gewicht der Sellerieknolle. Eine Sellerknolle von circa 1 Kg reicht für 4 Personen gut als Beilage.

DIESES REZEPT IST

4.34 bei 3 Bewertungen
Vorbereitungszeit 2 Min.
Zubereitungszeit 3 Stdn.
Arbeitszeit 3 Stdn. 2 Min.
Schwierigkeit babyleicht
Portionen 4 Beilagen

Zutaten
  

  • 1 Stück Sellerieknolle (circa 1 kg, am besten Bio-Qualität)
  • 3 EL gutes Öl
  • 2 TL gutes Salz

TAUSCH-ZUTATEN

Anleitung
 

  • Als erstes schrubbt ihr die Sellerieknolle mit Wasser und reinigt sie gut. Es sollen keine Erdreste mehr an der Knolle dran sein. Dann schneidet ihr den Strunk etwas aber und vor allem gerade, so dass sie gerade stehen kann.
  • Die Sellerieknolle setzt ihr jetzt auf das Gitterblech eures Backofens und gart sie bei 170 °C Umluft (185 °C Ober-/Unterhitze) bis sie innen weich ist. Das das dauert bei einer Knolle von circa 1 Kilo circa 3 Stunden. Kleinere oder größere Sellerie-Knollen benötigen entsprechend kürzer oder länger, aber das ist ja eh klar. Wenn Du mit einem Messer oder Holzstäbchen bis zur Mitte der Knolle stichst, muss das ganz leicht gehen. Dann ist der Ofen-Sellerie durch gegart und fertig. TIPP: Da Flüssigkeit aus der Sellerie austreten kann, kannst Du sie auch auf ein Backpapier setzen oder ein Blech unter den Rost einschieben. Bei mir ist zwar noch nie Flüssigkeit ausgetreten, aber bei einigen Leserinnen, die das Rezept schon nachgemacht haben.
  • Denkst Du gerade, dass das eventuell Energieverschwendung sein könnte? Du kannst zum einen 2 Knollen auf einmal garen und später aufbrauchen oder du garst die Sellerie mit etwas anderem zusammen. Ein paar Grad mehr oder weniger spielen hier keine Rolle.
  • Ist dein Ofen-Sellerie fertig, kannst Du ihn in Spalten aufschneiden und servieren. Dann wird er einfach nur mit einem guten Öl und einem schönen Salz (in meinem Fall war es Rote Bete-Rosamarin-Steinsalz) beträufelt und als Beilage oder auch als Vorspeise gereicht. Ich selbst esse das Äußere nicht mit, aber manche mögen das. Probiert es einfach aus.
  • Was auch total gut schmeckt ist: ♥ Das gebackene Selleriefleisch etwas mit einer Gabel zerdrücken und darauf einen Kleks Saure Sahne mit etwas Salz und Leinöl zu geben. ♥ Da der Ofen-Sellerie sehr mild ist, passt er zu allem möglichen wie Salat, Fisch, Fleisch und sogar Käse. Ofen-Sellerie ist ein Multitalent - hihi. ♥ Kalt kann er genauso gut verzehrt werden. ♥ Er kann erneut erwärmt und zu Püree oder Suppe verarbeitet werden. Beides schmeckt so gut! Na was denkt Ihr? Wollt ich es wagen und den Ofen-Sellerie ausprobieren? Ich kann ihn euch nur wärmstens ans Herz legen.
Hast du dieses Rezept ausprobiert? Lass es deine Freunde auf Instagram wissen!Erwähne @kochtrotz oder benutze den Hashtag #kochtrotz! durch klicken.