Go Back Email Link
+ servings

Original Ajvar-Rezept mit 4 Zutaten | unser traditionelles Familienrezept

Verwende für mein original serbisches Ajvar Rezept bitte nur rote Spitzpaprika! Ansonsten wird es nicht so schmecken wie es soll. Die Menge der Zutaten ergeben circa 700 ml Ajvar. Überlege gut, ob Du nicht direkt die doppelte oder dreifache Menge zubereitest :) .

DIESES REZEPT IST

3.54 bei 13 Bewertungen
Vorbereitungszeit 1 Std.
Zubereitungszeit 2 Stdn.
Arbeitszeit 4 Stdn.
Schwierigkeit einfach
Portionen 1 Portion ergibt circa 700 ml

Zutaten
  

Zutaten klassisches, serbisches Ajvar

  • 2 Kilo rote Spitzpaprika
  • 18 g Salz
  • 80 g Sonnenblumenöl (oder ein anderes geschmacksneutrales Öl)
  • 5 g Essigessenz

Sonstige Zutaten:

  • Fleischwolf
  • Backpapier oder Dauerbackfolien

TAUSCH-ZUTATEN

Wird das Ajvar auf diese Weise zubereitet ist es histaminarm. Wer Bedenken wegen des Einkochens hat, das Ajvar kann auch sehr gut portionsweise eingefroren und schonend aufgetaut werden. Wer sich Gedanken ob der Herkunft der Paprikaschoten macht, kann auch ein Natronbad vornehmen.

Anleitung
 

  • Spitzpaprika auf Schadstellen prüfen und diese gegebenenfalls herausschneiden. Die Paprika müssen einwandfrei sein!
  • Paprika waschen, halbieren, das Kerngehäuse pingelig genau entfernen, es sollen keine Kerne mehr in den Paprikahälften sein. Die weißen Fruchtstränge/Fasern im Inneren alle abschneiden.
  • Jetzt entweder den Grill draussen anwerfen oder den Grill im Backofen aufheizen auf 230 °C Umluftgrill oder halt klassisch auf höchster Stufe.
  • Bleche mit Backpapier oder Dauerbackfolie auslegen und die Paprikahälften mit der offenen Seite nach unten auf die Bleche legen. Wer nur einen Backofen hat, grillt die Paprikahälften einfach nach und nach. Bei mir sieht es so aus wie auf dem Foto! Wer draussen grillt, legt die Paprika am besten auf ein Blech mit Grillfollie und schließt den Deckel des Grills.
  • Die Paprika grillen, bis die Haut schwarz wird.
  • Paprika in eine hitzebeständige Schüssel geben und einen Deckel auflegen. Paprika abkühlen lassen, bis man sie zum Schälen anfassen kann. Das dauert circa 30 - 60 Minuten.
  • Jetzt jede Paprikahälfte von der Schale befreien. Sind die Paprikahälften gut gegrillt, lässt sich die Schale auch leicht lösen. Den austretenden Saft unbedingt auffangen, der gibt später einen tollen Geschmack.
  • Jetzt wird das Paprikafleisch durch den Fleischwolf gelassen. TIPP: Ich nehme dafür die mittlere Scheibe vom Fleischwolf meiner Cooking Chef Gourmet und wolfe die Paprika auf Stufe 3 oder 4 direkt in die Rührschüssel.
  • Jetzt die durchgelassenen Paprika samt der Flüssigkeit entweder in einen Topf auf den Herd geben oder mit der Cooking Chef Gourmet weiterarbeiten.
  • WEITERE VORGEHENSWEISE HERD: Die Masse wird einmal aufgekocht. Alle weiteren Zutaten werden dann zugegeben. Danach darf sie nicht mehr kochen, nur noch simmern und muss ständig gerührt werden (ähnlich Risotto). Der Vorgang dauert je nach Spitzpaprika-Sorte 2 - 4 Stunden. WEITERE VORGEHENSWEISE COOKING CHEF GOURMET: Den K-Haken und das Koch-Rührelement einsetzen. 105 °C, Intervallstufe 0 und 10 Minuten einstellen. Salz, Öl und Essigessenz zugeben. Dann 98 °C, Intervallstufe 4 für 2 Stunden einstellen. INFO: Bei der Herstellung von traditionellem Ajvar auf dem Herd werden für die beste Konsistenz immer wieder Kochpausen eingelegt. Bei der Cooking Chef Gourmet kann man darauf getrost durch den Rührintervall verzichten. Je nach Wassergehalt der Spitzpaprika kann der Vorgang auch etwas kürzer oder länger dauern!
  • Hat die Ajvar-Masse ein cremige Konsistenz bekommen, so ist das Ajvar fertig! Herzlichen Glückwunsch an dieser Stelle zu deinem vermutlich besten Ajvar, das Du jemals gemacht hast!
  • Das Ajvar gegen Ende der Kochzeit abschmecken und dabei bitte bedenken: Der Geschmack zieht im Glas noch extrem nach! Also lieber sehr vorsichtig mit Salz und Säure umgehen. Eigentlich ist das Ajvar mit den von mir gemachten Angaben perfekt! Danach wird das Ajvar in Gläser gefüllt. Jetzt ist Dein selbst gemachtes, original Ajvar fertig! Es hält sich gekühlt für circa 7 Tage im Kühlschrank.
  • Wer sein Ajvar haltbar machen möchte, füllt es in sterile Gläser und kocht es ein. So hält es sich bis zu einem Jahr.
  • AJAVAR EINKOCHEN: 250 ml Gläser befüllen, entweder Twist Off oder Weck-Gläser. Die Gläser gut verschließen. Bei Weck-Gläser bitte mit Dichtung und jedes Glas mit 3 Klammern versehen. Jetzt entweder im Topf bei 3/4 Wasser auf Höhe der Gläser für 20 Minuten simmern lassen.' Oder aber im Dampfbackofen für 40 Minuten bei 110 °C. Alternativ kannst Du auch einen Einkochautomaten verwenden. Dann bitte die jeweilige Anleitung des Herstellers und die Dauer beachten.
  • Ach ja, einen TIPP noch: Es kann sein, das sich bei der Lagerung von Deinem Ajvar etwas Öl oben absetzt. Das rührst Du einfach unter, nachdem Du das Glas geöffnet hast!
Hast du dieses Rezept ausprobiert? Lass es deine Freunde auf Instagram wissen!Erwähne @kochtrotz oder benutze den Hashtag #kochtrotz! durch klicken.