Die KochTrotz Community + Forum 
Suchen
Generic filters

KochTrotz Community & Forum Kategorien Getränke Welcher Tee bei Histaminintoleranz

zuletzt geändert von Marlene vor 4 Wochen, 1 Tag
6 Teilnehmer
12 Antworten
  • Beitrags Autor
    Beiträge
    • #199809
      Marlene
      Teilnehmer/in
      Kochlöffel: 641
      Rang:

      Hallo.

      Ich bin auf der Suche nach verträglichen Tee Sorten. Hab HIT und Leaky Gut nachgewiesen, vertrage trotzdem nur sehr wenige Sachen. Sorbitintoleranz sowie vermutlich Salicylate-Unverträglichkeit kommt noch dazu.

      Lindenblütentee geht öfter, Kamille eher nicht so, Salbei auch nicht so gut.

      Kann nur Waser bald nicht mehr sehen :wacko:   und wäre froh über ein bisschen Abwechslung. Vor allem was warmes zu trinken jetzt in der Jahreszeit.

      Danke für jegliche Tipps

    • #199864
      ulla
      Teilnehmer/in
      Kochlöffel: 1.444
      Rang:

      Oh je du Arme..welche Früchte verträgst du denn?

    • #199890
      Angi
      Teilnehmer/in
      Kochlöffel: 731
      Rang:

      Hi Madeleine,

      Wie wäre es mit Zitronengras Tee? Im Supermarkt gibt es den immer nur als Mischung, aber im Teeladen bekommt man ihn auch pur, also ausschließlich Zitronengras ohne Zusätze. Ansonsten bestellen z. B. bei Tee Gschwendner. Schmeckt leicht zitronig, ist aber milder als richtiger Zitronentee. Laut Verträglichkeitsliste geht Zitronengras bei HIT. Bei mir funktioniert das auch in blöden Phasen gut.

      Liebe Grüße! :-)

      • Diese Antwort wurde geändert vor 1 Monat, 4 Wochen von Angela.
    • #199895
      Marlene
      Teilnehmer/in
      Kochlöffel: 641
      Rang:

      Liebe Ulla,

      Leider momentan so gut wie gar nix…Heidelbeeren gingen ne Weile richtig gut, Mango auch sowie Johannisbeeren und Brombeeren. Allerdings bekomm ich davon zur Zeit Durchfall bzw brennende Lippen und auch Brennen im Mund/Rachen, zittern und frieren, Kopfschmerzen kommt auch noch dazu.

      Pausiere gerade komplett mit dem Obst…

      Liebe Angi. Danke für den Tipp, das kann ich ja mal versuchen.

    • #199934
      soaringviola
      Teilnehmer/in
      Kochlöffel: 729
      Rang:

      Zwar kein Tee, aber auch ein heißes Getränk… Vielleicht geht Lupinenkaffee bei dir? Ich meine der sollte auch histaminarm sein und ist wenigstens keine Frucht, wenn du die gerade nicht verträgst.

      Und ansonsten Minze oder Fenchel, Anis, Kümmel?

      • #199939
        Angi
        Teilnehmer/in
        Kochlöffel: 731
        Rang:

        Screenshot_2021-11-20-12-20-20-641_com.google.android.googlequicksearchbox

        Ich fürchte, Lupine ist bei Histaminintoleranz nicht die beste Wahl. :-(

      • #199941
        Angi
        Teilnehmer/in
        Kochlöffel: 731
        Rang:

        Screenshot_2021-11-20-12-20-20-641_com.google.android.googlequicksearchbox

        Ich fürchte, Lupine ist bei Histaminintoleranz nicht die beste Wahl. :-(

      • #199948
        soaringviola
        Teilnehmer/in
        Kochlöffel: 729
        Rang:

        Mmmmh… Komisch. Vielleicht ist es bei dem Kaffee anders, weil man es nicht isst? Ich habe es hier (bzw bei Facebook) aus der Gruppe, dass Lupinenkaffee eine gute Alternative bei Histamin Unverträglichkeit zu richtigem Kaffee ist. Bist du auch in der Facebook Gruppe? Dann kannst du da nochmal suchen.

        Ich selbst vertrage den immer gut, aber Histamin war auch nie so ganz dramatisch bei mir, so lange es nicht zu viel wurde.

      • #199950
        soaringviola
        Teilnehmer/in
        Kochlöffel: 729
        Rang:

        Ich hab gerade mal in der Gruppe geschaut. Steffi hatte da geschrieben, dass Lupinenkaffee oder Dinkelkaffee von einigen gut vertragen wird, man müsste es testen.

        Ansonsten gab es da den Tipp grünen Rooibostee zu trinken, der wäre sogar histim senkend. Müsstest du mal recherchieren, ob du was dazu findest.

    • #199967
      Tina
      Teilnehmer/in
      Kochlöffel: 616
      Rang:

      Hallo Marlene, ich habe mit Bio Hibiskus Tee aus dem Teeladen bei Hit gute Erfahrung gemacht. Bekommt man auch im Netz.

      Selbst  kann ich zwar keine ganze Kanne trinken, doch zwei Becher gehen immer.

      Grundsätzlich soll  Hibiskus Tee die Mastzellen unterstützen und so die Freisetzung von Histamin hemmen.

      Habe auch eine Empfehlung für Zistrosentee bei HIT erhalten, aber noch nicht ausprobiert.

      Probiere es aus, vielleicht hast Du Glück und verträgst es. Viel Erfolg beim ausprobieren.

      Beste Grüße  Christina

    • #199979
      Marlene
      Teilnehmer/in
      Kochlöffel: 641
      Rang:

      Danke für die lieben Hinweise.

      Cistrosentee hab ich gestern probiert…schmeckt gruselig, scheint aber fürs erste zu gehen.

      Hibiskus hatte ich auch schon mal in der Hand. Werd ich versuchen…

      Ein Kaffee Ersatz wäre der Wahnsinn…funktioniert momentan aber gar nichts… :wacko:

    • #200981
      Nadine
      Teilnehmer/in
      Kochlöffel: 791
      Rang:

      Als es bei mir so schlimm war, hat weißer Tee gut geklappt. Natürlich ohne irgendwelche Aromen und auch nur 1 Minute ziehen lassen. Bei 2-3 Minuten war es schon unverträglich. Geschmacklich zwar kein Highlight, aber damals das einzig warme Getränk, das noch ging.

    • #200994
      Marlene
      Teilnehmer/in
      Kochlöffel: 641
      Rang:

      Dankeschön für den Tipp, werde ich probieren.

      Hab auch Zitronengras Tee gefunden und der scheint richtig gut zu funktionieren.

Du musst angemeldet sein um auf diesen Beitrag zu antworten.

Copyright 2021 by KochTrotz® · Alle Rechte vorbehalten · All rights reserved
* Werbung | Affiliate Links. Durch eure Käufe erhält KochTrotz eine Provision. Diese wird verwendet, KochTrotz weiter zu entwickeln und neue Services bereitzustellen.

Mein Newsletter

Abonniere die kostenlosen Services! Und erhalte die KochTrotz Verträglichkeitsliste.