Die KochTrotz Community + Forum 
Suchen
Generic filters

KochTrotz Community & Forum Kategorien Reisen + Auswärts Essen Essen für unterwegs und auf Arbeit

zuletzt geändert von Marlene vor 8 Monaten, 3 Wochen
3 Teilnehmer
4 Antworten
  • Beitrags Autor
    Beiträge
    • #197894
      Marlene
      Teilnehmer/in
      Kochlöffel: 721
      Rang:

      Ich habe eine Frage bezüglich Essen für unterwegs…also zum Beispiel beim Wandern oder auf Ausflügen bzw auf Arbeit.

      Was nehmt ihr da mit bzw wie macht ihr das?

      Ich habe das Glück, auf Arbeit meinen kleinen Dampfgarer benutzen zu dürfen. Trotzdem ist die tägliche Versorgung schwierig und früh extrem zeitaufwendig.

      Zum Wandern nehm ich immer nen großen Salat und wenn geht etwas Brot bzw Reis Knusperbrot mit. Unterwegs einkehren zum essen gestaltet sich oft schwierig bzw gibt es oft gar keine Möglichkeit. Bisher bin ich noch nicht verhungert :wacko: , trotzdem bin ich oft frustriert und hungrig nachmittag.

      Freue mich über eure Ideen…

      Hoffe das irgendwann mal wieder Haferflocken und/oder irgendwas an Nüssen etc gehen…das würde es einfacher machen.

    • #199261
      platschi
      Teilnehmer/in
      Kochlöffel: 694
      Rang:

      Tipps geben ist eher schweirieg, da ich natürlich nicht weiß, was Du essen bzw. nicht essen kannst. Aber ich kann ja mal schreiben, wie es bei uns ist.
      Auf der Arbeit haben wir eine Mikrowelle und da ich am Wochenende meist etwas mehr koche, kann ich zumindest an zwei Tagen meist davon noch etwas mitnehmen und aufwärmen. Am dritten Tag gibts dann oft Salat, da schnippele ich am Vorabend schon alles und packe es in verschiedene Dosen. Das Gemüse kommt in eine größere Lock&Lock-Dose, der vegane Käse in eine kleine Dose. Crema di Balsamico und Gewürze habe ich auf der Arbeit deponiert. Donnerstags nehme ich nichts mit, da habe ich einen sehr kurzen Tag. Schwierig ist dann eher der Freitag – da ist nichts mehr vorbereitet und Salat mag ich auch nicht schon wieder. Daher greife ich dann eher mal auf Salzbrezeln oder Obst zurück oer mache mir auch mal Brote.
      Wandern steht höchstens im Urlaub auf dem Plan und da gehts dann auch danach, was die Kinder mögen. Falafel gehen eigentlich immer gut oder auch die Nuggets von Like Meat, Obst oder Gemüse (da gibts bei uns zum Glück nur wenige Einschränkungen), Müsliriegel, veganer Süßkram oder auch mal Chips.
      Bei den Kindern ist es mit dem Mittagessen ganz unterschiedlich. Meine Tochter hat eine ganze Weile ihr Essen mitgenommen und in der Schule aufwärmen lassen, aber irgendwann war es ihr zu blöd. Daher guckt sie jetzt, was geht und entscheidet dann, ob sie mit isst. Die Schule bietet auch glutenfreies Essen an, nur ist das nicht immer auch ei- und milchfrei. Wenn sie also schon sieht, dass sie mittags nichts essen kann, dann futtert sie eben beim Brunch etwas mehr.

    • #199267
      Marlene
      Teilnehmer/in
      Kochlöffel: 721
      Rang:

      Dankeschön Platschi für deine Tipps.

    • #199773
      Damarissa
      Teilnehmer/in
      Kochlöffel: 512
      Rang:

      Liebe Marlene,

      wenn wir wandern gehen, essen wir entweder vorher zuhause warm oder nehmen seit Neuestem jeder einen Thermobehälter mit vorbereitetem Essen mit. Das können wir dann vor dem Losgehen im Auto essen oder auch unterwegs.

      Ich habe beim Kauf des Behälters darauf geachtet, dass die Einfüllöffnung einen möglichst großen Durchmesser hat, damit mann gut Speisen einfüllen kann und das Reinigen hinterher auch problemlos ist.

      Ich bin kein Freund von Fertigkram und wenn ich welchen benutze, dann motze ich ihn auf, z. B. mit Extragewürzen und Gemüse. Letztens gab es für unterwegs aufgebohrte “Marokkanische Hirsepfanne” von Davert: verfeinert mit Rotkohlstreifen, Zwiebeln, Datteln, Chili und Koriander. Das war sehr erfreulich :-)

      Viele Grüße, Damarissa :bye:

    • #199779
      Marlene
      Teilnehmer/in
      Kochlöffel: 721
      Rang:

      Liebe Damarissa,

      Vielen Dank für deinen Beitrag.

      Über so einen Behälter habe ich auch schon nachgedacht, wobei ich noch probieren muss, wie lange warm halten für mich noch verträglich ist.

      Früh koche ich mir immer eine Gemüsesuppe und esse die dann noch ziemlich warm auf Arbeit. Länger stehen lassen hab ich noch nicht versucht, zumal ich auch zum beispiel kalte Kartoffeln so gar nicht vertrage.

      Welchen Behälter nutzt du?

      LG Marlene

Du musst angemeldet sein um auf diesen Beitrag zu antworten.

Copyright 2021 by KochTrotz® · Alle Rechte vorbehalten · All rights reserved
* Werbung | Affiliate Links. Durch eure Käufe erhält KochTrotz eine Provision. Diese wird verwendet, KochTrotz weiter zu entwickeln und neue Services bereitzustellen.

Mein Newsletter

Abonniere die kostenlosen Services! Und erhalte die KochTrotz Verträglichkeitsliste.