Cheesecake-Eis mit Sukrin und laktosefrei

Mein letzten Erfahrungen mit Stevia waren ja nicht soooooo toll. Vorab, wir haben Sukrin beide sehr gut vertragen und für uns ist es eine echte Alternative. Der Geschmack ist auch prima. Ich würde sagen, Sukrit 1:1 einzusetzten haut nicht hin, ich würde nur die Hälfte der Zuckermenge verwenden.

Das Foto ist nicht so toll, das Eis dafür um so besser. Hihi.
Lasst die Zitrone weg, falls Ihr keine vertragt.

Cheesecake-Eis mit Sukrin, laktosefrei

By 25. Mai 2012

Ist doch klar, dass ich Sukrin ausprobieren musste. Ein NO-Carb-Süssmittel, dass mit Sorbit-Intoleranz und Histamin-Intoleranz vertragen wird, das muss ich probieren.

Mein letzten Erfahrungen mit Stevia waren ja nicht soooooo toll. Vorab, wir haben Sukrin beide sehr gut vertragen und für uns ist es eine echte Alternative. Der Geschmack ist auch prima. Ich würde sagen, Sukrin 1:1 einzusetzten haut nicht hin, ich würde nur die Hälfte der Zuckermenge verwenden.

Das Foto ist nicht so toll, das Eis dafür um so besser. Hihi.

Ingredients

Instructions

Käsekuchen-Eis mit Sukrin

Eine Topf nehmen, am besten einen höheren.

Eigelb und Sukrin zusammenschaumig schlagen, 3 - 5 Minuten.

Dann alle anderen Zutaten dazugeben.

Vorsichtig erwärmen und die ganze Zeit sanft rühren.

Sobald die Masse dick wird vom Herd nehmen.

Jetzt kühlen, mindestens 4 Stunden.

Dann in der Eismaschine verarbeiten lassen.

Das Eis schmeckt echt HAMMER :)

 

Dazu passt Mandarinen-Püree oder andere Früchte.

Print
Print Friendly
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (6 votes, average: 4,33 out of 5)
Loading...

Hallo. Ich freue mich über ein paar Worte. Von Euren Kommentaren lebt jede/r Blogger/in, ich auch :).