Mandelknupser – Plätchzchen ohne Mehl – optional vegan und histaminarm

plaetzchen-mandelknusper-ohne-mehl-3

Naaaaa, habt ihr schon gedacht es kommt nix mehr an Weihnachtsrezepten? Hihi, falsch gedacht 😉

Ich habe doch noch Plätzchen gebacken, tatsächlich hatte ich das gar nicht so wirklich vor. Aber ging dann doch nicht ohne. Heute zeige ich euch meine Mandelknusper. Es ist das erste der beiden Rezepte, die ich kreiert habe.

Das sind Plätzchen mit weniger Kohlenhydraten und ich habe sie mit Kokosblütenzucker gemacht. Der schmeckt ja so gut! Auf jeden Fall sind das Plätzchen, die eine ganz gute Nährstoffbilanz im Gegensatz zu allen möglichen anderen haben.

Durch die Quinoaflakes knuspern die ganz toll. Eigentlich sind es Kekse, die man das ganze Jahr über backen kann. Die schmecken immer und für die Weihnachtszeit könnt ihr dann etwas Spekulatius- oder Lebkuchengewürz dazu nehmen. Über den Zutaten schreibe ich euch wieder die Varianten auf. Kennt ihr ja 😉 Ach ja, meine beiden diesjährigen Plätzchenrezepte kommen komplett ohne Backtriebmittel aus. Ist ja auch mal was oder?

Das Rezept ist sehr einfach und schnell gemacht. Seht selbst:

Mandelknupser - Plätchzchen ohne Mehl - optional vegan und histaminarm

By 9. Dezember 2016

Mandeln und Mandelmus wird bei Histamin-Intoleranz oft gut vertragen. Das ist auch gut so ;) Eier hingegen nicht so gut. Bei den Trockenfrüchten achtet drauf, dass sie ungeschwefelt sind.

Eier ersetzen: 
Für die vegane, eifreie Variante nehmt ihr einfach 4 EL Apfelmus.

Flocken: 
Ich habe Quinoaflocken und glutenfreie Haferkleie verwendet. Ihr könnt aber auch Haferflocken nehmen und bei Bedarf glutenfreie. Dann 200 g und keine anderen Flocken.

Für alle, die keinen Hafer (auch keinen glutenfreien) vertragen, eignen sich auch Hirse- und Quinoaflocken im Verhältnis 50:50 zu nehmen. Buchweizen ist meiner Meinung nach zu stark im Geschmack (ist auch histaminreich).

Süßen:
Ihr könnt alle möglichen Streuzucker verwenden, da klappt alles - auch NoCarb Sugar.

Ingredients

Instructions

  1. Die Aprikosen fein würfeln. Das klappt auch sehr gut im Multi-Zerkleinerer der Cooking Chef mit dem Messer. Danach beiseite stellen.
  2. Das Mandelmus, Zucker und Salz mit der Küchenmaschine für 2 - 3 Minuten cremig rühren. Ich mache das mit der Cooking Chef, dem K-Haken auf Stufe 3. Ihr werdet euch wundern, wie cremig die Masse wird. Eventuell müsst ihr danach die Masse etwas von den Wänden schaben.
  3. Dann die beiden Eier zur Masse geben und für eine weitere Minute bei gleicher Geschwindigkeit rühren lassen.
  4. Jetzt noch alle weiteren Zutaten dazu geben und nur solange bei gleicher Geschwindigkeit kneten lassen, bis ein sehr kompakter Teig entstanden ist.
  5. Jetzt den Backofen auf 175 °C vorheizen wenn ihr mit Ober-Unterhitze backt. Ihr könnt aber auch genauso gut Umluft verwenden.
  6. Jetzt könnt ihr mit dem Eiswürfelportionierer kleine Teigbällchen abstechen. Sie sollen circa 3 cm groß sein. Habt ihr keinen, macht ihr das von Hand und formt Kugeln. Die legt ihr dann auf ein Backpapier und drückt sie etwas platt:
    plaetzchen-mandelknusper-ohne-mehl
    plaetzchen-mandelknusper-ohne-mehl-2
  7. Nun lasst die Mandelknusper für circa 25 Minuten goldbraun backen. Umluft 155 °C oder Ober-Unterhitze 175 °C Grad.
  8. Nach der Backzeit gebt ihr die Kekse auf ein Gitter zum auskühlen.
  9. Luftdicht verschlossen und kühl gelagert halten sie sich gute 4 Wochen.

Ich bin schon ganz gespannt, was ihr zu meinem Rezept sagt. Viel Spaß beim nachmachen.

plaetzchen-mandelknusper-ohne-mehl-4

Print

 

Print Friendly
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (2 votes, average: 3,50 out of 5)
Loading...

8 Responses to Mandelknupser – Plätchzchen ohne Mehl – optional vegan und histaminarm

  1. Kristy

    Hallo Steffi!
    Dein „Mandelknupser!“ ist leecker, sogar mit den -alternativ angegebenen- Zutaten gemacht, konnte ich einen Teil der „Plätchzchen“ gebacken und den Rest roh servieren. Die Ausdrücke habe ich aus dem Titel entnommen und sollen auch keine Beleidigung sein – auch die fand ich köstlich! 😃

    • Kochtrotz

      Hallo Kristy. Hajaaa, da ist mir ja ein doller Schreibfehler unterlaufen 😂😂. Danke für den charmanten hinwies. 😊 Freut mich, dass sie dir gemundet haben. Lieben Gruß Steffi

  2. Anke

    Sehen gut aus. Bei uns sind Plätzchen zZT generell in etwa 5 Minuten fertig. – Mamas Backofen bäckt alles grade nur noch auf höchster Stufe. Und das wird sehr schnell – sehr heiß.
    Mama hat ähnliche – aber halt nicht glutenfrei – mit Haferflocken
    Ich wünsch Euch gutes Gelingen – und vor allem Guten Hunger.
    Liebe Grüße Anke

    • Kochtrotz

      Hallo Anke. Echt? Bei mir brauchen sie oft ewig. LG Steffi

      • Anke

        Ja – ja Steffi, Mama hat ´nen Wunderofen, bei dem der jenige, der grade bäckt oder drin kocht am Besten daneben stehen bleibt, weil er zur Zeit eine große Hitze entwickelt, die Du nur abschalten kannst, wenn Du schnell genug am Knöpfchen drehst und es dann hoffentlich bitte nicht in der Hand hast. Der Backofen heizt zur Zeit grade so gut. wie Oma´s Holzkohleherd und Ofen früher. – eine Wahnsinns-Wärme. Du kannst im T- Shirt in die Küche, wenn der Ofen in Betrieb ist. LG – und wie gesagt – guten Hunger
        schönen Adventssonntag – Anke

        • Kochtrotz

          Oh weia Anke, das ist ja ein Ding. LG Steffi

  3. Martina

    Hallo Steffi,

    das hört sich ja total leicht und lecker an 🙂 dann geh ich gleich mal in meine Küche 🙂

    LG

    Martina

    • Kochtrotz

      Jaaaa, schnell schnell … 🏃‍♀️🏃‍♀️🏃‍♀️ Die sind echt easy und so gut. Lieben Gruß Steffi

Hallo. Ich freue mich über ein paar Worte. Von Euren Kommentaren lebt jede/r Blogger/in, ich auch :).