Go Back Email Link
+ servings

Selbstgemachte Cheesecake-Schoko-Eier zum Ostefest

Sehen diese Cheesecake-Schoko-Eier fast schon echt aus? Dabei ist in dieser Osternascherei gar kein Ei drin. Die Hülle ist Schokolade und die Füllung eine Cheesecake-Masse. Das Rezept ist sehr variabel und kann wahlweise laktosefrei, vegan, histaminarm und auch fructosearm zubereitet werden.

DIESES REZEPT IST

Bewerte jetzt mein Rezept!
Vorbereitungszeit 30 Min.
Arbeitszeit 1 Std. 30 Min.
Schwierigkeit einfach
Portionen 8 Stück

Zutaten
  

  • 8 Stück Eierschalen Gr. M/L (oder eine Eierform)
  • 400 g Kuvertüre
  • 100 g Frischkäse (/laktosefrei) (o. pflanzl. Alternative)
  • 150 g Quark (/laktosefrei) (o. pflanzl. Alternative)
  • 30 g Puderzucker (ich hatte Erythrit)
  • 1 TL Schalenabrieb Limette (o. Zitrone)
  • 2 EL Limettensaft (o. 1 EL Zitronensaft
  • 3 EL Aprikosenmarmelade (o. Mangomarmelade)

TAUSCH-ZUTATEN

KUVERTÜRE:  Möchtest Du helle und dunkle Cheesecake-Schoko-Eier herstellen, dann nimm 200 g helle und 200 g dunkle Kuvertüre. Kuvertüre oder Schokolade wird auch vegan, laktosefrei und fructosearm angeboten. MILCHPRODUKTE: Alle Milchprodukte werden in laktosefreier und auch pflanzlicher Qualität angeboten. LIMETTE ERSETZEN: Bei Histaminintoleranz kann die Limette durch 1/4 TL gemahlene Vanille ersetzt werden. MARMELADE:  Hier bitte ein verträgliche aussuchen.

Anleitung
 

  • Für die Vorbereitung Eierschalen sammeln. Hierzu die Eier im oberen Drittel köpfen, innen auswaschen, das Häutchen innen anpieksen und am Boden der Eierschale vorsichtig entfernen. Die Eierschalen vollständig austrocknen lassen.
  • Kuvertüre langsam und bei niedriger Temperatur im Wasserbad schmelzen. Wird sie zu heiß, verfärbt sich sich später weiß. Die Kuvertüre ggf. wieder etwas abkühlen lassen. Sie noch flüssig sein, aber leicht dicklich. TIPP: Wer die Kenwood Cooking Chef Gourmet hat, kann mit dem Programm die Kuvertüre schmelzen. Das Programm für Schokolade temperieren ist perfekt und bildet den Patisserie-Prozess perfekt nach. Einfach den Instruktionen vom Programm folgen. Ist ein Kinderspiel.
  • Etwas Kuvertüre in ein Ei geben. Das Ei drehen und die Kuvertüre überall verteilen. Jetzt das Ei am besten in den Kühlschrank legen. So wird die Kuvertüre schnell trocken. Mit allen Eiern so verfahren.
  • Ist die Kuvertüre getrocknet, wird der Vorgang mit allen Eiern so lange wiederholt, bis sich eine Schokoladenschicht im Ei von circa 3 - 5 mm gebildet hat. Jetzt muss die Kuvertüre vollständig fest werden. Am besten legst du die Schokoladeneier in den Kühlschrank.
  • Zum Pellen gehst du vor wie bei einem richtigen gekochten Ei. Du kloppst da Ei auf einen harten Untergrund, dann splittert die Schale und du kannst sie gut pellen. Klappt das wider Erwarten nicht (ich hatte ein widerspenstiges Ei von acht Schokoladeneiern), dann kannst Du die Schale auch vorsichtig mit einem kleinen Messer anheben und pellen. Dieser Arbeitsschritt kann Tage im Voraus gemacht werden. Bis zum Gebrauch kannst du die Eier leicht gekühlt (Keller oder Abstellkammer) aufbewahren.
  • Für die Creme Quark, Puderzucker, Limettenabrieb und -saft klümpchenfrei verrühren. Wer mag, kann die Masse mit Gelatine oder Agar Agar binden.
  • Die Schokoladeneier in kleine Gläschen oder Eierbecher stellen und vorsichtig befüllen. Ein paar Millimeter nach oben Platz lassen, sonst läuft die Maße schnell heraus.
  • Jetzt noch einen kleinen Klecks Marmelade auf die Masse setzen und fertig sind die Cheesecake-Schoko-Eier.
Hast du dieses Rezept ausprobiert? Lass es deine Freunde auf Instagram wissen!Erwähne @kochtrotz oder benutze den Hashtag #kochtrotz! durch klicken.