Rezept Toastbrot glutenfrei, laktosefrei oder auch Omastuten

UPDATE: 
Hier ist ein ganz neues Rezept. Das ist das beste glutenfrei Toastbrot, das ich je macht habe:
https://www.kochtrotz.de/2015/03/16/glutenfreies-toastbrot-locker-lecker-nicht-trocken-auch-fuer-den-sandwichmaker/

Das Projekt Toastbrot schlummert hier schon länger als Versuchsobjekt oder Projekt 🙂 .
Und jetzt weiß ich auch warum es schlummerte. Das ist nämlich erstmal alles nicht so einfach.

Es gibt immer ein erstes Mal. Das war mein erstes Mal, dass ich einen Teig komplett in die Tonne kloppen konnte.

Der zweite Versuch mit einem anderen Rezept klappte dann. Aber auch nur mit extra viel Geduld. Denn dieser Teig war der absolute Spätzünder 🙂

Ich denke, es ist nicht das mega-super-glutenfreie-Toastbrot-Rezept. Das Rezept ähnelt schon etwas einem Stuten. Auch genannt Oma-Stuten in manchen Regionen Deutschlands. Gebt einfach etwas mehr Zucker oder auch Rosinen dazu oder lasst sie weg. Das Rezept hier ist nicht so sehr süß.

Das Original-Rezept stammt aus USA von Bread King Arthur
http://www.kingarthurflour.com/shop/PrintRecipe?RID=1426&radio=1

Toastbrot glutenfrei, laktosefrei oder auch Omastuten glutenfrei gennannt
Rezept bewerten
Stimmen: 6
Bewertung: 4.83
Sie:
Druckversion
MENGE
1 Brot
VORBEREITUNG
20 Minuten
KOCH-/BACKZEIT
45 Minuten
RUHEZEIT
120 Minuten
SCHWIERIGKEIT
normal
ZUTATEN
  • 470 g helles glutenfreies Mehl (ich hatte ein Universalmehl von Rewe frei von)
  • 15glasZucker
  • 230mllaktosefreie Milch, lauwarm
  • 1PackungTrockenhefe oder 0.5 Würfel Frischhefe
  • 1 - 1TLSalz ,5 je nach Belieben
  • 60 g Butter laktosefrei oder Ghee - sehr weich
  • 3StückEier Gr. L
Sonstiges:
  • 20StückKastenform, ca. 20 cm
  • 1ELFett für die Form
ZUTATEN-ALTERNATIVEN

Die Mengenangaben sind etwas ungewöhnlich.
Ich habe die "Cup-Angaben" aus dem Original-Rezept(siehe unten) für uns alle mal umgerechnet in Gramm.

Wenn Ihr ne große Kastenform habt (30 cm oder so), nehmt einfach die doppelte Menge. Dieses Rezept vom glutenfreien Toastbrot oder auch Sanchwich-Brot genannt,  lässt sich gut einfrieren.

Ich nenne Euch hier die Angaben für ein herberes Brot. Möchtet Ihr ein Stutenbrot, so nehmt einfach 35 g Zucker. OK?

ZUBEREITUNG
  1. 1. toastbrot-stuten-glutenfei-laktosefrei-1-10

    Ich schreibe Euch jetzt wie ich es gemacht habe. Das Original geht etwas anders.

    GEDULD! Ihr braucht GEDULD! nicht verzagen. Der Teig geht! Es kann nur etwas dauern. In meinem Fall circa. 2 Stunden bis er das erste Mal eine "Rührung" zeigte! Da soll mal noch jemand behaupten Frauen seien zickig!

    Nehmt ein kleine Tasse und gebt etwas der warmen Milch rein. Dann streut die Trockenhefe drüber und verteilt 1 TL vom Zucker darauf. Das lasst Ihr 10 Minuten stehen. So wird die Hefe aktiviert und schlägt an der Oberfläche Blasen.

    toastbrot-stuten-glutenfei-laktosefrei-1-1

    Jetzt alle trockenen Zutaten in der Rührschüssel vermischen.

    Ich habe die restliche Milch und die Butter zusammen verflüssigt.

    Sobald die Hefe aktiviert ist. Gebt Ihr den Inhalt der Tasse zum Mehl und lasst es verkneten. Am allerbesten mit der Küchenmaschine. Habt Ihr keine, dann nehmt das Rührgerät mit den Knethaken. Habt Ihr auch nicht? Tja, dann ist Handarbeit angesagt. Geht auch, ist halt anstrengend.

    Ist alles vermengt, dann gebt Ihr die Butter und die Milch dazu und knetet auf niedrigster Stufe bis alles vermengt ist.

    Jetzt schlagt Ihr in einem Schüsselchen das erste Ei an, so wie zu Rührei. Gebt es in den Teig und knetet weiter bei niedrister Stufe. Dann das nächste Ei aufschlagen, unterkenten und dann das letzte Ei.

    Jetzt circa 3 Minuten auf höchster Stufe den Teig durchkneten lassen. Ihr merkt schon, er verändert sich und wird sämiger. Dann ist er genügend geknetet.

    toastbrot-stuten-glutenfei-laktosefrei-1-3

    Nun muss der Teig in der Rührschüssel gehen und zwar mindestens eine Stunde.
    Ich mach das immer immer Backofen bei 45 Grad Umluft. Deckt die Rührschüssel mit Frischhaltefolie ab. Warum auch immer, geht der Teig dann besser. Nicht verzagen, wenn der Teig nur ein wenig oder vermeintlich gar nicht geht. Trotzdem weitermachen.

    In der Zwischenzeit die Form buttern.

    Dann füllt Ihr den Teig um in die Kastenform. So gut es geht oben glattstreichen.

    toastbrot-stuten-glutenfei-laktosefrei-1-4

    Jetzt muss der Teig wieder gehen. So lange, bis er hochkommt an den Rand der Kastenform. Deckt ihn wieder ab mit Folie. Bei mir hat das 2,5 Stunden gedauert. Ich hoffe, bei Euch geht's schneller.

    toastbrot-stuten-glutenfei-laktosefrei-1-5

    toastbrot-stuten-glutenfei-laktosefrei-1-6

     

    Jetzt Backofen auf 175 Grad Ober-Unterhitze aufheizen.

    Teig abdecken und ohne Klarsichtfolie ca. 45 Minuten backen.

    Danach sofort aus der Form stürzen.

    toastbrot-stuten-glutenfei-laktosefrei-1-7

    toastbrot-stuten-glutenfei-laktosefrei-1-8

    Am ersten Tag schmeckt es köstlich wenn es nicht getoastet ist. Am zweiten Tag kann es gut getoastet werden, wenn es noch da ist :)

    toastbrot-stuten-glutenfei-laktosefrei-1-10 toastbrot-stuten-glutenfei-laktosefrei-1-11
DIESES REZEPT TEILEN