Zucchini mit Bratwurst-Füllung

Für dieses Jahr ist dies hier das letzte Zucchini-Rezept.

Es geht mal wieder ganz einfach und ist sehr aromatisch.

Zucchini mit Bratwurst-Füllung

By 4. September 2012

Bitte nimm frisches Basilikum, das Gericht wird ansonsten nicht so schön aromatisch.

Anstatt der Bratwürste kannst Du auch Hackfleisch verwenden. Das musst Du aber würzen.

Ingredients

Instructions

Den Backofen auf 160 Grad Umluft aufheizen.

Aus den Zucchinis Stücke schneiden, ca. 6 - 7 cm hoch. Die Stücke dann vorsichtig mit dem Melonenkugel-Ausstecher ausstechen. Die ausgestochenen Kugeln etwas klein schneiden.

Kirschtomaten vierteln.

Das Grün der Frühlingszwiebeln hacken.

Ein Backblech einölen.

Von der Bratwurst den Darm abziehen und Stücke der Bratwurst in die Höhlen der Zucchini-Stücke stecken. Dann wenig Frühlingszwiebel-Grün oben drauf geben und viel Basilikum.

Die Stücke auf des Backblech setzten. Drumherum die übrigen Zucchini-Stücke, Tomaten, Frühlingszwiebel-Grün und Basilikum verteilen.

Über alles etwas Salz und Pfeffer geben.

Den geriebenen Käse noch auf den gefüllten Zucchinis verteilen.

Im Backofen 25 Minuten backen.

So, fertig ist ein weiteres leckeres allergiearmes Essen.

Print
Print Friendly
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...

4 Responses to Zucchini mit Bratwurst-Füllung

  1. K

    Hört sich gut an. Habe gerade die Fructose freie Karenzphase beendet und angefangen auszuprobieren. Auf Zucchini reagiere ich ganz eindeutig. Wie geht es anderen Fructose intoleranten mit Zucchini?

    • Kochtrotz

      Hallo, soweit ich weiß wird Zucchini ganz gut vertragen. Aber es ist auch leider so derart unterschiedlich.

  2. Monika

    Ein schönes und schmackhaftes Rezept.Mit Bratwurst zufüllen eine gute Idee. Ich kenne es nur mit Gehacktes. Werde es beim nächsten mal mit Bratwurst versuchen. LG Monika

    • Kochtrotz

      Die Bratwurst-Füllun ist halt super für Faule oder wenn es ganz schnell gehen muss, muss man nicht würzen und kann man vom Darm aus direkt in die Zucchinin drücken 🙂

Hallo. Ich freue mich über ein paar Worte. Von Euren Kommentaren lebt jede/r Blogger/in, ich auch :).