Meditranes Putengulasch, sehr variabel in den Zutaten

Ich glaube man hat es schon bemerkt, ich stehe total auf „variable Rezepte“. Der Grund ist einfach, man hat eine Basis immer zu Hause und nimmt einfach noch dazu was da ist oder was die Saison gerade hergibt.
 
Hier kommt mal wieder so ein Rezept daher. Leider kann ich selbst es nicht mit Tomaten essen, für mich koche ich es einfach ohne.

Mediteranes Putengulasch
 
Zutaten für 1 Portion:
 
150 g Putenfilet oder Putenschnitzel oderdie für Sie richtige Menge
 
1 Zwiebel rot, weiss oder Schalotte, was Sie eben haben
1 Tomate
1 Paprika und – oder Zucchini, Aubergine, Fenchel, …. was es eben gerade so gibt
>>> wenn nach MB gekocht wird, ergeben die Gemüse zusammen Ihre persönliche Menge
 
1 Knoblauzehe
3 – 4 Zweige Thymian frisch
3 – 4 Zweige Oregano, Majoran oder Petersilie
Salz
Pfeffer
Paprikagewürz, am besten geräuchterten Paprika
1 gestrichener TL Brühpulver ohne Hefe
1 – 2 EL Olivenöl
 
Zubereitung:
Alle Gemüse putzen, Knoblauch auch. Fleisch in Streifen oder Würfel schneiden, wie Sie es mögen. Pfanne erhitzen und Fleisch in 1/2 EL Olivenöl anbraten, währenddessen mit 2 – 3 Prisen Salz, 2 – 3 Prisen Pfeffer und 1/2 TL mildem Paprika würzen. Fleisch nicht durchbraten, nur gut anbraten bei mittlerer Hitze. Währenddessen Zwiebel vierteln und feine Streifen schneiden. Knoblauchzehe mit dem Messer plattdrücken. Fleisch aus der Pfanne nehmen und beiseite stellen. Restliches Olivenöl in die Pfanne geben, Zwiebeln und Knoblauch bei mittlerer Hitze etwas 5 Minuten anschwitzen. Tomaten in Stück schneiden und mit Brühpulver in die Pfanne geben, nochmal 5 Minuten mitschwitzen. Währenddessen das weitere Gemüse in Stücke schneiden und die Blättchen von den Thymianzweigen abstreifen und andere Kräuter hacken, nicht zu fein. Geben Sie nun das restliche Gemüse für weitere 5 Minuten in die Pfanne. Ist das Gemüse knackig gegart, geben Sie das Fleisch samt entstandenem Saft auch wieder dazu. Rühren Sie alles gut durch, geben den Thymian dazu und lassen alles bei niedriger Hitze für 2 – 3 Minuten ziehen. Das Fleisch gart jetzt fertig. Abschmecken und Orgeano oder andere Kräuter kurz von dem Servieren untermischen.
 
Das Gericht kann man sehr gut in größeren Mengen vorbereiten. Ich finde, es schmeckt am nächsten Tag eh noch besser.

Print Friendly
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...

Hallo. Ich freue mich über ein paar Worte. Von Euren Kommentaren lebt jede/r Blogger/in, ich auch :).