Apfelkuchen mit Ingwer – ein Teig, kein Ausrollen, schnelle Nummer

Apfelkuchen mit Streusel

Apfelkuchen mit Ingwer

By 18. November 2011

Sonntag Nachmittag, Lust auf Kuchen, keine Lust auf große Back-Action, kein Problem, in ner Stunde steht der Kuchen auf dem Tisch und er isst sich am besten lauwarm mit nem Klecks Sahne. Der Ingwer kickt richtig gut :).

Ingredients

Instructions

Apfelkuchen mit Streusel

Äpfel schälen, vierteln, Kerngehäuse herausschneiden und in ca. 1,5 cm breite Spalten schneiden.

In einem flachen Topf mit 100 ml Wasser, 50 Zucker, Zimt, Ingwer geben und aufkochen lassen. Dann noch 8 Minuten bei schwacher Hitze köcheln lassen. Das kann auch gut im Voraus zubereitet werden. Die Apfelspalten herausnehmen und den Sud zusammen mit 50 g Zucker, Eigelben, Quark und Puddingpulver verrühren.

Backofen auf 180 Grad vorheizen.

Aus dem Mehl, Mandeln, gewürfelter Butter und 100 g Zucker den Streuselteig herstellen. Das funktioniert nur solange die Butter kalt ist, also rasch kneten. 1/3 des Teiges für die Streusel beiseite stellen. Den Rest drückst Du als Boden und Rand in die Form.

Dann die Quarkmasse darauf verteilen und die Apfelspalten auf der Quarkmasse auslegen. Zum Schluß die Streusel und Mandelblättchen auf dem Kuchen verteilen.

Für 40 Minuten bei 180 Grad backen.

PS: Dieses Rezept stammt im Original von GU und ich hab es abgewandelt.

Print
Print Friendly
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (6 votes, average: 4,33 out of 5)
Loading...

Hallo. Ich freue mich über ein paar Worte. Von Euren Kommentaren lebt jede/r Blogger/in, ich auch :).