Die KochTrotz Community + Forum 
Suchen
Generic filters
Dieses Thema enthält 1 Teilnehmer und hat 0 Antworten.
1 Teilnehmer
0 Antworten
  • Beitrags Autor
    Beiträge
    • #201683
      Nadine
      Teilnehmer/in
      Kochlöffel: 1.002
      Rang:

      Hallo ihr Lieben,

      Bei mir steht demnächst ein CT-Scan mit Kontrastmittel an. Ich mache mir sehr viele Gedanken, ob ich die Untersuchung überhaupt machen lassen soll. Meine DAO Aktivität liegt seit Jahren so zwischen 2-4, zusätzlich nehme ich seit einigen Monaten Chloroquin ein, was ja auch ein DAO-Hemmer ist. Und das merke ich auch, da ich beim Essen seitdem wieder sensibler bin. Also wird die Aktivität wohl nun noch niedriger sein. Mein Leitsymptom bei Histamin ist Kreislaufdysregulation und während schlechten Phasen hat mich schon eine einzige Gabel Spinat umgehauen. Da graut es mir schon sehr, wenn mir dann Kontrastmittel i.v. gegeben werden soll.

      Wer hat hier schon Erfahrungen gemacht? Auf was soll ich achten bzw dem Arzt mitteilen, um nicht eine Abfuhr im Sinne von „da passiert nichts, das ist nicht schlimm…“ zu erhalten?

      Liebe Grüße,

      Nadine

Du musst angemeldet sein um auf diesen Beitrag zu antworten.

Copyright 2021 by KochTrotz® · Alle Rechte vorbehalten · All rights reserved
* Werbung | Affiliate Links. Durch eure Käufe erhält KochTrotz eine Provision. Diese wird verwendet, KochTrotz weiter zu entwickeln und neue Services bereitzustellen.

Mein Newsletter

Abonniere die kostenlosen Services! Und erhalte die KochTrotz Verträglichkeitsliste.