Go Back Email Link
+ servings

Laugenherzen in wenigen Minuten gemacht | Laugenecken

Kennst Du diese luftigen blättrigen Laugenecken vom Bäcker? Mach sie doch mal selbst als Laugenherzen. Sie sind eine schöne Idee für das Muttertagsfrühstück, für einen Brunch, eine Geburtstagsparty und ein tolles Geschenk aus der Küche. Dabei sind die Laugenherzen schnell und einfach gemacht. Zudem ist das Rezept ist sehr variabel und benötigt nur 5 Zutaten. Von ganz normal mit Weizen oder Dinkel, bis hin zu glutenfrei, vegan, etc. sind viele Varianten möglich.

DIESES REZEPT IST

Bewerte jetzt mein Rezept!
Vorbereitungszeit 15 Min.
Zubereitungszeit 15 Min.
Arbeitszeit 30 Min.
Schwierigkeit einfach
Portionen 10 Stück (circa)

Zutaten
  

Laugenherzen

  • 1 Stück Blätterteig (a. glutenfrei, vegan, ...)
  • 30 g Butter (laktosefrei) (o. Alsan)
  • 1 EL grobes Salz (o. Sesam)
  • 500 ml Wasser
  • 20 g Laugenperlen (s. a. Alternative)

Sonstiges

  • 1 paar Küchenhandschuhe
  • 1 Stück Backpapier (o. Dauerbackfolie)
  • 1 Stück Ausstechform Herz (o. andere Form)

TAUSCH-ZUTATEN

Die Alternative zu den Laugenperlen -  Hausfrauenlauge mit Haushaltsnatron: Bitte Handschuhe tragen: 500 ml Wasser mit 20 g Haushaltsnatron aufkochen und so lange rühren, bis sich das Natron vollständig aufgelöst hat. Achtung, das schäumt in der Regel sehr. Die Lauge abkühlen lassen, bis sie noch lauwarm ist. Die Laugenherzen nun gründlich und am besten in mehreren Schichten damit bestreichen. Keine Ausstechform? Wer keine Herzausstechförmchen hat, kann sie auch ein Herz auf Papier zeichnen und dieses Ausschneiden. Dann einfach auf den Blätterteig legen und mit dem Messer umfahren.

Anleitung
 

  • Backofen nach Packungsanweisung Blätterteig vorheizen. Die Backtemperatur differiert ja nach Blätterteig. Backpapier leicht mit Butter einfetten. Das ist wichtig, sonst kleben die glaugten Blätterteigherzen später an.
  • Blätterteig ausrollen und mit Butter bepinseln.
  • Dann nach und nach die Herzen ausstechen.
  • Je nach Größe des ausgestochenen Herz, 3 - 5 Blätterteig-Herzen aufeinander legen. Darauf achten, dass sie möglichst passend aufeinander liegen. ACHTUNG: Das oberste Herz bitte umdrehen, so dass KEINE Butterschicht oben liegt. Die Schichten mit der flachen Hand leicht andrücken. INFO: 3 Schichten für Blätterteigherzen bis circa 7 - 8 cm Größe 4 - 5 Schichten für Blätterteigherzen, die größer sind.
  • So mit allen Herzen verfahren, bis der Blätterteig aufgebraucht ist. TIPP: Fängt der Blätterteig an am Papier zu kleben, ist er zu warm geworden. Hier hilft, ihn kurz in den Kühlschrank zu legen.
  • Jetzt die Laugenperlen im Wasser vollständig auflösen. Einfach gut verführen. Am besten Handschuhe anziehen. TIPP: Lieber ein kleines Gefäß nehmen, damit der Wasserstand hoch genug ist.
  • Mit einem Schaumlöffel, Gabel, etc. jedes Laugenherz für 20 Sekunden in die Lauge tauchen. Es muss vollständig bedeckt sein. Laugenherz aus der Lauge nehmen (wieder mit Schaumlöffel), etwas abtropfen lassen und auf das gebutterte Backpapier legen. So mit allen Laugenherzen verfahren.
  • Die Laugenherzen jetzt noch mit grobem Salz bestreuen.
  • Auf mittlerer Schiene 10 - 18 Minuten (je nach Größe) backen. Aus dem Backofen nehmen und auf ein Abkühlgitter legen.
  • Na, geht doch echt einfach nicht wahr? Sie schmecken so lecker diese Laugenherzen oder hast du Laugenecken oder eine ganz andere Form gemacht?
Hast du dieses Rezept ausprobiert? Lass es deine Freunde auf Instagram wissen!Erwähne @kochtrotz oder benutze den Hashtag #kochtrotz! durch klicken.