Erlaubte Lebensmittel auf Tag 1 – 4 – Rotationsernährung

OPTIMIERTE VERSION:

Erlaubte Lebensmittel unter Berücksichtigung der Allergien, Gluten-Unverträglichkeit und Histaminintoleranz:

Start 01.02.2012

Nahrungsmittel Tag 1 Tag 2 Tag 3 Tag 4
Algen Blaualge Rotalge (Nori)
Ei Hühnerei Gänse-Ei Wachtelei
Fisch Seezunge
Seebarsch/Wolfsbarsch
Lachs
Pangasius
Seehecht
Schellfisch
Dorade
Heilbutt
Kabeljau
Scholle
Alaska-Seelachs
Forelle
Rotbarsch
Fleisch Ente
Huhn
Wachtel
Gans
Kalb
Strauss
Hase
Lamm
Rind
Ziege
Hirsch
Reh
Truthahn / Pute
Gemüse Blumenkohl
Chili Chayenne
Fenchel
Kartoffel
Okra
Radieschen
Zucchini
Petersilienwurzel
Chili Habanero
Grünkohl
Kohlrabi
Mangold
Rosenkohl
Rote Beete
Tomate (Testen)
Olive (Testen)
grüne Bohnen
Chili Jalapeno
Kürbis
Paprikaschote
Spargel
Weißkohl
Gurke
Bleichsellerie
Brokkoli
Chinakohl
Karotte
Lauch
Muskraut
Pastinake
Rotkohl
Wirsing
Gewürze und Kräuter Bohnenkraut
Koriander
Liebstöckel
Muskantnuss
Petersilie
Rosmarin
Senfkorn
Zitronenmelisse
Basilikum
Ingwer
Knoblauch
Lavendel
Meerettich
Paprika, Gewürz
Piment
Schnittlauch
Zimt
Bärlauch
Gartenkresse
Kerbel
Kümmel
Majoran
Oregano
Peffer, weiß
Salbei
Wacholder
Anis
Dill
Kardamon
Kreuzkümmel
Lorbeerblatt
Nelke
Peffer, schwarz
Safran
Thymian
Hefe Bäcker-/Bierhefe
Milchprodukte Halloumi
Kefir
Milch gekocht
Schafsmilch, -Käse
Ziegenmilch, -käse
Sahne
Mascarpone
Kamelmilch
Labkäse (Kuh)
Sauermilchprodukte
Buttermilch
Stutenmilch
Büffel-Mozarella
Steffi:
Quark, Frischkäse
Nüsse und Samen Kürbiskern
Sonnebnlumenkerne
Kokosnuss
Mandel
Sesam?
Erdmandel
Leinsamen
Cashewkerne
testen: Kakao
Obst und Früchte Apfel
Dattel
Litschi
Nektarine
Sanddorn
testen: Zitrone
Aprikose
Blaubeere
Kirsche
Preiselbeere
Stachelbeere
Brombeere
Mango
Quitte
Rosine
Cranberry
Granatapfel
Johannisbeere
Mirabelle
Pfirsich
Rhabarber
Wassermelone
Pilze Shitake Pilze
Austernpilz
Champignon
Steinpilz
Marone Pfifferling
Salate Chicorée
Kopfsalat
Eisbergsalat
Lolo Rosso
Endivie
Löwenzahn
Feldsalat
Römischer Salat
Stärkehaltiges Amaranth
Hirse
Fonio
Maniok
Buchweizen
Pfeilwurz
Tapioka
Carob
Lupine
Quinoa
Teff
Süßkartoffel
Esskastanie
Mais
Reis
Topinambur
Süßmittel Agavendicksaft Ahornsirup Honig Rohrzucker
Tee, Kaffee Brennessel
Kamille
Grüner Tee
Pfefferminz Tee
Hagebutte
Rotbuschtee
Kaffee
Tannin

 

6 Responses to Erlaubte Lebensmittel auf Tag 1 – 4 – Rotationsernährung

  1. Catharina Gaigg

    Hallo Steffi,

    wieso war dir die Rotationsdiät keine Hilfe? Wie hast du es dann geschafft deine Unverträglichkeiten und Allergien zu reduzieren? Bin dir für eine Antwort ehrlich dankbar, gerne auch via E-Mail! Ich bin nämlich nach wie vor auf der Suche wie ich unseren Speiseplan erweitern kann.

    Liebe Grüße
    Cat

    • Kochtrotz

      Hallo Cat, sie war wie ich geschrieben habe einfach nicht realisierbar für mich und hat auch nach Wochen keine Besserung gebracht. Schau bitte einmal Rubrik „Blog“, da habe ich immer wieder über mich berichtet. Ich denke, das wichtigste ist herauszufinden woher die Vielen Unverträglichkeiten kommen und den Auslöser zu behandeln. Lieben Gruß Steffi

      • C. G.

        Hallo Steffi, das Problem kenne ich – lebe seit 15 Jahren mit einer Menge an Einschränkungen. Wie hast du herausgefunden wo die Ursache lag? Liebe Grüße, Cat

        • Kochtrotz

          Hallo Cat, mit meiner Ärztin. Sie war unermüdlich. Lieben Gruß Steffi

  2. Anonymous

    Danke, dass du die Tabelle online gestellt hast! Ich habe selbst Histamin- und Glutenunverträglichkeit und möchte mich jetzt selbst an der Rotationsdiät versuchen – da ist so eine optimierte Tabelle für mich eine riesige Hilfe! Ich meine, irgendwo auf deiner Seite gelesen zu haben, dass du die Histamintoleranz losgeworden bist – lag das auch mit an der Rotationsdiät?

    • Kochtrotz

      Ups, ich wusste gar nicht, dass die noch online ist. Das war meine persönliche Tabelle. Die Lebensmittel gelten nicht für jedermann.

      Die HIT bin ich dadurch nicht losgeworden. Ich muss auch sagen, dass diese Rotationsdiät für mich eher kontraproduktiv war. Ich habe sie nach einigen Wochen eingestellt.

Hallo. Ich freue mich über ein paar Worte. Von Euren Kommentaren lebt jede/r Blogger/in, ich auch :).