getrocknete – nicht zu trockene Tomaten

Ziemlich simple Angelegenheit. Da können die Tomaten im Supermarkt einfach nicht mithalten. Diese kleinen Schrumpelinchen machen süchtig.

Tomaten haben sehr viel Glutamat. Es ist Vorsicht geboten.
Ausserdem enthalten Tomaten Serotonin und sind ein Histamin-Librator.  

getrocknetet Tomaten

By 6. Juli 2011

Ich mach immer 3 - 6 Kilo Tomaten, sonst lohnt es sich nicht.

Nehmt reife Tomaten von sehr guter Qualität.

Ingredients

Instructions

Die Tomaten waschen. Je nach Tomatengröße vierteln oder achteln. Den Strunk herausschneiden. Backbleche mit Backpapier auslegen.

Die Tomaten mit der Aussenseite nach unten auf Backbleche legen.

Kräuterzweige zwischen die Tomaten legen.

Einige Knoblauzehen nehmen und mit dem Messer plattdrücken. Die Schale kann dranbleiben. Auch zwischen den Tomatenstücken verteilen.

Etwas grobes Salz über die Tomaten geben.

Ich gebe immer noch ein paar Tropfen gutes Olivenöl über die Tomaten.

Das muss man aber nicht. Wir mögen sie halt so lieber.

Nun die Tomaten bei 120 Grad Umluft 6 – 8 Stunden im Backofen trocknen. Machen Sie zwischendurch ruhig immer mal wieder die Tür des Ofens auf, damit die Feuchtigkeit entweichen kann. Die diverierende Zeit liegt am Backofen und der Tomatengröße.

Die Tomaten halten sich in Gläsern gekühlt einige Tage.

Du kannst die Tomaten im Glas auch mit Öl aufgiessen. So bleiben sie einige Wochen haltbar.

Soooooo einfach und soooooo gut.

Print
Print Friendly
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...

4 Responses to getrocknete – nicht zu trockene Tomaten

  1. fraeuleinwolkenpferdchen

    Hallo

    Geht das auch im Dörraparat?

    Liebe Grüße

  2. Pingback: [genussvoll vegetarisch] Linsen mit Tomaten und Gorgonzola | Foodina

    • Kochtrotz

      Hallo,
      ok, kann ich mir gerade gar nicht vorstellen. Aber wenn Du das so sagst 😉

Hallo. Ich freue mich über ein paar Worte. Von Euren Kommentaren lebt jede/r Blogger/in, ich auch :).