Zucchini-Suppe ölfrei

Rezepte für Allergiker müssen sehr variabel sein. Hier ein Basis-Rezept, das man mit oder ohne Öl zubereiten kann. Als Gemüse kannst Du verwenden was Du am besten verträgst.  

Zucchini-Suppe ölfrei

By 25. Juli 2011

Ich ergänze die Zucchinis immer noch mit einem anderen Gemüse, es wird „schmackiger“ :) .

Lass die Zwiebel weg wenn Du mit Fructose zu schaffen hast oder nimm nur das Grüne von einer Frühlingszwiebeln.

Ingredients

Instructions

Das Gemüse vorbereiten und in Stücke schneiden.

Wer mit Öl kocht, die Schalotten, Knoblauch, Ingwer darin anschwitzen. Mit Zitronensaft ablöschen, Salzen, Brühe angiesen und Gemüse für 5 – 7 Minuen darin garen.
Wer ohne Öl kocht, sämtliches Gemüse, Ingwer, Zitronensaft und Knoblauch direkt in der Brühe garen.

Kräuter hacken.

Suppe nach der Garzeit gut pürieren. Würzen.

Frischkäse oder was Sie nehmen dazu geben (evtl. 1 Bissen Eiweiß abnehmen und Essen). Alles nochmal gut pürieren, in einen Teller füllen und die Kräuter darübergeben.

Print

 

Print Friendly
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...

6 Responses to Zucchini-Suppe ölfrei

  1. Carmen

    So wie es ausschaut hast du die Suppe eingeweckt? Hält sie lange? Und wenn wie lange und bei welcher Temperatur hast du sie eingemacht? LG Carmen

    • Kochtrotz

      OH wei, das weiß ich nicht mehr, das ist zu lange her. LG Steffi

  2. Desch

    Superlecker, jeht ruckzuck, wir haben Kürbis und Möhrchen mit dazugetan. Allerdings mixen wir alles vor dem erhitzen, da das mit dem Nachher pürieren irgendwie nicht so will, wie wir das gern hätten. Danke fürs Rezept!

    • Kochtrotz

      Ich denke, es ist fast egal wann man die Suppe püriert. Vermutlich entwickelt sie etwas mehr Geschmack wenn man sie hinterher püriert. Gerne Geschehen :).

  3. Nicole

    Eine sehr leckere Suppe!
    Habe sie mit Schafkäse zubereitet, leider etwas zu wenig gewürzt.
    lg Nicole

    • Kochtrotz

      ja, die wird schnell fad, da muss man ganz schön draufhauen auf den Würzkübel ::)

Hallo. Ich freue mich über ein paar Worte. Von Euren Kommentaren lebt jede/r Blogger/in, ich auch :).