Keksstempel-Teig | glutenfrei + laktosefrei | Live-Backworkshop

Mein glutenfreies und laktosefreies Grundrezept für Stempelkekse hell und dunkel. Glutenfreier Keksstempel-Teig, der nicht zerläuft. Ausserdem gibt es einen Live-Backworkshop.

Dieser Beitrag „Stempelkekse“
enthält Werbung für REWE frei von
.

Heute komme ich einem eurer Wünsche nach. Seit längerem habt ihr euch ein glutenfreies Rezept für Keksstempel-Teig gewünscht. Die Stempelkekse oder auch Stempelplätzchen genannt, sind das ganze Jahr über und ganz besonders in der Vorweihnachtszeit beliebt. Ich persönlich mag sie auch sehr und sie sind ein tolles Geschenk aus der Küche. Mein Rezept für die Stempelkekse ist ähnlich eines Teiges für Mürbeteigplätzchen, zerläuft aber beim Backen nicht. Mein Grundrezept für Stempelplätzchen ist glutenfrei und laktosefrei, für helle und dunkle Plätzchen und auch recht filigrane Keksstempel. Schaut so sehen sie nach dem Backen aus:

Grundrezept Keksstempel-Teig, glutenfrei und laktosefrei

Es braucht den richtigen Teig für Stempelplätzchen

Wichtig ist, dass der Keksstempel-Teig nicht krümelt und beim Backen nicht zerläuft. Er muss fest und gleichzeitig elastisch genug sein, dass der Teig nicht im Stempel hängen bleibt. Ganz schön viele Anforderungen auf einmal 😉 . Aber keine Sorge, das Teigrezept für die Stempelkekse ist total einfach. Ihr müsst lediglich alle Zutaten verkneten und der Teig muss noch nicht mal gekühlt werden.

Ich weiß, Plätzchenteige werden eigentlich immer gekühlt, hier aber nicht. Glutenfreie Teige sind anders. Die Erfahrung habt ihr vermutlich alle schon gemacht. Glutenfreie Mürbeteige lassen sich nicht sehr gut ausrollen, habt ihr das schon mal bemerkt? Ausserdem braucht das Stempeln der Kekse seine Zeit. Da wird der Teig dann eh wieder warm. Also habe ich direkt ein passendes glutenfreies und laktosefreies Teigrezept ohne Kühlung erstellt. Und, da ich schon mal dran war, habe ich direkt den glutenfreien Keksstempel-Teig für helle und dunkle Stempelkekse erstellt.

Wenn ihr euch gerade fragt, wo ich die coolen Keksstempel mit den Motiven „frei von Gluten“ und „frei von Laktose“ her habe? Die sind natürlich von REWE frei von. Ihr könnt sie nicht kaufen: Ihr könnt sie hier bei mir, zusammen mit der REWE frei von Backbox, gewinnen. Am Ende des Artikels könnt ihr am Gewinnspiel teilnehmen.

glutenfreie einfache Plätzchen zum Stempeln und Ausstechen

Welche glutenfreie Mehlmischung für die Stempelkeks-Plätzchen?

Für die Stempelkekse habe ich die glutenfreie und laktosefreie Mehlmischung von REWE frei von verwendet. Wer hier schon länger liest, hat bereits bemerkt, dass ich diese glutenfreie Universal-Mehlmischung immer im Haus habe und recht gerne verwende.

Ja, ich mische mein Mehl häufig selbst und mahle es sogar teils selber, aber eben auch nicht immer. Manches Mal muss es schnell gehen oder eben bequem sein. Dann greife ich gerne zu einer flexiblen glutenfreien Mehlmischung, die sich bei mir über viele Jahre bewährt hat. Die REWE frei von Mehlmischung ist eine sogenannte Universal-Mehlmischung. Das bedeutet, sie kann für alle Anwendungen, Backen und Kochen verwendet werden. Ich selbst verwendet sich sehr gerne für Kuchen, Tortenböden, Kekse und helle Backwaren. Auch Hefegebäck kann man damit herstellen, zum Beispiel einen Hefezopf. Den Preis von 3,23 € finde ich auch sehr attraktiv. Weitere Produktinformationen findet ihr auf der REWE-Website.

Über die Jahre habe ich hier etliche Rezepte mit der glutenfreien REWE frei von Mehlmischung zusammengetragen. Schaut doch mal rein.

Ist Butter laktosefrei?

Nein, Butter ist nicht laktosefrei. Im Web wird häufig geschrieben, sie sei es. Das stimmt aber leider nicht. Laut Bundeslebensmittelschlüssel hat Butter im Durchschnitt einen Laktosegehalt von 0,6 g / 100 g. Der Laktosegehalt in Butter ist sehr niedrig und auch der Grund dafür, dass viele Laktoseintolerante Butter sehr gut vertragen. Der tatsächliche Laktosegehalt der jeweiligen Buttersorte kann auch etwas niedriger oder höher liegen.

Für eine 100% laktosefreie Variante des Keksstempel-Teiges empfehle ich, entweder auf eine laktosefreie Butter oder auf eine pflanzliche Alternative zurückzugreifen, die wie Butter als Block verpackt ist. Die sogenannte vegane Butter ist fester als die Margarine-Sorten im Becher und ihr Backverhalten ist gleich Butter.

Rezept Stempelkekse glutenfrei laktosefrei Grundrezept Stempelkeks-Teig

Live-Backworkshop | wir backen zusammen Stempelkekse

Save the Date – merkt euch schon mal das Datum! Am Samstag, 28. November 2020 um 16 Uhr backen wir live und zusammen diese glutenfreien und laktosefreien Stempelkekse bei mir auf Instagram. Im Live-Backworkshop bereiten wir den Keksstempel-Teig zu, stechen die Stempelplätzchen aus und backen sie auch direkt. Dann habt ihr auch gleich leckere Plätzchen für den 1. Advent.

Mitmachen oder auch nur zugucken könnt ihr alle. Bringt auch gerne die Kids zum Live-Backworkshop mit. Wir haben keine Eile und alles wird ganz relaxed. Keine Sorge, man sieht nur mich während der Live-Session und euch nicht. Das werde ich immer wieder gefragt, daher schreibe ich euch das.

Unter dem Gewinnspiel habe ich das Rezept auf für die glutenfreien und laktosefreien Stempelplätzchen notiert. Die Zutaten besorgt ihr euch einfach vor unserem Live-Backworkshop. Die glücklichen Gewinner*innen haben bis zu unserem Backdate bereits die Backboxen mit den beiden Rewe frei von Keksstempeln und der glutenfreien REWE frei von Mehlmischung erhalten haben. Selbstverständlich könnt ihr mit euren Keksstempeln arbeiten, die ihr bereits zu Hause habt. Ich werde auch noch den ein oder anderen Stempel parat haben und euch mit meine Tipps und Tricks zum perfekten Keksstempeln teilen.

Hach, ich freue mich schon riesig auf euch! Die Live-Sessions mit euch machen mir immer einen riesigen Spaß und sind voll guter Laune. ♥

Keksstempel Motiv "frei von Gluten" "frei von Laktose"

REWE frei von BackboxGewinnen, Backen und Kekse stempeln!

Macht mit bei diesem tollen Gewinnspiel von REWE frei von. Zu gewinnen gibt es 15 x die REWE frei von Backbox, die auch die beiden tollen Keksstempel „frei von Gluten“ und „frei von Laktose“ enthält. Der Inhalt der Produkte kann je nach Backbox variieren. Die Keksstempel sind immer enthalten.

Das Gewinnspiel ist abgelaufen! Die Gewinner wurden per Email benachrichtigt. Gewonnen haben: 

Annette W., Mönchengladbach
Melanie S., Berlin
Nadine Z., Mönchengladbach
Vivien E., Magdeburg
Sonja G., Leutkirch
Romina H., Frankfurt
Sabins S., Berlin
Miriam P., Lübeck
Sabine S., Leegebruch
Heike Q., Markgröningen
Marcus  M., Erftstadt
Kerstin M., Schenefeld
Melanie G., Neuss
Michelle W., Siegburg
Marina M., Bonn

Grundrezept für Keksstempel hell und+dunkel, glutenfrei und+laktosefrei

Grundrezept Keksstempel-Teig, glutenfrei und laktosefrei
Druckversion
Ein sehr einfaches dafür perfektes Grundrezept für glutenfreien und laktosefreien Keksstempel-Teig in hell und dunkel. Der Teig zerläuft nicht beim Backen, bleibt nicht in den Keksstempeln kleben und muss nicht gekühlt werden. Die Menge der Stempelplätzchen ist abhängig von der Stempelgröße. Wird der Teig vorbereitet, kann er 2 Tage im Kühlschrank aufbewahrt werden. Vor Verwendung auf Raumtemperatur bringen. Dieses Grundrezept kann für alle Ausstecher-Plätzchen verwendet werden.
MENGE
40 Stück (circa)
VORBEREITUNG
50 Minuten
KOCH-/BACKZEIT
13 Minuten
RUHEZEIT
5 Minuten
SCHWIERIGKEIT
einfach

ZUTATEN

Zutaten heller Keksstempel-Teig
  • 350g"REWE frei von" glutenfreie Mehlmischung
  • 100gZucker
  • 1ELVanillezucker
  • 1kl. Pr. Salz
  • 130gkalte Butter (laktosefrei) s. alternative Zutaten
  • 2StückEier Gr. M
Zutaten dunkler Keksstempel-Teig
  • 300g"REWE frei von" glutenfreie Mehlmischung
  • 40gBackkakao
  • 100gZucker
  • 1ELVanillezucker
  • 1kl. Pr. Salz
  • 130gkalte Butter (laktosefrei) in Stücken s. alternative Zutaten
  • 2StückEier Gr. M
Sonstige Zutaten
  • Nudelholz
  • Frischhaltefolie
  • Keksstempel
  • Ausstechform ø ca. 5,5 cm o. Glas
  • Backpapier / Dauerbackfolie
ZUTATEN-ALTERNATIVEN

Butter ersetzen: 
Werden keine Milchprodukte vertragen oder ist keine laktosefreie Butter erhältlich, kann die Butter durch eine pflanzliche Butter-Alternative ersetzt werden. Das sind Margarine-Sorten, die im Supermarkt als Block (ähnlich Butter) verkauft werden. Diese Margarine-Sorten sind fester als Margarine im Becher und das Backverhalten ist gleich Butter.

ZUBEREITUNG

  1. 1. Backbleche mit Backpapier auskleiden. Es werden 2 - 3 Backbleche benötigt.
  2. 2. Alle Zutaten zügig zu einem homogenen Teig verkneten.
  3. 3. Den Teig in Frischhaltefolie wickeln und 5 - 10 Minuten im Raum ruhen lassen.
  4. 4. Backofen auf 175 °C Ober-/Unterhitze oder 160 °C Heißluft vorheizen.
  5. 5. Teig 5 - 7 mm dick ausrollen. Den Teig am besten portionsweise zwischen je einer Lage Frischhaltefolie ausrollen. Folie oben vom Teig abziehen und Stempel sanft und aber tief genug in den Keksteig drücken. Anschließend den Keks mit einer passenden Ausstechform oder einem Glas ausstechen und auf das Backpapier legen.
 Auf diese Weise mit dem kompletten Teig verfahren, bis er aufgebraucht ist. Der Teig kann immer wieder zusammengeknetet und ausgerollt werden.
    TIPP: Klebt der Teig je am Keksstempel, kann man den Stempel vor dem Stempeln in etwas Mehl tauchen. Allerdings sieht man das Mehl bei dunklen Teigen.

  6. 6. Stempelkekse für circa 13 Minuten backen. Die genaue Backzeit kommt auf den Backofen an. Bei Heißluft können mehrere Bleche in den Ofen geschoben werden.
  7. 7. Stempelplätzchen aus dem Ofen nehmen und ein paar Minuten auf dem Blech ruhen lassen. Die Plätzchen sind sehr weich wenn sie aus dem Ofen kommen. Sie werden fester und knusprig, sobald sie abkühlen.
  8. 8. Danach auf ein Kuchengitter zum Auskühlen legen.
  9. 9. Aufbewahrung:

    Die Stempelkekse halten sich einige Wochen in einer luftdichten Keksdose, kühl aufbewahrt. Dann werden sie schön mürbe.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

15 Kommentare

  1. maren 18. November 2020 um 13:27 Uhr - Antworten

    Das sieht ja SUPER lecker aus, die Stempel sind so niedlich! Die Tochter meines Partner verträgt weder Gluten noch Laktose, da drücke ich mir selbst die Daumen beim Gewinnspiel und backe dann live mit Dir ganz viele Kekse für sie. Gut, ich werde auch welche essen… 😉

    Liebe Grüße!

    • Kochtrotz 21. November 2020 um 8:09 Uhr - Antworten

      Liebe Maren,
      die Stempel finde ich auch großartig. Inzwischen sind die Gewinner*innen ausgelost. Schau mal, ob Du dabei bist. Du hättest dann gestern eine Email von mir erhalten.
      Viele Grüße
      Steffi

  2. Anke degenhart 17. November 2020 um 18:20 Uhr - Antworten

    Ich möchte gerne einen Adapter plus Aufsatz für den Master cooking Kenwood kaufen (zum würfeln für Gemüse ). Gibt’s das bei euch ?

    • Kochtrotz 17. November 2020 um 18:31 Uhr - Antworten

      Hallo Anke,
      ich weiß leider nicht was hier gemeint ist.
      Viele Grüße
      Steffi

  3. Barbara 15. November 2020 um 10:16 Uhr - Antworten

    Hallo Steffi,
    Was meinst Du, kann ich den Zucker durch Erythrit ersetzen?
    Vielen Dank für Deine Meinung und Mühe.
    Barbara

    • Kochtrotz 17. November 2020 um 18:26 Uhr - Antworten

      Hallo Barbara,
      das kann ich Dir leider nicht sagen. Ich habe es nicht ausprobiert.
      Viele Grüße
      Steffi

  4. Rosel 14. November 2020 um 23:07 Uhr - Antworten

    Hallo Steffi, so viel ich weiß, beinhaltet das Mehl von Rewe Guarkernmehl. Da ich dies nicht verwenden kann, ist meine Frage, ob ich auch von Schär Mix It verwenden kann oder muss ich dann mehr oder weniger Flüssigkeit zugeben? Für eine Antwort wäre ich dankbar.

  5. Claudia 14. November 2020 um 15:42 Uhr - Antworten

    Das ist ja echt toll 🙂. Gern versuche ich mein Glück 🤞🏼 ⭐️🍀.
    Ich würde mich riesig freuen über den wunderbaren Gewinn.

    • Kochtrotz 15. November 2020 um 7:03 Uhr - Antworten

      Viel Glück liebe Claudia.

  6. Kerstin Grigull 14. November 2020 um 13:14 Uhr - Antworten

    Hallo Steffi,
    Falls ich nicht gewinne, gibt es die Stempel auch zu kaufen? Ich findender so toll.
    Danke und liebe Grüße Kerstin

    • Kochtrotz 15. November 2020 um 7:03 Uhr - Antworten

      Liebe Kerstin,
      leider kann man die Stempel derzeit nicht kaufen. Hatte ich auch im Beitrag geschrieben, hast Du bestimmt überlesen.
      Viel Glück und Grüße
      Steffi

  7. Annika 14. November 2020 um 9:02 Uhr - Antworten

    Hallo Steffi,

    Das Rezept klingt ja toll, das Mehl habe ich auch immer zuhause! Ich habe allerdings eine Frage, wie könnte ich die 2 Eier ersetzen? Die vertrage ich leider nicht.
    LG
    Annika 🙂

    • Kochtrotz 15. November 2020 um 7:02 Uhr - Antworten

      Liebe Annika,
      ich backe sie immer mit Ei und habe nich keine Variante ohne Ei ausprobiert. Du kannst Ei-Ersatz-Pulver ausprobieren oder ein Leinsamen-Ei.

  8. Wollnik 13. November 2020 um 20:01 Uhr - Antworten

    Oh das wäre so toll, vor allem ohne Nüsse. Danke für so ein tolles Rezept, ein Gewinn wäre mega toll. Die Kekse sehen zum anbeißen aus.

    Glg URSULA Wollnik

    • Kochtrotz 15. November 2020 um 7:01 Uhr - Antworten

      Hallo!
      Dann wünsche ich viel Glück! Der Teig ist echt ein Traum.
      Viele Grüße
      Steffi

Willkommen bei KochTrotz

KochTrotz ist ein Foodblog und ein Reiseblog der sich an Allergiker, Menschen mit Nahrungsmittel-Intoleranzen und alle richtet, die Spaß an Ernährung und am Selbermachen haben. Weiterhin gibt es einen großen Bereich mit Reise- und Restaurantbesuchen. Reisen und Genuss trotz Einschränkungen ist mein Credo.

Kontaktdaten

KochTrotz - Genuss trotz Einschränkungen
Stefanie Grauer-Stojanovic
E-Mail: info@KochTrotz.de
Web: https://www.kochtrotz.de