Vanillekipferl glutenfrei, milchfrei, fructosearm und vegan

Was sich die Kochtrotzin in der Kopf setzt,
das schafft sich auch – so ist das !!!
Erst war ich mir nicht soooo seeeeehr sicher, ob ich mir da nicht etwas „nicht machbares“ vorgenommen hatte. Weihnachtsplätzchen soll es geben – ja klar. Aber die sollen auch glutenfrei, fructosearm, histaminarm, sorbitfrei, milchfrei und laktosfrei sowieso und möglichst noch ohne Nüsse sein. PUHUHUHU Ohlala.

Ja, hab ich fast alles geschafft. Da ich selbst Mandeln vertrage und viele von Euch ebenfalls, habe ich die Kipferl mit Mandeln gemacht.

Entweder bin ich inzwischen so erfahren in glutenfrei und allergiearm Backen oder ich hatte unglaubliches Glück. Die glutenfreien Vanillekipferln sind mir auf Anhieb geglückt.

Ich habe Reissirup verwendet für alle, die wie ich unter anderem Fructose-Intolerant sind.

Solltet Ihr keine Mandeln vertragen, so könnt Ihr die Mandeln durch Erdmandeln ersetzen. Aber Achtung, Erdmandeln enthalten recht viele Ballaststoffe. Das bekommt leider auch nicht allen. Aber irgendwas ist ja immer oder 🙂 🙂 

Vanillekipferl glutenfrei und frucotsearm
Rezept bewerten
Stimmen: 3
Bewertung: 4.33
Sie:
Druckversion
MENGE
1 Portion(en)
VORBEREITUNG
20 Minuten
KOCH-/BACKZEIT
12 Minuten
RUHEZEIT
60 Minuten
SCHWIERIGKEIT
normal
ZUTATEN
  • 140ggluenfreies Mehl, Sorte egal
  • 50gKartoffelstärke
  • 100 g gemahlene Mandeln
  • 2TLPfeilwurzelstärke
  • 1StückVanilleschote, davon das Markl alternativ - 0.5 Tonkabohne
  • 1PriseSalz
  • 5ELReissirup
  • 125 g Butter (laktosefrei) direkt aus dem Kühlschrank (Ghee oder vegane Margarine)
  • 1STückBackpapier
Zum Darüber-Streuen:
  • 2ELTraubenzucker (oder 1 Puderzucker 1 Traubenzucker)
  • 1TLgemahlene Vanille oder weiteres Mark (gibt es im Bio-Markt) oder Mark /2 Schote oder Vanillezucker
ZUTATEN-ALTERNATIVEN

Die angegebene Menge hat bei mir 16 Stück ergeben.

Es gibt ja im Handel so extra glutenfreies Mehl für Kekse, Kuchen, … Meine Meinung: Schenkt es Euch! Es kostest einen Euro mehr und tut nicht wirklich was. :) Ich selbst mahle mein Mehl eh selbst. Aber dazu irgendwann mal mehr ……………...

VEGANE VARIANTE:
Das Rezept ist ja eh schon fast vegan. Bitte liebe Veganer, nehmt doch anstatt Butter Eure Lieblingsversion von Margarine (Alsan oder so :) )

ZUBEREITUNG
  1. 1. Alle trockenen Zutaten sehr gut mischen.

    Am besten Küchenhandschuhe anziehen oder Küchenmaschine kneten lassen :).

    Dann die kalte Butter in kleinere Stückchen und den Reissirup dazu geben und sehr schnell und sehr gründlich zu einem geschmeidigen Teig verkneten.

    Eine Teigrolle von ca. 4 cm Durchmesser rollen und in Frischhaltefolie einschlagen.

    Für ca. 1 Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.

    Backofen auf 160 Grad Umluft vorheizen.

    Von der Rolle 1 cm dicke Scheiben herunter schneiden. Mit den Händen zu Würstchen rollen ca. 8 cm lang und dann vorsichtig umbiegen, dass Hörnchen / Kipferl entstehen. Auf ein Backblech mit Backpapier legen.





    Bei 160 Grad Umluft 12 Minuten backen.

    Nach dem Backen nimmst Du die Kipferl sofort vom Blech. Sie sollen nicht auf dem Blech erkalten, am besten auf einem Kuchengitter.



    Traubenzucker und Vanillepulver gut mischen und in ein kleines Sieb geben. Gleichmäßig über die Kipferl sieben.

    Die Kipferl halten sie in einer Blechdose einige Wochen.

DIESES REZEPT TEILEN