gebratene Petersilienwurzel

Petersilienwurzel ist ne tolle Knolle für uns Allergiker. Sie ist sehr gut bekömmlich, hat wenig Fructose, kein Histamin und auch kaum Kohlenhydrate.  

gebratenen Petersilienwurzel

Der Low Carb-Bratkartoffel-Ersatz!!!

oder

einfach nur saulecker und extrem freundlich zu uns Allergikern!!!

Das Gericht ist so einfach, da braucht es keine Zutatenliste. 🙂

Petersilienwurzeln haben recht wenig Kohlenhydrate, deutlich weniger als Pastinakenwurzeln und natürlich Kartoffeln.

Im Herbst gibt es immer tolle große Petersilienwurzeln.

Einfach mit dem Sparschäler schälen, Anfang und Ende abschneiden und in feine Scheiben hobeln. Zwiebel klein hacken.

Öl in die Pfanne und Zwiebeln und Petersilienwurzeln braten. Ach ja, salzen nicht vergessen.

Die Zubereitung ist gleich wie Bratkartoffeln.

Ist doch wirlich einfach oder?

Print Friendly
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (3 votes, average: 3,67 out of 5)
Loading...

6 Responses to gebratene Petersilienwurzel

  1. Monika

    Hallo,
    ich habe das Problem, dass ich keine Zwiebeln essen darf. Benutze ansonsten stattdessen oft Chili.
    Würde das auch hier schmecken? Bratkartoffeln ohne Zwiebeln schmecken ja so gar nicht, habe aber auch dort noch kein Chili ausprobiert.
    LG Moni

    • Kochtrotz

      Hallo Moni, also für mein Geschmacksempfinden passt das nicht zusammen. Geht Schnittlauch? Das wäre eine gute Alternative. LG Steffi

  2. uwe@highfoodality

    Ich finde auch dass Petersilienwurzeln deutlich besser schmecken als Pastinaken…liegt wahrscheinlich am hohen Stärkeanteil, der mich bei Pastinaken immer wieder abschreckt.

    Du machst tolle Bilder! Gefällt mir sehr, sehr gut. Welches Equipment nutzt du?

    • Kochtrotz

      HI.
      Ja ne, obwohl nicht so viel Unterschied zwischen den beiden Wurzelgemüsen sind. 🙂
      Danke fürs das tolle Kompliment. Ich hab ne EOS 600D. Muss aber noch ganz viiiiiiieeeeeeeeel lernen :).

      Viele Grüße
      Steffi

  3. naomi

    Also nie im Leben wäre ich auf die Idee gekommen die Petersilwurzeln so zuzubereiten. Dabei liebe ich sie so sehr in meiner Gemüsesuppe.
    Danke für diese geniale Idee, muß ich gleich mal versuchen.

    Übrigens: deine Fotos sind einfach Spitze.

    Liebe Grüße
    Naomi.

    • Kochtrotz

      Hallo Naomi,
      freut mich, wenn ich Deinen Speiseplan erweitern kann :).

      Und danke fürs Kompliment mit den Fotos.

      Viele Grüße
      Steffi

Hallo. Ich freue mich über ein paar Worte. Von Euren Kommentaren lebt jede/r Blogger/in, ich auch :).