Rezeptfilter: keine Auswahl

Cremeo Naked Cake – No Bake Cake – eine wunderschöne Torte ohne Backen – glutenfrei, laktosefrei, eifrei {in Koopertion mit 3 PAULY}

3-pauly-cremeo-torte-naked-cake-no-bake-glutenfrei-laktosefrei-25

Heute habe ich ein ganz besonderes Rezept für euch. Ich präsentiere euch, zugegebener Maßen schon ein wenig stolz, meinen ersten Naked Cake. Naked Cakes sind gerade „ziemlich in“. Hierbei handelt es sich um Torten, die nicht mit einer Cremeschicht außen herum verziert werden. Man sieht also die Böden und die ganzen Schichten der Füllungen. Diese Torten sind sozusagen nackt. Bei meiner Cremeo-Torte hier, ist es nicht nur ein Naked Cake, meine Torte ist sogar noch zusätzlich No Bake, also ohne Backen. Alle Begriffe stammen natürlich wie so oft aus den amerikanischen Food Blogs.

Damit aber noch nicht genug, mein Cremeo Naked Cake ist glutenfrei, laktosefrei und eifrei. Ich habe das Rezept im Rahmen meiner 3 PAULY Kooperation entwickelt und dafür die neuen und oberleckeren Cremeo Doppelkekse verwendet. Kennt ihr sie schon, habt ihr schon probiert? Die Cremeo Doppelkekse sind eine prima Alternative für …? Ihr wisst schon welche amerikanischen Doppelkekse ich meine 🙂 🙂 🙂 Aus dem Cremeos habe ich die Böden für die Torte erstellt. Schaut mal:

3-pauly-cremeo-torte-naked-cake-no-bake-glutenfrei-laktosefrei-28

Ich liebe diese Art von Torten. Erstens, ich stehe nicht so sehr auf alle diese Cremes, zweitens bekommen sie mir oft nicht so gut, da sehr viel Fett enthalten ist und drittens, finde ich sie optisch auch einfach wundershön.

Diese Cremeo-Torte ist nicht schwer zu machen, sieht aber phänomenal aus. Damit sie nicht so doll auf die Hüften schlägt, habe ich sie mit einer Quark-Frischkäse-Creme befüllt.

Ihr braucht etwas Geduld dafür und Zeit. Der Backofen bleibt kalt, das ist soweit klar. Dafür räumt ein wenig Platz in eurem Kühlschank frei. Ihr braucht ihn für die Böden, für die Cremes und später für die Torte selbst.

Ich finde ja, das ist ein optimales Rezept um große „Ohhhhhhooooooooo- und Ahhhaaaaaaa-Rufe“ zu erzeugen 🙂 Ihr könnt also glänzen, Lob einheimsen und Eindruck schinden 🙂 Die Torte kriegt ihr alle hin, das weiß ich. Macht sie nur nicht zwischen Tür und Angel, das könnte kontraproduktiv sein.

Ich empfehle euch, das Rezept einmal komplett durchzulesen. Es sind einige Arbeitsschritte und es macht aus meiner Sicht Sinn, sich erst den kompletten Überblick zu schaffen. Aber in Kurzform macht ihr die Torte so:
♥ Erst die Böden herstellen und kühlen. Kann auch am Tag vorher erledigt werden.
♥ Dann die Basis-Creme herstellen, aus dieser stellt ihr die 3 Fruchtcremes her.
♥ Danach die Torte „bauen“.
♥ Torte noch für 4 Stunden kühlen lassen.

♥ Klingt doch gar nicht so schwierig oder? Ist es auch nicht.

♥ Wenn ihr jetzt trotzdem denkt, uuuuuuuhhhhh ich weiß nicht oder uuuuuuuhhhhh, ich kann die Früchte nicht so gut ab. Auch kein Ding. Ihr könnt den Cremeo Naked Cake auch nur mit einer Fruchtsorte machen oder auch komplett ohne Früchte. Die Creme schmeckt auch ohne Früchte verboten gut.

Meine Rezeptanleitung fällt dieses Mal etwas länger aus, dafür habe ich euch die Arbeitsschritte sehr ausführlich mit vielen Fotos aufgeschrieben. Der Cremeo Naked Cake ist etwas kleiner gehalten und hat 18 cm Durchmesser. Keine Sorge, ich braucht keine kleine Form kaufen. Unten steht wie es geht. Hier ein paar Impressionen der Cremeo-Torte ohne Backen:

Sonntag ist Muttertag, wäre das noch eine Idee für eine tolle Torte? Würde meine Mum nicht soweit weg wohnen, würde ich ihr eine zubereiten und schenken.

♥ Nun wünsche ich euch viel Spaß bei eurem (vielleicht) ersten Cremeo Naked Cake. ♥

 

Cremeo Naked Cake - No Bake Cake - eine wunderschöne Torte ohne Backen - glutenfrei, laktosefrei, eifrei {in Koopertion mit 3 PAULY}

Druckversion
MENGE
12 Stücke 12 Stück
VORBEREITUNG
70 Minuten
KOCH-/BACKZEIT
keine
RUHEZEIT
4 Stunden
SCHWIERIGKEIT
tricky

ZUTATEN

ZUTATEN FÜR DIE BÖDEN:
  • 4Packung3 Pauly Cremeo Kekse en à 120 g
  • 100g Zartbitter-Kuvertüre (laktosefrei)
  • 20 g Kokosöl (alternativ Butter oder Margarine)
ZUTATEN FÜR DIE FÜLLUNG:
  • 300mlSchlagsahne (laktosefrei)
  • 1PäckchenVanillezucker
  • 1PäckchenSahnesteif
  • 500g Magerquark (laktosefrei)
  • 175g Frischkäse (laktosefrei)
  • 1StückLimette , davon Schalenabrieb und Saft
  • 100g Puderzucker
  • 10BlattGelatine oder entsprechend AgarAgar
  • 110g Heidelbeeren
  • 80g Erbeeren
  • 80 g Himbeeren (auch TK)
ZUTATEN DEKORATION:
  • 10 - 15StückHeidelbeeren
  • 8 - 9StückErdbeeren
  • 50g Zartbitter-Kuvertüre (laktosefrei)
  • 30g Schlagsahne (laktosefrei)
ZUTATEN-ALTERNATIVEN

Im 3 Pauly Shop findet ihr unter anderem auch die Nährwertangaben für die Cremeo Doppelkekse. Ich sehe auch gerade, dass sie im Sonderangebot sind.

Zutaten-Alternativen:

  • Ihr könnt den Puderzucker auch durch andere kristalline Süßungsarten ersetzen.
  • Anstatt Limette könnt ihr auch eine halbe Zitrone verwenden. Bei Unverträglichkeit lasst sie komplett weg und nehmt evtl. etwas Vanillemark.
  • Gelatine oder Agar-Agar? Beides klappt, sucht euch eins aus.
  • Ihr möchtet nur eine Obstsorte verwenden und eine Creme für alle vier Schichten herstellen? Kein Problem, dann nehmt die Fruchtsorte eurer Wahl und wiegt 280 g ab.
  • Solltet Ihr Tiefkühlfrüchte verwenden, lasst sie NICHT auftauen.
  • Ihr möchte kein Obst verwenden? Auch kein Ding, lasst es komplett weg und verwendet die Creme nur mit der angegebenen Menge Limette/Zitrone.
  • wer eine vegane Variante nachmachen möchte, tauscht die genannten Milchprodukte einfach gegen pflanzliche aus. Es sind ja inzwischen viele Alternativen im Handel.

Zeiten und Mengen:

Gesamt:         6 Stunden
Arbeitszeit:    70 Minuten
Ruhezeit:       60 Minuten Böden, 4 Stunden Torte
Menge:           1 Torte ø 18 cm / 12 Stücke

Diese Accessoires benötigt ihr: 

Tortenring
Tortenheber (ø circa 20 cm oder größer)
Frischhaltefolie
Backpapier
4  Spritzbeutel (alternativ Gefrierbeutel)
Tortenplatte ø 24 – 28 cm

ZUBEREITUNG

  1. 1. Zubereitung Böden:

    Den Tortenring auf 18 cm Durchmesser einstellen. Damit er sich nicht verstellt, um den Tortenring ein Band legen und fest verknoten.

    Backpapier unter den Tortenboden legen und mit einem Stift innen rings herum fahren und den Kreis markieren, danach ausschneiden. So 5 Böden aus Backpapier herstellen.

    3-pauly-cremeo-torte-naked-cake-no-bake-glutenfrei-laktosefrei-1

  2. 2. Die Cremeo Kekse im Multizerkleinerer oder Küchenmaschine klein hacken lassen.

    Kuvertüre und Kokosöl im Wasserbad schmelzen lassen und dabei rühren.

    Das Schokoladen-Öl-Gemisch sehr gut mit den Kekskrümeln vermischen. Die Masse in 5 gleiche Teile teilen.

    3-pauly-cremeo-torte-naked-cake-no-bake-glutenfrei-laktosefrei-3

  3. 3. Frischhaltefolie auslegen, Tortenring darauf setzen und 1/5 der Keksmasse darauf geben. Einen der Backpapierböden darauf legen, die Keksmasse mit den Fingern verteilen und bis zum Rand drücken. Ist alles verteilt noch vorsichtig etwas mit den Fingern glatt streichen. Tortenring abziehen und den Boden mit Hilfe des Tortenhebers auf eine flache Platte oder Brett legen. Den Boden in den Kühlschrank legen.

    3-pauly-cremeo-torte-naked-cake-no-bake-glutenfrei-laktosefrei-4

    Auf diese Art und Weise 5 Keksböden herstellen und alle in den Kühlschrank legen. Sie können aufeinander gestapelt werden.

    3-pauly-cremeo-torte-naked-cake-no-bake-glutenfrei-laktosefrei-5

    Die Böden werden im Kühlschrank fest und können nur so weiterverarbeitet werden. Das dauert circa 60 Minuten. Schneller geht es im Froster.

Zubereitung Füllung:
  1. 1. Schalenabrieb der Limette herstellen, den Saft auspressen und auffangen.

    Jede Fruchtsorte einzeln in einem Gefäß pürieren und beiseite stellen.

    Gelatine einweichen (entfällt bei Agar-Agar). Sahne mit Sahnesteif und Vanillezucker steif schlagen und kühl stellen. Vom Quark einen Esslöffel abnehmen. Restlichen Quark, Frischkäse, Puderzucker, Limettenabrieb und Limettensaft in eine Rührschüssel geben und mit dem Rührgerät zu einer glatten Creme verrühren.

    Die Gelatine zusammen mit einem Esslöffeln Quark im Wasserbad auflösen und zur Quarkcreme geben und sehr gut unterrühren. Alternativ Agar-Agar mit Quark nach Packungsanweisung sanft aufkochen und ebenfalls unterrühren.

    Mit einem Schneebesen die Sahne unter die Quarkcreme heben.

    4 Schüsseln bereitstellen und die Creme gleichmäßig auf die 4 Schüsseln aufteilen.

    3-pauly-cremeo-torte-naked-cake-no-bake-glutenfrei-laktosefrei-7

  2. 2. Nun das erste Fruchtpüree mit der Creme in einer Schüssel sehr gut vermischen. Mit allen Fruchtsorten so verfahren. Die Creme in der vierten Schüssel bleibt pur.

    Sind die Cremes noch etwas flüssig, einfach circa 30 Minuten in den Kühlschrank stellen. Dort ziehen sie rasch an und werden fest.

    Von den Erdbeeren den Strunk abschneiden und vierteln, große Erdbeeren achteln.

  3. 3. Eine runde Tortenplatte bereitstellen und aus Backpapier einen Kreis ausschneiden, der etwa so groß ist wie die Tortenplatte. Backpapier auf die Tortenplatte legen.

    3-pauly-cremeo-torte-naked-cake-no-bake-glutenfrei-laktosefrei-6

  4. 4. Vier hohe Gläser bereitstellen, die Spritzbeuteln hineingeben und die obere breite Öffnung über die Gläserränder stülpen. Sobald die Cremes fester geworden sind, pro Sorte Creme einen Spritzbeutel befüllen. Der Spritzbeutel kann am Ende mit einem Clip verschlossen werden. Die Gläser mit Spritzbeutel können bis zum Gebrauch im Kühlschrank aufbewahrt werden.

    3-pauly-cremeo-torte-naked-cake-no-bake-glutenfrei-laktosefrei-8
    3-pauly-cremeo-torte-naked-cake-no-bake-glutenfrei-laktosefrei-10
    3-pauly-cremeo-torte-naked-cake-no-bake-glutenfrei-laktosefrei-11

  5. 5. Den ersten Boden mit dem Tortenheber aus dem Kühlschrank nehmen. Auf die Arbeitsplatte legen, mit der Backpapier-Seite nach oben. Das Backpapier vorsichtig abziehen. Boden mit Hilfe des Tortenhebers wenden und auf die mit Backpapier belegte Tortenplatte legen. Noch vorsichtig die Frischhaltefolie abziehen.

    3-pauly-cremeo-torte-naked-cake-no-bake-glutenfrei-laktosefrei-9
    3-pauly-cremeo-torte-naked-cake-no-bake-glutenfrei-laktosefrei-17

  6. 6. Jetzt kommt die erste Cremeschicht dran. Mit der Heidelbeercreme beginnen. Vom Spritzbeutel die Spitze einen guten Zentimeter breit abschneiden.

    3-pauly-cremeo-torte-naked-cake-no-bake-glutenfrei-laktosefrei-12

    Die Creme kreisrund auf den Boden spritzen. Außen herum kann sie in Wellenform aufgespritzt werden, muss aber nicht. Die ganze Creme verwenden. Am Rand Heidelbeeren setzen und leicht andrücken.

    3-pauly-cremeo-torte-naked-cake-no-bake-glutenfrei-laktosefrei-13

  7. 7. Den nächsten Boden aus dem Kühlschrank nehmen, auf die Arbeitsplatte legen und wieder erst das Backpapier vorsichtig abziehen, wenden und wieder mit Hilfe des Tortenhebers auf die Cremeschicht legen. Den Boden mit der flachen Hand leicht andrücken (siehe Foto weiter unten). Sollte er je brechen ist das gar nicht schlimm, sieht man hinterher nicht.

    Nun die Himbeercreme auf die gleiche Art und Weise auf den Boden spritzen und frische Himbeeren am Rand verteilen.

    3-pauly-cremeo-torte-naked-cake-no-bake-glutenfrei-laktosefrei-14

    Wie vorab beschrieben den nächsten Boden aufsetzen und dann die Erdbeercreme darauf geben und am Rand Erdbeerstücke setzen und leicht eindrücken.

    Den nächsten Boden auf die Creme geben, wieder mit der flachen Hand leicht andrücken und als letzte Cremeschicht die Creme ohne Früchte verwenden.

    Dann noch den letzten Boden auflegen und wieder leicht andrücken.

    3-pauly-cremeo-torte-naked-cake-no-bake-glutenfrei-laktosefrei-19

    Der Naked Cake muss jetzt im Kühlschrank für mindestens 4 Stunden ruhen und festigen. Das klappt auch super über Nacht. Ist die Torte samt Tortenplatte zu hoch, einfach mit dem Tortenheber auf eine flache Unterlage setzen.

Dekorieren
  1. 1. Die Torte aus dem Kühlschrank nehmen, mit Hilfe des Tortenhebers auf eine Platte setzen (ohne Backpapier).

    Schöne Früchte aussuchen und bereitstellen.

    Für die Ganache Zartbitterkuvertüre mit der Sahne im Wasserbad schmelzen lassen und gut verrühren.

    Ganache mit einem Löffel kreisförmig auf die Torte „aufkleksen“, in der Mitte etwas mehr für die Früchte. Damit die Früchte alle halten, die Ganache als „Kleber“ zwischen den Früchten verwenden.

    3-pauly-cremeo-torte-naked-cake-no-bake-glutenfrei-laktosefrei-21
    3-pauly-cremeo-torte-naked-cake-no-bake-glutenfrei-laktosefrei-22

Aufschneiden
  1. 1. Die Torte lässt sich am besten schneiden, wenn ein großes Messer vorab in sehr heißes Wasser getaucht wird. Damit das Messer nicht nass ist, mit einem Tuch vorher abwischen.
REZEPT HINWEISE
TIPP: Lust auf eine Eistorte? Diese Torte kann für 12 Stunden gefroren werden. Dann circa 20 Minuten antauen lassen und mit einem erwärmten großen Messer in Stücke schneiden. 3-pauly-cremeo-torte-naked-cake-no-bake-glutenfrei-laktosefrei-27

Hinterlassen Sie einen Kommentar

16 Kommentare

  1. Verena Volk-Welke 27. August 2017 um 14:55 Uhr - Antworten

    In dem Rezept steht sojafrei aber in den Keksen ist Soja enthalten…..

    • Kochtrotz 27. August 2017 um 15:49 Uhr - Antworten

      Hallo Verena, oh wie gut, dass du mir das sagst. Das muss ich sofort checken. Eventuell würde die Rezeptur verändert. Viele Grüße Steffi

  2. Stefanie 23. Juni 2016 um 11:40 Uhr - Antworten

    Wahnsinn.

    Ich bin gerade über die Vegan for Fit Sache auf diese Webseite gekommen und muss sagen, dass du es einem nicht einfach machst 😉 Ich bin nämlich gerade mit meinem Partner mitten in der Challenge und ich muss sagen, dass es uns echt Spaß macht. Aber dein Cremeo Naked Cake wird leider erstmal warten müssen und wir machen den dann quasi als Belohnung für die Challenge 😉

    LG Stefanie

    • Kochtrotz 23. Juni 2016 um 16:11 Uhr - Antworten

      Hallo Stefanie, genau einfach das Rezept aufbewahren und ihr verwöhnt dich nach der Challenge damit. Viel erfolgt dabei und Gruß Steffi

  3. Tanja 19. Juni 2016 um 17:10 Uhr - Antworten

    Hallo lieber Kochtrotz!! Ich hab eine wichtige Frage und hoffe dass du mir weiterhelfen kannst. Ich bin beauftragt worden,, eine Hochzeitstorte für eine Freundin zu machen. Ich habe dafür eine vierstöckige Etagere. Heute habe ich dein Rezept ausprobiert: Die Cremes sind total lecker, leider zu flüssig, ich glaub da müsste ich mit Agar-Agar noch weiter rumprobieren. Das Hauptproblem war jedoch das Schneiden. Dadurch, dass die einzelnen Böden richtig hart waren, ließen die sich gar nicht mit einem Messer normal schneiden. Der Kuchen ist eher gebrochen, als ich ihn schneiden wollte, und die Cremes sind dann so verlaufen dass es ein einziger Matschhaufen war. Also kein Vergleich zu deinem Bild oben. Vor dem Schneiden sah die Torte ungefähr aus wie deine. Ich glaube, auch wenn die Cremes fester sind, kann ich den Kuchen nicht richtig schneiden, die Böden waren steinhart, wie ein Keks eben. Ich hab mich bei dem Teig genau an dein Rezept gehalten, den Rest habe ich veganisiert. Ich würde mich voll freuen wenn du mir weiterhelfen kannst, da ich wirklich am Verzweifeln bin auf der Suche nach einem hochzeitstauglichen Tortenrezept…. Liebe Grüße, Tanja

    • Kochtrotz 23. Juni 2016 um 16:01 Uhr - Antworten

      Hallo Tanja, die Cremes müssen fest sein, sonst wirst du den Kuchen schlecht schneiden können. Es hilft auch, dass Messer vorher in heißes Wasser zu tauchen. Den Kuchen nimmst du auch dann am besten 20/30 Minuten vorab aus dem Kühlschrank. Ich hatte gar keine Probleme mit dem schneiden und habe ihn bereits ein paar mal gemacht.
      Welche Kekse hast du verwendet?
      LG Steffi

  4. Silvia 30. Mai 2016 um 15:24 Uhr - Antworten

    Hallo, wirklich no bake ist die Torte nicht, da die Kekse ja gebacken sind 😉 Anstatt der Kekse werde ich das Rezept mit Nüssen auf jeden Fall probieren, sieht superlecker aus, dankeschön für das Rezept

    • Kochtrotz 31. Mai 2016 um 5:48 Uhr - Antworten

      Hallo Silivia, No bake nennt man alle Gebäcke, die nicht gebacken werden auch wenn die Zutaten teils gebacken wurden. Nimmt man Zutaten, die niemals gebacken oder auch sonst nicht verarbeitet wurden, so hat man eigenen raw Cake ?. Ich glaube das meinst du. LG Steffi

  5. itchyfeetsblog 17. Mai 2016 um 15:32 Uhr - Antworten

    Ich fand die sah unglaublich lecker aus und habe sie gerade ausprobiert … bei mir hat das mit dem „Teig“ aus Keksen nicht funktioniert, ich habe andere benutzt. Muss mir wohl ein Fehler unterlaufen sein. 🙂 Aber schmecken wird sie denk ich trotzdem, steht jetzt erstmal im Kühlschrank. Danke für das Rezept!

    • Kochtrotz 17. Mai 2016 um 23:22 Uhr - Antworten

      Hallo. Da kann ich jetzt leider nichts zu sagen. Die Torte gelingt ansonsten sehr gut. Mich haben schon etliche Fotos erreicht.
      Wenn sie schmeckt, mach doch ein Dessert im Glas draus. Lieben Gruß Steffi

  6. Anonymous 12. Mai 2016 um 11:48 Uhr - Antworten

    Awe! – Will ich haben! – Vielen Dank, ich sitz im Büro und hab jetzt Lust auf DIESE Torte und zwar in Eisform,….. pffffff

    • Kochtrotz 14. Mai 2016 um 10:43 Uhr - Antworten

      Dann beauftrage schnell jemand, der sie für dich macht 🙂 🙂 🙂

  7. Anja 6. Mai 2016 um 13:17 Uhr - Antworten

    Hallo liebe Steffi,
    das Rezept hört sich echt lecker an – ich werde es auf jeden Fall nachmachen, nur mit anderen glutenfreien Keksen.
    Die Cremeo Kekse von 3 Pauly sagen mir überhaupt nicht zu, was die Inhaltsstoffe und die Qualität der Zutaten betrifft (war aber bei mir schon immer so mit u.a. der Firma 3 Pauly) 😉
    Aber Dein Rezept ist eine total tolle Anregung – vielen lieben Dank dafür!
    Liebe Grüße, Anja

    • Kochtrotz 10. Mai 2016 um 8:22 Uhr - Antworten

      Hallo Anja, Geschmäcker sind verschieden. Ich persönlich kann von vielen anderen Marken gar nichts kaufen, da überall Sojamehl drin ist. 🙁 Gutes Gelingen.
      Viele Grüße Steffi

  8. Anke 5. Mai 2016 um 9:23 Uhr - Antworten

    Es ist interessant. Meine Mutter macht auf diese Weise ihren kalten Hund. Es ist schön zu sehen, dass es auch durchaus andere Möglichkeiten gibt solche Kuchen und Torten auch mal mit etwas anderem zu füllen als nur Schokolade. Ich kann mir so eine Torte auch gut mit Kaffe oder Joghurt gefüllt vorstellen. Mal schaun, was von beidem ich für uns zaubern darf. Bin schon gespannt. Heute gibt es erst mal unseren berühmten Apfelkuchen von Oma. Ich wünsch Dir einen schönen Tag. Liebe Grüße Anke

Willkommen bei KochTrotz

KochTrotz ist ein Foodblog und ein Reiseblog der sich an Allergiker, Menschen mit Nahrungsmittel-Intoleranzen und alle richtet, die Spaß an Ernährung und am Selbermachen haben. Weiterhin gibt es einen großen Bereich mit Reise- und Restaurantbesuchen. Reisen und Genuss trotz Einschränkungen ist mein Credo.

Kontaktdaten

KochTrotz - Genuss trotz Einschränkungen
Stefanie Grauer-Stojanovic
E-Mail: info@KochTrotz.de
Web: https://www.kochtrotz.de