Go Back Email Link
+ servings

Einfache Butterplätzchen | glutenfrei und laktosefrei

Dieses einfache Grundrezept für glutenfreie und laktosefreie Butterplätchzen lässt sich endlos varrieren. Der Teig enthält keine Bindemittel und muss nicht gekühlt werden. Einfach den Teig kneten, ausrollen, ausstechen, backen und nach Wunsch dekorieren.

DIESES REZEPT IST

3.95 bei 18 Bewertungen
Vorbereitungszeit 10 Min.
Zubereitungszeit 12 Min.
Arbeitszeit 27 Min.
Schwierigkeit einfach
Portionen 50 Stück (circa)

Zutaten
  

BUTTERPLÄTZCHEN:

  • 370 g glutenfreie Universalmehlmischung (ich hatte 3 Pauly)
  • 100 g Puderzucker
  • 1 Päcken Bourbon-Vanillezucker
  • 1 gestr. TL Weinsteinbackpulver
  • 1 Prise Salz
  • 130 g kalte Butter (laktosefrei) (oder eiskalte Margarine)
  • 2 Stück Eier Gr. M (direkt aus dem Kühlschrank)

SONSTIGES

  • weiteres Mehl (für die Arbeitsfläche)
  • Backpapier (oder Dauerbackfolie)
  • Dekoration nach Wunsch

TAUSCH-ZUTATEN

Das Hühnerei könnt ihr durch Wachtel- oder Puteneier sehr gut ersetzen. Zur Mengenberechnung empfehle ich Euch meinen Artikel hier. Ei-Ersatz-Pulver sollte auch klappen. Das habe ich aber noch nicht probiert.  

Anleitung
 

  • Backbleche mit Backpapier auskleiden. Butter in Stücke schneiden.
  • Alle trockenen Zutaten in einer Schüssel mischen. Alle weiteren Zutaten dazugeben und zu einem homogenen Teig verkneten. Der Teig wirkt erst krümelig, einfach weiter kneten. 
 TIPP: Beim Handrührgerät die Teighaken und bei der Küchenmaschine den K-Haken verwenden.
  • Den Teig lediglich für 5 - 10 Minuten in der Rührschüsse bei Zimmertemperatur ruhen lassen.
  • Backofen auf 175 °C Ober-/Unterhitze vorheizen oder 160 °C Heißluft backen. Bitte die Backtipps oben beachten.
  • Arbeitsfläche leicht bemehlen, einen Teil des Teiges darauf geben und ebenfalls leicht bemehlen.
  • Den Plätzchenteig nach und nach auf circa 0,5 cm Dicke ausrollen. Jetzt ausstechen und jeweils ein kleines Loch für die Aufhänger in jedes Plätzchen stechen. Die Plätzchen auf Backpapier legen. Da der Teig nicht gekühlt wurde, können die Teigigste immer wieder verknetet werden.
  • Die Butterplätzchen für circa 12 Minuten backen. Danach sofort auf ein Kuchengitter zum Auskühlen legen.
  • Sobald sie ausgekühlt sind, können sie nach Lust und Laune dekoriert werden.
  • Aufbewahrung: Die Butterplätzchen sind direkt nach dem Backen knusprig. Sie halten sich einige Wochen in einer luftdichten Keksdose, kühl aufbewahrt. Dann werden sie schön mürbe.
Hast du dieses Rezept ausprobiert? Lass es deine Freunde auf Instagram wissen!Erwähne @kochtrotz oder benutze den Hashtag #kochtrotz! durch klicken.