Mandelmus selbst gemacht



O-Ton Herr Kochtrotz: „Schmeckt um Längen besser, als das Zeugs aus dem Laden“
Tja, wisst Ihr direkt Bescheid. Oder? HiHi

Ich hab bei jedem Kauf von einem Glas Mandelmus deftig geschluckt. Der Preis ist schon enorm. Also hab ich mal ein wenig recherchiert und geschaut ob man es selbst machen kann. Diverse Rezepte sagten mir nicht zu. Also hab ich es auf meine Weise probiert.

In fast allen Rezepten, die ich so fand, stand drin, dass man unbedingt diesen sauteuren Vitamix dafür braucht. Das kann ich schon mal verneinen. Aber ich wollte ja auch kein „raw“ Mus (also nicht über 40 Grad erhitzt) machen. Allerdings ist es auch so, dass Ihr höllisch aufpassen müsst, dass die Mandeln beim mixen nicht zu heiss werden. Mehr dazu unten im Rezept.

Hier habe ich noch Rezepte für

Rezept - Mandelmus selbst gemacht

By 18. November 2012

Ihr braucht  Zeit für die Herstellung des Mandel-Mus, aber Ihr könnt es gut nebenher machen. Was Ihr auch unbedingt braucht, ist ein sehr leistungsfähiger Pürierstab oder einen Standmixer. Der Pürierstab ist raus. Es ist einfach zu schwierig. Ich hab's 3 Mal probiert. Vergesst es.

Da ich sooft gefragt wurde, ob das Mandelmuss auch mit einem Multizerkleinerer funktioniert, wie beispielsweise dem Braun Multiquick, habe ich es heute, 29.06.2013,  ausprobiert.
Es geht super! Es geht sogar deutlich schnell als mit dem Standmixer. Aber Ihr müsst aufpassen, dass Euch weder Gerät noch Mandelmus überhitzen.

Ingredients

  • Mandeln - 300 g - am besten nehmt Ihr Bio-Mandeln
  • Mandelöl - evtl. 1 - 2 EL oder geschmacksneutrales anderes Öl

Instructions

Sind die Mandeln noch mit Schale, müsst Ihr sie häuten. Das geht recht einfach.

Mandeln in eine Schüssel geben und mit kochendem Wasser überbrühen. Mindestens 20 Minuten stehen lassen. Dann löst sich die Schale und Ihr könnt die Mandel einfach heraus schieben. Geht das nicht so einfach, lasst die Mandeln einfach noch ne Weile stehen.

Jetzt Backofen auf 130 Grad Umluft oder 150 Grad Ober- Unterhitze vorheizen und die geschälten Mandeln für 20 Minuten trocken und etwas anrösten lassen. Dann schmeckt Euer Mandelmus noch ein wenig intensiver.

Solltet Ihr bereits geschälte Mandeln gekauft haben, so könntet Ihr Euch diesen Schritt auch sparen und die Mandeln nicht im Backofen etwas anrösten lassen. Wer einen ganz milden Geschmack bevorzugt, der lässt das Anrösten weg. Aber die Mandeln müssen komplett trocken sein. Das ist tatsächlich sehr wichtig.

Danach die Mandeln auf "handwarm" abkühlen lassen.

Nehmt Ihr einen Pürierstab, gebt die Mandeln in ein schlankes hohes Gefäß. Das lasst Ihr besser, ich hab's jetzt auch ein paar Mal mit dem Pürierstab probiert. Es funktioniert nicht wirklich.

Jetzt erstmal mahlen. Je nach Gerät werden die Mandeln schnell heiss. Passiert das, dann wartet einfach und lasst sie Masse abkühlen. Das ist auch der Grund warum es lange dauert.


Ihr mahlt die Mandeln immer feiner und feiner und feiner.

Zwischendurch prüft Ihr immer wieder die Temperatur. Wenn die Mandeln zu heiß werden, dann trennt sich das Mandelöl nicht richtig.

Es kann sein, dass Ihr, sofern Ihr das Mus mit dem Standmixer macht, die Masse immer wieder mit einem Holzlöffel herunterdrücken müsst und zusätzlich noch etwas rütteln müsst.


So sieht das Setting aus, wenn ich das Mandelmus mit dem MultiQuick zubereite. Inzwischen ist mir das sogar lieber. Es geht einfach viel schneller. Ihr müsst auch da aufpassen, dass Gerät und Mandelmus nicht zu heiss werden.
vegan-for-fit-cooking-session-1-15
Nach einiger Zeit wird aus den Mandeln eine Paste. Stop nein, Ihr seid noch nicht fertig :) Jetzt ist Halbzeit.

Ihm müsst immer weiter mixen. Das dauert echt lange. Aber es lohnt sich, denn Ihr merkt, dass so langsam anfängt das Mus zu entstehen. Das Öl tritt also aus.


Manchmal reicht das Öl der Mandeln nicht ganz aus und man kann 1 - 2 EL Öl, am besten Mandelöl dazugeben.

Das fertige Mus füllt Ihr in ein Glas und bewahrt es bitte nicht im Kühlschrank auf. Da kann sich Kondenswasser entwickeln und dann schimmelt es Euch weg. Das wäre ja schade. Es hält sich mehrere Wochen.

Viel Spass :)

Print
Print Friendly
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (85 votes, average: 3,71 out of 5)
Loading...

176 Responses to Mandelmus selbst gemacht

  1. iris

    Hallo,
    wieso muss man die Mandeln schälen?
    es gibt doch auch Mandelmus (mit Schalen)zu kaufen!
    Lg
    Iris

    • Kochtrotz

      Hallo Iris, dies ist ein helles Mandelmuss und das ist deutlich angenehmer in Konsistenz und Geschmack. Das ungeschält erhältst Du ein dunkel Mandelmus. LG Steffi

  2. Antonella

    Man kann die Mandeln vorher einfrieren dann braucht man nicht den ganzen Tag dafür ! Höchstens 15 Min! Klappt super

    • Kochtrotz

      Ha, das habe ich auch schon häufig gelesen. Aber noch nie selbst probiert.

  3. happyover50

    hrmpf … ich habe alles genauso gemacht – ich verwendete einen Grundig Mixer – derselbe wie Deiner von Braun. Aber mein Mus ist kein Mus sondern viel zu flüssig. Ich habe keine Ahnung was ich falsch gemacht habe. Ich hatte die ganze Zeit mein Pralinbenthermometer drin, also überhitzt hat sich garantiert nix – ganz im Gegenteil – ich war nie über 36 Grad. Oder war das der Fehler ? MUSS ich die 40 Grad erreichen? Ich bin echt ratlos – habe wie Dani die billigen von Rewe – ja verwendet. Nun steht das Mus abgefüllt im Glas da ich hoffte dass es noch ein wenig anzieht. Aber es ist nach wie vor eher Öl als Mus. Wie gesagt Frage: Was könnte schief gegangen sein und kann ich den Mandelbrei trotzdem in Rezepten wie MUS einsetzen? Besten Dank im Voraus.

    • Kochtrotz

      Hallo, nein das ist völlig in Ordnung mit unter 40 Grad 🙂 Nach dem Mixen ist das Mus oft recht flüssig und wird dann wieder fest. Es hört sich alles total richitg an. Lieben Gruß Steffi

  4. Chucky

    Hallo,

    ich hab heute das Mandelmus angesetzt, weil es mir für meinen Lütten empfohlen wurde 😉
    Jetzt hab ich eine Frage:
    Ich hab den halben Tag mit dem Multizerkleinerer gearbeitet. Bis jetzt ist es noch nicht fertig, weil die Masse unten immer wieder warm wurde und die Maschine auch (trotz 700W und neuen Messern ^^).
    Ich hab die 1-Liter Schale und es sind 2 Messer drin.
    Die Masse ist krümelig, es bilden sich Klümpchen – also ich denke, wenn ich so lese, bin ich auf dem richtigen Weg.
    Nun zur Frage: Ist es sinnvoller, die Masse immer wieder zusammen zu drücken oder eher aufzulockern? Denn noch wirbelt sie nicht rum, sondern verklebt immer wieder 😀

    • Chucky

      Ich zieh meine Frage zurück.
      Hab es noch einmal funktioniert, nachdem es so ne harte Paste blieb und hab gemerkt, dass ich 2 Fehler gemacht habe.
      Ich schäme mich 😀

      Aber anders:
      Wie lang sollten die Mandeln im Ofen bleiben, wenn sie nicht braun werden sollen?
      15 Minuten?
      10 sind ja definitiv zu wenig.

      • Kochtrotz

        Ach was schämen braucht sich niemand. Frag nicht, was ich schon für einen Mist gebaut habe 🙂 LG Steffi

    • Kochtrotz

      Hi, ja Du bist auf dem richtigen Weg. Einfach mit einem Spatel immer wieder nach unten schieben. Das reicht völlig. LG Steffi

  5. Anonymous

    wie viel watt / wie viele umdrehungen sollte der mixer haben, damit das mus gelingt? 🙂

    • Kochtrotz

      oh das kann man so gar nicht sagen, es gibt Mixer die haben weniger Watt und es gelingt trotzdem, da die Messer gut beschaffen sind. Ich zum Beispiel habe es lange mit einem Mulitzerkleinerer und Pürierstabaufsatz gemacht. LG Steffi

      • Jens

        Ich benutze einen zerkleinerer von Krups (TYPE 708 A). Der hat nur 400 Watt und es ist absolut kein Problem. Vorrausgesetzt das man nicht durchpowert sondern schön Pausen macht um eine Überhitzung zu vermeiden.

        • Kochtrotz

          Ja, das klappt bestimmt super. Ich habe meins auch jahrelang im Multizerkleinerer gemacht. LG Steffi

  6. Mona

    Ich hab es mal mit einem Smoothiemaker (AEG PerfectMix SB 2400 Mini Mixer) probiert. Und mit viel Geduld klappt das ganz gut. Vor allem die Haselnussmus ist super. Bei der Mandelmus habe ich beim ersten Mal mehr Öl benötigt, aber jetzt mixe ich immer im 2 Sek-Takt für höchstens 3 Min. In diesen 3 Min muss ich auch immer wieder die Mus zu den Messern bringen. Aber es lohnt sich. Schmeckt noch viel besser wie die gekaufte & preislich lohnt sich das auch. Bin voll zufrieden! Vielen Dank Steffi =) In deinem Kochbuch bin ich auch schon fleißig am durchstöbern. Endlich wieder frei Kochen können ohne dieses „Ne, das geht nicht…das auch nicht…womit tausch ich das am besten aus…“ Vielen vielen Dank!

    • Kochtrotz

      Hach Mona, das hört sich alles super an. Ich freue mich ganz ganz arg 🙂 LG Steffi

  7. ILSardinia

    Schon zum 2. Mal hergestellt…… super. Allerdings nur mit Mandeln, ohne Zugabe von Oel (vielleicht weil ich eigene Mandeln benutze, die bestimmt „gehaltvoller“ sind als die gekauften ( 😉 ).Wird auch so sehr oelig und cremig. Habe den TM31 benutzt, zwischendurch immer mal gewartet, es darf nicht zu heiss werden. Ich esse dieses Mandelmus direkt aus dem Glas, gibt es Rezepte damit auf deinem Blog, fuer was man es sonst noch verwenden kann?

    • Kochtrotz

      Klasse! Gib am besten Mal im Suchfeld hier im Blog in der rechten Seite „Mandelmus“ ein, dann kommen alle Rezepte mit Mandelmus.

    • Anonymous

      Hi
      Kauf dir am besten das Buch von Urs Hochstrasser „Rohkost vom Feinsten La Haute Cuisine Crue“. Da sind richtig viele Rezepte drin, welche Mandelmus als Zutat enthalten.

      Grüße

  8. Iris

    Hallo, bin grad dabei ein Mandelas zu machen, bin ja mal gespannt, kann ich es verfeinern mit Zimt oder sonst noch jemand eine Idee? Lg iris

    • Kochtrotz

      Hi, Vanille ist auch sehr lecker oder Tonkabohne. LG Steffi

  9. Anonymous

    Hallihallo,
    letzte Woche bin ich auf diese tolle Webseite gestoßen und war restlos begeistert. Das Cashewmus wurde als erstes ausprobiert. Hat suuuuper geklappt. Wahnsinnig einfach und soooo vielseitig einsetzbar. Dann dachte ich mir, das Mandelmus kann ja nicht schwerer sein. Fehlanzeige. Ich habe die Masse mit Moulinette, Standmixer und Stabmixer bearbeitet. Nichts hat geklappt. Nun habe ich eine Marzipan-Ähnliche Masse. Was habe ich falsch gemacht? Ich habe wirklich laaange gemixt. Beim Cashewmus hat es doch auch geklappt =(
    Vielen Dank im Voraus für die Hilfe =)

    • Kochtrotz

      Hallo, Mandeln sind viel härter als Cashews. Evtl. ist Dein Mixer nicht stark genug. Auch muss man sehr aufpassen, dass es nicht zu heiss wird. LG Steffi

      • Anonymous

        Hallo ihr Lieben,
        ich habe leider genau das gleiche Problem.
        Trotz Vitamix (der Mixer ist also stark genug), habe ich nach langem Mixen nur eine große Menge Marzipan, von dem sich das Mandelöl trennt.
        Habe ich meine Mandeln zu heiß werden lassen, oder wo liegt hier mein Fehler?
        Vielen Dank für die Hilfe 🙂

        • Kochtrotz

          Hallo, wenn Sie das Öl trennt, dann wurde die Masse zu heiss. Da muss man arg aufpassen. LG Steffi

      • Anonymous

        Hallo Steffi,
        vielen Dank für Deine Antwort. Könntest Du mir vielleicht verraten, wie viel Watt deine Moulinette hat? Ich will dem ganzen noch eine Chance geben (mache auch die Vegan for Fit Challenge) und bevorzuge natürlich selbstgemachte Mus vor dem gekauften =)
        Vielen Dank schonmal =)
        Viele Grüße Larissa

        • Kochtrotz

          Hallo, ich habe gar keine Moulinette 🙂 Aber google mal danach, steht ja auf deren Website. LG Steffi

  10. khadija76

    Hallo, ich habe noch nicht ganz verstanden, woran ich erkenne, dass ich Mus und nicht nur so ne Paste habe….wie merke ich, dass ich noch Öl hinzufügen muss?
    LG
    Khadija

    • Kochtrotz

      Hallo, wenn es nicht cremig wird sondern brökelig 🙂 LG Steffi

    • Kochtrotz

      OH DANKE! Toll Melanie. Hab gerade kurz reingeschaut. Sehr nützlich. LG Steffi

  11. Swetlana Müller

    Super! Eine Alternative zu dem teuren Mus im Laden. Als Studentin doch nicht ganz so erschwinglich, aber zum Backen echt super 🙂 Auch die anderen Nussmuse. Werde ich morgen gleich mal ausprobieren.

  12. Dunja

    Hmm so lecker und viel billiger. Vielen danke für die tolle Idee.

    • Kochtrotz

      Immer gerne Dunja! Jaaaa das schmeckt viel besser.

  13. Dani

    Hallo! Ich habe heute die Mandelcreme mit ganzen ungeschälten Mandeln (die billigen von JA!, zum ausprobieren) gemacht. Ich hatte neulich handgemachte Mandelcreme aus Sizilien gekauft und wollte diese nachmachen. Die Creme war von der Konsistenz her Nutella-artig, das möchte ich ereichen!

    Leider ist meine Creme eher Erdnussbutter-artig, als Nutella-artig. Also total Klebrig, mit feinsten Mandelraspeln (Mein Thermomix 31 schafft keine feinere Pürierung).

    Wie ist es bei euch? Habt ihr vorschläge um die Creme etwas zu verfeinern?

    • Kochtrotz

      Mein Mandelmus ist absolut samtig und fein, nicht ganz so flüssig wie Nutella. So ist es direkt nach dem mixen, wird aber fester wenn es erkaltet. Du müsstest also noch etwas weiter mixen denke ich.
      In dem aus Italien, war das zusätzlich Fett mit drin?

    • Maria

      Dani, ich weiß nicht, ob es noch aktuell ist, aber ich habe das Mandelmus aus ungeschälten Mandeln gemacht, die ich vorher im Backofen bei 100° Umluft kurz erwärmt habe, bis ein leichter Mandelgeruch zu bemerken war. Dann bin ich weiter vorgegangen wie oben im Rezept. Wenn die Masse noch Erdnussbutter-artig ist, muss man weiter pürieren. Irgendwann – nach mehreren Pausen – wird die Masse dann schön cremig… Ich habe übrigens den kleinen Multiquick benutzt, der auf dem Foto mit dem weißen Deckel…

      • Kochtrotz

        Danke Maria, dass Du Deine Erfahrung teilst. LG Steffi

  14. Anonymous

    Hallo :o) Kann ich auch Mandelblättchen oder gemahlene Mandeln aus dem Supermarkt verwenden? LG

  15. Anonymous

    echt klasse Rezept. Habe ein Multimesser, war nach 15 Minuten inklusive Pausen fertig.
    Ich habe einfach gehckte Mandeln gekauft

    • Kochtrotz

      das freut mich! Mandelmus für aaaalllleeeee <3

  16. Lala

    Danke für diese tolle Idee! Ich hätte nicht gedacht, dass sich Mandelmus so einfach (nicht schnell, nur einfach 😉 selber herstellen lässt)

    Beim ersten Mal war ich zu ungeduldig und das Ergebnis war nicht so schön, beim zweiten Mal ist mir das Mus sehr gut gelungen! Das Blanchieren der Mandeln hat sogar was entspannendes 😉

    Ich freue mich deinen Blog entdeckt zu haben! Danke, weiter so! Gevotet habe ich schon 🙂

    • Kochtrotz

      Super Lala, ja Geduld braucht man beim Mandelmus – ohne Frage 🙂 Danke fürs Voten, gerade liege ich vorne 🙂

Hallo. Ich freue mich über ein paar Worte. Von Euren Kommentaren lebt jede/r Blogger/in, ich auch :).