Rezeptfilter: keine Auswahl

Traumstücke glutenfrei mit Ei – nach Original Karens Backwahn

Hallo Ihr Lieben Leserinnen und Leser.

Vor wenigen Tagen habe ich die beliebten Traumstücke ja in eine allergiearme Version umgewandelt. Meine veganen, glutenfreien, fructosearmen und sojafreien Traumstücke sind eingeschlagen wie eine Bombe. Hier findet Ihr mein Rezept: https://www.kochtrotz.de/2013/12/05/traumstuecke-glutenfrei-sojafrein-vegan-auf-wunsch-fructosearm-sehr-variabel/

ABER:
Ihr habt mich jetzt ganz oft angesprochen wie man die auch mit Ei und glutenfrei machen kann. Das hat mich veranlasst diesen kurzen Artikel zu schreiben.

Es geht ganz einfach und wurde auch schon von einigen Leuten in den letzten 2 Tagen ausprobiert.

Nehmt das Original-Rezept vom Blog Karens Backwahn:
ORIGINAL TRAUMSTÜCKE

Anstatt der 500 g Mehl wie sie Karen in Ihrem Rezept angibt nehmt Ihr:

  • 400 g glutenfreies Mehl
  • 200 g gemahlene Mandeln
  • 2 EL Flohsamenschalen gemahlen

Also, echt einfach. Ersetzt die 500 g Mehl aus dem Original-Rezept mit den genannten 3 Zutaten und Ihr habt wunderbare und tolle Traumstücke.  

traumstuecke-vegan-sojafrei-fructosearm-1-20

Traumstücke glutenfrei mit Ei - nach Original Karens Backwahn

Druckversion
MENGE
1 Portion(en)
VORBEREITUNG
10 Minuten
KOCH-/BACKZEIT
15 Minuten
RUHEZEIT
keine
SCHWIERIGKEIT
einfach

ZUTATEN

ZUBEREITUNG

  1. 1. Die Anpassungen und der Originalrezept-Link stehen oben im Text.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

14 Kommentare

  1. Anni 17. November 2015 um 8:25 Uhr - Antworten

    Hallo,
    ich hab mal ne Frage, wie ich das Mehl ersetze… also das steht ja in deiner Ergänzung…
    wenn ich dann im Original Rezept schaue, nehme ich ja auch noch 200 Gramm Mandeln… heißt das dann, dass ich 400 Gramm Mandeln nehmen muss?
    Und wieviele Eier muss man nehmen?

    Lg

    • Kochtrotz 22. November 2015 um 10:43 Uhr - Antworten

      Genau liebe Anni, wenn Du 200 g Mehl ersetzt hast Du in der Gesamtmenge 400 g. Die Eimenge steht ja im Orginalrezept. 🙂 🙂 LG Steffi

  2. Andrea 13. Dezember 2014 um 8:11 Uhr - Antworten

    Hallo Steffi,
    Ich bin es noch Mal ;)! Ich habe nur einzelne Mehle und keine MIschungen! Und immer wenn ich eine fertige Mischung sehe, bin ich unsicher, welchen Mehle ich einsetzen soll!
    LG,
    Andrea

    • Kochtrotz 14. Dezember 2014 um 12:03 Uhr - Antworten

      Du kannst Reis- und Maismehl zum Beispiel mischen. LG Steffi

  3. Andrea 12. Dezember 2014 um 20:10 Uhr - Antworten

    Liebe Steffi,
    es gibt so viele versch. glutenfrei Mehle! Ich habe gehört, dass die Ergebnisse damit auch unterschiedlich sein sollen. Welche(s) Mehl(e) empfiehlst du für die Traumstücke?
    LG,
    Andrea

    • Kochtrotz 14. Dezember 2014 um 12:02 Uhr - Antworten

      Hallo Andrea, ich hatte früher oft das mix-it von Glutano, aber das gibt es nicht mehr. Ich mache meine Mischung jetzt immer selbst. Kommt seht drauf an, wo Du einkaufst und was es da gibt. Ich liebe ja die Mehle von Doves Farm, sind aber nur online erhältlich. Ich würde einfach ein Universalmehl nehmen, also eins, das man für einfach alles nehmen kann. LG Steffi

  4. Momo 13. August 2014 um 9:01 Uhr - Antworten

    Hallo Steffi wenn ich kein fertiges Mehl nehme sondern mische wieviel Johannisbrotkernmehl und/oder pfeilwurzelstärke muss dazu, dass der Teig gut bindet?
    Lg Clara

    • Kochtrotz 13. August 2014 um 12:08 Uhr - Antworten

      HI. Nimm eine gestrichenen Teelöffel auf 250 Gramm. LG Steffi

  5. Karen 24. März 2014 um 17:06 Uhr - Antworten

    WOW das ist ja eine tolle Version der Traumstücke!

    Das freut mich sehr, wie schön Du es umgewandelt hast

    Liebste Grüße
    Karen

    • Kochtrotz 25. März 2014 um 13:33 Uhr - Antworten

      Hi Karen,
      nach dem Du einen solchen Hype ausgelöst hattest, musste ich sie einfach umwandeln 😉

      LG Steffi

  6. Karen 7. Dezember 2013 um 22:57 Uhr - Antworten

    Wow eine geniale Umsetzung. Es freut Nancy und mich sehr, das Martinas Rezept so eine Riesen Runde mit genialen Varianten macht

    Liebe Grüsse
    Karen

    P.s. In der Überschrift ist mein Name falsch geschrieben :-))

    • Kochtrotz 8. Dezember 2013 um 9:37 Uhr - Antworten

      Hallo Karen,
      Ups, die Überschrift korrigiere ich gleich. Sorry.

      Die Traumstücke sind halt auch ein Traum 🙂 🙂

      Schönen zweiten Advent, Steffi

  7. Liane 7. Dezember 2013 um 9:29 Uhr - Antworten

    Der Traumstücke-Link führt zu deinem Rezept für Kürbisketchup^^

Willkommen bei KochTrotz

KochTrotz ist ein Foodblog und ein Reiseblog der sich an Allergiker, Menschen mit Nahrungsmittel-Intoleranzen und alle richtet, die Spaß an Ernährung und am Selbermachen haben. Weiterhin gibt es einen großen Bereich mit Reise- und Restaurantbesuchen. Reisen und Genuss trotz Einschränkungen ist mein Credo.

Kontaktdaten

KochTrotz - Genuss trotz Einschränkungen
Stefanie Grauer-Stojanovic
E-Mail: info@KochTrotz.de
Web: https://www.kochtrotz.de