Rote-Bete-Hirse-Radieschen-Salat (mit oder ohne Thermomix)

hirse-rote-bete-radieschen-salat-1-3

Ich mag Rote Bete ja sehr gerne und für mich sind sie sehr gut verträglich. Schon immer gewesen. Also mal wieder einen Salat mach mit Rote Bete.

Dieser hier wird natürlich etwas rosa wenn er länger steht. Die Kombination mit Radieschen ist schön knackig.

Ihr könnt die eingelegten Radieschen verwenden oder frische.

Ein richtig bunter Salat für den grauen Herbst.
Und er ist Babyleicht zuzubereiten.

Rote-Bete-Hirse-Radieschen-Salat
Rezept bewerten
Stimmen: 2
Bewertung: 5
Sie:
Druckversion
MENGE
4 Portion(en)
VORBEREITUNG
10 Minuten
KOCH-/BACKZEIT
20 Minuten
RUHEZEIT
keine
SCHWIERIGKEIT
einfach
ZUTATEN
  • 500 g Rote Bete am einfachsten vorgekocht
  • 200g Hirse
  • 1BundRadieschen frisch und
  • 1BundRadieschen eingelegt oder noch mal frisch
  • 1TLRas el Hanout
  • 3ELÖl
  • 2PrisenSalz
  • 2PrisenPfeffer
  • 2HandvollSonnenblumenkerne geröstet gute
  • 1BundKoriander
Restliche VINAIGRETTE
  • 100 - 150mlvon den eingelegten Radieschen ca.
oder
  • 3ELmilder Essig (oder Verjus)
  • 2PrisenSüße
ZUTATEN-ALTERNATIVEN

Anstatt Hirse könnt Ihr auch Quinoa verwenden. Reis schmeckt bestimmt auch gut.

Bei Histamin-Intoleranz könnt ihr die Sonnenblumenkerne durch Kürbiskerne ersetzen oder weglassen.

Das Rezept für eingelegte Radieschen findet Ihr hier. 

ZUBEREITUNG
  1. 1. Sonnenblumenkerne ohne Öl rösten.

    Hirse nach Packungsanweisung kochen und abgiessen, erkalten lassen.

    Rote Bete in 0,5 cm große Würfel schneiden.

    Radieschen in Scheibchen hobeln oder mit dem Thermomix auf Stufe 8 für 10 Sekunden kleinhacken.

    Alle miteinander vermengen und für 30 Minuten marinieren.

    Als letztes Koriander hacken und darunter geben.

    hirse-rote-bete-radieschen-salat-1-2
DIESES REZEPT TEILEN