Die KochTrotz Community + Forum 
Suchen
Generic filters

KochTrotz Community & Forum Kategorien Lifestyle Abnehmen mit Intoleranzen

zuletzt geändert von ulla vor 6 Monaten, 4 Wochen
6 Teilnehmer
5 Antworten
  • Beitrags Autor
    Beiträge
    • #201254
      TanteNo
      Teilnehmer/in
      Kochlöffel: 637
      Rang:

      Hallo, ihr Lieben!

      Ich hab im Moment ein Kommunikationsproblem mit meiner Waage, die behauptet seit einiger Zeit, dass ich ein wenig moppelig werde. Meine Hosen ergreifen ihre Partei. Ich glaube, die haben recht…

      Im Moment hab ich auf der Arbeit viel Stress, da brauche ich einige Dinkel-Schoko-Kekse am Tag, das wird wohl ein Faktor sein.

      Aber ich glaube auch, dass es an meiner restlichen Ernährung liegt. Ich koche immer frisch, sehr oft mit Gemüse, einmal pro Woche mit Hackfleisch oder Hühnchen, ansonsten mische ich oft Schinken mit ins Essen (mein Menne ist Fleischfresser :-D ).

      Da ich weder Tomaten noch Paprika vertrage, koche ich oft mit Sahne oder Schmand… ich schätze mal, da könnte man was ändern.

       

      Habt ihr Tipps für eine histaminarme, laktosefreie, weizenfreie und kalorienarmere Kochweise? Irgendwelche Alternativen zu Sahne oder Schmand? Rezepte wären natürlich auch ne Idee…

      Über Anregungen aller Art freue ich mich! (Der Hinweis mit zu vielen Keksen kam schon von meinem Mann, die brauche ich im Moment aber, sonst häng ich im Laufe des Tages in einer Ecke und rühr mich nicht mehr ;-) )

      Viele Grüße-

      Nora

    • #201259
      soaringviola
      Teilnehmer/in
      Kochlöffel: 739
      Rang:

      Oh je… Ja, das kenne ich. Also die Waage hat erst gar keinen Einlass in meine Wohnung bekommen, aber ja, die Hosen… Tatsächlich hab ich mit meiner Ernährungsumstellung letztes Jahr abgenommen, obwohl ich gefühlt nicht weniger esse. Aber vielleicht liegt es einfach daran dass der Darm gesünder ist?! Ich hab das Gefühl, dass das auch was bringt. Eigentlich klingt das doch bei dir auch schon alles ganz gut. Schmand und Sahne lässt sich durch Milch, Creme legere oder Kokosmilch ersetzen. Da ich keine Milchprodukte vertrage, nehme ich eben Kokosmilch oder pürierte Mandeln. Aber so richtig Kalorienarm ist das vielleicht auch nicht, aber zumindest sind die Fette etwas gesünder. Gegen dieses Plätzchen Thema bei der Arbeit ist mir auch noch nicht ganz viel eingefallen. Also ich weiß, dass wenn ich es lange genug ohne aushalte (so ein, zwei Wochen), dass dann der Heißhunger darauf verschwindet. Aber so lange muss man erst mal durchhalten… Fällt dir ein Ersatz Seelenschmeichler ein? Ein schöner Tee oder tolle Musik? Oder du steigst zumindest auf proteinreichere, zuckerfreie Alternativen um? Vielleicht kommt dann der Heißhunger nicht so schnell wieder und es reicht weniger. Kleine Haferbällchen zum Beispiel. Ich liebe auch getrocknete Datteln gefüllt mit braunem Mandelmus. Überhaupt scheint Zucker Verzicht bei mir immer mehr zu bringen als Fett, aber ich glaube da ist auch jeder anders. Du kannst auch schauen ob du allgemein Kohlenhydrate reduzieren kannst. Also Nudeln durch Kichererbsen- oder Linsennudeln ersetzen, weniger Brot, mehr Müsli. Einfach weniger essen, wäre auch noch eine Idee (“einfach” 😄). Oder halt dieses… Sport. Angeblich soll Kraft Training ja super zum Fettabbau sein. Besser als Ausdauer Training. Da gibt es ja auch viele Übungen nur mit dem Eigengewicht, das kann man dann Zuhause und ohne Geräte machen. Ich weiß aber nicht, wie es da mit der Histamin Ausschüttung aussieht.

      Also das Patent Rezept hab ich auch nicht, wie du siehst. Aber vielleicht helfen dir ein paar Anregungen. Steffi hat ja bei Instagram/Facebook auch angekündigt, dass sie demnächst was teilen will, wie sie es im letzten Jahr trotz viel Stress geschafft hat abzunehmen. Da bin ich auch gespannt.

    • #201294
      DorisK
      Teilnehmer/in
      Kochlöffel: 579
      Rang:

      DAS Problem habe ich komischerweise jede Jahr so um diese Zeit… ;-) Mein Rezept, dass zu jeder Intoleranz und Lebensmittelallergie passt und längerfristig sogar sehr gut und gesundend für den Darm ist: Intervallfasten. ABER: wenn man Histaminintoleranz hat NICHT sofort mit 16 zu 8 anfangen, sondern einschleichen: ein paar Wochen 12:12, dann 13:11, 14:10, etc. Auf diese Weise habe ich jetzt schon 10 kg abgenommen (auf ein 3/4 Jahr) und mir geht es insgesamt viel viel besser seither! Man darf den Körper aber nicht in den Schockmodus “ohje – Krise – jetzt kriege ich schon wieder nicht genug Nährstoffe” versetzen, dann nimmt man eher zu. Also gaaaanz laaaangsam anfangen und dann dabei bleiben. Meine Lieblingsapp die dabei hilft heißt Fastic, sehr informativ und man kann unterschiedliche Fastenzeiten einstellen. Das Beste, also so mache ich es, weshalb ich auch sehr langsam Gewicht verliere: ich esse genauso viel wie vorher, auch Schokokekse, aber eben nicht zu jeder Tageszeit. Liebe Grüße, Doris

       

    • #201350
      meme
      Teilnehmer/in
      Kochlöffel: 510
      Rang:

      Ich habe vorletztes Jahr mit der Diagnose Histaminintoleranz anfangs abgenommen,  aber seit gut einem Jahr geht das Gewicht stetig nach oben. Meine Hosen nehmen mir das mittlerweile übel.  Das mit dem Intervallfasten ist eine gute Idee.  Ich habe es vor ein paar Tagen mit einem kompletten Gemüsetag versucht, einen Abnehmtag einzulegen, nur leider hat mir mein Körper das übel genommen mit Kopfschmerzen und Erbrechen.  Also brauche ich einen anderen Weg um auf mein altes Gewicht zu kommen

    • #201396
      Anti-Stress-Jess
      Teilnehmer/in
      Kochlöffel: 862
      Rang:

      Hallo Nora,

      mir hat eine kleine Erkältung geholfen nach den letzten Feiertagen wieder zu meinem vorherigen Gewicht zurück zu kommen, aber das empfiehlt man ja niemandem!

      Hier meine Tipps:

      Die Kekse nach und nach – vielleicht versetzt – durch Haferriegel (nicht Müsliriegel, sondern softe Haferbars) ersetzen. (Gibt es auch mit Schokogeschmack.) Die sind ein wenig süß, enthalten Proteine und die guten Kohlenhydrate. Mit versetzt meine ich: Erst sowohl Kekse als auch Haferriegel und irgendwann nur noch Haferriegel. Das, weil die gesunden Kohlenhydrate ja nicht so schnell ins Blut gehen, dafür aber länger Energie geben.

      Ich kann hier die Riegel von “Corny” und “Oat King” empfehlen.

      Für die Soße empfehle ich die fettreduzierte Rama zum Kochen, die es auch in pflanzlich gibt.

      Kann beides nur funktionieren, wenn man daran glaubt.

      Viel Erfolg!

      FG

      Anti-Stress-Jess

       

      • Diese Antwort wurde geändert vor 7 Monaten von Elena.
    • #201481
      ulla
      Teilnehmer/in
      Kochlöffel: 1.834
      Rang:

      Moin ihr lieben..tatsächlich geht eine kalorienarme sosse auch mit Gemüsebrühe Milch und etwas Kartoffelmehl oder wenn man darf etwas kalorienreduzierten Schmelzkäse einführen..bei Salaten statt 3 Esslöffel Öl fürs Dressing 2 durch Wasser oder Essig und etwas Süssstoff ersetzen..statt Keksen würde ich zu Mandarinen greifen..die haben nur 40 Kalorien und halten länger satt.ausserdem haben 2 Stück am Tag fast die volle Vitamin c Ladung die der Stoffwechsel auch benötigt um auf Trab zu kommen..und auch wenn’s echt scharf ist bei heisshunger ruhig Mal eine Scheibe Ingwer kauen..das nimmt den Hunger auf süßes🙈Gemüse nie ganz gar kochen sondern medium dann hält es länger satt..und auch wenn es komisch klingt .nicht auf fett verzichten sondern gesunde Fette nehmen..vielleicht solltest du dir statt Dinkel mit Schokolade eher Mal over nicht ist’s für die Arbeit zubereiten .da kann man auch Mal schnell n löffelchen zwischendurch nehmen wenn der Blutzuckerspiegel sinkt..oder ein Döschen mit rohem Gemüse..so mache ich mir das für den Tag fertig..muss zwar nicht arbeiten aber da ich im Rolli sitze achte ich sehr auf mein Gewicht..und zur Belohnung oder bei richtig Stress eher 1 Stückchen Zartbitterschokolade langsam lutschen..das sendet Glückshormone aus und mindert den Stresslevel(nicht gleich ne ganze Tafel und mindestens 85prozent Kakaoanteil)..viel Glück für die Mission passende Hose🙃🍀🍀🍀LG Ulla😘

Du musst angemeldet sein um auf diesen Beitrag zu antworten.

Copyright 2021 by KochTrotz® · Alle Rechte vorbehalten · All rights reserved
* Werbung | Affiliate Links. Durch eure Käufe erhält KochTrotz eine Provision. Diese wird verwendet, KochTrotz weiter zu entwickeln und neue Services bereitzustellen.

Mein Newsletter

Abonniere die kostenlosen Services! Und erhalte die KochTrotz Verträglichkeitsliste.