6 Tage auf Jamaika = 6 Tage beschwerdefrei

 

Unglaublich aber wahr, weder ich noch Herr kochtrotz hatten bislang irgendwelche Beschwerden.

Wie bekannt schlagen wir uns ja mit allerhand Unverträglichkeiten und Allergien durchs Leben :).

Auf Jamaika ist uns bislang alles ganz prima bekommen. Man ist hier nirgendwo auf Lebensmittel-Unverträglichkeiten eingestellt. Teilt man sich aber dem Personal mit, war man bislang überall total umsichtig und bemüht mit uns.

Als Frühstücks-Alternative haben wir für uns Mandelmilch mit Früchten und Cornflakes entdeckt.

20120424-101112.jpg

In Port Antonio haben wir die Mandelmilch in einem Supermarkt entdeckt und uns direkt einen kleinen Vorrat angelegt.

Schon ab dem zweiten Tag stellte und das extrem hilfsbereite Personal in Frenchmens Cove immer kleine Schüsselchen für unser extra Frühstück hin.

Inzwischen probieren wir uns so durch. Ich hab sogar schon Easter Cake gefrühstückt. Das ist ein ganz leckerer jamaikanischer Gewürzkuchen. Zwar nur ein halbes Stück und Super vertragen.

Ale unsere Unterkünfte habe ich ja mit Kochmöglichkeit gebucht. Bislang mussten wir keinen Gebrauch davon machen.

Die ersten 5 Tage verbrachten wir in Port Antonio. Wunderschöne Gegend ohne Massentourismus. Im diese Jahreszeit ist ohnehin wenig los. Gut so :)).

20120424-101817.jpg

Meiner Meinung nach gibt es hier die schönsten Buchten der Insel.

Gegessen haben wir unter anderem im
Anna Banana, Port Antonio
Frenchmens Cove, Port Antonio
Winnies Burger, Port Antonio
In einem rooftop Restaurant mitten in Port Antonio (Foto)
Im Great Huts, Boston
Und mehrfach im Boston Jerk Center.

20120424-102204.jpg

Traut Euch ruhig in die Jerk Center. Am besten um die Mittagszeit. Dann ist alles frisch gegrillt. Gewürzt wir hier alles mit natürlichen Zutaten und ohne Mist.

Jamaika ist so reich an alle möglichen frischen Lebensmitteln. Die haben es hier einfach nicht nötig gepanschtes Zeug zu verarbeiten. Das ist vermutlich auch der Grund warum wir hier die Lebensmittel so gut vertragen können.

Dennoch sollte man immer fragen, wenn man unsicher ist. Am besten sagt man, dass man Allergien hat. Das versteht jeder, denn hier wird sehr auf Gesundheit geachtet.

Seit gestern verweilen wir in den Blue Mountains im Strawberry Hills Resort & SPA. Kann ich jedem der ne Auszeit braucht nur empfehlen. Der Ort ist faszinierend und kaum zu beschreiben.

Ein paar Fotos:

20120424-102730.jpg

20120424-102757.jpg

20120424-102836.jpg

Der Weg hoch in die Berge ist extrem beschwerlich und nur für recht angstfreie und sehr geübte Autofahrer zu Meistern. Das ist echt kein Scherz. Zumal es hier oft regnet und dann die Wege von Steinbrocken und Erdhaufen versperrt sind. Aber es lohnt sich.
Ist man erstmal angekommen, sind alle Strapazen vergessen.

Das Restaurant hier zählt zu den besten der Insel, das Aveda-SPA ebenfalls.

Das Essen ist vorzüglich.
Wir machen hier 3 Tage Urlaub vom Urlaub :)).

So, ich muss los, mein Treatment wartet.

Hier noch eine Blüte für Euch:

20120424-103321.jpg

Print Friendly
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...Loading...

3 Responses to 6 Tage auf Jamaika = 6 Tage beschwerdefrei

  1. naomi

    Ja da habt ihr es aber gut erwischt – soooooo schön dort! Und vor allem könnt ihr das Essen dort genießen, das ist fein.
    Eine schöne restliche Urlaubszeit, genießt die Sonne und das Verwöhnprogramm.
    Ich freue mich schon auf weitere Bilder aus Jamaika.

    Liebe Grüße
    Naomi

  2. duschenka

    Liebe Grüße an Dich und Herrn Kochtrotz.
    Toll, dass Ihr einen so schönen Urlaub habt.
    Und das Ihr das Essen so geniessen könnt. Schön, wenn Labensmittel nicht „gepanscht“ sind.
    Wünsch Euch weiterhin viel Spass.
    LG Duschenka

    • Kochtrotz

      Hallo und vielen lieben Dank. Wir haben weiterhin tolle Tage.

Hallo. Ich freue mich über ein paar Worte. Von Euren Kommentaren lebt jede/r Blogger/in, ich auch :).